Biografie James Patterson

Er ist nicht zuletzt durch seine Alex-Cross-Romane zu einem der erfolgreichsten Autoren der Gegenwart geworden. Dabei hatte er gar nicht von einer Karriere als Bestsellerautor zu träumen gewagt. Als Kreativdirektor von J. Walker Thompson, einer der größten amerikanischen Werbefirmen, war James Patterson verantwortlich für Werbekampagnen der Firmen Kodak, Burger King und Toys "R" US. Doch die Schreiberei war seine große Liebe und ließ ihn nicht los. Schon sein erster Roman "The Thomas Berrymann Number" sorgte für Aufsehen und gewann den renomierten Edgar Award. Der internationale Durchbruch gelang dann mit dem Roman "Along came a spider", in dem zum ersten Mal der Polizeipsychologe Alex Cross ermittelte. Eine Figur, die bereits achtmal die Hauptrolle in einem James-Patterson-Roman spielte und die auch schon zweimal den Weg auf die Kinoleinwand fand. Morgan Freeman brillierte jeweils in den Verfilmungen von "...denn zum Küssen sind sie da" und "Im Netz der Spinne". Auch andere Psychothriller, ohne den charismatischen Polizeipsychologen fanden den Weg in die Bestsellerlisten. Romane wie "Der Tag an dem der Wind dich trägt" oder "Wer sich umdreht oder lacht" waren große Erfolge. Mit dem "Club der Ermittlerinnen", der bereits zweimal ermittelte, etablierte Patterson eine zweite Serie neben seinen Alex-Cross-Romanen. In Deutschland ist der erste Roman von Lindsay Boxer und ihren Freundinnen im Frühjahr unter dem Titel "Der 1. Mord" erschienen. Pattersons Markenzeichen sind temporeiche Handlungsstränge, die dem Leser kaum Zeit zum Luft holen lassen, und überraschende Wendungen, die selbst ausgebuffte Krimi-Fans immer wieder überraschen. Für seinen Verlag "Little, Brown and Company", der alle Bücher publizierte, sind seine Werke eine sichere Bank, denn die Fangemeinde wartet gierig auf neue Romane. Und James Patterson weiß, was er seinen Fans schuldig ist. Etwa drei Romane schreibt der bekennde Workaholic pro Jahr. Kritikerstimmen, die Patterson-Bücher als Fast-Food der Unterhaltungsliteratur beschreiben, lassen ihn kalt. Wichtig ist für James Patterson nur seine Fangemeinde, die gespannt auf jeden neuen Thriller wartet. Das der "Master of Suspence" auch leisere Töne anschlagen kann, bewies er letztes Jahr, als er den Liebesroman "Tagebuch für Nikolas" veröffentlichte, der nicht nur sämtliche anglo-amerikanischen Bestsellerlisten anführte, sondern auch mit positiven Kritiken überschüttet wurde. Inzwischen hat James Patterson 22 Romane veröffentlicht, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden und weltweit 30 Millionen Leser fanden.

Bücher von James Patterson:
James Patterson: Rosenrot Mausetot James Patterson: Rosenrot Mausetot
Der sechste Roman der brillanten Alex-Cross-Reihe ist sicher der beste, der von dem amerikanischen Bestsellerautoren James Patterson bisher in Deutschland erschienen ist. Der sympathische Alex Cross bekommt es diesmal mit einem besonderen Kaliber zu tun. Das Superhirn ist ein skrupelloser Verbrecher, der Washington und Umgebung mit einer Reihe von brutalen Raubüberfällen überzieht. Alex Cross sowie das FBI um Cross Freund Kyle Craig nehmen die Ermittlungen auf, müssen jedoch bald feststellen,... – weiterlesen (Rezension vom 20. Januar 2003)
 
James Patterson: Rosenrot Mausetot James Patterson: Rosenrot Mausetot
Washington D.C. und die nähere Umgebung erlebt brutale und schockierende Banküberfälle und Entführungen. Praktisch willkürlich werden Menschen ermordet oder auch am Leben gelassen. Alex Cross, der afroamerikanische Psychologe und Detective der Polizei von Washington nimmt zusammen mit seinem Partner und langjährigen Wegbegleiter Sampson die Ermittlungen auf. Schockiert von der Brutalität entsteht ein hoher Druck auch von Seiten der Bevölkerung und Alex Cross sieht sich nicht nur mit diesem... – weiterlesen (Rezension vom 17. Februar 2003)
 
James Patterson: Der erste Mord James Patterson: Der erste Mord
Nach seiner Figur Alex Cross, der bereits in einigen Romanen ermittelte, stellt James Patterson dem Leser mit "Der 1. Mord" eine neue Serienfigur vor: Lindsay Boxer, Inspektorin beim San Francisco Police Department. Zusammen mit drei weiteren Frauen gründet sie den "Club der Ermittlerinnen". Dem gehören neben Lindsay noch die Reporterin Cindy Thomas, die Pathologin Claire Washburn und die stellvertretende Staatsanwältin Jill Bernhardt an. Und gleich ihr erster Fall hat es in... – weiterlesen (Rezension vom 11. April 2003)
 
James Patterson: Stunde der Rache James Patterson: Stunde der Rache
Mit "Stunde der Rache" liegt nunmehr endlich der siebente Alex-Cross-Roman auf deutsch vor. Und wieder einmal ist James Patterson ein Spitzenthriller gelungen, der auf Anhieb die Pole Position der New York Times-Liste eroberte. Ein bizarrer Mordfall in San Francisco erweckt diesmal Alex Cross Aufmerksamkeit. Zwei Jogger werden in einem Park auf makabre Weise ermordet. Die Taten erinnern an einen Vampir und bald bemerkt Cross, dass es schon eine Vielzahl ähnlicher Fälle gegeben hat. Es... – weiterlesen (Rezension vom 08. Mai 2003)
 
James Patterson: Wenn die Mäuse Katzen jagen James Patterson: Wenn die Mäuse Katzen jagen
"Wenn die Mäuse Katzen jagen" ist ein etwas älterer Roman der Alex-Cross-Reihe. Der Psychologe hat es diesmal erneut mit dem Massenmörder Gary Soneji zu tun, der bereits in Alex-Cross-Debüt "Im Netz der Spinne" Cross Gegner war. Soneji tötet in Washington und New York und hat nur einen Gedanken - Rache an Alex Cross. Doch damit nicht genug. Auch der Serienmörder Mr. Smith fordert Alex Cross heraus. Es ist schwer einen Alex-Cross-Roamn besonders herauszustellen, doch von... – weiterlesen (Rezension vom 16. Juni 2003)
 
James Patterson: Denn zum Küssen sind sie da James Patterson: Denn zum Küssen sind sie da
In North Carolina verschwinden auf unerklärliche Weise junge und sehr attraktive Frauen. Sie sind das Opfer eines Psychopathen, der sie erst betäubt, dann vergewaltigt und einsperrt um sich immer wieder an ihnen zu vergehen. Kate McMahon eine junge Ärztin kann auf Grund ihrer Karatekenntnis flüchten. Alex Cross ist wegen seiner psychologischen Kenntnisse mit dem Fall betraut und durch das Verschwinden seiner Nichte noch dazu persönlich Betroffener. Zusammen mit der wiedergenesenen Kate macht... – weiterlesen (Rezension vom 25. August 2003)
 
James Patterson: Wer hat Angst vorm Schattenmann James Patterson: Wer hat Angst vorm Schattenmann
James Patterson hat mit diesem Werk einen äußerst spannenden Thriller hingelegt. Ein perverser Frauenmörder treibt in Washington sein Unwesen. Erneut muss Detektiv Alex Cross, schon bekannt aus den Vorgängerbänden Pattersons, ermitteln. Das Buch wird aus zwei Perspektiven geschildert: zum einen in Ich-Form aus der Sicht von Alex Cross, der den Stand der Ermittlungen in dieser Angelegenheit beschreibt. Die andere Perspektive ist die des Mörders, wobei hier Szenen leider sehr voyeuristisch geraten... – weiterlesen (Rezension vom 27. August 2003)
 
James Patterson: Mauer des Schweigens James Patterson: Mauer des Schweigens
In seinem aktuellen Alex-Cross-Roman will James Patterson dem Leben seines Helden eine entscheidende Wendung geben: Dieser Fall soll der Letzte sein. Doch bevor sich Alex Cross Gedanken um seine Zukunft machen kann, muss er eine besonders harte Nuss knacken. Cross' langjähriger Partner John Sampson bittet ihn um Hilfe. Ein ehemaliger Sergant aus Army-Zeiten sitzt in der Todeszelle, weil er drei Frauen brutal ermordet haben soll. Sampson ist von dessen Unschuld überzeugt und beginnt zusammen mit... – weiterlesen (Rezension vom 23. Dezember 2003)
 
James Patterson: Wenn er fällt, dann stirbt er James Patterson: Wenn er fällt, dann stirbt er
"Schnell. Hart. Präzise." Dies, so urteilte eine große deutsche Sonntagszeitung, seien die bekanntesten Merkmale eines Romans von James Patterson. Eine Einschätzung, der er auch mit seinem neuen Roman wieder einmal mehr als gercht wird. Mit "Wenn er fällt, dann stirbt er" legt James Patterson einen Roman vor, der weder in die Alex-Cross-Reihe gehört, noch die toughen Ermittlerinnen um Lindsay Boxer zum Inhalt hat. Als Jack Mullen die Nachricht vom Tode seines Bruders erhält,... – weiterlesen (Rezension vom 18. Februar 2004)
 
James Patterson: Die zweite Chance James Patterson: Die zweite Chance
Vorhang auf für den zweiten Auftritt des Clubs der Ermittlerinnen! Vier Morde erschüttern San Francisco und rufen Lieutenant Lindsay Boxer und ihre Freundinnen auf den Plan. Der Killer wählt scheinbar planlos seine Opfer, bis Lindsay Boxer erkennt, dass alle Opfer eine Gemeinsamkeit hatten. Doch nun steht der Club der Ermittlerinnen bereits selbst im Fadenkreuz des Killers. Gewohnt brillant hat James Patterson den zweiten Fall seiner "Damenriege" angelegt. Neben unglaublichen Wendungen... – weiterlesen (Rezension vom 06. April 2004)
 
James Patterson: Der 3. Grad James Patterson: Der 3. Grad
Lindsay Boxer, die Polizistin und Jill Bernhardt, die Staatsanwältin joggen gemeinsam in der Bucht von San Francisco, als Lindsay Blutergüsse an der Schulter ihrer Freundin entdeckt. Darauf angesprochen weicht Jill aus und die beiden trennen sich. Als Lindsay auf dem Weg zu einem Coffeeshop ist, explodiert vor ihren Augen ein Haus. Geschockt nimmt sie die Ermittlungen auf, als kurze Zeit später ein Geschäftsmann auf bizarre Art und Weise ums Leben kommt. Wer und was steckt hinter August Spies,... – weiterlesen (Rezension vom 24. März 2005)
 
James Patterson: Der 3. Grad James Patterson: Der 3. Grad
Als Lindsay Boxer und ihre Freundin Jill Bernhardt in der Bucht von San Francisco joggen, pasiert das Unglaubliche. Ein Stadthaus explodiert und reißt alle Bewohner in den Tod. Doch diese Brandbombe ist erst der Anfang. Kurz darauf wird ein Geschäftsmann unter bizarren Umständen ermordet. Lindsay Boxer übernimmt die Ermittlungen und erhält wie immer Unterstützung durch ihre drei Freundinnen Jill, Claire und Cindy. Als auch das Ministerium für Innere Sicherheit sich in die Ermittlungen einschaltet... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2005)
 
James Patterson: Vor aller Augen James Patterson: Vor aller Augen
Vor aller Augen geschieht das Unfassbare: Scheinbar wahllos ausgewählte Männer und Frauen werden entführt und als Sklaven verkauft. Alle Spuren führen zu einem kaltblütigen Mörder, denn man nur den Wolf nennt. Der Kriminalpsychologe Alex Cross, der gerade seinen Dienst beim FBI angetreten hat, übernimmt die Ermittlungen und muss sehr schnell feststellen, dass der Wolf der bisher wohl skrupelloseste Verbrecher seiner Polizeilaufbahn ist. Mit "Vor aller Augen" liegt nunmehr der... – weiterlesen (Rezension vom 20. April 2005)
 
James Patterson: Die Rache des Kreuzfahrers James Patterson: Die Rache des Kreuzfahrers
Das James Patterson auch außerhalb seines angestammten Thriller-Genres überzeugen kann, hat er mit dem Liebesroman "Tagebuch für Nikolas" eindrucksvoll bewiesen. Für seinen aktuellen Roman "Die Rache des Kreuzfahrers" wechselt der amerikanische Bestsellerautor abermals das Genre und legt nunmehr einen historischen Roman vor. Um sich aus seiner Abhängigkeit von seinem skrupellosen Lehnsherrn zu befreien, verdingt sich der Gastwirt Hugo de Luc im Jahre 1096 als Kreuzfahrer.... – weiterlesen (Rezension vom 26. Juli 2005)
 
James Patterson: Sams Briefe an Jennifer James Patterson: Sams Briefe an Jennifer
Nach seinem Bestseller "Tagebuch für Nikolas" wendet sich der amerikanische Erfolgsautor James Patterson mit "Sams Brief für Jennifer" abermals einer gefühlvollen Liebesgeschichte zu. Seit dem Unfalltod ihres Mannes lebt die Kolumnistin Jennifer völlig zurückgezogen. Als sie erfährt, dass ihre geliebte Großmutter Samantha im Koma liegt, macht sie sich nach Lake Geneva auf, um ihr beizustehen. Als Jennifer in das Haus ihrer Großmutter einzieht, macht sie eine Entdeckung:... – weiterlesen (Rezension vom 23. Oktober 2005)
 
James Patterson: Grüne Weihnacht James Patterson: Grüne Weihnacht
Der amerikanische Thrillerkönig James Patterson überrascht seine Leser hier mit einem eher ungewöhnlichen Werk, was letztlich aber nur eingefleischte Golfspieler komplett begeistern dürfte. Der Werbefachmann Travis McKinley hat am Weihnachtsabend eine fast göttliche Eingebung. Bei seiner letzten Golfrunde gelingen ihm Schläge, die ihm nie zuvor gelungen sind. Viel zu spät kommt er dadurch nach Hause. Es ist klar, dass dieser Abend im Eklat endet. Doch genauso wie Travis' Familie zerbricht,... – weiterlesen (Rezension vom 18. Dezember 2005)
 
James Patterson: Und erlöse uns von dem bösen James Patterson: Und erlöse uns von dem bösen
In seinem zehnten Abenteuer trifft Alex Cross gleich auf zwei alte Bekannter: Der russische Verbrecher, den alle Welt nur den Wolf nennen kreuzt ebenso seine Wege wie Geoffrey Shaffer. Um diesen beiden Verbrechern die richtige Bühne zu geben, hat sich James Patterson ein besonderen Fall ausgedacht. Diesmal genügt es ihm nicht, dass nur in Amerika gemordet wird, nein diesmal musste eine globale Bedrohung her, denn der Wolf erpresst die Regierungschefs von Amerika, Frankreich, England und Israel... – weiterlesen (Rezension vom 18. Dezember 2005)
 
James Patterson: Honeymoon James Patterson: Honeymoon
Nach hoch spannenden Thrillern um die Polizisten Alex Cross oder Lindsay Boxer hat der Amerikaner James Patterson nunmehr einen Thriller geschrieben, der an die Hollywoodfilme "Basic Instinct" oder "Eine verhängnisvolle Affäre" erinnert. Als der Investmentbanker Connor Brown unerwartet stirbt, gilt die Anteilname vor allem seiner Verlobten Nora Sinclair. Niemand ahnt, dass Nora beim Ableben ihres Verlobten die Finger im Spiel hatte und kurz vor seinen Tod sein Barvermögen... – weiterlesen (Rezension vom 27. Februar 2006)
 
James Patterson: Die 4. Frau James Patterson: Die 4. Frau
Ein scheinbarer Routineeinsatz wird für Lindsay Boxer zum einem unglaublichen Albtraum. Boxer und ihr Partner Jacobi verfolgen den Fahrer eines schwarzen Mercedes, der in Verdacht steht in einem Mord verwickelt zu sein. Als die beiden den Wagen stoppen können, werden sie von zwei Jugendlichen angefleht, auf keinen Fall ihren Vater zu informieren. Doch plötzlich ziehen die beiden eine Waffe und eröffnen das Feuer auf Lindsay und ihren Partner. Jacobi bricht verletzt zusammen und auch Lindsay wird... – weiterlesen (Rezension vom 24. Mai 2006)
 
James Patterson: Ave Maria James Patterson: Ave Maria
Eine Mordserie hält Los Angeles und vor allem Hollywood in Atem. Da Alex Cross, mittlerweile beim FBI gelandet und damit weg von der Polizei in Washington, mit seiner Familie in Disneyland Urlaub macht, wird er zur Mithilfe bei der Tätersuche "gebeten". Dies löst wieder einmal familiäre Konflikte aus, die der Polizeipsychologe wegstecken muss. Die Opfer sind immer Film- oder Fernsehstars die nach unterschiedlichen Mustern, aber immer mit derselben Unterschrift, Aufklebern für Kinder... – weiterlesen (Rezension vom 21. Juni 2006)
 
James Patterson: Ave Maria James Patterson: Ave Maria
Auch in den Ferien hat der ehemalige Polizeipsychologe und nun für das FBI tätige Alex Cross keine ruhige Minute, denn eine bekannte Schauspielerin ist vor ihrem Haus in Beverly Hills erschossen worden. Kurz darauf bekommt ein Zeitungsreporter eine Mail mit genauesten Einzelheiten der Tat, die von Mary Smith unterschrieben wurde. Als etwas später der nächste Mord passiert, ist klar, dass sich Alex Cross dem ersten weiblichen Serienverbrecher seiner Karriere stellen muss. Nach dem letzten eher... – weiterlesen (Rezension vom 07. Juli 2006)
 
James Patterson: Das Ikarus-Gen James Patterson: Das Ikarus-Gen
Sechs ungewöhnliche Kinder versuchen in den Rocky Mountains ein ganz normales Leben zu führen. Sie leben an unterschiedlichen Orten und haben etwas, dass sie von allen anderen Menschen unterscheidet - Flügel. Sie sind Chimären, Mischwesen mit den Genen von Vögeln. Die einzigen Menschen zu denen sie vertrauen gefasst haben sind die Tierärztin Frannie und der Ex-FBI-Agent Kit, denn sie haben Max und ihre Geschwister aus der Gewalt menschenverachtender Experimente gerettet. Aber jetzt schweben... – weiterlesen (Rezension vom 11. September 2006)
 
James Patterson: Maximum Ride - Das Pandora Projekt James Patterson: Maximum Ride - Das Pandora Projekt
Die Geschichte geht weiter: Max, oder auch Maximum Ride, den Nachnamen hat Max wegen der Astronautin Sally Ride gewählt und ihr Schwarm werden wieder gejagt. Denn Max und ihre kleine Familie sind keine Menschen. Vor der Geburt wurden zwei Prozent Vogelgene in die Föten eingepflanzt und so hat die kleine Gruppe, bestehend aus Max, der 14-jährigen und den jüngeren fünf anderen namens Fang, Iggy, Nudge, der Gasmann und dem 6-jährigen Nesthäkchen Angel, ganz besondere Fähigkeiten. Leider werden... – weiterlesen (Rezension vom 18. Januar 2007)
 
James Patterson: Die Palm-Beach-Verschwörung James Patterson: Die Palm-Beach-Verschwörung
Der Rettungsschwimmer Ned Kelly verliebt sich Hals über Kopf in die schöne Tess. Um seiner Traumfrau etwas bieten zu können, willigt Ned in einen Plan seiner besten vier Freunde ein. Der Einbruch in die Villa des Kunstsammlers Dennis Stratton soll ihnen fünf Millionen Dollar bringen. Mit seinem Anteil könnte Ned eine goldene Zukunft für sich und Tess schaffen. Doch der Plan geht schief. Seine Freunde werden erschossen und zu allem Überfluss wird auch noch Tess ertränkt in ihrer Badewanne... – weiterlesen (Rezension vom 21. Januar 2007)
 
James Patterson: Todesschwur James Patterson: Todesschwur
Nick Pellisante ist es endlich gelungen. Der Leiter einer FBI-Ermittlungsgruppe gegen das organisierte Verbrechen hat den großen Boss des New Yorker Mafia-Clans aufgespürt. Als alter und gebrechlicher Mann verkleidet, feiert er die Hochzeit seiner Nichte auf Long Island als die Agenten zuschlagen. Doch Dominic Cavello, der Capo ti tutti capi gibt nicht so schnell auf. Kurz bevor er von Nick gestellt wird, erschießt er zwei von Nicks besten Freunden und Kollegen. Einige Zeit später beginnt das... – weiterlesen (Rezension vom 27. Juli 2007)
 
James Patterson: Der Zerberus Faktor James Patterson: Der Zerberus Faktor
Maximum Ride ist wieder mit ihrem Schwarm unterwegs. Nachdem alle sechs aus dem Pandora-Institut in New York geflohen sind, sind sie auf dem Weg Richtung Süden, als sie in der Nähe von Baltimore von Erasern angegriffen werden. Die wolfsähnlichen Mutanten sind gefährlicher geworden, denn mittlerweile können sie fliegen. Bei dem Angriff wird Fang schwer verletzt und muss in eine Klinik. Dort werden alle, angefangen bei Max, Iggy, Nudge, Gasmann und Angel vom FBI verhört. Da Fang nach seiner Behandlung... – weiterlesen (Rezension vom 24. August 2007)
 
James Patterson: Die 5. Plage James Patterson: Die 5. Plage
Yuki Castellano, die Anwältin von Lindsey Boxer, die im vorangegangen Buch von James Patterson, wegen eines tödlichen Schusswaffengebrauchs vor Gericht stand, braucht Hilfe. Denn ihre Mutter, die wegen eines relativ harmlosen Schlaganfalls ins Krankenhaus eingeliefert wurde, starb plötzlich und unerwartet. Doch Lindsey, die engagierte Polizistin des San Francisco Police Department hat noch mehr Sorgen. Eine unheimliche Mordserie an jungen Frauen beschäftigt sie und ihr Team. Die Mädchen wurden... – weiterlesen (Rezension vom 06. September 2007)
 
James Patterson: Maximum Ride - Das Pandora Projekt James Patterson: Maximum Ride - Das Pandora Projekt
Mit seinen Serien um Alex Cross und den Club der Ermittlerinnen hat James Patterson Meilensteine des Thrillergenres geschaffen. "Das Pandora-Projekt" ist nun der erste Band einer neuen Serie, die auf Motiven seiner Bestseller "Der Tag, an dem der Wind dich trägt" und "Das Ikarus-Gen" basiert. Im Mittelpunkt steht mit Maximum Ride, kurz Max, ein Mädchen, das mit fünf weiteren Kindern zusammenlebt. Sie alle sind das Ergebnis eines wissenschaftlichen Experiments.... – weiterlesen (Rezension vom 26. Februar 2008)
 
James Patterson: Blood James Patterson: Blood
In seinem zwölften Abenteuer muss sich der Polizeipsychologe Alex Cross mit einem Fall beschäftigen, der viele Jahre zurückliegt und den er trotzdem bisher nicht aufklären konnte: den Tod seiner Frau Maria durch einen Heckenschützen. Ein brutaler Serienvergewaltiger treibt sein Unwesen in Washington und vieles deutet darauf hin, dass dieser Täter und der Mörder seiner Frau dieselbe Person sind. Zusammen mit seinem Freund Sampson heftet sich Alex Cross an die Fersen des Mörders. Zwei Jahre... – weiterlesen (Rezension vom 27. März 2008)
 
James Patterson: Die 5. Plage James Patterson: Die 5. Plage
Das neueste Mitglied des Women's Murder Club braucht in dieser fünften Folge die Hilfe von Lindsay Boxer: Nach einem harmlosen Schwächeanfall kommt die Mutter von Yuki Castellano zur Erholung ins San Francisco Hospital. Wenig später erfährt Yuki, dass ihre Mutter verstorben sei. Ihr Misstrauen ist geweckt, denn es ist nicht das erste Mal, dass ein Patient des Krankenhauses auf unerklärliche Weise stirbt. Während Lindsay Boxer versucht, den Fall zu lösen, entdeckt die Reporterin Cindy Thomas... – weiterlesen (Rezension vom 26. April 2008)
 
James Patterson: Der Zerberus Faktor James Patterson: Der Zerberus Faktor
Nach den Ereignissen in New York befinden sich die Vogelkinder um Maximum Ride auf der Flucht. Eine Verletzung von Fang zwingt die Kinder zur Aufgabe. Sie suchen ein Krankenhaus auf und machen dort die Bekanntschaft der FBI-Agentin Anne, die Max und die Kinder unter ihre Fittiche nimmt. Sie ziehen bei Anne ein und besuchen eine Schule. Langsam stellt sich für Max und die anderen so etwas wie Normalität ein. Doch die Idylle wird jäh unterbrochen, als die Kinder von ihren Jägern ausfindig gemacht... – weiterlesen (Rezension vom 08. Mai 2008)
 
James Patterson: Die 6. Geisel James Patterson: Die 6. Geisel
An einem sonnigen Tag ist eine der Fähren, die die Bucht von San Francisco überqueren, die Todesfalle für vier Menschen. Alfred Brinkley zielt scheinbar wahllos auf eine Frau, ihren kleinen Jungen und zwei Männer, die ihr zur Hilfe eilen wollen und tötet sie mit einem gezielten Schuss. Claire Washborn, Gerichtsmedizinerin und Freundin der Polizeibeamtin Lindsay Boxer und Mitglied im "Club der Ermittlerinnen" will beschwichtigend eingreifen und wird ebenfalls von einer Kugel getroffen.... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2008)
 
James Patterson: Der Prometheus Code James Patterson: Der Prometheus Code
Maximum Ride und ihre Geschwister sind Opfer eines genetischen Experiments. Man hat ihnen Gene von Vögeln eingepflanzt, mit der Folge, dass sie fliegen können. Es gelingt ihnen jedoch aus dem Labor zu entkommen. Seitdem sind sie auf der Flucht. Mit "Der Prometheus Code" legt James Patterson den dritten und bisher besten Band seiner Maximum-Ride-Serie vor. Max und ihre Geschwister sind immer noch auf der Flucht vor der Organisation, der sie ihre Herkunft verdanken. Und diese setzt alles... – weiterlesen (Rezension vom 02. November 2008)
 
James Patterson: Totenmesse James Patterson: Totenmesse
Es sollte die Wiederholung des einmal im Jahr stattfindenden romantischen Abends werden. Der Präsident der Vereinigten Staaten und die First Lady pflegen die Tradition, in der Adventszeit ein Dinner nur für Zwei zu zelebrieren. Doch der Abend endet mit einer Tragödie. Caroline stirbt an einem allergischen Schock und ein paar Tage später wird in der New Yorker St. Patricks Kathedrale die Totenfeier abgehalten. Doch die Messe hat es in sich, denn die Trauernden werden in ihrer Andacht auf das Brutalste... – weiterlesen (Rezension vom 20. November 2008)
 
James Patterson: Sonntags bei Tiffany James Patterson: Sonntags bei Tiffany
Die achtjährige Jane ist ein einsames Mädchen. Ihre Mutter, eine erfolgreiche Broadway-Produzentin, hat nur ihre Karriere im Kopf. Janes einziger Freund in dieser Zeit ist Michael. Zwar ist Michael für alle anderen Menschen unsichtbar, aber für Janes ist er die wichtigste Person auf der Welt. Und so bricht für sie auch eine Welt zusammen, als Michael ihr an ihrem neunten Geburtstag gesteht, dass er sie verlassen muss. Über zwanzig Jahre später arbeitet Jane in der Produktionsfirma ihrer Mutter... – weiterlesen (Rezension vom 16. März 2009)
 
James Patterson: Rosenrot Mausetot James Patterson: Rosenrot Mausetot
Der vorliegende Roman ist nach: "Wer hat Angst vor dem Schattenmann" der zweite Alex-Cross-Roman von James Patterson. Er hat mich leider nicht überzeugen können. Die Handlung: mehrere Banken werden ausgeraubt. Dabei gibt es zahlreiche Tote. Deren Tod ist geplant und absichtlich herbeigeführt von einem brutalen Verbrecher, der sich "Superhirn" nennt. Nach weiteren Banküberfällen wird eine Sonderkommission gebildet, der Mitarbeiter aus dem FBI und Polizist Alex Cross angehören.... – weiterlesen (Rezension vom 10. Mai 2009)
 
James Patterson: Todesschwur James Patterson: Todesschwur
FBI-Agent Nick Pellisante ist das Unmögliche gelungen: Er hat den Mafiaboss Dominic Cavello festgenommen. Jetzt beginnt in New York der Prozess gegen den Paten. Zu den Geschworenen gehört auch die junge Schauspielerin Andie DeGrasse. Während der Verhandlung spart Cavello nicht mit offenen Drohungen gegen das Gericht. Als nach einem Einbruch bei der Richterin die Geschworenen in einem Motel untergebracht werden, scheint der Prozess nach Plan zu verlaufen. Aber Cavello hat mit dem Profikiller Richrad... – weiterlesen (Rezension vom 21. Mai 2009)
 
James Patterson: Sündenpakt James Patterson: Sündenpakt
Am östlichen Ende von Long Island prallen zwei Welten aufeinander: die superreichen Villenbesitzer und die überwiegend arme schwarze Bevölkerung. Auf einem einsamen Parkplatz treffen sich regelmäßig junge Männer beider Hautfarben zum Basketballspielen. Einer von ihnen ist Dante Halleyville, der von einer NBA-Karriere träumt. Ein anderer ist Tom Dunleavy, ein erfolgloser Anwalt. Eines Tages eskaliert das Spiel und ein Freund von Dante, bedroht die weißen Spieler mit einer Waffe. Am nächsten... – weiterlesen (Rezension vom 14. Juli 2009)
 
James Patterson: Im Affekt James Patterson: Im Affekt
Lauren Stilwell, Detektive bei der New Yorker Mordkommission ist glücklich verheiratet. Eines Tages sieht sie durch Zufall ihren Mann Paul mit einer jungen Blondine im St. Regis Hotel verschwinden. Als Paul ihr am Abend die Unwahrheit erzählt, beschließt Lauren, Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Während Paul geschäftlich verreisen muss, wirft sie sich in die Arme ihres Kollegen Scott Thayer. Als Scott nach einer heißen Nacht kurz das Haus verlässt, um etwas zu essen zu holen, wird Lauren... – weiterlesen (Rezension vom 19. August 2009)
 
James Patterson: Totenmesse James Patterson: Totenmesse
Der Tod der First Lady, die an einem allergischen Schock gestorben ist, schockiert ganz Amerika. Zur Trauerfreier in der New Yorker St. Patrick`s Cathedral reisen alle Mächtigen und Wichtigen an. Als die Türen der Kathedrale sich schließen, passiert das Unfassbare: Maskierte stürmen die Kathedrale und nehmen die gesamte Trauergemeinde als Geisel. Einer der Ersten am Ort des Geschehens ist Mike Bennett, Deeskalationsspezialist der New Yorker Polizei. Ihm gelingt es mit den Geiselnehmern Kontakt... – weiterlesen (Rezension vom 15. September 2009)
 
James Patterson: Die 6. Geisel James Patterson: Die 6. Geisel
Am helllichten Tag werden die neunjährige Madison Tyler und ihr Kindermädchen Paola entführt. Wenige Tage später findet die Polizei Paulas Leiche. Eher durch Zufall kommt Lindsay Boxer an den Fall und findet heraus, dass schon mehrere Kinder spurlos verschwunden sind. Es gibt weder einen Erpresserbrief, noch ein anderes Lebenszeichen. Doch damit nicht genug, denn ein weiterer Fall hält Lindsay auf Trapp: Ihre beste Freundin Claire, wird von einem Amokschützen an Bord einer Fähre angeschossen.... – weiterlesen (Rezension vom 23. September 2009)
 
James Patterson: Todesahnung James Patterson: Todesahnung
Kristin Burns, eine bisher erfolglose Fotografin, arbeitet als Kindermädchen für die Familie Turnbull in New York. Eines Tages hat sie einen furchtbaren Albtraum, in dem vier Menschen in einem Hotel ums Leben kommen. Als sie am nächsten Morgen auf dem Weg zur Arbeit ist, sieht sie vor einem Hotel eine Menschentraube. Kristin glaubt ihren Augen nicht zu trauen, denn genau diese Szene hat sie in ihrem Traum erlebt. Sie zückt ihre Kamera, und erlebt den nächsten Schock, denn einer der Leichensäcke... – weiterlesen (Rezension vom 27. Oktober 2009)
 
James Patterson: Die 7 Sünden James Patterson: Die 7 Sünden
Das Verschwinden von Michael Campion, einziger Sohnes des kalifornischen Gouverneurs hält die Öffentlichkeit in Atmen. Da es weder ein Lebenszeichen, noch eine Lösegeldforderung gibt, bleibt der Fall rätselhaft. Drei Monate später bringt ein anonymer Anruf endlich den lang ersehnten Hinweis. Michael soll am Tag seines Verschwindens die Prostituierte Junie Moon aufgesucht haben. Lindsay Boxer und ihr Partner Richard Conklin verhören die junge Frau, die gesteht, Michael getötet zu haben. Allerdings... – weiterlesen (Rezension vom 07. Dezember 2009)
 
James Patterson: Die 7 Sünden James Patterson: Die 7 Sünden
Michael Campion ist verschwunden. Und niemand weiß, wo er sich aufhält. Michael Campion? Dieser junge Mann ist ein Berühmtheit in Kalifornien. Sein Vater ist der ehemalige Gouverneurs des Staates und er selbst leidet seit seiner Geburt an einer schweren und unheilbaren Herzkrankheit. So wurde Michael von der Bevölkerung Kaliforniens schon immer in ihr Herz geschlossen und sein Verschwinden berührt somit eine ganze Nation. Drei Monate ist dies nun her und es gab weder eine Lösegeldforderung... – weiterlesen (Rezension vom 14. Januar 2010)
 
James Patterson: Höllentrip James Patterson: Höllentrip
Die erfolgreiche Ärztin Katherine Dunne hofft ihre zerstrittene Familie durch einen Segeltörn in der Karibik wieder zusammen zu bringen. Nach dem Tod ihres Mannes Stuart und durch die Hochzeit mit dem Staranwalt Peter Carlyle haben sich ihre Kinder weit von Katherine entfernt. Hinzu kommt, dass sie selbst nicht als vorbildliche Mutter agiert und ihrer Karriere oft den Vorzug gegeben hat. So hat sie auch nicht bekommen, dass ihre Tochter Carrie an Bulimie leidet und der große Sohn Mark mehr mit... – weiterlesen (Rezension vom 29. Januar 2010)
 
Liza Marklund, James Patterson: Letzter Gruß James Patterson: Letzter Gruß
Junge Pärchen sterben einen grausamen Tod. Meistens befinden sich diese auf Hochzeitsreise in einer europäischen Metropole und die Taten werden immer mit einer Postkarte verkündet. Diese Karte erhält allerdings nicht die Polizei, sondern immer ein Reporter einer örtlichen Tageszeitung, der um die Tatzeit herum mit einem Artikel über einen Kriminalfall zu lesen war. In Stockholm erhält die junge schwedische Reporterin Dessie Larsson eine Karte. Und wird dabei mit dem Vater eines der Opfer konfrontiert.... – weiterlesen (Rezension vom 31. März 2010)
 
Liza Marklund, James Patterson: Letzter Gruß James Patterson: Letzter Gruß
Ein grausamer Doppelmord an einem jungen Paar hält die schwedische Polizei in Atem. Als die Journalistin Dessie Larsson eine Postkarte der Killer bekommt, weiß die Polizei, dass das berüchtigte Mörderpaar, die Postkarten-Killer, in Schweden angekommen sind. Durch ganz Europa zieht sich eine blutige Spur, der auch der New Yorker Polizist Jacob Kanon folgt, dessen Tochter ein Opfer der Killer wurde. Bislang ist es niemandem gelungen, die Killer zu identifizieren, doch Jacob hat eine Idee und überredet... – weiterlesen (Rezension vom 21. April 2010)
 
James Patterson: Das 8. Geständnis James Patterson: Das 8. Geständnis
Es passiert am helllichten Tag. Ein Schulbus explodiert in einer belebten Straße mitten in San Francisco und reißt 10 Menschen in den Tod. Dutzende werden verletzt und bis an ihr Lebensende mit Narben seelischer und körperlicher Art versehen. Lindsey Boxer und ihr Partner Rich Conklin vom San Francisco Police Department treffen entsetzt am Einsatzort ein und stellen schnell fest, dass dies kein terroristischer Anschlag war. Der Schulbus war ein fahrendes Drogenlabor in dem das tödliche Meth hergestellt... – weiterlesen (Rezension vom 19. August 2010)
 
James Patterson: Dead James Patterson: Dead
Gerade als Alex Cross mit seinem Rückzug ins Private sein Leben neu ordnen möchte, wird Washington von einem besonderen Serienkiller heimgesucht. Für seine bizarren Mordinszenierungen sucht er das jeweils größtmögliche Publikum. Als Alex Cross auf einer Videobotschaft persönlich angesprochen wird, ist klar, dass sich der Profiler an der Suche beteiligt. Zusammen mit seiner Freundin Bree Stone analysiert Cross jeden Hinweis. Doch der Killer scheint ihm immer einen Schritt voraus zu sein. Unterdessen... – weiterlesen (Rezension vom 15. September 2010)
 
James Patterson: Todesbote James Patterson: Todesbote
Der ehemalige Polizist Ben Hawkins hat den Dienst quittiert und arbeitet seitdem als Polizeireporter und Autor von Kriminalromanen. Als auf Hawaii das Supermodel Kim McDaniels verschwindet, wittert Hawkins eine große Story. Als kurze Zeit später Kims Leiche sowie ihr abgetrennter Kopf gefunden wird, ist Ben klar, dass er der richtigen Story auf der Spur ist. Weitere Morde passieren, ohne das Ben oder die Polizei auch nur einen Hinweis auf den Täter bekommen. Entmutigt kehrt Ben nach Los Angeles... – weiterlesen (Rezension vom 03. Oktober 2010)
 
James Patterson: Das 8. Geständnis James Patterson: Das 8. Geständnis
Mit drei Fällen muss sich Lieutenant Lindsay Boxer augenblicklich herumschlagen: Auf offener Straße explodiert ein als Schulbus getarntes Drogenlabor. Kurz darauf wird die grausam zugerichtete Leiche eines Obdachlosen gefunden, der sich Bagman Jesus nannte. Lindsays Freundin Cindy Thomas beschließt, eine Hintergrundstory zu diesem Mord zu schreiben und kann nicht verstehen, warum die Ermittlungen in diesem Fall nur langsam voranschreiten. Doch Lindsay und ihr Partner Rich Conklin haben einen dringenderen... – weiterlesen (Rezension vom 20. Dezember 2010)
 
James Patterson: Blutstrafe James Patterson: Blutstrafe
In New York treibt ein psychopathischer Serienmörder sein Unwesen, der sich der Lehrer nennt. Er hat es auf die Reichen und Mächtigen der Stadt abgesehen, denen er eine Lektion erteilen möchte. Angesichts der Skrupellosigkeit gerät die elitäre Oberschicht in Panik. Detektive Mike Bennett übernimmt den Fall. Dabei hat Bennett nach dem Krebstod seiner Frau alle Hände voll zu tun. Schließlich muss er sich nun alleine um seine zahlreichen Adoptivkinder kümmern. Trotzdem übernimmt er den Fall... – weiterlesen (Rezension vom 27. Januar 2011)
 
James Patterson: Sühnetag James Patterson: Sühnetag
Ein junger Mann namens Jacob Dunnings verschwindet spurlos. Der 19-jährige ist der Sohn aus einer der reichsten Familien aus New York. Der ermittelnde Kriminalbeamte Michael Bennett rechnet mit einer hohen Lösegeldforderung ebenso wie seine Kollegin Emily Parker vom FBI. Doch nichts dergleichen geschieht. Denn der Entführer ist auf einer ihm selbst aufgelegten Mission unterwegs. Er will Gerechtigkeit für die Welt und eine sozialverträgliche Gesellschaft. Deswegen fragt der Jacob nach Dingen,... – weiterlesen (Rezension vom 23. März 2011)
 
James Patterson: Sühnetag James Patterson: Sühnetag
Detektive Mike Bennett hat als Witwer mit seinen zehn Adoptivkindern alle Hände voll zu tun. Da möchte er sich nicht auch noch um den verwöhnten Nachwuchs reicher New Yorker Familie kümmern. Doch genau das passiert. Weil der 18jährige Jacob Dunning, Sohn eines Pharma-Unternehmers, nicht nach Hause gekommen ist, soll Bennett dessen Verschwinden untersuchen. Jacobs Vater zieht alle Register, so dass sich Bennett auch noch mit dem FBI in Person von Emily Parker auseinandersetzen muss. Doch schnell... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2011)
 
James Patterson: Fire James Patterson: Fire
Detective Alex Cross wird zu dem bisher schlimmsten Tatort seiner Karriere gerufen. Eines der Opfer ist Alex' Jugendliebe, die Autorin Ellie Cox. Als Täter können Cross und seine Freundin Bree, ebenfalls Detective bei der Polizei in Washington, eine afrikanische Jugendbande ausmachen, die von einem Hünen namens Tiger angeführt wird. Als dieser nach Afrika flüchtet, beschließt Alex, dass er ihm folgen muss, um diesen Fall zu lösen. Doch als er in Nigeria ankommt, muss er erkennen, dass die... – weiterlesen (Rezension vom 15. Juli 2011)
 
James Patterson: Rachedurst James Patterson: Rachedurst
Das Lombardo’s Steak House in Manhattan ist nicht nur für sein herausragend gutes Essen bekannt, sondern auch für sein meist elitäres Publikum. So wundert sich der Reporter Nick Daniels auch nicht, von dem ehemaligen Baseballstar Dwayne Robinson für ein Interview dorthin gebeten zu werden. Kaum beginnen die beiden ihr Gespräch, geschieht in unmittelbarer Nähe ein brutaler Mord an einen bekannten Mafia-Anwalt. In dem Durcheinander kann der Täter problemlos fliehen. Wieder zuhause entdeckt... – weiterlesen (Rezension vom 07. September 2011)
 
James Patterson: Das 9. Urteil James Patterson: Das 9. Urteil
Eine Juwelendiebin sorgt unter der Prominenz von San Francisco für Unruhe. Jeden Raubzug konnte sie unerkannt und ohne Gewalt beenden. Lediglich der Einbruch bei Casey Dowling endet für die Hausbesitzerin tödlich. Lindsay Boxer ermittelt wegen Raubmordes, jedoch beteuert die Juwelendiebin am Telefon ihre Unschuld. Ein anderer Fall geht Lindsay wesentlich näher: Ein skrupelloser Mörder erschießt wahllos junge Mütter und deren Kinder in den Parkhäusern der Shopping Malls. Unter den Bürgern... – weiterlesen (Rezension vom 30. Dezember 2011)
 
James Patterson: Im Affekt James Patterson: Im Affekt
Lauren Stillwell, Detective beim New York Police Department entdeckt, dass ihr Mann sie betrügt. Scheinbar zumindest. Da die Ehe der beiden schon seit einiger Zeit in einer Krise steckt, will sie sich rächen. In ihrem beruflichen Umfeld gibt es den gut aussehenden Kollegen Scott Thayer, von dem sie seit einiger Zeit umgarnt wird. Deshalb entschließt sie sich zu einem Schäferstündchen mit ihm, das auf eine fatale Art und Weise endet. Lauren wird Zeugin, wie Scott auf der Straße erst zusammengeschlagen... – weiterlesen (Rezension vom 01. März 2012)
 
James Patterson: Das 10. Gebot James Patterson: Das 10. Gebot
Kurz nach ihrer Hochzeit erwartet Lindsay Boxer ein abscheulicher Fall: Ein Mädchen im Teenageralter ist überfallen und schwer verletzt zurückgelassen worden. Zudem ist der Täter mit dem neugeborenen Baby verschwunden. Parallel dazu wird San Francisco von einer Vergewaltigungsserie heimgesucht. Die Reporterin Cindy Thomas heftet sich an die Fersen des Täters, ohne zu ahnen, wie nah sie ihm kommt. Zur gleichen Zeit muss sich Staatsanwältin Yuki Castellano ihrem größten Fall stellen: Die angesehene... – weiterlesen (Rezension vom 14. Juli 2013)
 
James Patterson: Witch & Wizard - Verlorene Welt James Patterson: Witch & Wizard - Verlorene Welt
Das Leben der Geschwister Whit und Wisteria Allgood Gerät von einem Augenblick auf den anderen komplett aus den Fugen. Ein totalitärer Staat, der sich die Neue Ordnung nennt, hat die Macht übernommen und klagt die Geschwister der Hexerei und Zauberei an. In einem kurzen Gerichtsverfahren werden sie zum Tode verurteilt, können jedoch erst nach Erreichen der Volljährigkeit gehängt werden. Bis dahin werden sie in einem geheimen Institut eingesperrt, aus dem ihnen die Flucht gelingt. Gehetzt von... – weiterlesen (Rezension vom 14. April 2014)
 
James Patterson: Heat James Patterson: Heat
An seiner Geburtstagsfeier bekommt Alex Cross eine furchtbare Nachricht: Seine Nichte Caroline wurdet ermordet aufgefunden. Seit dem Drogentod seines Bruders vor über zwanzig Jahren hatte er zu ihr keinen Kontakt mehr. Umso stärker ist sein Wunsch, den Mörder zur Strecke zu bringen, zumal Caroline einen äußerst brutalen Tod erlitten hat. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Bree, die ebenfalls bei der Polizei ist, beginnt Alex Cross mit den Ermittlungen. Sehr schnell muss er erkennen, dass er... – weiterlesen (Rezension vom 06. Mai 2014)
 
James Patterson: Hochzeit unterm Mistelzweig James Patterson: Hochzeit unterm Mistelzweig
Gaby Summerhill lädt ihre vier Kinder samt deren Familien per Videobotschaft zum Weihnachtsfest ein und teilt ihnen gleichzeitig mit, dass sie an diesem Tag auch heiraten wird. Allerdings verrät sie nicht, wer der Glückliche ist. So begeben sich ihre Kinder gespannt ins heimatliche Stockbridge, um mit ihrer Mutter ein ganz besonderes Fest zu feiern. Nach sehr guten Ausflügen in den Liebesroman ("Tagebuch für Nikolas", "Sam's Briefe an Jennifer") legen James Patterson... – weiterlesen (Rezension vom 22. Dezember 2014)
 
James Patterson: Zoo - Sie werden dich finden James Patterson: Zoo - Sie werden dich finden
Der Evolutionsbiologe Jackson Oz ist felsenfest davon überzeugt, dass es auf der Welt einen MTK, einen Mensch-Tier-Konflikt, gibt. Seit einiger Zeit beobachtet Oz ein abnormales Verhalten der Tiere und dokumentiert immer wieder Übergriffe, die mit einer nie erkannten Brutalität stattfinden. Dies bestätigt sich auch, als er nach Afrika gerufen wird und dort die Umweltforscherin Chloe kennenlernt, die das gleiche Phänomen festgestellt hat. Zusammen versuchen sie, die Mächtigen dieser Welt zu... – weiterlesen (Rezension vom 01. Januar 2016)
 


alle Rezensionen von James Patterson als PDF-Datei

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: James Patterson

mehr Biografien
Buchtips.net 2002 - 2017  |  Kontakt  |  Impressum