Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 7600 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Jules Verne - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg: Folge 06: Der Leuchtturm am Ende der Welt Jules Verne - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg: Folge 06: Der Leuchtturm am Ende der Welt
Nach ihrer Flucht vom Südpol stranden Phileas Fogg, seine Frau Aouda und ihr Diener Passepartout auf einer abgelegenen Insel, auf der es lediglich einen Leuchtturm gibt, der von zwei Männern betrieben wird. Während einer der Männer, Felipe, die Ankömmlinge freundlich begrüßt, ist Vasquez, der andere Wärter eher reserviert. Als es zu ungewöhnlichen Vorkommnissen auf dem Eiland kommt, ist das Interesse von Phileas Fogg geweckt. Die sechste Folge der Abenteuer um Phileas Fogg ist bisher... – weiterlesen (Rezension vom 16. Mai 2018)
 
 Foster: Folge 06: Ein Dämon mir zu dienen Foster: Folge 06: Ein Dämon mir zu dienen
Der Kampf zwischen Gut und Böse setzt sich unvermittelt fort. Während Foster und Kyle Jones eine Spur in Holland verfolgen, treibt ein grausames Monster in London sein Unwesen. Drei Menschen sind ihm bereits zum Opfer gefallen und weitere Opfer drohen. Die Situation eskaliert, als Foster nach in die britische Hauptstadt zurückkehrt. Inzwischen hat die Horrorserie "Foster" die sechste Folge erreicht und ist damit den Kinderschuhen ein wenig entwachsen, auch wenn es noch immer eine... – weiterlesen (Rezension vom 15. Mai 2018)
 
Anthony Brandt, David Eagleman: Kreativität Anthony Brandt, David Eagleman: Kreativität
Kernkompetenz für die Umsetzung der Intelligenz "Leimen sie nie die Bauklötze fest!" Das ist ein guter Rat, den der Neurowissenschaftler Eagleman und der Musiker und Komponist Brandt dem Leser inmitten des Buches mit auf den Weg geben. Und damit sind, zunächst (und natürlich dann auch im übertragenen Sinne) tatsächlich Lego-Steine gemeint (was nur eines der vielfachen Dinge ist, an denen die beiden Autoren ihre Inhalte griffig, prägnant und in bester Form beispielhaft verständlich... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2018)
 
S. Kleiner (Hg.), Thomas Hecken: Handbuch Popkultur S. Kleiner (Hg.), Thomas Hecken: Handbuch Popkultur
Differenzierte und interdisziplinäre Betrachtung Das Problem mit der "Pop-Kultur" ist, dass im Lauf der Zeit seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts der Begriff "Pop" einerseits lange Zeit verengt nur auf je zeitgenössische Musikrichtungen angewendet wurde (und damit eine "Jugendkultur", wenn überhaupt, im Zentrum eines ernsthaften Diskurses stand) und dass, zum anderen, der Begriff sich in den daran anschließenden Zeiten so sehr geweitet hat, dass "alle... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2018)
 
Star Wars: Episode 1: Die dunkle Bedrohung Star Wars: Episode 1: Die dunkle Bedrohung
Der Planet Naboo wird von der Handelsföderation belagert und es droht eine Inversion. Zur Unterstützung der dortigen Herrscherin Padme Amidala werden der Jedi-Ritter Qui-Gon Jinn und sein Padawan Obi-Wan Kenobi nach Naboo entsandt. Dort angekommen können sie mit der Königin vor den Invasoren fliehen. Sie stranden auf dem Wüstenplaneten Tatooine, wo ihnen ein Junge namens Anakin Skywalker hilft. Qui-Gon Jinn spürt bei dem Jungen eine besondere Konzentration der Macht und beschließt, ihn als... – weiterlesen (Rezension vom 10. Mai 2018)
 
Nina George: Die Schönheit der Nacht Nina George: Die Schönheit der Nacht
Nina George ist bekannt für ihren gefühlvollen Stil, den sie ihren Texten einverleibt. Darauf kann man sich auch bei ihrem aktuellsten Roman verlassen, welches einer der großen Gefühle ist, ohne auch nur eine Spur von Kids aufkommen zu lassen. Claire verlässt das Zimmer eines Hotels, in welchem sie nur diese eine Nacht verbracht hat. Mit einem Mann, der nicht ihr Ehemann ist. Sie wird diesen Mann nicht wiedersehen. So die Vereinbarung. Auf dem Flur trifft sie ein junges Mädchen, das ihren... – weiterlesen (Rezension vom 09. Mai 2018)
 
 MindNapping: Folge 20: Und es ward tiefe Nacht MindNapping: Folge 20: Und es ward tiefe Nacht
Um die Ehe des Holzarbeiters Duke und seiner Frau Pat scheint es nicht gut bestellt. Duke kommt dahinter, dass seine Ehefrau ein Verhältnis mit dem Versicherungsvertreter Otis Langley hat. Duke stellt seinem Nebenbuhler eine Falle, doch die Situation eskaliert. Otis kann fliehen. In diesem Zustand kommt auch noch Pat nach Hause und bringt, zu allem Überfluss ihre Eltern und ihre Schwester zu Besuch mit. Der Clou daran: Pat Vater Merle Crane, ein Polizist kurz vor dem Ruhestand, kann seinen Schwiegersohn... – weiterlesen (Rezension vom 08. Mai 2018)
 
Thorsten Palzhoff: Nebentage Thorsten Palzhoff: Nebentage
Hervorragend auf den zweiten Blick Ganz eigen im emotionalen Ton färbt Thorsten Palzhoff seinen neuen Roman. So, dass es dem Leser zunächst fast vorkommt, als wäre der Autor nicht unbedingt emotional interessiert an seinem "Felix" und den anderen auftretenden Personen. Doch es dauert nicht lange, nur ein paar Seiten, da verfliegt dieser Eindruck. Genau dann, wenn man den Inhalt in sich aufnimmt und feststellt, wie akribisch und genau selbst in Kleinigkeiten wie der Beschreibung eines... – weiterlesen (Rezension vom 08. Mai 2018)
 
Tracey Chevalier: Der Neue Tracey Chevalier: Der Neue
Liebe Haß und "draußen stehen" "Mit Dees Verschwinden änderte sich alles; es war, als hätte sich eine Wolke vor die Sonne geschoben. Sofort überschlugen sich die Stimmen" Wer nun aber den Original "Othello" im Hinterkopf hat (und Chevalier lehnt sich in ihrer, in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts in den USA spielender Geschichte eng an Shakespeare an) und das "klassische Ende "Othello ermordet Desdemona und wählt dann den Freitod), der wird... – weiterlesen (Rezension vom 08. Mai 2018)
 
Verena Lueken: Gebrauchsanweisung für New York Verena Lueken: Gebrauchsanweisung für New York
"Should we dance?" Ausflugstipps in direkter Form, Restaurantempfehlungen, private Hotelkontakte, all das, was "normale" Reiseführer ausmachen, findet sich in dieser atmosphärisch dichten Beschreibung New Yorks nicht. Und das ist gut so, denn Verena Leuken hat gar nicht unbedingt im Sinn, Touristen für eine "Erkundung" dieser brodelnden Stadt "an die Hand zu nehmen". Dennoch aber trifft Leuken den "Nerv der Stadt" am im Gesamten der Lektüre... – weiterlesen (Rezension vom 08. Mai 2018)
 
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung