Professor van Dusen: Die neuen Fälle - Fall 18: Professor van Dusen und der lachende Mörder

Die neuen Fälle - Fall 18: Professor van Dusen und der lachende Mörder

Verlag: Allscore [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
Amazon-Bestellnummer B07NN37WCJ

Preis: 9,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 22. Juli 2019]
Preisvergleich bei buecher24.de
Hutchinson Hatch ist im Besitz eines Beweisstückes, das in einem Mordfall eine entscheidende Rolle spielt. Allerdings kommt er zu später und muss erleben, wie der Angeklagte Marvin Costello freigesprochen wird und ihn verhöhnt. Zusammen mit seiner Bekannten Penny De Witt will Hatchinson Hatch den Fall alleine lösen, da Professor van Dusen nicht den Anschein macht, den beiden zu helfen. Zu ihrer Überraschung finden sie jeden Menge Indizien für zahlreiche Theorien. Und plötzlich ist auf einmal das Interesse der Denkmaschine geweckt. Gelingt es ihm, einen weiteren Mord zu verhindern?

Mit der achtzehnten Folge hat Marc Freund ein kleines und feines Kriminalhörspiel verfasst, welches sicher nicht zu den spektakulärsten Fällen des Professor van Dusen gehört, das aber in bester Tradition zu den alten Michael-Koser-Hörspielen steht. Hatchinson Hatch steht diesmal etwas mehr im Mittelpunkt, als die titelgebende Hauptfigur, die erst zum Ende hin ihren großen Auftritt hat. Trotzdem macht der Fall viel Spaß, da Marc Freund in seinem Plot eine schöne Mischung aus Spannung und Humor verarbeitet hat, die ausgesprochen kurzweilig ist.

Auch vom akustischen Standpunkt aus gibt es nichts zu meckern. Die Geräuschkulisse ist akzentuiert und schafft, wenn es nötig ist, den richtigen Rahmen. Ein echter Treffer sind einmal mehr die guten Sprecher. Bernd Vollbrecht und Nicolai Tegeler sind inzwischen als Professor van Dusen und Hatchionson Hatch eine Institution. Als resolute Penny De Witt weiß Vera Bank eben zu gefallen, wie Stefan Gossler als überheblicher Marvin Costello. In weiteren Rollen sind Rubine Nath, Peter Flechtner oder Harry Kühn zu hören.
Fazit
"Professor van Dusen und der lachende Mörder" ist ein kurzweiliger, gut durchdachter Krimispaß, der sich sehr gut in den Serienkosmos einfügt und das große Fallspektrum der kleinen Denkmaschine um eine schöne Anekdote erweitert. Ein rund einstündiger Hörspielspaß für jeden Van-Dusen-Fan.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Professor van Dusen:
Die neuen Fälle - Fall 09: Professor van Dusen setzt auf Mord
Die neuen Fälle - Fall 10: Professor van Dusen kauft die Katze im Sack
Die neuen Fälle - Fall 11: Professor van Dusen in der Höhle des Löwen
Die neuen Fälle - Fall 12: Professor van Dusen fährt Achterbahn
Die neuen Fälle - Fall 13: Professor van Dusen spielt Theater
Die neuen Fälle - Fall 14: Professor van Dusen geht ein Licht auf
Die neuen Fälle - Fall 15: Professor van Dusen in der Totenvilla
Die neuen Fälle - Fall 16: Professor van Dusen nimmt die Beichte ab
Die neuen Fälle - Fall 17: Professor van Dusen setzt die Segel
Die neuen Fälle - Fall 8: Professor van Dusen und der erfundene Tod
Die neuen Fälle, Fall 7: Professor van Dusen zündet ein Feuerwerk
Ein Mörder bei Madame Tussaud
Eine Unze Radium
Lebende Bilder - toter Mann
Professor van Dusen im Spukhaus
Professor van Dusen jagt einen Schatten
Professor van Dusen reitet das Trojanische Pferd
Professor van Dusen schlägt sich selbst
Professor van Dusen taut auf
Professor van Dusen und das Haus der 1.000 Türen
Stimmen aus dem Jenseits

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10441.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 13. Juli 2019

Buchtips.net 2002 - 2019  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung