Logo buchtips.net

Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 8600 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Elisabeth Kabatek: Chaos in Cornwall Elisabeth Kabatek: Chaos in Cornwall
Beim Lesen des Romans von Elisabeth Kabatek hatte ich das Gefühl, zwischen Doc Martin und Louisa in Portwenn auf einem Hügel zu stehen und auf das Dörfchen und den Hafen hinunter zu blicken. Ein winziger Hafen mit Fischerbooten, die nun bei Ebbe auf dem Sand liegen. Einige Männer in gelben Wachshosen flicken Fischernetze. Truro und Bodmin sind nicht weit. Leser meiner Rezensionen werden es ahnen: Ich war wieder mit einem Buch in meiner zweiten Heimat Cornwall. Doch worum geht es in diesem... – weiterlesen (Rezension vom 15. September 2021)
 
Ralf Kramp: Noch ein Mord, Mylord Ralf Kramp: Noch ein Mord, Mylord
Mit diesen süffisanten Geschichten stellt Ralf Kramp einen zweiten Spürnasenkrimi vor. Einige Leser werden sich vielleicht an »Ihr Mord, Mylord« erinnern. Es ist ein Spürnasenkrimi im doppelten Sinne. Einerseits werden die Leser zur Spürnase und können versuchen, die verzwickten Fälle zu lösen, die Lord Merridew und Nigel Bates aufklären. Andererseits wandelt Ralgf Kramp auf den Spuren solch großer Spürnasen wie Sherlock Holmes, Miss Marple oder Hercule Poirot. In dem vorliegenden... – weiterlesen (Rezension vom 11. September 2021)
 
Joachim Scholtyseck: Reinhard Mohn Joachim Scholtyseck: Reinhard Mohn
Der 2009 verstorbene Unternehmer Reinhard Mohn war eine der prägenden Figuren der "alten" Bundesrepublik. Dessen Erbe bis heute im weltweit agierenden Bertelsmann-Medienkonzern weitergeführt wird. Wobei erstaunlicherweise eine biographische Betrachtung des Gründers selbst, ein umfassendes Lebensbild nicht nur über sein Wirken, sondern auch über seine Haltungen und Werte bis dato fehlt. Hier bietet dieser Band einen fundierten und guten Ansatz, sich über die Person, das Wirken, das... – weiterlesen (Rezension vom 10. September 2021)
 
Carsten Tergast: Die Schule brennt. Ein Lehrer sucht Auswege aus einem kaputten System Carsten Tergast: Die Schule brennt. Ein Lehrer sucht Auswege aus einem kaputten System
Bildung wird als zentrale Aufgabe der Schule angesehen, schon immer. Aber auf das System Schule kommen immerfort neue Aufgaben, Ideen und Forderungen zu. Ein System, das nie zur Ruhe kommt. Allen Beteiligten (Schüler, Lehrer, Eltern) ist diese Unruhe zunehmend anzumerken. Gerade die Corona-Krise wirkte wie ein Brennglas und legte schonungslos die Schwachstellen offen, Schwachstellen, die über Schule hinausreichen und deren Konfliktpotential noch lange für Diskussionen sorgen wird. Was sind... – weiterlesen (Rezension vom 09. September 2021)
 
Eva-Maria Schnurr (Hg, Joachim Mohr: Das Geheimnis des Erfolges Eva-Maria Schnurr (Hg, Joachim Mohr: Das Geheimnis des Erfolges
Deutschlands wirtschaftliche Dynastien Die Charaktere waren und sind durchaus verschieden. Und somit wird es am Ende der Lektüre nicht "das Eine" Geheimnis für (wirtschaftlichen) Erfolg geben, dass der Leser einfach Herauslesen und für sich dann nach bestimmten Regeln ins eigene Leben übertragen könnte, geben. Wobei dennoch bestimmte Haltungen und Einstellungen, ein hohes Maß auch an Fleiß und Leistungsbereitschaft natürlich bei (fast) allen "Erfolgsgeschichten" im... – weiterlesen (Rezension vom 07. September 2021)
 
Stephen King: Billy Summers Stephen King (Biografie): Billy Summers
Nahezu perfekt erzählt Je älter, desto reifer, souveräner und besser, so könnte man Stephen King aktuell in den Blick nehmen. Oder gereift in der Art und Weise, Figuren, ein Coming of Age, Entwicklungen, Strategien und die Geschichte selbst vor die Augen des Lesers zu führen. Was immer schon eine Stärke Kings war, was nun in den letzten Jahren noch eleganter auf Buchseiten gebannt wird. Das dabei die frühen Kennzeichen von Horror und Gruselgeschichten, dass dabei das "Übernatürliche"... – weiterlesen (Rezension vom 07. September 2021)
 
Irmgard Keun: Das kunstseidene Mädchen Irmgard Keun: Das kunstseidene Mädchen
Auf der Suche nach dem Glücklichsein "Ich will ein Glanz werden!" So beginnt das zweite Buch "Das kunstseidene Mädchen" von Irmgard Keun, veröffentlicht 1932. Doris, die Protagonistin in diesem Roman, ist eine liebenswerte, pragmatisch denkende, 18 jährige junge Frau. Aus ärmlichen Verhältnissen kommend, will sie ihrem bisherigen Leben entfliehen. Zuerst legt sie sich "ein schwarzes, dickes Heft zu". Darin will sie ihre zukünftigen Erlebnisse festhalten. Nicht... – weiterlesen (Rezension vom 06. September 2021)
 
Ralph Bollmann: Angela Merkel Ralph Bollmann: Angela Merkel
Es ist die erste und umfassende Biografie von Angela Merkel und somit besitzt dieses Buch derzeit eine Art "Alleinstellungsmerkmal". Das politische Wirken aus 16 Jahren Kanzlerschaft in den wesentlichen Punkten objektiv darzustellen und darüber hinaus die Person "Angela Merkel" zu beleuchten und der interessierten Leserschaft nahe zu bringen, ist nicht nur ein Kunststück, nein, es benötigt auch Platz: 800 Selten umfasst das Werk des Journalisten Ralph Bollmann - da holt manch... – weiterlesen (Rezension vom 06. September 2021)
 
 Fraktal: Folge 16: Der Schleier fällt Fraktal: Folge 16: Der Schleier fällt
Dr. Amy Kepler leidet noch immer massiv unter den Nachwirkungen durch die Entführung der Tharox. Sie kann die dort erlittenen Dinge nur schwer vergessen. Als ein Fremdkörper in ihrem Kopf gefunden wird, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Unterdessen geht die Schlacht um Kintaru weiter. Als die Flotte zu versagen droht, hat einer der Kintaruaner eine rettende Idee, die überaus riskant ist: Der bisher schützende Schleier soll fallen und die Tharox in eine Falle locken. Puh, tief durchatmen.... – weiterlesen (Rezension vom 05. September 2021)
 
Oscar Wilde & Mycroft Holmes - Sonderermittler der Krone: Folge 34: Asche und Rauch Oscar Wilde & Mycroft Holmes - Sonderermittler der Krone: Folge 34: Asche und Rauch
Oscar Wilde will nicht wahrhaben, dass es wirklich die Leiche von Mycroft Holmes ist, die in dessen Haus in Kensington gefunden wurde. Zusammen mit Irene Adler begibt er sich auf die Suche nach seinem Chef. Dabei erkennen die beiden Sonderermittler, dass London wahrlich in Trümmern liegt. Eine Spur führt zu Innenminister Ewan Slater, aus dessen Büro sie einen entscheidenden Hinweis mitnehmen. Unterdessen bereiten Dracula und seine Helfer alles vor, um England weiter in die Knie zu zwingen. ... – weiterlesen (Rezension vom 05. September 2021)
 
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung