Professor van Dusen: Die neuen Fälle - Fall 21: Professor van Dusen zählt nach

Die neuen Fälle - Fall 21: Professor van Dusen zählt nach

Verlag: Allscore [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
Amazon-Bestellnummer B083XVYMVF

Preis: 10,69 Euro bei Amazon.de [Stand: 04. Juni 2020]
Preisvergleich bei buecher24.de
Eher zufällig werden Professor Doktor Doktor Doktor Augusus van Dusen und sein Chronist Hatchinson Hatch von drei Männern kontaktiert, die allesamt ein Problem haben. Eine eigenwillige Versicherung, die einst ihre Väter abgeschlossen haben und nach deren Bestimmungen lediglich der letzte Überlebende die fällige Versicherungssumme ausgezahlt bekommen soll. Diese Männer sind die letzten und es mehren sich merkwürdige Begebenheiten. Dann passiert ein weiterer Todesfall und van Dusen ist gefordert, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Mit "Professor van Dusen zählt nach" kommt der inzwischen 21. neue Fall auf den Hörer zu. Ein Fall, der Spaß macht, auch wenn es ein paar kleine Schönheitsfehler gibt. Zum einen ist es merkwürdig, dass von dreizehn Männern um die fünfzig (die Versicherung wurde seinerzeit zur Geburt abgeschlossen) nur noch drei am Leben sind. Die restlichen Fälle werden auch von van Dusen recht lapidar abgetan. Dann gibt es ein, zwei Szenen, in denen die Figuren etwas überspitzt reagieren. Etwa als Hatch entdeckt, dass einer der Männer gegen einen Schauspieler ausgetauscht wurde. Das alles ist nicht weiter dramatisch, sorgt aber dafür, dass dieses Folge ein wenig schwächer als vergangene Episoden ist.

Bei der Akustik gibt es hingegen nichts auszusetzen. Die Geräuschkulisse ist stimmig und wird von einer schönen Musik begleitet. Bei den Sprechern können insbesondere Bernd Vollbrecht und Nikolai Tegeler als van Dusen und Hatch Akzente setzen und in ihren Rollen brillieren. Harry Kühn ist als Robert Willings ebenfalls überzeugend und und auch Klaus-Peter Grap als Norman Quigley macht eine gute Figur. In weiteren Rollen sind Sven Brieger, Nora Jokhusha oder Fabian Oscar Wien zu hören.
Fazit
Trotz kleiner Abstriche ist "Professor van Dusen zählt nach" ein amüsanter und kurzweiliger Hörspielspaß um den genialen Amateurkriminologen. Vor allem das bestens aufgelegte Sprecherensemble leistet hier ganze Arbeit.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Professor van Dusen:
Die alten Fälle - Fall 01: Eine Unze Radium
Die alten Fälle - Fall 02: Das sicherste Gefängnis der Welt
Die alten Fälle - Fall 09: Ein Mörder bei Madame Tussaud
Die alten Fälle - Fall 10: Lebende Bilder, toter Mann
Die alten Fälle - Fall 12: Stimmen aus dem Jenseits
Die neuen Fälle - Fall 01: Professor van Dusen im Spukhaus
Die neuen Fälle - Fall 02: Professor van Dusen reitet das trojanische Pferd
Die neuen Fälle - Fall 03: Professor van Dunsen taut auf
Die neuen Fälle - Fall 04: Professor van Dusen jagt einen Schatten
Die neuen Fälle - Fall 05: Professor van Dusen und das Haus der 1000 Türen
Die neuen Fälle - Fall 06: Professor van Dusen schlägt sich selbst
Die neuen Fälle - Fall 07: Professor van Dusen zündet ein Feuerwerk
Die neuen Fälle - Fall 08: Professor van Dusen und der erfundene Tod
Die neuen Fälle - Fall 09: Professor van Dusen setzt auf Mord
Die neuen Fälle - Fall 10: Professor van Dusen kauft die Katze im Sack
Die neuen Fälle - Fall 11: Professor van Dusen in der Höhle des Löwen
Die neuen Fälle - Fall 12: Professor van Dusen fährt Achterbahn
Die neuen Fälle - Fall 13: Professor van Dusen spielt Theater
Die neuen Fälle - Fall 14: Professor van Dusen geht ein Licht auf
Die neuen Fälle - Fall 15: Professor van Dusen in der Totenvilla
Die neuen Fälle - Fall 16: Professor van Dusen nimmt die Beichte ab
Die neuen Fälle - Fall 17: Professor van Dusen setzt die Segel
Die neuen Fälle - Fall 18: Professor van Dusen und der lachende Mörder
Die neuen Fälle - Fall 19: Professor van Dusen legt einen Köder aus
Die neuen Fälle - Fall 20: Professor van Dusens Weihnachtsgeschichte

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10723.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 08. Mai 2020

Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung