Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 7600 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Thomas Chatwin: Post für einen Mörder Thomas Chatwin: Post für einen Mörder
Dem Autor, langjähriger Cornwall-Fan- und -Kenner und lange Zeit im ZDF für die Rosamunde-Pilcher-Filme verantwortlich, ist in seinem Debütroman seine Liebe zum südenglischen Landstrich anzumerken. Die Kriminalhandlung dieses Romans kommt dabei trotzdem nicht zu kurz. In dem kleinen Küstenort Fowey zwischen Plymouth und St. Austell kennt jeder jeden. Es geht beschaulich zu. Daphne radelt mit ihrem Fahrrad durch den Ort und trägt die Post aus. Als es ihr in dem Haus einer Künstlerin etwas... – weiterlesen (Rezension vom 17. Juli 2018)
 
Edgar Allan Poe & Auguste Dupin: Folge 01: Insel der tödlichen Rätsel Edgar Allan Poe & Auguste Dupin: Folge 01: Insel der tödlichen Rätsel
Der Hilferuf eines Mannes namens Simenon lockt Edgar Allan Poe und Auguste Dupin auf eine nebelverhangene Insel, auf der angeblich ein Monster sein Unwesen treiben soll. Dort angekommen entdecken die beiden die Leiche ihres Auftraggebers. Es beginnt eine Jagd, die sowohl Poe als auch Dupin tief in die Schatten der Vergangenheit führt. Seit einigen Jahren lösen Edgar Allan Poe und Auguste Dupin ihre Fälle im Rahmen der Hörspielserie "Sherlock Holmes und Co". Dort erfreut sich das... – weiterlesen (Rezension vom 16. Juli 2018)
 
Louisa Leaman: Sommersturm über Cornwall Louisa Leaman: Sommersturm über Cornwall
Diesen Roman zu zu lesen, reizte mich allein schon wegen Cornwall. Es gibt viele Romane über diesen wundervollen Landstrich Südenglands und berühmt gemacht hat ihn in Deutschland sicherlich Rosamunde Pilcher. Doch was spielt sich in diesem Roman ab? Nina ist eine Karrierefrau an der Seite eines Karrieremannes in London. Beide haben zusammen studiert, leben seitdem zusammen. Er wird Investmentbanker, sie verkauft Industriekunst an Unternehmen nicht minder erfolgreich. Nun stehen sie kurz vor... – weiterlesen (Rezension vom 16. Juli 2018)
 
Gina Buchler: Der Fehler, der mein Leben veränderte Gina Buchler: Der Fehler, der mein Leben veränderte
Irren ist menschlich - Fehler machen auch. Nur gibt es verschiedene Arten von Fehlern. In diesem Buch ist die Rede von Fehlern, die das Leben nachhaltig verändert haben. Hauptakteure sind genau die Menschen, denen derartige Fehler unterlaufen sind. Sie erzählen von ihrem Missgeschicken und berichten, wie sie es geschafft haben, mit den Fehlern und vor allem deren Folgen fertig zu werden. Gina Buchler unterteilt das Buch in drei Abschnitte, die verschiedene Fehlerkategorien gewidmet sind. In... – weiterlesen (Rezension vom 15. Juli 2018)
 
Hans-Ulrich Thamer: Adolf Hitler. Biographie eines Diktators Hans-Ulrich Thamer: Adolf Hitler. Biographie eines Diktators
Recht häufig stellen Biografien sehr umfangreiche und mit vielen Details versehene Werke dar. Nicht so die neue Bigrafie von Hans-Ulrich Thamer über Adolf Hitler! Informativ aufbereitet, gut zu lesen und trotzdem mit den wesentlichen Aspekten versehen fasst Thamer die bisherigen Kenntnisse über das Leben des Diktators zusammen und bringt den Leser hierdurch auf den aktuellen Stand geschichtswissenschaftlicher Forschung. Der Autor Hitlers zeichnet den Lebensweg und den (politischen) und persönlichen... – weiterlesen (Rezension vom 15. Juli 2018)
 
Ian Kershaw: Der Hitler-Mythos Ian Kershaw: Der Hitler-Mythos
Wie gelang es einem Despoten, ein ganzes Volk hinter sich zu scharen und in den Abgrund zu führen? Was war "das Besondere" an Hitler? Diese und viele weitere Fragen haben die Nachkriegsgenerationen immer wieder beschäftigt. Eine einzige, einfache Antwort zu finden ist bisher nicht gelungen. Ian Kershaw trägt mit seinem vorliegenden Werk dazu bei, der Diskussion wichtige Argumente beizusteuern und dem Phänomen ein weiteres Stück näher zu kommen. Inhaltlich schlägt das Buch den... – weiterlesen (Rezension vom 15. Juli 2018)
 
Ian Rolf Hill: John Sinclair - Folge 2029: Die Mutter der Monster Ian Rolf Hill: John Sinclair - Folge 2029: Die Mutter der Monster
John Sinclair befindet sich immer noch gute zehntausend Jahre in der Vergangenheit, wo er nach einem Angriff einer Bisonherde zermalmt am Boden liegt. Dank seiner Steinzeitfreunde überlebt er die Attacke und die Suche nach dem Lebensatem der Sirene, mit dessen Hilfe er dem Eisernen Engel und Sedona in der Gegenwart helfen will, geht weiter. Doch weitere Angriffe von Mantikoren und dämonischen Sirenen fordern einen hohen Preis. In "Die Mutter der Monster" setzt Ian Rolf Hill sein fantasylastiges... – weiterlesen (Rezension vom 15. Juli 2018)
 
Jules Verne - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg: Folge 07: Die Stadt unter der Erde Jules Verne - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg: Folge 07: Die Stadt unter der Erde
Der Hilferuf des Freundes seines Vaters erreicht Phileas Fogg in London. Simon Ford betreibt eine Kohlemine, die von unheimlichen Geräuschen heimgesucht wird. Zusammen mit seiner Frau Auoda und seinem Diener Passepartout begibt sich Phileas nach Schottland. Dort angekommen lernen sie Simons Sohn Harry kennen. Als sie in der Mine einen bisher unentdeckten Schacht finden, ist die Freude groß. Doch scheinbar hat jemand etwas dagegen, dass sie diese Entdeckung mit der restlichen Welt teilen können.... – weiterlesen (Rezension vom 13. Juli 2018)
 
Inspector Lestrade: Folge 03: Eine Kugel für den Liebsten Inspector Lestrade: Folge 03: Eine Kugel für den Liebsten
Nach einer Rede wird auf Premierminister Warren Catrell ein Attentat verübt. Von einem Scharfschützen niedergestreckt, kommt er verletzt ins Krankenhaus. Natürlich wird Scotland Yard auf den Fall angesetzt. Inspector Lestrade übernimmt die Ermittlungen. Die Jagd nach dem Täter und den Hintergründen läuft auf Hochtouren, als der Attentäter ein zweites Mal zuschlägt. Allerdings kommen Lestrade Zweifel, was die Zielperson angeht. Doch er muss sich beeilen, da kurz darauf tatsächlich ein Mensch... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juli 2018)
 
Kristina Fisser: Dachschaden kann man nicht versichern Kristina Fisser: Dachschaden kann man nicht versichern
Persönlich erzählte "Erleichterung" für das Leben Einerseits ist Kristina Fischer ausgebildete Verhaltenstherapeutin (was die fundierte Darstellung im Buch begründet), andererseits vor allem einfach Mensch und Person mit Erfahrungen (was den lockeren Ton, die gute Verständlichkeit und die Nähe zum Alltag im Werk hervorruft). Dass man damals, als Jugendliche, alles und jeden ständig bewertet hat, dabei seinen eigenen Platz im Leben suchte, die eigene Person ertastete und nicht... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juli 2018)
 
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung