Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Jeffery Deaver: Der talentierte Mörder Jeffery Deaver: Der talentierte Mörder
Spannender Thriller mit interessanter Mordmethode Einerseits ist es tatsächlich ein wenig zu bekannt inzwischen, dieses Arbeiten mit "Vergasungsapparaturen", "White Boards", den vielen anderen feinteiligen Untersuchungsmethoden samt dem Zusammenkratzen auch noch so hauchfeiner Staubpartikel, um damit dem Täter näher und näher auf die Spur zu kommen. Was allerdings nun auch... – weiterlesen (Rezension vom 11. Dezember 2017)
 
Jeffery Deaver: Carte Blanche Jeffery Deaver: Carte Blanche
Die Vorfreude war groß, als bekannt wurde, dass der amerikanische Thrillerautor Jeffery Deaver einen neuen James-Bond-Roman schreiben würde. Hat Deaver doch vor allem mit seinen Thriller um den gelähmten Ermittler Lincoln Rhyme bewiesen, dass er tolle Thriller schreiben kann. Jetzt liegt mit "Carte Blance" der Roman vor und kann die Erwartungen nicht erfüllen. Ein dringender Alarm... – weiterlesen (Rezension vom 31. Juli 2012)
 
Jeffery Deaver: Carte Blanche Jeffery Deaver: Carte Blanche
James Bond ist wieder einmal gefordert die Welt zu retten. Beim Abendessen in London, logischerweise zusammen mit einer attraktiven Frau an seiner Seite, erhält er die Mitteilung, dass ein verheerender Anschlag geplant sei. Seine ersten Ermittlungen führen ihn zu einem Industriellen, der in Großbritannien sein Geld mit Müllentsorgung verdient hat. An dessen Seite steht ein brutaler Killer, der... – weiterlesen (Rezension vom 29. Juni 2012)
 
Jeffery Deaver: Opferlämmer Jeffery Deaver: Opferlämmer
New York steht unter Hochspannung. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn ein Attentäter nutzt Elektrizität für gemeine und hinterhältige Anschläge. Mittels eines manipulierten Kabels wurde beim ersten Anschlagsziel, einem Umspannwerk des hiesigen Elektrizitätswerks, ein Lichtbogen erzeugt, der wie durch ein Wunder, nur einem Menschen das Leben gekostet hat. Das Team um den Spurenexperten... – weiterlesen (Rezension vom 28. November 2011)
 
Jeffery Deaver: Nachtschrei Jeffery Deaver: Nachtschrei
Ein Anruf bei der örtlichen Polizeistation im ländlichen Wisconsin, veranlasst die Deputy Brynn McKenzie an den Schauplatz zu fahren. Und das obwohl sie frei hat und sich auf einen Abend im Kreise ihrer Angehörigen gefreut hat. Als sie bei dem einsam stehenden Haus vorfährt, erlebt sie den puren Horror. Zwei Männer wollen sie ermorden. Auf ihrer Flucht stößt sie auf eine Frau, die ihr erzählt,... – weiterlesen (Rezension vom 24. Juli 2011)
 
Jeffery Deaver: Nachtschrei Jeffery Deaver: Nachtschrei
In einer Polizeistation in Wisconsin geht ein unverständlicher Notruf aus einem einsam gelegenen Ferienhaus am Lake Mondac ein. Die Polizistin Brynn McKenzie geht der Angelegenheit nach und gelangt an den Schauplatz eines grausamen Doppelmordes. Zu spät bemerkt sie, dass sich die Killer noch auf dem Grundstück befinden. Brynn bleibt nichts als die Flucht übrig. Zusammen mit einer Zeugin flieht... – weiterlesen (Rezension vom 06. November 2010)
 
Jeffery Deaver: Allwissend Jeffery Deaver: Allwissend
Reale Virtualität Ein für ihn neues Themenfeld legt Jeffery Deaver als Grundlage seines neuen Buches: Die virtuelle Welt der Blogs und Online-Spiele und das Verwischend er Grenzlinie zwischen virtueller Welt und Realität. Gut gewählt in diesem Zusammenhang von ihm, dass seine Protagonisten Kathryn Dance in Bezug auf die Weiten des Internet eher unbedarft ist. So gelingt es Deaver, vermittels... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juli 2010)
 
Jeffery Deaver: Das Teufelsspiel Jeffery Deaver: Das Teufelsspiel
Die sechszehnjährige Schülerin Geneva Settle ist an einem frühen Morgen so in ihr Studium vertieft, dass sie nicht sieht, was um sie herum passiert. Und so bemerkt die Schülerin beinahe zu spät, dass sich ein unbekannter Mann an sie heranschleicht. Geneva sieht, dass der Mann mit einem Baseballschläger bewaffnet ist. In letzter Sekunde gelingt es ihr, dem Angreifer zu entgehen. Zum sechsten... – weiterlesen (Rezension vom 29. Dezember 2008)
 
Jeffery Deaver: Der faule Henker Jeffery Deaver: Der faule Henker
Ein junges Mädchen stirbt qualvoll in einer New Yorker Musikschule. Als die Polizei den Mörder stellen will, flieht dieser in einen fensterlosen Raum - und verschwindet. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Wie konnte der Mörder aus einem Raum ohne Ausweg entkommen? Doch damit nicht genug. Nach wenigen Stunden schlägt der Mörder ein weiteres Mal zu. Und wieder kopiert er eine Darbietung eines... – weiterlesen (Rezension vom 05. Juli 2005)
 
Jeffery Deaver: Der Insektensammler Jeffery Deaver: Der Insektensammler
Nachdem zwei junge Frauen in einem Provinznest entführt werden, mischen sich die schöne Polizistin Amelia Sachs und ihr im Rollstuhl sitzender Mann ein. Die Spur führt sie schnell zu einem 16jährigen Jungen, der im Dorf nur "Insektensammler" genannt wird. Er wird schnell gefasst, doch wohin hat er die beiden Frauen gebracht, sind sie überhaupt noch am Leben? Amelia Sachs sieht nur eine... – weiterlesen (Rezension vom 17. Juni 2004)
 
Jeffery Deaver: Das Gesicht des Drachen Jeffery Deaver: Das Gesicht des Drachen
Neben James Patterson gilt Jeffery Deaver als einer der besten Thrillerautoren der Gegenwart. Dies hat er vor allem seinen Romanen um den gelähmten Ermittler Lincoln Rhyme zu verdanken, dessen erster Fall "Der Knochenjäger" vor ein paar Jahren auch die Kinokassen stürmte. Denzel Washington brillierte damals in der Rolle des genialen Ermittlers. Mit "Das Gesicht des Drachen" ist... – weiterlesen (Rezension vom 27. April 2003)
 
11 Rezensionen gefunden

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung