Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 7200 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Rebecca Raisin: Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine Rebecca Raisin: Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine
Wo Liebesgeschichte drauf steht, muss nicht immer nur eine Liebesgeschichte drin stehen. Der vorliegende Roman ist einer von vielen, die momentan in den Markt gespült werden und eine Liebesgeschichte in einem Buchladen in Paris erzählen. Parisliebhaber werden also auf ihre Kosten kommen. Sarah hat einen kleinen Buchladen in der verschlafenen, amerikanischen Kleinstadt Ashford. Doch wirtschaftlich läuft es nicht besonders gut. Ihr Freund Ridge ist freier Journalist und reist um den Globus. Als... – weiterlesen (Rezension vom 25. Mai 2017)
 
James Runcie: Die Schrecken der Nacht James Runcie: Die Schrecken der Nacht
Eher Spionagethriller denn Kriminalroman Vorweg, James Runcie beherrscht die Sprache. Diese Sprache des klassischen englischen Kriminalromans, die ein wenig altmodisch wirkt, das aber in bester Weise. Zudem sind es die kleinen Feinheiten britischer Traditionen (gerade an einem Ort wie Cambridge mit seinen dann weit verzweigt in die Elite der Gesellschaft verlaufenen Linien), die Runcie immer wieder anregend mit einfließen lässt. Wenn da über einen nach seinem Tod (und vorher war es ja nicht... – weiterlesen (Rezension vom 24. Mai 2017)
 
Leo Magasarian, Jan Techau: Führungsmacht Deutschland Leo Magasarian, Jan Techau: Führungsmacht Deutschland
"Dienendes Führen" in unruhigen Zeiten Zunächst könnte man als Leser die Grundprämisse des Buches kritisch anfragen. Die Beobachtung der Autoren, dass "die Deutschen noch nicht" bereit sind, mental, eine Führungsrolle in Europa und der Welt zu übernehmen, aufgrund der eigenen Geschichte, die eine "Kultur der Zurückhaltung" zur bestimmenden Maxime gesetzt hat, stimmt augenscheinlich schon spätestens seit den wirtschaftlichen Verwerfungen des Jahres 2008 nicht... – weiterlesen (Rezension vom 24. Mai 2017)
 
Pauliina Susi: Das Fenster Pauliina Susi: Das Fenster
Dauert…… und dauert Man könnte auch sagen, es zieht sich, dieser seitenstarke Thriller, vor allem am Anfang. Und das, nüchtern betrachtet, ohne sonderliche Not. Denn in die Tiefe der Personen gehen, das geschieht nicht unbedingt. Eher Stereotype setzt Susi dem Leser zunächst vor. Der Nerd, der aus seiner Computerkammer nicht hervorkommt, sich von Energy Drinks ernährt, stinkende Wäsche in der Waschmaschine aber so richtig hat vergammeln lassen. Der alternde Mann, geil-lüstern im... – weiterlesen (Rezension vom 24. Mai 2017)
 
David Cali, Claudia Palmarucci: Das Duplikat David Cali, Claudia Palmarucci: Das Duplikat
Zentrales für das Leben in außergewöhnlicher Form "Ich kann nicht genau sagen, was wir herstellten. Aber wir waren alle sehr beschäftigt". Und der Ich-Erzähler dieser außergewöhnlichen, bis in die Farbgebung der Geschichte hinein stimmigen, Graphic-Novell war zudem noch "jung und strotzte vor Energie". Energie, die er, ohne große zu Fragen, ohne kritisch zu betrachten, wie so viele im "industriell entwickelten Westen" es als einzige Lebenshaltung kennen,... – weiterlesen (Rezension vom 24. Mai 2017)
 
Logan Dee: Dark Land - Folge 013: Dead End Asylum Logan Dee: Dark Land - Folge 013: Dead End Asylum
In Twilight City gibt es einen Ort, über den nicht gerne gesprochen wird: das Dead End Ayslum. Eine Anstalt, in der vermeintlich gefährliche psychopathische Verbrecher eingeschlossen werden. Das Asylum steht unter der Leitung von Dr. Shelly, der an den Insassen geheime Versuche durchführt. Eines Tages wird die Schwester der Hearlerin Marylyn dorthin verschleppt. Marylyn bittet Wynn Blakeston und Abbey um Hilfe, da sie von der Unschuld ihrer Schwester überzeugt ist. Die beiden Frauen beschließen,... – weiterlesen (Rezension vom 23. Mai 2017)
 
Mord in Serie: Folge 21: Im Visier der Rache Mord in Serie: Folge 21: Im Visier der Rache
Die deutsche Ärztin Susanne Bender arbeitet in einer Abtreibungsklinik in Texas. Immer wieder wird die Klinik von radikalen Abtreibungsgegnern belagert und Susanne bedroht. Eines Tages erhält sie einen mysteriösen Anruf. Ein mann will, dass Susanne um Vergebung bittet. Er bedroht Susanne mit einem Scharfschützengewehr und droht damit, alle Personen umzubringen, die sich ihr nähern. Nach und nach bekommt Susanne mit, dass es sich bei dem Mann jedoch nicht um einen fanatischen Abtreibungsgegner... – weiterlesen (Rezension vom 22. Mai 2017)
 
Ashley Little: Niagara Motel Ashley Little: Niagara Motel
Der elfjährige Tucker Malone hat ein Problem, das einen Jugendlichen überfordert. Seine Mutter Gina, die als Stripperin arbeitet, leidet unter Narkolepsie und schläft darum ab und zu urplötzlich ein. Sie wird wegen ihres sonderbaren Verhaltens oft für drogenabhängig gehalten. Tucker und Mutter Gina ziehen der Arbeit nach, quer durch Kanada dahin, wo Gina mit spendablen Gästen rechnet. Ein Kind, das so oft umziehen muss, findet nur schwer Freunde und muss seinen Besitz auf das Nötigste beschränken.... – weiterlesen (Rezension vom 22. Mai 2017)
 
John Grisham: Bestechung John Grisham: Bestechung
Sehr gradlinig und, leider, sehr vorhersagbar erzählt Wie gewohnt setzt Grisham auch seinen neusten Roman ein in die Welt des Rechts, samt der ebenfalls bei ihm fast klassisch zu nennenden Konstellation eines "Underdogs" (hier eine nur mangelhaft und mit wenigen Rechten ausgestattete Kontrollbehörde gegenüber Richtern) und einer "Krake" (einer weit verzweigten, gnadenlosen und mächtigen kriminellen Organisation). Ebenfalls bekannt ist die gerade, schnörkellose Art Grishams,... – weiterlesen (Rezension vom 22. Mai 2017)
 
Enin Becker, Jürgen Margraf: Vor lauter Sorgen Enin Becker, Jürgen Margraf: Vor lauter Sorgen
Praktisches Training gegen die Angst Angst ist ein "mächtiges" Gefühl. Schon in "regulärer" Form, wenn e einen überkommt. Noch einschränkender und belastender ist das Leben mit einer generalisierten Angststörung. Um hier nicht ohnmächtig ausgeliefert zu sein, sondern "aus der Praxis für die Praxis" einige Instrumente an die Hand zu bekommen, die akut und für längere Sicht gesehen zur Selbsthilfe dienen, eignet sich dieses übersichtliche und leicht verständliche... – weiterlesen (Rezension vom 22. Mai 2017)
 
Buchtips.net 2002 - 2017  |  Kontakt  |  Impressum