Biografie Clive Cussler

Clive Cussler, Jahrgang 1931, ist durch seine Romane um den Meeresbiologen Dirk Pitt zu einem der erfolgreichsten Autoren der Gegenwart geworden. Bis heute hat der Amerikaner 125 Millionen Bücher verkauft - und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Dabei deutete nach der Schulzeit nichts auf eine Karriere als Autor hin, denn seine Bestimmung fand Cussler als Flugingeneur bei der Air Force. Während des Korea-Krieges war Cussler Bordmechaniker eines Lufttransporters. Nach seiner Militärzeit wechselte Cussler in die Werbebranche und wird in kürzester Zeit Kreativdirektor von zwei führenden Agenturen. Er schreibt und produziert Radio- und Fernsehwerbungen, die zahlreiche internationale Preise gewannen. Darunter einen Preis beim Filmfestival in Cannes. Mit dem Schreiben begann Cussler 1965, doch erst 1973 erscheint der erste Dirk-Pitt-Roman. Doch der Durchbruch dauert noch drei Jahre länger. Mit "Hebt die Titanic" gelingt Cussler der erste Bestseller. Und spätestens jetzt sind Dirk Pitt und seine Freunde von der NUMA (National Marine and Underwater Agency) in aller Munde. Cusslers große Stärke sind Romane, die actionreich sind und immer vor einem geschichtlichen Hintergrund spielen, den Cussler dann weiter ausbaut. Immer wieder in den folgenden Romanen gelingt es Cussler wie kaum einen anderen Autoren, aktuelle politische und wirtschaftliche Verwicklungen mit einer spannenden Handlung zu mischen. Bis dato wurden Cusslers Unterwasserabenteuer in 40 Sprachen übersetzt. Überhaupt ist das Meer Cusslers große Leidenschaft. 1979 erfüllt er sich einen Traum und gründet die gemeinnützige Organisation NUMA, die sich um die Unterwasser- und Marinegeschichte kümmert. Bis heute haben Cussler und seine freiwilligen Helfer 60 historisch bedeutende Unterwasserwrackorte aufgespürt und überprüft. Die Rechte an der Verwertung überließen sie Universitäten und Regierungen. Cussler ist mit dem Lowell Thomas Preis für hervorragende Unterwasserforschung geehrt worden. Aus diesen Erlebnissen holt er immer wieder Motive für seine Romane. Vieles was Cussler erlebt hat, fließt in die Geschichten seines Helden Dirk Pitt ein. So auch die leidenschaftliche Sammlerei von Oldtimern, die Cusslers Anwesen in Colorado und Florida füllen. Obwohl Cussler inzwischen das 70. Lebensjahr überschritten hat, denkt er noch lange nicht an das Ende seiner Karriere. Gerade erst hat er den 15. Pitt-Roman vollendet, der unter dem Titel "Troyan Odyssey" am 01.12.03 in den USA erscheinen soll. Und doch ist es verwunderlich, dass Hollywood bisher einen Bogen um Cusslers Bücher gemacht hat. Der Grund dafür ist sicherlich die völlig verunglückte Verfilmung von "Hebt die Titanic", die nicht nur Fans, sondern auch den Autoren bitter enttäuschte. Doch das wird sich sicherlich demnächst ändern, denn kürzlich hat Cussler einen der spektakulärsten Verträge in der Geschichte Hollywoods unterzeichnet. Eine Produktionsfirmahat sich die Filmrechte an sämtlichen Dirk-Pitt-Romanen gesichert.

Bücher von Clive Cussler:
Clive Cussler: Hebt die Titanic! Clive Cussler: Hebt die Titanic!
Die Titanic versank mit einem großen Vorrat an Byzanium an Bord. Die Amerikaner planen, die Titanic zu heben, um den Rohstoff für sich zu bunkern: mit dem Byzanium kann eine neue Art von Raketenabwehrsystem gebaut werden. Aber die Russen lassen die Bergung nicht zu und pfuschen den Amis immer wieder ins Handwerk. Bis zum Schluss ist alles offen in diesem Kampf der Giganten.... – weiterlesen (Rezension vom 01. Mai 2002)
 
Clive Cussler: Die Ajima-Verschwörung Clive Cussler: Die Ajima-Verschwörung
Romane des amerikanischen Bestsellerautoren Clive Cussler erinnern immer wieder an James-Bond-Filme. Hat man einen gelesen, hat man alle gelesen und trotzdem liest man sie immer wieder gerne. "Die Ajima-Verschwörung" ist ein etwas älterer Roman aus der Dirk-Pitt-Reihe. Pitt arbeitet diesmal als Meeresbiologe in einer Unterwasserstation, als eine atomare Explosion, die Welt an den Rand einer Katastrophe bringt. Ein japanisches Geheimkartell strebt nach weltweiter Macht. Operationsbasis... – weiterlesen (Rezension vom 01. August 2003)
 
Clive Cussler, Paul Kemprecos: Flammendes Eis Clive Cussler: Flammendes Eis
Kurt Austin und sein Partner Joe Zavala, beides Spezialisten bei der NUMA, der National Underwater & Marine Agency stoßen bei Forschungsarbeiten im Schwarzen Meer auf eine ungeheuerliche Verschwörung. Ein Forschungs-U-Boot der US Navy wurde kurz zuvor entführt und verschwand auf Nimmerwiedersehen. Als Kurt und Joe in einen vermeintlich stillgelegten U-Boot-Bunker eindringen können sie zumindest den größten Teil der Besatzung aus den Fängen seltsamer Krieger befreien. An der Küste vor Maine... – weiterlesen (Rezension vom 09. Dezember 2003)
 
Clive Cussler: Tödliche Beute Clive Cussler: Tödliche Beute
Ein Schiff radikaler Umweltschützer versenkt vor den Färöer Inseln ein Schiff der dänischen Marine. Absicht oder Sabotage. Als Kurt Austin und Joe Zavala von der NUMA zur Hilfe gerufen werden erkennen sie, dass an der Ruderanlage des Schiffes der Umweltschützer manipuliert worden ist. Bei seinen weiteren Nachforschungen gerät Kurt Austin in mehrere Hinterhalte und nur knapp dem Tode entrinnen. Dahinter steckt ein Eskimo-Stamm namens Kiolya und deren Anführer Toonook, ein Genforscher, der den... – weiterlesen (Rezension vom 16. November 2004)
 
Clive Cussler: Die Troja-Mission Clive Cussler: Die Troja-Mission
Dirk Pitt Junior und seine Zwillingsschwester Summer, die Kinder des legänderen Romanhelden von Clive Cussler, Dirk Pitt untersuchen im Auftrag der NUMA in der Karibik giftige Schwebstoffteppiche, als sie bei ihren Tauchgängen auf etwas Unglaubliches stoßen. Ein von Menschenhand geschaffener Palast, der tausende Jahr zuvor im Meer versunken ist. Eine aufsehende Entdeckung, die neue Aufschlüsse auf die Legende von Troja werfen kann. Während die Beiden die keltische-karibische Spur weiter verfolgen,... – weiterlesen (Rezension vom 18. Februar 2005)
 
Clive Cussler: Der goldene Buddha Clive Cussler: Der goldene Buddha
Juan Cabrillo ist Kapitän der Oregon und gleichzeitig Chef der so genannten Corporation, die im Auftrag von Regierungen und sonstigen zahlungskräftigen Kunden heikle Missionen ausführt. Die Oregon, ein optisch alter Frachter, der mehr Rost als Stahl aufweist, ist in Wirklichkeit ein hypermodernes Schiff, nur der äußerliche Anschein spricht dagegen. Dies ist Teil der Taktik, mit der die Corporation Aufträge erledigt, die geheim bleiben sollen. Im Namen der US-Regierung soll bei diesem Auftrag... – weiterlesen (Rezension vom 07. Dezember 2005)
 
Clive Cussler: Die Troja-Mission Clive Cussler: Die Troja-Mission
Das NUMA-Team um Dirk Pitt und Al Giordino geht im karibischen Meer einer mysteriösen Meeresverschmutzung nach, als plötzlich ein gigantischer Wirbelsturm heranbraust und das ganze Projekt in Gefahr bringt. Doch Dirk und sein alter Kumpel Al trotzen den Gefahren und ermitteln weiter. Im Blickpunkt ihres Interesses steht die Firma Odyssey und dessen rätselhafter Eigentümer Specter, der mit einem perfiden Plan die gesamte Menschheit bedroht. Clive Cussler hat sich im Laufe der Jahre mit einer... – weiterlesen (Rezension vom 29. September 2006)
 
Clive Cussler, Dirk Cussler: Geheimcode Makaze Clive Cussler: Geheimcode Makaze
Dirk Pitt junior und seine Schwester Summer sind in die Fußstapfen ihres Vaters Dirk Pitt getreten und sind beide bei der NUMA beschäftigt, einer US-Behörde, die sich um die Weltmeere kümmert. Dirk Pitt senior ist mittlerweile Direktor der Gesellschaft und hat seinen beiden Kindern die Arbeit vor Ort überlassen. Nur noch manchmal zeigt er sich mit seinem alten Weggefährten Al Giordino bei gefährlichen Einsätzen. Dirk Junior ist gerade bei einem Einsatz im Bereich der Aleuten, als er im letzten... – weiterlesen (Rezension vom 04. Dezember 2006)
 
Clive Cussler, Dirk Cussler: Geheimcode Makaze Clive Cussler: Geheimcode Makaze
Ein rätselhaftes Robbensterben auf den Aleoten beunruhigt sowohl Umweltschützer als auch Biologen. Unter mysteriösen Umständen kommen zwei Biologen ums Leben, drei weitere können von einem Forschungsschiff der NUMA gerettet werden. Dirk Pitt junior und sein Freund Jack Dahlgren unternehmen daraufhin einen Erkundungsflug über das Gebiet und werden dabei von einem asiatischen Fischtrawler abgeschossen. Dirk beginnt intensive Nachforschungen über das Gebiet anzustellen und stößt mit Hilfe des... – weiterlesen (Rezension vom 12. Mai 2009)
 
Clive Cussler: Der Fluch des Khan Clive Cussler: Der Fluch des Khan
Eine gigantische Welle rast über den russischen Baikalsee und droht ein Schiff voller Ölsucher mit sich zu reißen. In letzter Sekunde gelingt es Dirk Pitt, die Forscher vor dem Tod zu retten. Alle glauben an eine Naturkatastrophe, doch als es zu weiteren Erdbeben kommt, ist klar, dass die Zerstörungen von Menschenhand herbeigeführt werden. Alle Spuren führen Dirk Pitt und Al Giordino in die Mongolei, zu einem mysteriösen Mogul, der den Traum verfolgt, das Reich seines Vorfahren Dschingis Kahn... – weiterlesen (Rezension vom 09. August 2009)
 
Clive Cussler, Justin Scott: The Thief Clive Cussler: The Thief
Clive Cussler hat in den USA als Autor von Abenteuerliteratur bereits Kultstatus erreicht. Von dem in Arizona lebenden Schriftsteller sind über 50 Bücher erschienen. Der in Connecticut lebenden Schriftsteller Justin Scott schrieb über 20 Romane. Cussler schreibt seine Romane grundsätzlich mit einem Co-Autor. Dabei bedient er beim Schreiben unterschiedliche Reihen. Der vorliegende Roman "The Thief" (Der Dieb) ist einer aus der Isaac-Bell-Reihe. Dabei geht es um folgendes: Zwei europäische... – weiterlesen (Rezension vom 03. September 2015)
 
Clive Cussler, Thomas Perry: The Mayan Secrets Clive Cussler: The Mayan Secrets
Faszinierend immer wieder zu lesen sind die Abenteuerromane, die Clive Cussler zusammen mit seinem Co-Autoren, in diesem Falle Thomas Perry, schreibt. Sie haben den Untertitel "Ein Fargo-Abenteuer", weil die beiden Hauptpersonen Remi und Sam Fargo sind, ein Abenteurerehepaar, die sich gerne auf Schatzsuche begeben. Nun mag sich manch ein deutscher Leser schon fragen, was denn wohl ein Abenteuerroman sei. Abkürzend würde ich in diesem Falle auf Indiana Jones verweisen. Es ist kein Krimi,... – weiterlesen (Rezension vom 16. April 2016)
 
Clive Cussler, Dirk Cussler: Die Kuba-Verschwörung Clive Cussler: Die Kuba-Verschwörung
Wo Cussler drauf steht muss auch Cussler drin sein. Das trifft besonders dann zu, wenn der Co-Autor des Bestsellerautors Clive Cussler bei diesem Roman sein Sohn Dirk Cussler ist. Cussler steht für Abenteuer und die mit seinem Sohn geschreiebene Dirk-Pitt-Reihe bietet hochkarätiges Abenteuer. Im vorliegenden Roman geht es zunächst zurückins 19. Jahrhundert, in die Zeit des spanisch-amerikanischen Krieges. Mit dem US-Kriegsschiff "Maine" sind wertvolle Artefakte aus der Aztekenzeit... – weiterlesen (Rezension vom 18. September 2016)
 


alle Rezensionen von Clive Cussler als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Clive Cussler

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum