Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Raumstation Alpha-Base 1: Das letzte Lebenszeichen Raumstation Alpha-Base 1: Das letzte Lebenszeichen
Die Crew der Alpha Base rätselt noch immer über das spurlose Verschwinden des Fähnrichs Tim Wagnis. Scott Fish wird von Captain Schwing beauftragt, sich weiterhin dieser Sache anzunehmen. Mit Hilfe des Kochs Fred kommt er der Lösung auch näher. Unterdessen wird Carmen de Machento in den Rang einer Diplomatin erhoben, um der Kommandantin der Alpha Base einen größeren Handlungsspielraum zu geben.... – weiterlesen (Rezension vom 16. Juli 2014)
 
Offenbarung 23: Club of 27 Offenbarung 23: Club of 27
Der Einladung ihres alten Freundes Ryan Reid folgend, fliegen T-Rex, Kim und Nolo nach London. Dort bittet der erfolgreiche Musikproduzent um die Hilfe der drei Freunde. Das verschwinden des Rockmusikers Freddy Dexter sorgt gerade für Aussehen, da die Medien vermuten, dass Dexter ein weiteres Opfer des Club of 27 geworden ist. Jenes uminösen Phänomens, nachdem berühmte Musiker wie Brian Jones,... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2017)
 
Offenbarung 23: Der Metatron Offenbarung 23: Der Metatron
Georg Brand ist unwiderruflich tot! Dafür hat jetzt der Chefautor Jan Gaspard das Wort. Dieser erzählt, wie er Nolo auf T.Rex angesetzt hat und wie die Hackertode von Tron, Karl Koch und Georg Brand im Zusammenhang stehen. Mit dieser 57. Folge endet der große Hörspielzyklus von Jan Gaspard. Wie schon in den beiden letzten Folgen dieser Abschlusstrilogie gibt es auch hier kein eigenes Verschwörungsszenario,... – weiterlesen (Rezension vom 02. Juli 2015)
 
Offenbarung 23: Die Kriegsmaschinerie Offenbarung 23: Die Kriegsmaschinerie
Georg Brand alias Hacker T-Rex befindet sich mit seinen Freunden Kim und Nolo noch immer im New Yorker Waldorf Astoria. Dort erreicht ihn die nächste Chiffre - ein altes Video von Präsident Eisenhower. Darin geht es um die Verstrickung von Regierungen und Rüstungsindustrien. T-Rex beginnt Nachforschungen anzustellen und landet dabei bei der Administration von George W. Bush und der Frage, inwieweit... – weiterlesen (Rezension vom 02. Mai 2018)
 
Offenbarung 23: Heiliger Gral 2.0 Offenbarung 23: Heiliger Gral 2.0
Georg Brand begibt sich in dieser Folge mit Nolo auf die Suche nach dem Heiligen Gral. Damit ist allerdings nicht das allseits bekannte Gefäß gemeint, sondern vielmehr das Vermächtnis von Tron. Es beginnt eine Suche, die Georg und Nolo quer durch Europa führt. Mit großen Schritten nähert sich das offizielle Ende von Offenbarung 23. "Heiliger Gral 2.0" ist der Auftakt zur Abschlusstrilogie,... – weiterlesen (Rezension vom 13. April 2015)
 
Offenbarung 23: Im Namen des Volkes Offenbarung 23: Im Namen des Volkes
Nachdem sich Tom Baumann, Florian Bogner und Pia von Boysen in der letzten Folge davon überzeugt haben, sich nicht impfen zu lassen, steht diesmal die Frage nach unserer Staatsform auf dem Programm. Ist es noch zeitgemäß zur Wahl zu gehen? Warum hat die Politikverdrossenheit in den letzten Jahren zugenommen? Würde es überhaupt auffallen, wenn ein Geheimdienst unseres Landes versucht, unser Wahlverhalten... – weiterlesen (Rezension vom 14. April 2010)
 
Offenbarung 23: Insomnia Offenbarung 23: Insomnia
Der Chef eines Berliner Geheimdienstes löst in Berlin eine russische Waffe aus der Zeit des Kalten Krieges aus ohne zu ahnen, welche Folgen dies hat. Durch den freigesetzten Elektrosmog finden die Bewohner von Berlin seit Tagen keinen Schlaf mehr. Auch die drei Freunde Tom, Pia und Flo sind davon betroffen. Über ein Flugblatt einer Umweltaktivistin kommen sie dem Grund für die Schlaflosigkeit langsam... – weiterlesen (Rezension vom 04. Juli 2012)
 
Offenbarung 23: Lazarus Offenbarung 23: Lazarus
Regelmäßige Hörer, die nicht mitbekommen haben, dass es bei Offenbarung 23 eine gravierende Veränderung gegeben hat, werden beim Hören dieser Folge sicherlich erschrecken: Kein Georg Brandt, kein Ian G., keine Nolo. Nach der Trennung von Chefautor Jan Gaspard musste man einen Neustart der Serie vornehmen. Neustart bedeutet: neue Figuren, neue Namen und eine komplett neue Handlung. Warum dies dem... – weiterlesen (Rezension vom 28. Oktober 2009)
 
Offenbarung 23: Schwarzes Gold Offenbarung 23: Schwarzes Gold
Eine neue Chiffre von Tron führt den Hacker Georg Brand und dessen Freund Kim Schmittke auf die Spur des Rohstoffes, der den Weltmotor am Laufen hält: Erdöl! In Washington treffen Georg und Kim eine Frau, die ihnen die Zusammenhänge von Ölförderung und Ölpreis erklärt. Dabei stellen sich die beiden die Frage, warum immer wieder Kriege ums Öl geführt werden. Auch die Frage, ob und wann die... – weiterlesen (Rezension vom 02. November 2015)
 
Offenbarung 23: Sehnsucht Offenbarung 23: Sehnsucht
Nachdem Tom Baumann und Florian Bogner den Plan von Hagen Wolf durchkreuzt haben, Berlin mit einer Impulsbombe lahm zu legen, müssen sich die beiden erneut mit dem ehemaligen Stasioffizier auseinandersetzen. Die Finanzbeamtin Meike Hanssen wurde entführt. Zuletzt wurde sie in einem Berliner Spielkasino gesehen. Tom, Florian und Pia heften sich an ihre Fersen und erfahren, warum das Casino für Hagen... – weiterlesen (Rezension vom 27. November 2009)
 
Offenbarung 23: Shakespeare Offenbarung 23: Shakespeare
Nach den Ereignissen um den Club of 27 sind Georg Brand alias T. Rex, Kim und Solo noch in London, als ihnen eine neue Chiffre zugespielt wird. Es handelt sich im eine geheimnisvolle Fotografie, auf der die Unterschrift William Shakespeares zu lesen ist. Die drei beschließen in London zu bleiben und der Tour zu folgen. Dabei geht es um die Frage, ist der Schöpfer von Dramen wie Sommernachtstraum,... – weiterlesen (Rezension vom 01. November 2017)
 
Dan Abnett: Letzte Zuflucht Dan Abnett: Letzte Zuflucht
Dan Abnett ist es gelungen, mit seiner Reihe um seine Einheit "Die erste und einzige Tanith" zumindest im Bereich Warhammer 40.000 Geschichte(n) zu schreiben. Er gehört, wenn man den Warhammer 40.000-Spielern und Lesern Glauben schenken darf, zu den beliebtesten Autoren der Reihe. Mit dem vorliegenden Roman, Letzte Zuflucht, ist es ihm gelungen, eine würdige Fortsetzung seiner Geister-Reihe... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2013)
 
Dan Abnett: Wächter der Grenze Dan Abnett: Wächter der Grenze
Die britische TV-Serie Torchwood, die inzwischen auch in Deutschland läuft, ist ein Ableger der populären britischen Science-Fiction-Serie Doctor Who, die sich an ein erwachsenes Publikum wendet. Das liegt vor allem der der mehrgeschlechtklich ausgelegten Crew, die auch schon mal ihresgleichen liebt und mit anzüglichen Dialogen um sich wirft. Das namensgebende Torchwood-Institut ist eine fiktive... – weiterlesen (Rezension vom 17. Mai 2013)
 
Carl Aderhold: Fische kennen keinen Ehebruch Carl Aderhold: Fische kennen keinen Ehebruch
Der Roman ist nicht ganz so lustig-leicht, wie ich angesichts des Titels, der Covergestaltung oder der Inhaltsangabe vermutete. Er handelt von einer Frau, die ausbricht, um sich selbst zu finden. Die Wahrheiten ins Auge blickt, die sie bisher tunlichst übersehen hat. Aderhold erzählt die Geschichte von Valerie, deren festgefahren scheinendes Leben nach einer Typberatung eine ungeahnte Wendung nimmt.... – weiterlesen (Rezension vom 07. April 2013)
 
Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit Lara Adrian: Gebieterin der Dunkelheit
Rio, vom Leben gezeichnet, vom Tod verschmäht, findet endlich seine Partnerin. Seine erste Stammesgefährtin Eva hatte ihn und die Bruderschaft verraten und danach war er ein gebrochener Mann. Und weiter? War es das? Die Handlung beginnt mit der Journalistin Dylan Alexander, die sich mit Freundinnen und ihrer Krebskranken Mutter auf einer Wandertour durch Tschechien befindet. Dylan, die ihre besondere... – weiterlesen (Rezension vom 18. Dezember 2008)
 
Lara Adrian: Gefangene des Blutes Lara Adrian: Gefangene des Blutes
Dante ist ein erfolgreicher Vampirkrieger, der in einen Hinterhalt gerät. Von Kugeln durchlöchert verliert er sehr viel Blut. Er benötigt dringend Hilfe, vor allem aber das Blut eines Menschen. Die Hilfe wird ihm gewährt als er sich in eine Klinik schleppt. Es ist allerdings eine Tierklinik, in der Tess bis spät in die Nacht arbeitet. Dante, schwer verletzt, hat Glück, denn die Tierärztin Tess... – weiterlesen (Rezension vom 26. Dezember 2008)
 
Ann Aguirre: Die Enklave Ann Aguirre: Die Enklave
Dies ist die Geschichte von Zwei, wie das junge Mädchen genannt wird und in einer düsteren Zukunft spielt. Die Welt hat sich durch die Machenschaften der Menschen zu ihrem Nachteil verändert. Die Oberfläche der Erde scheint unbewohnbar geworden zu sein. Säurerregen und glühende Hitze setzten ihr zu. Die überlebenden Menschen retteten sich in unterirdische Höhlen, Gebäudeteile und die Tunnelsysteme... – weiterlesen (Rezension vom 04. Juli 2011)
 
Ann Aguirre: Sternenglut Ann Aguirre: Sternenglut
Das Leben von Sirantha Jax ist aus den Fugen geraten. Als Springerin ist sie dank ihrer Gene in der Lage, den geheimnisvollen Grimspace zu bezwingen, somit Raumschiffe schneller als das Licht zu fliegen und dabei unvorstellbare Entfernungen zu bezwingen. Ihr Arbeitgeber, der Konzern Farwan Corporation, für den sie arbeitete, ist bankrott. Daran ist sie jedoch nicht ganz unschuldig. Sirantha Jax wurde... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2013)
 
Cecelia Ahern: Hundert Namen Cecelia Ahern: Hundert Namen
Die Journalistin Kitty Logan ist an einem Tiefpunkt angekommen. Durch einen beruflichen Fehler hat sie das Leben eines Mannes zerstört. Ihr Freund trennt sich und auch sonst steht sie beruflich auf verlorenem Posten. Als auch noch ihre Freundin und Mentorin Constance den Kampf gegen eine schwere Krankheit verliert, ist Kitty am Boden zerstört. Allerdings hat Constance ihr noch etwas hinterlassen:... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2013)
 
Monica Ali: Alentejo Blue Monica Ali: Alentejo Blue
Marmarossa - ein kleines, malerisches Dorf im portugiesischen Alentejo. Der alte Mann Joao findet Rui, den Freund seit Jugendzeiten, erhängt im alten Judasbaum. Joao stellt sich auf den alten Holzblock, den Rui weggetreten hatte, und trennt mit seinem Taschenmesser das Seil durch. Er hält den Toten in seinen Armen und durchlebt noch einmal ihr Leben, seit sie sich mit 17 Jahren das erste Mal begegneten.... – weiterlesen (Rezension vom 11. Februar 2007)
 
Nicholas Allan: Wie ich entdeckte, dass ich Sex brauchte Nicholas Allan: Wie ich entdeckte, dass ich Sex brauchte
Jake ist ein Knabe von fünfzehn Jahren. Er berichtet von seinen ersten sexuellen Erfahrungen. Von den Unsicherheiten, Zweifeln, denen junge Menschen in dieser Zeit ausgesetzt sind. Er lebt bei seinem Vater, dessen Beruf Arzt ist. Trotz aller Aufklärung unserer heutigen Zeit, gibt es doch noch die gleichen Wissensdefizite, wie zu allen Zeiten. Der Protagonist geht erfindungsreich an diese Problemchen... – weiterlesen (Rezension vom 11. Februar 2003)
 
Kevin J. Anderson, Brian Herbert: Die Jäger des Wüstenplaneten Kevin J. Anderson, Brian Herbert: Die Jäger des Wüstenplaneten
Frank Herberts Sohn Brian hat in Verbindung mit Kevin J. Anderson sich wieder der aktuellen Lage gewidmet. Der Vorliegende Roman spielt nach dem Roman Die Ordensburg des Wüstenplaneten. Zwar vermisste ich eine kurze Zusammenfassung des letzen Bandes, doch gelang es dem Autorenpaar in die ersten Kapitel genügend Anhaltspunkte einzuarbeiten, so dass ich als Leser schnell wieder in die wunderbare Welt... – weiterlesen (Rezension vom 19. November 2008)
 
Ilona Andrews: Magisches Blut Ilona Andrews: Magisches Blut
Seit dem Rollenspiel Shadowrun, basierend auf dem Subgenre Cyberpunk der Science Fiction Literatur, ist es üblich geworden, dass das Zeitalter der Technologie zu Ende ist und die Magie langsam aber sicher die Oberhand gewinnt. Mit ihr wurde eine neue Ordnung eingeführt. Wesen aus alten Legenden, Sagen und Märchen wandeln auf der Erde und unter den Menschen. In dieser Zeit leben Menschen wie Kate... – weiterlesen (Rezension vom 03. März 2011)
 
Roderick Anscombe: Hinterhältig Roderick Anscombe: Hinterhältig
Paul Lucas ist Psychiater an einem Krankenhaus. Er soll einen Stalker behandeln - den Studenten Craig Cavanaugh, dessen Familie sich am Krankenhaus durch großzügige Spenden einen Namen gemacht hat. Craig habe eine junge Dozentin verfolgt und bedrängt, heißt es. Da die Behandlung nicht so verläuft, wie Craig es sich vorstellt, legt er seinem Psychiater die Daumenschrauben an. Mit persönlichen... – weiterlesen (Rezension vom 08. Januar 2009)
 
Jakob Arjouni: Chez Max Jakob Arjouni: Chez Max
Im Jahr 2064 sind als Folge der Anschläge vom 11.9.2001 Amerika und die Amerikaner zu einer rein nostalgischen Erinnerung verkümmert. Eine euroasiatische Wertegemeinschaft dominiert die Welt und hat die restlichen Kontinente und ihre Bewohner durch einen Zaun abgeteilt. Die Existenz weiterer Kontinente wird nach Möglichkeit verleugnet. Paris ist inzwischen fest in chinesischer Hand. Im 11. Arrondissement... – weiterlesen (Rezension vom 15. Januar 2007)
 
626 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung