Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 7700 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Die drei Fragezeichen: Folge 190: Die drei Fragezeichen und die Kammer der Rätsel Die drei Fragezeichen: Folge 190: Die drei Fragezeichen und die Kammer der Rätsel
Mit einem eher ungewöhnlichen Auftrag werden die drei Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews beauftragt. Um eine Wette zu gewinnen, bittet sie ein Mann, an einem Rätselwettbewerb teilzunehmen. Die Aufgabe besteht darin, fünf Räume in ein einem Escaperoom schneller zu bewerkstelligen, als ein gegnerisches Team. Natürlich ist das nach dem Geschmack der drei Detektive. Doch schon die Ankunft beim Ort des Geschehens entpuppt sich als gefährlich. Im Verlauf der einzelnen Rätsel müssen... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
 Lassiter: Folge 2411: Drei Schritte bis zum Galgen Lassiter: Folge 2411: Drei Schritte bis zum Galgen
Johnny Wesson und zwei seiner Kumpane überfallen eine Bank in Santa Fè. Während Johnny verhaftet wird, entkommen seine Freunde. Auch Lassiter ist auf dem Weg nach Santa Fè. Kaum dort angekommen wird er in eine Schießerei verwickelt, die ihn das Gefängnis bringt, in dem Johnny einsitzt. Gemeinsam planen sie ihre Flucht, die schnell gehen muss, da der Galgen auf sie wartet. Unterdessen leidet die junge Farmersfrau Kathleen McGee unter ihrem gewalttätigen Ehemann Trevor. Als dieser aufbricht,... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt: Die Opfer, die man bringt Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt: Die Opfer, die man bringt
Vanja Lithner arbeitet inzwischen bei der Polizei in Uppsala und wird in ihrer neuen Dienststelle mit einer Reihe spektakulärer Vergewaltigungen konfrontiert. Zwei vollendete Taten und ein Tatversuch innerhalb eines Monats drängen die Ermittler, nach einem Zusammenhang zwischen den Opfern zu suchen. Der Täter betäubt seine Opfer und hinterlässt jedes Mal eine charakteristische Handschrift. Die gesicherten DNA-Spuren stammen von mehr als einer Person, ein Trittbrettfahrer oder ein Nachahmer... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
Harald Lesch: Wenn nicht jetzt, wann dann? Harald Lesch: Wenn nicht jetzt, wann dann?
Es drängt, aber da geht auch was "Was können wir, was kann der Einzelne tun gegen Hunger, Krieg, Umweltzerstörung, Armut, Ungerechtigkeit, Machtmissbrauch – für eine zukunftsfähige, vermögende, gedeihliche Gesellschaft, für eine Welt, in der wir leben wollen"? Ja, es sind die gro0ßen Themen. Es ist die Moral. Es ist, auch wenn der Ton im Buch eher sachlich bleibt, auch der erhobene Zeigefinger. Es sind die Themen, die zunächst Ohnmacht hervorrufen, die man aufgrund des... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
Michael Braun Alexander: Richtig Reich Michael Braun Alexander: Richtig Reich
Finanzmärkte sind, richtig betrachtet, kein undurchschaubares Hexenwerk Es dauert nicht lange an Lektüre, bis man als Leser umfassend verstanden hat, dass Michael Braun Alexander in diesem "Handbuch der Geldanlage" das Investieren in einzelne, sorgfältig ausgesuchte "Value-Werte" und das Beachten von Geduld und Zinseszinseffekte als den Königsweg der Geldanlage betrachtet. Was allerdings nicht dazu führt, die Lektüre dann abbrechen zu können, denn ebenso wertvoll... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
Jens Henrik Jensen –: Oxen. Gefrorene Flammen Jens Henrik Jensen –: Oxen. Gefrorene Flammen
Spannende Beendigung der Trilogie Ein geheimer Bund von, im Kern, drei Personen, der aus dem Hintergrund stark lenkend in die Geschicke Dänemarks eingreift. Der "Danehof", der sich, still, seit dem Mittelalter durchgehend eben nicht aufgelöst, sondern weiter Einfluss genommen hat. Dem der Elite-Soldat der Jäger, Oxen, in den vorhergehenden Bänden mit seinen Zweck-Verbündeten, damals noch Polizisten, fast den Garaus gemacht hätte. Allerdings nur fast und für Oxen scheinbar auf... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
Tobi Rosswog: After Work Tobi Rosswog: After Work
Ein Blick auf die Arbeitswelt aus interessanter Perspektive Neben dem soeben erschienen "Bullshit-Jobs" finden sich natürlich, Zeichen der Zeit, vielfache andere, kritische Betrachtungen der modernen Arbeitswelt. In denen es, wie im vorliegenden Werk, nun deutlich weniger um eine "innere Sicht" der Arbeit geht (wie kann man diese effektiver machen, wie kann man selbst sich im Rahmen seiner Arbeit erfüllend Verhalten und Einbringen, etc.), sondern um eine grundlegende, kritische... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
Jens Förster: Warum wir tun, was wir tun Jens Förster: Warum wir tun, was wir tun
"Alles ist Psychologie". Was nicht meint, das man für jede kleine oder kleinste Handlung gleich Sitzungen beim einem Therapeuten absprechen sollte, aber als Leitthema des Buches den Leser von Beginn an und durchgehend darauf verweist, dass es eigentlich nichts an Handlungen eines Menschen gibt, dem man nicht auch psychologisch in tieferen Ebenen der Persönlichkeit auf die Spur kommen könnte. Was nun nicht bei jeder Lebensäußerung sein muss, am Ende aber einen überraschenden, interessanten... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
Christoph Keese: Disrupt Yourself Christoph Keese: Disrupt Yourself
Digitalisierung als Bedrohung, Chance und einfach auch Fakt Wenn man sich vor Augen führt, wie kurz die zeitliche Strecke von Smart-Phones, Social Media, Tablets und allgemeiner Vernetzung im Blick auf die gesamte Zivilisationsgeschichte eigentlich ist und damit sich klar macht, welch immense und rasante Geschwindigkeit der digitale Wandel bereits mit sich gebracht hat, dann ahnt man, wie schnell "die Zukunft" in dieser Hinsicht bereits Realität werden wird. Mit allen Möglichkeiten,... – weiterlesen (Rezension vom 17. Oktober 2018)
 
Timothy Stahl: John Sinclair - Folge 2033: Im Dartmoor geht das Grauen um Timothy Stahl: John Sinclair - Folge 2033: Im Dartmoor geht das Grauen um
Aus dem berühmten Gefängnis in Dartmoor bricht ein Häftling aus und greift eine junge Frau an, die mit ihrer Freundin gerade Urlaub in England macht. Als eine der Frauen entführt wird, erinnert sich ihre Freundin daran, als Au-pair-Mädchen für einen Reporter und dessen Familie gearbeitet zu haben. Sie bittet daher Bill Conolly um Hilfe. Auch Oberinspektor John Sinclair ist auf dem Weg nach Dartmoor, um im Gefängnis nach den Hintergründen zu suchen. Kaum dort angekommen, muss er erkennen,... – weiterlesen (Rezension vom 13. Oktober 2018)
 
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung