Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Shana Abé: Drachenmagie Shana Abé: Drachenmagie
Prinzessin Maricara reist gutgläubig und mit besten Absichten nach London. In ihrer Heimat machen die Drachenjäger Jagd auf die Drakon und vor denen möchte sie die englischen Drakon warnen. Dummerweise war sie der Lockvogel ohne es zu wissen und führt so die Drachenjäger auf die Spur der englischen Drakon. Maricara wird wohlwollend in die Gesellschaft aufgenommen, wird sie doch als Braut von Lord... – weiterlesen (Rezension vom 11. September 2009)
 
Daniel Abraham: Herbst der Kriege Daniel Abraham: Herbst der Kriege
Zwischen den Galten aus den Steppen und den vierzehn Städten der Khais brodelt es ständig. Die Völker liegen im kalten Krieg mit andauernden Auseinandersetzungen. Die Galten sind dabei nicht überlegen. Erst in Balasar Gice erwächst den Galten ein General, der genügend Weitblick und Ideen hat, um es mit den Sommerstädten aufzunehmen. Balasar Gisce, als Kind von einem Andanten angegriffen und... – weiterlesen (Rezension vom 11. September 2009)
 
Daniel Abraham: Sommer der Zwietracht Daniel Abraham: Sommer der Zwietracht
Die magischen Städte 1. Band Saraykeht ist eine mächtige Stadt, reich und bedeutend. Saraykeht ist eine Stadt des Friedens und des Fortschritts. Saraykeht ist das Opfer der Begierde anderer Städte, die nicht so reich sind. Die Stadt wird von einem Khai regiert, der von einer Art Unteradel, den Utkhais unterstützt wird. Der Khai ist der Regent der Stadt. Ihm obliegt es, die Politik des Stadtstaates... – weiterlesen (Rezension vom 19. November 2008)
 
Daniel Abraham: Winter des Verrats Daniel Abraham: Winter des Verrats
Die Erzählung führt uns weiter auf den Spuren von Otha, der Probleme mit seinen angenommenen Identitäten hat und Maati Vaupathai, der zwischen seiner dichterischen Arbeit und den damit verbunden Pflichten und der Freundschaft zu Otha schwankt. Das alles vor dem Hintergrund des im Sterben liegenden Khai Machi und dessen drei Söhne Biitrah Machi, Kaiin Machi und Danat Machi die um die Nachfolgeschaft... – weiterlesen (Rezension vom 09. April 2008)
 
Carl Aderhold: Fische kennen keinen Ehebruch Carl Aderhold: Fische kennen keinen Ehebruch
Der Roman ist nicht ganz so lustig-leicht, wie ich angesichts des Titels, der Covergestaltung oder der Inhaltsangabe vermutete. Er handelt von einer Frau, die ausbricht, um sich selbst zu finden. Die Wahrheiten ins Auge blickt, die sie bisher tunlichst übersehen hat. Aderhold erzählt die Geschichte von Valerie, deren festgefahren scheinendes Leben nach einer Typberatung eine ungeahnte Wendung nimmt.... – weiterlesen (Rezension vom 07. April 2013)
 
Ann Aguirre: Die Enklave Ann Aguirre: Die Enklave
Dies ist die Geschichte von Zwei, wie das junge Mädchen genannt wird und in einer düsteren Zukunft spielt. Die Welt hat sich durch die Machenschaften der Menschen zu ihrem Nachteil verändert. Die Oberfläche der Erde scheint unbewohnbar geworden zu sein. Säurerregen und glühende Hitze setzten ihr zu. Die überlebenden Menschen retteten sich in unterirdische Höhlen, Gebäudeteile und die Tunnelsysteme... – weiterlesen (Rezension vom 04. Juli 2011)
 
Ann Aguirre: Sternenglut Ann Aguirre: Sternenglut
Das Leben von Sirantha Jax ist aus den Fugen geraten. Als Springerin ist sie dank ihrer Gene in der Lage, den geheimnisvollen Grimspace zu bezwingen, somit Raumschiffe schneller als das Licht zu fliegen und dabei unvorstellbare Entfernungen zu bezwingen. Ihr Arbeitgeber, der Konzern Farwan Corporation, für den sie arbeitete, ist bankrott. Daran ist sie jedoch nicht ganz unschuldig. Sirantha Jax wurde... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2013)
 
Aaron Allston: Intrigen Aaron Allston: Intrigen
Star Wars - Wächter der Macht 1. Band Die Wächter der Macht Reihe (Originaltitel: Legacy of the Force) beginnt mit dem ersten Band unter dem Titel Intrigen. Geschrieben von Aaron Allston erschien es im Mai 2006 in Amerika unter dem Titel Betrayal. Der Roman schildert die Ereignisse 36 Jahre nach den Geschehnissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Der Yuuzhan Vong Krieg liegt über zehn Jahre... – weiterlesen (Rezension vom 10. Dezember 2008)
 
Julia Bähr: Sei mein Frosch Julia Bähr: Sei mein Frosch
Auf den ersten Blick passt alles in ihrem Leben - zumindest in beruflicher Hinsicht. Wenn Viola Nienhaus sich so umschaut, fühlt sie sich eigentlich am richtigen Platz. Sie hat den Hörsaal hinter sich gelassen und ihr erstes eigenes Büro bezogen - über den Dächern von München gelegen, mit flauschigem Teppichboden und Panoramafenster ausgestattet - ist es ein Teil der Anwaltskanzlei von Schilo... – weiterlesen (Rezension vom 02. Mai 2015)
 
Carol Berg: Tor der Offenbarung Carol Berg: Tor der Offenbarung
Seyonne, der Wächter der Dämonen, lebte in den letzten sechzehn Jahren als Sklave. Jetzt ist er wieder ein freier Mann. Als Dank für seine geleistete Arbeit vor allem aber für die Unterstützung von Prinz Aleksander im Kampf gegen den Herren der Dämmerung, erhielt sein Volk die Freiheit wieder und durfte zurück in die Wälder und ihr altes Leben wieder aufnehmen. Seyonne trägt wieder den Mantel... – weiterlesen (Rezension vom 27. April 2008)
 
Carol Berg: Tor der Verwandlung Carol Berg: Tor der Verwandlung
Der erste Eindruck, den ich von diesem Buch habe ist, ich lese die Abenteuer von Alexander dem Grossen. Da ist der Erbe eines Reiches, dass durch Eroberung immer grösser wird. Die Bewohner der eroberten Gebiete werden zu Vasallen erniedrigt, unterjocht und versklavt. Die Sklaven selbst werden in das derzhische Kaiserreich gebracht, das wiederum ähnelt sehr dem historischen Griechenland und seinen... – weiterlesen (Rezension vom 19. November 2008)
 
Steve Berry: Alpha et Omega Steve Berry (Biografie): Alpha et Omega
Immer wieder müssen die Tempelritter als Stoff für kirchliche Thriller herhalten. Nun hat auch der amerikanische Autor Steve Berry sich an diese Thematik gewagt. Im Mittelpunkt seines Romans steht der amerikanische Ex-Agent Cotton Malone, der in Kopenhagen seinen Ruhestand genießen möchte. Doch plötzlich wird er von seiner Vergangenheit eingeholt. Es beginnt mit einem Raubüberfall auf Cottons... – weiterlesen (Rezension vom 05. Juli 2008)
 
Julia Bähr, Christian Böhm: Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen Julia Bähr, Christian Böhm: Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen
Ein Sprung ins Vergnügen. "When the moon hits your eye like a big pizza pie...... That's amore!" - Dieser weltbekannte Song von Dean Martin sollte es nicht sein, der den feierlichen Moment der Trauung in der Kirche untermalte, sondern eigentlich Orgelmusik von Mendelssohn Bartholdy, wenn Luisa und Mark sich das Ja-Wort gaben. Aber würde es überhaupt zu einer Hochzeit kommen? Bisher... – weiterlesen (Rezension vom 15. August 2013)
 
Alan Bradley: Flavia de Luce. Mord im Gurkenbeet Alan Bradley: Flavia de Luce. Mord im Gurkenbeet
Zu Flavias Zeit war Prinz Charles noch ein kleiner Junge und Großbritannien wurde von Charles Großvater Georg VI. regiert. Klein und mager sieht Flavia auf dem Titelbild in ihrem strengen schwarzen Kleid mit weißem Kragen aus, so dass man ihr auf den ersten Blick eine gefährliche Verbrecherjagd kaum zutraut. Von Schule für Flavia und ihre älteren Schwestern Daphne und Ophelia ist nicht die... – weiterlesen (Rezension vom 16. Mai 2011)
 
Keira Brennan: Die Herren der grünen Insel Keira Brennan: Die Herren der grünen Insel
Mit sechs Jahren erfährt Ascall, wie grausam die Welt und das Leben sind. Er beschließt, sich von ihnen nicht kleinkriegen zu lassen. Um als junger Herrscher, nachdem er seinen Vater und seine Mutter getötet hat, mehr Ansehen zu erlangen, bittet er um die Hand der Tochter Caitlín von Tadc O’Bjolan. Doch dieser Stammeskönig weist ihn zurück. Ascall schwört Rache. Das gelingt ihm schließlich... – weiterlesen (Rezension vom 05. März 2016)
 
Terry Brooks: Die Elfen von Cintra Terry Brooks: Die Elfen von Cintra
Die Apokalypse ist über die Welt hereingebrochen. Die Menschheit hat ihr Schicksal zu tragen und das nicht etwa leichten Herzens, sondern als eine schwere Bürde. Die grösste Gefahr für die überlebenden Menschen besteht in den furchtbaren Wesen, die seit der Apokalypse sich die Erde untertan machen wollen und die Menschen eher als lästig empfinden. Die Menschen hingegen versuchen, gegen die monströsen... – weiterlesen (Rezension vom 17. Dezember 2008)
 
Terry Brooks: Kinder der Apokalypse Terry Brooks: Kinder der Apokalypse
Die Grossen Kriege 1. Band Die Menschenwelt ist nach einer weltweiten Umweltkatastrophe unter gegangen. Die Welt und mit ihr die vier Elemente sind verseucht. Nicht ganz, denn die reinigende Kraft des Feuers funktioniert immer noch. Aber der Rest ist hin. Nur wenige Menschen konnten sich in sichere Orte retten, der Rest muss sich dem üblichen Recht des Stärkeren beugen. Die zerstörte Welt bringt... – weiterlesen (Rezension vom 28. September 2008)
 
Sandra Brown: Betrogen Sandra Brown: Betrogen
Die mehrfach mit dem "New York Times Award" ausgezeichnete Sandra Brown ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. "Betrogen" heißt der aktuelle Thriller, der in den USA und England die Bestseller-Listen stürmte. Dabei ist die Geschichte bereits unzählige Male erzählt worden. Die eineiigen Zwillinge Melina und Gillian Lloyd haben als Kind oft die Rollen getauscht. Nun... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2003)
 
Sandra Brown: Betrogen Sandra Brown: Betrogen
Die Zwillinge Gillian und Melina Lloyd haben als Kinder oft ihre Rollen getauscht. Doch Melina reizt dieses Spiel auch als Erwachsene immer wieder aufs Neue. Einen Abend will sie ihrer Schwester den Platz an der Seite des Astronauten Christopher Hart überlassen. Melina hat eine Begleitagentur für Prominente und VIPs. Erst lehnt Gillian ab. Am nächsten Morgen findet man ihre Leiche entsetzlich verstümmelt... – weiterlesen (Rezension vom 08. Januar 2004)
 
Sandra Brown: Celinas Tochter Sandra Brown: Celinas Tochter
Die attraktive Staatsanwältin Alexandra Gaither kehrt nach Jahren in ihre alte Heimat Purcell in Texas zurück. Sie ist auf der Suche nach dem wirklichen Mörder ihrer Mutter. Sie will Gerechtigkeit und Rache für ihre Kindheit, die sie mit ihrer strengen Oma und ohne Mutter verbringen musste. Vor 25 Jahren wurde ihre Mutter in einem Pferdestall ermordet und obwohl ein geistig behinderter Mann als... – weiterlesen (Rezension vom 03. November 2003)
 
Sandra Brown: Crush (Gier) Sandra Brown: Crush (Gier)
Dr. Howell, der beliebte Chefarzt des Krankenhauses in Fort Worth in Texas wird nach einer Feier auf dem Parkplatz des Klinikums tot aufgefunden, nachdem er in der Nacht wegen eines angeblichen Notfalls aus dem Bett geholt wurde. Dr. Rennie Newton, die ebenfalls für den Chefarztposten vorgesehen war, aber den kürzeren zog, gerät nach dem Mord ins Visier der Ermittlungen. Vor allem Oren Wesley, der... – weiterlesen (Rezension vom 10. Februar 2006)
 
Sandra Brown: Die Zeugin Sandra Brown: Die Zeugin
Die junge Anwältin Kendall Deaton und ihr Baby überleben wie durch ein Wunder einen schweren Autounfall. Unter Auferbietung ihrer letzten Kräfte gelingt es Kendall sogar den bewußtlosen Fahrer aus dem Wrack zu retten, bevor dies im Fluß abtreibt. Dieser Mann erlitt durch seine Verletzungen eine Amnesie. Im Krankenhaus gibt Kendall an, dass es sich bei dem Verletzten um ihren Ehemann handelt. Allerdings... – weiterlesen (Rezension vom 12. Mai 2003)
 
Sandra Brown: Ewige Treue Sandra Brown: Ewige Treue
Griff Burkett war mal ein ganz großer Star der NFL. Quarterback der Dallas Cowboys und damit Nationalheld nicht nur in Texas. Doch der berühmte Footballspieler, ein Eigenbrötler erster Güte, ist spielsüchtig und lässt sich von seinem Buchmacher zu einer Spielmanipulation hinreißen. Dafür landet er für fünf Jahre im Gefängnis. Als er wieder entlassen wird, steht er vor dem Nichts. Zu allem... – weiterlesen (Rezension vom 07. September 2011)
 
Sandra Brown: Kein Alibi Sandra Brown: Kein Alibi
Der junge aufstrebende Staatsanwalt trifft auf einem Jahrmarkt eine schöne unbekannte Frau. Hammond erlebt mit ihr eine wunderschöne Nacht und am nächsten Morgen ist die Unbekannte verschwunden. Genau in jener Nacht wird millionenschwere Immobilienmakler Lute Pettijohn in seiner Hotelsuite erschossen. Pettijohn besaß in der Stadt soviele Feinde, dass es weder an Verdächtigen noch an Motiven mangelt.... – weiterlesen (Rezension vom 05. Mai 2003)
 
220 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Buchtips.net 2002 - 2017  |  Kontakt  |  Impressum