Offenbarung 23: Club of 27

Club of 27

Verlag: Highscore Music [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-7857-5462-7

Preis: 7,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 10. Dezember 2017]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der Einladung ihres alten Freundes Ryan Reid folgend, fliegen T-Rex, Kim und Nolo nach London. Dort bittet der erfolgreiche Musikproduzent um die Hilfe der drei Freunde. Das verschwinden des Rockmusikers Freddy Dexter sorgt gerade für Aussehen, da die Medien vermuten, dass Dexter ein weiteres Opfer des Club of 27 geworden ist. Jenes uminösen Phänomens, nachdem berühmte Musiker wie Brian Jones, Jimi Hendrix, Kurt Cobain, Janis Joplin und Jim Morrison im Alter von 27 Jahren gestorben sind. T-Rex und seine Freunde beginnen, nach der Wahrheit zu suchen, warum so viele junge Musiker sterben mussten.

Das Thema des Club of 27 ist im Prinzip wie geschaffen für eine Verschwörungsserie wie Offenbarung 23. Von daher war es nur eine Frage der Zeit, bis dies thematisiert wird. Und ich gebe zu, dass ich als bekennender Musikfan sehr gespannt auf diese Folge war.

Leider konnte mich die Story nicht wirklich begeistern. Zum einen ist der Plot um den diesmal fiktiven Musiker Freddy Dexter nicht wirklich spannend, zum anderen werden nur die Informationen (zum Beispiel zum Tode von Kurt Cobain oder zur Legende des Doppelgängers von Paul McCartney) weitergegeben, die man aus einschlägigen Fachmagazinen oder Biografien eh schon kennt. Hier wurde versäumt, dem Club of 27 noch eine neue, mystische Seite zu verpassen. Auch die Erkenntnis, dass die Industrie und die Erben am Tode der Musiker verdienen, wie am Beispiel von Michael Jackson gezeigt wird, ist nicht wirklich neu und keine große Überraschung.

Gelungen ist die akustische Umsetzung. Das Fangekreische und die Groupies um Freddy Dexter klingen sehr authentisch. Auch die Sprecher an sich können überzeugen.
Fazit
Insgesamt ist "Club of 27" nur eine durchschnittliche Folge der Serie "Offenbarung 23". Das Potenzial des Themas wurde leider nicht ausgeschöpft, sodass diese Folge sicher für Hardcorefans in Ordnung ist, man sie aber nicht zwingend hören muss.
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Offenbarung 23:
60 Minuten - Die Echtzeitfolge
9/11
Aids
Angst!
Area 51
Auf der Suche nach Atlantis
Ausgespäht und Ausgetrickst
Chemtrails
Das Bernsteinzimmer
Das brisanteste Paket der Welt
Das Handy-Komplott
Das Wissen der Menschheit
Der Fluch des Tutanchamun
Der Fußball-Gott
Der Jungbrunnen
Der Kronzeuge
Der Mann im Mond
Der Metatron
Der Nostradamus-Code
Der Piratenschatz
Der Preis der Freiheit
Der Schatz der Loge
Der schwarze Tod
Der Untergang der MS Estonia
Die fetten Jahre
Die Hindenburg
Die Illuminaten
Die Klima-Maschine
Die Krebs-Macher
Die Matrix
Die Pyramiden-Saga
Die Titanic darf nie ankommen
Die traurige Prinzessin
Die Waterkant-Affäre
Die Zahl des Tieres
Diesel
Durst!
Gesundes Toxin
Gier!
Heiliger Gral 2.0
Hexensabbat
Im Namen des Volkes
Im Netz der Lügen
Im Zeichen der Mistel
Insomnia
Jack the Ripper - Live in Berlin
Klimawandel
Kornkreise
Krauts und Rüben
Lazarus
Liebesgrüße nach Moskau
Lizenz zum Gelddrucken
Ludwig II.
Macht!
Menschenopfer
Mozart, oder: Mitternacht in Wien
Phantomzeit
Psycho
RAF
Reichtum
Rheingold
Rüde Gebrüder
Schwarzes Gold
Sehnsucht
Sex and Crime
Shakespeare
Stonehenge (Hörbuch)
Sündenfall
The Mad Scientists
Totale Vernichtung
Tschernobyl
Tupacs Geheimnis
Wer erschoss Tupac
Wer hat Angst vor Norma Jeane?

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez9760.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Offenbarung 23, Club of 27 (zu dieser Rezension), Club of 27 (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 30. August 2017

Buchtips.net 2002 - 2017  |  Kontakt  |  Impressum