Foster: Folge 13: Vertrauen

Folge 13: Vertrauen

Verlag: Imaga [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
ISBN-13 978-3-946207-48-1

Preis: 7,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 04. Juni 2020]
Preisvergleich bei buecher24.de
Foster ist im Kampf gegen Sebul in den Besitz einer mächtigen Waffe gekommen. Allerdings musste er untertauchen, zumal er nicht weiß, wem er noch vertrauen kann. Er wendet sich an Dunja Ivanova und hofft, von ihr die notwendige Hilfe zu bekommen. Unterdessen versucht General Cooper, mit Hilfe von Kylie und Parker, ebenfalls an Foster heranzukommen. Insbesondere Kyle weiß nicht, wem er glauben schenken soll, da sowohl Coopers, als auch Parkers Argumente schlüssig sind.

Die von Oliver Döring erschaffene Hörspielserie "Foster" zeichnet sich vor allem durch einen sehr komplexen und vielschichtigen Plot aus. In dieser Folge geht es weniger um die große Handlung an sich, sondern eher um Fosters Flucht. Der gut gewählte Titel ist Programm, denn immer wieder stellt man sich auch als Hörer die Frage, wer wem vertrauen kann. Kann Foster Dunja vertrauen, sollte Kyle Parker glauben? Diese Fragen sind es, die den Reiz dieser Folge ausmachen, bei der man erneut recht aufmerksam sein sollte, um alle Handlungsschritte zu verstehen. Zumal manche Szenenwechsel sehr plötzlich kommen und es keinen Erzähler gibt, der diese Stellen überbrücken kann.

Akustisch ist diese Folge etwas zurückhaltend, da es eher weniger spektakuläre Momente gibt. Nichtsdestotrotz ist die Geräuschkulisse in jeder Szene authentisch und glaubhaft. Auf Sprecherseite gibt es einige Pfunde, mit denen die Serie an sich und diese Folge insbesondere wuchern können. Thomas Nero Wolff überzeugt als Foster und kann an den entsprechenden Stellen für die notwendigen Nuancen sorgen. Maximiliane Häckle tut das gleiche als Dunja Ivanova und über Klaus Dieter Klebsch muss man eigentlich nichts sagen. Egal, in welcher Serie er zu hören ist, ist seine Besetzung immer ein Gewinn. Hier brilliert er als General Cooper. In weiteren Rollen sind Philip Schepman, Bodo Wolf und Gerrit Schmidt-Foß zu hören.
Fazit
Wer kann wem vertrauen, ist die zentrale Frage dieser dreizehnten Foster-Folge. Ein packendes Dark-Mystery-Hörspiel, das bestens unterhält und sich hervorragend in das Seriengeschehen einbettet. So kann und darf es weitergehen.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Foster:
Folge 01: Prolog - Die Seele eines Dämons
Folge 02: Das Erlöschen des Lichts
Folge 03: Die Pforte zur Verdammnis
Folge 04: Todeshochzeit
Folge 06: Ein Dämon mir zu dienen
Folge 07: Im Körper eines Menschen
Folge 08: Der Zerstörer
Folge 09: Das Tote-Welt-Phänomen
Folge 10: Das Böse im Guten
Folge 11: Hinter dem Spiegel
Folge 12: Der Abgrund
Foster 05: Die Hexe

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10700.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Foster, Folge 13: Vertrauen (zu dieser Rezension), Folge 13: Vertrauen (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 05. April 2020

Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung