Professor van Dusen: Die neuen Fälle - Fall 14: Professor van Dusen geht ein Licht auf

Die neuen Fälle - Fall 14: Professor van Dusen geht ein Licht auf

Verlag: Allscore [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
Amazon-Bestellnummer B079B2ZDKX

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 16. Juli 2018]
Preisvergleich bei buecher24.de
Eine junge Frau namens Roberta Scott bittet Professor van Dusen und Hatchinson Hatch um Hilfe. Ihr Vater, der Leuchtturmwärter Wilkie Scott, soll Selbstmord begangen haben. Doch Roberta ist fest davon überzeugt, dass ihr Vater ermordet wurde. Diese Hartnäckigkeit genügt van Dusen, der sich des Falles annimmt. Zusammen mit seinen Chronisten begibt er sich nach Cornwall, um zu klären, wie ein Mörder aus dem von innen verschlossenen Turm überhaupt fliehen können.

Der vierzehnte neue Fall führt die Denkmaschine und seinen Chronisten ins wunderschöne Cornwall. Marc Freund, der auch als Romanautor für Serie wie "John Sinclair" oder "Dark Land" schreibt, legt einen Plot vor, der durchaus in bester Tradition der alten Michael-Koser-Geschichten steht. Insbesondere die Sticheleien zwischen Van Dusen und Hatch sind es, die hier für Lacher sorgen. Der Fall an sich ist nicht übermäßig spektakulär, aber sehr gut aufgebaut. Zudem steigert sich die Spannung kontinuierlich und gipfelt in einem gelungenen Showdown.

Auch der akustische Aspekt kann überzeugen. Das Setting wurde hervorragend eingefangen. Insbesondere das Dörfchen Pendeen wird in einer Szene, die im örtlichen Pub spielt so authentisch dargestellt, dass man das Gefühl bekommt, mit im Schankraum zu sitzen. Ein großes Lob gebührt den Sprechern. Bernd Vollbrecht und Nikolai Tegeler beweisen erneut, dass sie die Figuren der Denkmaschine und seines Chronisten mit viel Spaß und Würde befallen. Mit Franziska Endres als Roberta Scott gibt es einen Wirbelwind, der diese Folge belebt. Sie kann ebenso überzeugen, wie Rüdiger Schulzki als reicher Dorfbewohner Preston Davies. In weiteren Rollen sind unter anderem Lutz Harder, Harald Effenberg, Bert Franzke oder Tino Kießling dabei.
Fazit
Nicht nur dem überaus brillanten Hobbykriminologen Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen geht bei dieser Folge ein Licht auf. Auch der Hörer hat seine Freude an dieser Story, die durch einen guten Plot, passende Akustik und ausgezeichnete Sprecher zu überzeugen weiß.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Professor van Dusen:
Die neuen Fälle - Fall 09: Professor van Dusen setzt auf Mord
Die neuen Fälle - Fall 10: Professor van Dusen kauft die Katze im Sack
Die neuen Fälle - Fall 11: Professor van Dusen in der Höhle des Löwen
Die neuen Fälle - Fall 12: Professor van Dusen fährt Achterbahn
Die neuen Fälle - Fall 13: Professor van Dusen spielt Theater
Die neuen Fälle - Fall 8: Professor van Dusen und der erfundene Tod
Die neuen Fälle, Fall 7: Professor van Dusen zündet ein Feuerwerk
Ein Mörder bei Madame Tussaud
Eine Unze Radium
Lebende Bilder - toter Mann
Professor van Dusen im Spukhaus
Professor van Dusen jagt einen Schatten
Professor van Dusen reitet das Trojanische Pferd
Professor van Dusen schlägt sich selbst
Professor van Dusen taut auf
Professor van Dusen und das Haus der 1.000 Türen
Stimmen aus dem Jenseits

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10060.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 03. Juli 2018

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung