Frankenstein und der Zirkel der Sieben: Folge 01: Am Abgrund der Nacht

Folge 01: Am Abgrund der Nacht

Verlag: Maritim Studioproduktionen [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
Amazon-Bestellnummer B08LQN2RTD

Preis: 5,54 Euro bei Amazon.de [Stand: 20. November 2020]
Preisvergleich bei buecher24.de
Viktor Frankenstein ist dabei, einen Weg zu finden, um künstliches Fleisch zu erschaffen. Ein Meilenstein für die Arbeit des Zirkels der Sieben. Da ereilt ihm eine Botschaft von seinem Vater, der ihn unverzüglich bittet, nach Hause zu kommen. Allerdings ahnt Viktor nicht, was ihn dort erwartet.

Wie in anderen Hörspielrezensionen bereits gesagt, hat es der Hörspielherbst in diesem Jahr in sich. Maritim legt drei neue Serien vor, die allesamt im Serienkosmos der Erfolgsreihen um Oscar Wilde oder Phileas Fogg angesiedelt sind. Nach dem eher zurückhaltenden Auftakt mit "Moriarty" und dem gelungenen Start von "Dracula" geht jetzt also Viktor Frankenstein in Serie, der vor allem in den neuen Abenteuern des Phileas Fogg mehrfach sehr stimmige Auftritte hatte. Und von diesen drei Serien legt Frankenstein den besten Start vor.

Eingebettet in eine düstere, sich kontinuierlich steigende Handlung wird aus dem vermeintlich bösen Viktor Frankenstein hier eine getriebene Figur. Dabei hat man in "Am Abgrund der Nacht" bekannte Hintergründe der Originalgeschichte mit einem neuen Plot vermischt, der insbesondere zum Ende dramatisch spannend wird und der vor allem durchbringen überraschendes, packendes und gleichwohl aufwühlendes Finale überzeugen kann. Hier macht Maritim von der ersten Folge an alles richtig.

Dies trifft auch auf die akustische Umsetzung zu. Ein fast kinoreifer Soundtrack, der für eine passende Stimmung sorgt, unterstützt eine wahrlich brillante Geräuschkulisse, die eindrucksvoll sämtliche Szenen untermauert. Egal ob eine verunfallende Kutsche oder eine Operation, die Viktor Frankenstein vornehmen muss. Der Hörer ist stets auf der Höhe des Geschehens. Das trifft vor allem auch für die Sprecher zu. Dietmar Wunder war ja bereits in vielen Rollen zu hören und hat mit seinen Auftritten bei den Phileas Fogg-Geschichten schon beeindrucken können. Doch was er hier als Viktor Frankenstein abliefert, ist wirklich phantastisch. Die Wandlungsfähigkeit seiner Stimme, die auch smarte Helden wie James Bond oder John Sinclair spricht, ist einfach unglaublich. Nicht minder erwähnenswert ist die Leistung von Jürgen Thormann, als Viktors Vater Baron Frankenstein. Allein die Szenen, in denen Vater und Sohn zu hören sind, rechtfertigen den Erwerb dieses Hörspiels. Doch auch die weibliche Sprecherriege ist mit Maria Koschny, Liane Rudolph und Magdalena Höfner ganz ausgezeichnet besetzt.
Fazit
"Am Abgrund der Nacht" ist ein Auftakt, wie er besser nicht sein kann. Der Hörer kann an der Figur des Viktor Frankenstein neue Nuancen erkennen und bekommt eine düstere, atmosphärisch dichte Story, die überaus spannend ist. Die einzelnen Charaktere sind bestens herausgearbeitet und mit der Länge von fast achtzig Minuten gibt es hier einen Spielfilm für die Ohren. Egal ob man die bisherigen Auftritte von Viktor Frankenstein kennt oder gänzlich neu einsteigt: Dieser Auftakt lohnt allemal und macht ausgesprochen neugierig, wie dieser begonnene Plot fortgesetzt wird.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10839.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 01. November 2020

Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung