Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
St. Benno-Verlag (Hrsg.): Die schönsten Kirchen, Klöster, Kathedralen. 365 Porträts für jeden Tag des Jahres St. Benno-Verlag (Hrsg.): Die schönsten Kirchen, Klöster, Kathedralen. 365 Porträts für jeden Tag des Jahres
Ab dem Römischen Reich entwickelte die katholische Kirche nach ihrer Etablierung als Staatsreligion erste monumentale Kirchenbauten, die bis heute das Bild vieler Städte unveränderlich prägen. Als Vorbild galt der "christlichen" Welt vielmals die Heiligengrabeskirche in Jerusalem, die oft kopiert wurde. Bodenzeichnungen und Mosaiken in den Kirchenböden mit Darstellungen des Weges nach... – weiterlesen (Rezension vom 15. August 2009)
 
Stefanie Fischbach (Hrsg.): Deutschland, einig Vaterland. 60 Jahre: Eine Zeitreise gesamtdeutscher Geschichte von 1949 bis 2009 Stefanie Fischbach (Hrsg.): Deutschland, einig Vaterland. 60 Jahre: Eine Zeitreise gesamtdeutscher Geschichte von 1949 bis 2009
Die gesamtdeutsche nationale Identität, so läßt sich aus heutiger Sicht sagen, war stets vorhanden und führte erst 1989 zu ihrer eigentlichen Konsequenz. So läßt sich auch von einem mentalen gesamtdeutschen Bewußtsein sprechen, welches in der DDR-Nischenkultur auch unter dem Druck allumfassender Repression nur zeitweise auf forcierte Weise oberflächlich aber nicht geistig-mental ausgeblendet... – weiterlesen (Rezension vom 15. August 2009)
 
Wolfgang Reinhard (Hrsg.): Geschichte der Welt. 1350-1750: Weltreiche und Weltmeere Wolfgang Reinhard (Hrsg.): Geschichte der Welt. 1350-1750: Weltreiche und Weltmeere
Das hier zu besprechende Werk ist der dritte Band einer in Kooperation der Verlage C.H. Beck und Harvard University Press publizierten neuen Weltgeschichte. Es ist ein ambitioniertes Unterfangen, das auch einen anderen Weg beschreitet als die (ebenfalls noch nicht abgeschlossene) "Neue Fischer Weltgeschichte". Die "Geschichte der Welt" schildert große Zeitabschnitte und betrachtet... – weiterlesen (Rezension vom 29. November 2014)
 
Wolfram Huncke (Hrsg.): Gestern ist heute Wolfram Huncke (Hrsg.): Gestern ist heute
Für eine nachhaltige Zukunft Trotz ihrer intensiven Freundschaft stellten Heinz Haber und Robert Jungk zu ihrer Zeit zwei Pole vor allem im Blick auf die Bewertung von Wissenschaft, Technik und Wirtschaft dar. Robert Jungk, Kritiker vor allem des ungezügelten Wirtschaftswachstums und Vordenker für eine "nachhaltige" Gesellschaft, strikter Gegner der Kernenergie, einer, der sich... – weiterlesen (Rezension vom 28. April 2011)
 
Anke Kuhl (Illu.), Katharina von der Gathen: Klär mich auf Anke Kuhl (Illu.), Katharina von der Gathen: Klär mich auf
Sexualität ist ein Thema, das Kinder schon sehr früh beschäftigt. Doch nicht jede Frage mögen Kinder offen stellen. Die Sexualpädagogin Katharina von der Gathen hat die Fragezettel gesammelt, die Grundschüler bei Workshops, die sie in Schulen anbietet, in ihre anonyme Fragen-Box geworfen haben. Mit den im Original abgebildeten Zetteln, von der Gathens Antworten und fröhlichen Illustration von... – weiterlesen (Rezension vom 02. November 2014)
 
David Merveille (Illu.), Jacques Tati: Hallo Monsieur Hulot! David Merveille (Illu.), Jacques Tati: Hallo Monsieur Hulot!
Ein schlaksiger Mann in Trenchcoat, zu kurzer Hose und Ringelstrümpfen steht über den Dächern von Paris auf einem Sims, weit vorgeneigt, und zieht seinen Hut zum Gruß. Pfeife, Regenschirm, eine Hand locker auf die Hüfte gestützt - wer je Jacques Tatis Filme gesehen hat, erkennt dessen charmant tollpatschigen Antihelden auf dem Cover von Hallo Monsieur Hulot sofort wieder. Sechzig Jahre nach Tatis... – weiterlesen (Rezension vom 01. November 2013)
 
Ina Hattenhauer (Illu.), Saskia Hula: Die beste Bande der Welt Ina Hattenhauer (Illu.), Saskia Hula: Die beste Bande der Welt
Zu gerne würde auch Oskar zu einer Bande gehören, doch für die einen ist er zu klein, für die anderen nicht gefährlich genug, für die dritten zu gut gekämmt. Also beschließt Oskar die kleinste Bande der Welt zu gründen... auf dem Kastanienbaum, denn dort ist noch Platz, und ein geheimes und sehr kompliziertes Passwort hat seine Bande natürlich auch. Das verrät er eigentlich nur Jojo, weil... – weiterlesen (Rezension vom 18. September 2012)
 
Jacques  Després (Illu.), Oscar Brenifier: Was, wenn es sich anfühlt wie Liebe? Jacques Després (Illu.), Oscar Brenifier: Was, wenn es sich anfühlt wie Liebe?
Liebe hat viele Facetten. Liebe zwischen jungen Leuten, liebe zu Kindern oder den Eltern, Liebe zwischen alten Menschen, Liebe ohne Gegenliebe. Tut sie gut? Muss man sich immer einig sein, um sich lieben zu können? Auf 28 Seiten formuliert Oscar Brenifier unterstützt von seinen Übersetzern Anja Kootz und Tobias Scheffel gewohnt leicht verständlich und dennoch anspruchsvoll Meinungen rund um Liebe,... – weiterlesen (Rezension vom 01. November 2013)
 
Sandra Reckers (Illu.), Luise Holthausen: Schnuppertag in der Monsterschule Sandra Reckers (Illu.), Luise Holthausen: Schnuppertag in der Monsterschule
Das kleine Monster Buhu, das gerne Unsinn macht, freut sich nur so lange auf den Schnuppertag in der Schule, bis es erfährt, dass es dort still sitzen muss und leise sein. Doch glücklicherweise kommt alles ganz anders: In der Monsterschule wird auf dem Schulhof wird getobt, man lernt brüllen, andere zu erschrecken und Grimassen zu schneiden. Kein Wunder also, dass Buhu die Schule toll findet. Der... – weiterlesen (Rezension vom 28. Februar 2014)
 
Verena Ballhaus (Illu.), Dagmar H. Mueller: Davids Welt. Vom Leben mit Autismus. Verena Ballhaus (Illu.), Dagmar H. Mueller: Davids Welt. Vom Leben mit Autismus.
Dagmar Mueller lässt den Bruder des Autisten David dem Leser in Ich-Form in leicht verständlichen und dennoch durch kindgerecht gewählte Metaphern in überaus anschaulichen Worten direkt ansprechen. Auf Doppelseiten gegliedert stellt er David, sich und ihr Leben vor. Er erzählt, dass sie nicht die gleichen Sachen mögen, und dass er deswegen seinen Bruder manchmal nicht mag oder von ihm genervt... – weiterlesen (Rezension vom 24. März 2012)
 
Kristina  Andres (Illustratorin), Franz Fühmann: Lob des Ungehorsams Kristina Andres (Illustratorin), Franz Fühmann: Lob des Ungehorsams
Vor über 50 Jahren veröffentlichte Franz Fühmann (1922-1984) sein Gedicht Lob des Ungehorsams als Nacherzählung des Märchens von den sieben Geißlein. Nun erscheint es frisch illustriert im Hinstorff Verlag. Die für ihren unverwechselbaren Zeichenstil international ausgezeichnete und in Mecklenburg lebende Kristina Andres führt Fühmanns Gedicht in ihren doppelseitigen Illustrationen mit zartem... – weiterlesen (Rezension vom 13. Januar 2014)
 
Patricia Schichl (Illustratorin/Fotografin): Friedrichshain kocht: Portraits - Interviews - Rezepte Gebundene Ausgabe Patricia Schichl (Illustratorin/Fotografin): Friedrichshain kocht: Portraits - Interviews - Rezepte Gebundene Ausgabe
Wenige Tage vor Weihnachten 2014 kam das Buch "Friedrichshain kocht" heraus. Das war möglich, weil die Initiatoren und Autoren nach einem erfolgreichen Crowdfunding bei Startnext über 13.000 Euro für die Druckkosten gesammelt hatten. Vorbild dafür war das 2011 herausgegebene Buch "Kreuzberg kocht", ein Riesenerfolg. Die Projektleiterin Cornelia Temesvári konnte mit vollem Recht... – weiterlesen (Rezension vom 11. Mai 2015)
 
Gernot Krämer (Übers.), Joris-Karl Huysmans: Monsieur Bougran in Pension Gernot Krämer (Übers.), Joris-Karl Huysmans: Monsieur Bougran in Pension
"Monsieur Bougran in Pension" hat zwar nur 20 Seiten, doch die Geschichte rund um den Herren, der wegen "eines Gebrechens, das Folge seiner Amtsausübung ist", in den Ruhestand katapultiert wird, ist sowohl ein schönes Zeitzeugnis aus Paris' Amtsstuben des 18. Jahrhunderts, als auch ein feiner, kleiner Denkanstoss für so manchen "Sklaven seiner Arbeit" unserer Zeit.... – weiterlesen (Rezension vom 19. Februar 2013)
 
Andreas Steinhöfel (Übersetzer), Ursula Dubosarsky: Der kürzeste Tag des Jahres Andreas Steinhöfel (Übersetzer), Ursula Dubosarsky: Der kürzeste Tag des Jahres
Samuel wächst in einer Patchworkfamilie auf, gemeinsam mit einer Halbschwester. Ihr beider Vater Elkanah ist Opernsänger und viel auf Reisen, sodass Samuels Mutter viel mit den beiden Kindern allein ist. Theodora ist quicklebendig und kontaktfreudig wie ihr Vater und notiert eifrig alles, was sie sieht und hört kommentarlos in ihre Notizbücher. Samuel hingegen gleicht seiner Mutter, ist still,... – weiterlesen (Rezension vom 09. Januar 2014)
 
Tobias Scheffel (Übersetzer), Marie-Aude Murail: Tristan gründet eine Bande Tobias Scheffel (Übersetzer), Marie-Aude Murail: Tristan gründet eine Bande
An Tristans Schule gibt es Banden und Kinder, die anderen mit Gewalt drohen, um "Geschenke" von ihnen zu erpressen. Tristan ist zwar schon Drittklässler, gehört aber zu den eher Schmächtigen. Deswegen sieht er für sich keine andere Lösung, als einer der Banden beizutreten, damit sie ihn schützt. Seine Schwester Carina und ihr Klassenkamerad André aus der 1. Klasse meinen zwar, es wäre... – weiterlesen (Rezension vom 12. Februar 2014)
 
John Kelly (Illustrator), Annegret Hunke-Wormser (Übersetzerin), Richard Platt, Mary Pratt: Nicht spülen! John Kelly (Illustrator), Annegret Hunke-Wormser (Übersetzerin), Richard Platt, Mary Pratt: Nicht spülen!
Auf dem knallbunten Cover kommt die tierische "Häufchenbande" mit Helm und Grubenlampe bewaffnet und reichlich verdreckt aus einer Kloschüssel geklettert, zurück aus einer ganz besonderen Welt. Doch der deutsche Untertitel "Eine Expedition ins Klo" ist leicht irreführend, denn man erfährt nichts über Toiletten, Kanalisation oder Kläranlagen, sondern so viel Wissenswertes... – weiterlesen (Rezension vom 13. Januar 2014)
 
Ebru Wittreck (Übersetzerin), Müge Iplikçi: Der fliegende Dienstag Ebru Wittreck (Übersetzerin), Müge Iplikçi: Der fliegende Dienstag
Sibel liebt Geschichten und hat einen großen Traum: Sie möchte fliegen wie ein Vogel. Am Tag vor dem türkischen Zuckerfest begleitet sie ihre Mutter und die jüngeren Geschwister zum Dienstagsmarkt in Istanbuls Stadtteil Kadıköy. Was Sibel auch begegnet, ihr fällt sofort eine Frage oder eine Geschichte dazu ein: sei es eine "Geheimsprache" auf einem Grabstein, der Galata-Turm oder... – weiterlesen (Rezension vom 09. Januar 2014)
 
Maike Dörries (Übersetzerin), Synne Lea: Leo und das ganze Glück Maike Dörries (Übersetzerin), Synne Lea: Leo und das ganze Glück
Mei steckt ihren Finger mit der pochenden Blutsbrüderschaftsnarbe in den Mund. "Jetzt hat jeder von uns zwei Herzen und das in den Fingerspitzen teilen wir uns", sagt Leo. Mei und Leo wohnen sich gegenüber in der gleichen Straße, doch ihrer Leben sind grundverschieden. In Meis Familie spürt man Liebe und Wärme, in Leos Familie herrschen Angst und häusliche Gewalt. Mei, die für ihr... – weiterlesen (Rezension vom 13. Januar 2014)
 
Verena Küstner (Übersetzung), Cigalle Hanaor: Der Schnurrbart. Ein Revival. Verena Küstner (Übersetzung), Cigalle Hanaor: Der Schnurrbart. Ein Revival.
Kleines Format und nur 63 Seiten, aber die sind randvoll mit Informationen, (z.T. skurrilen) Bildern und lustigen Ideen. Dies Büchlein ist eine erstaunlich umfangreiche Fundgrube rund um das Thema Schnurrbart: Eine kulturanthropologische Einleitung stellt die wechselhafte Geschichte des Schnurrbarts in Männergesichtern dar. Mann bekommt zahlreiche Pflege- und Tragetipps, denn solch ein Prachtstück... – weiterlesen (Rezension vom 30. Januar 2013)
 
Raumstation Alpha-Base 1: Das letzte Lebenszeichen Raumstation Alpha-Base 1: Das letzte Lebenszeichen
Die Crew der Alpha Base rätselt noch immer über das spurlose Verschwinden des Fähnrichs Tim Wagnis. Scott Fish wird von Captain Schwing beauftragt, sich weiterhin dieser Sache anzunehmen. Mit Hilfe des Kochs Fred kommt er der Lösung auch näher. Unterdessen wird Carmen de Machento in den Rang einer Diplomatin erhoben, um der Kommandantin der Alpha Base einen größeren Handlungsspielraum zu geben.... – weiterlesen (Rezension vom 16. Juli 2014)
 
Raumstation Alpha-Base 1: Freund oder Feind Raumstation Alpha-Base 1: Freund oder Feind
Nach ihrem ersten Kontakt auf Zulu-1 werden Abisai Abel und Olsen noch auf dem fremden Schiff gefangen gehalten. Eines Nachts bekommt Abel Besuch von einer Frau namens Mia Ewigk, die ihn in einer brisanten Sache um Hilfe bittet. Unterdessen bekommt Captain Nicole Schwing Besuch vom imperialen Konsul Al Cardel. Der Konsul bietet der Alpha-Base seine Hilfe an, doch Captain Schwing ist sich noch nicht... – weiterlesen (Rezension vom 21. Mai 2014)
 
Raumstation Alpha-Base 1: Kontakt Raumstation Alpha-Base 1: Kontakt
Auf der Alpha Base kommt es zu einer merkwürdigen Veränderung: Tim Wagnis kann sich auf einmal nicht erinnern, wer seine Freunde sind. Hinzu kommt, dass er auf einmal verschwunden ist. Zunächst gegen den Willen von Captain Schwing nimmt sich Scott Fish der Sache an und findet merkwürdige Dinge heraus. Unterdessen scheinen sich die Ferona zu einem Angriff zu formieren. Da sich Sergeant Olsen immer... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2014)
 
Raumstation Alpha-Base 1: Sprung durch den Sektor Raumstation Alpha-Base 1: Sprung durch den Sektor
Die Alpha-Base ist der ganze Stolz der europäischen Raumflotte. Mit ihr soll in acht Wochen der Sprung in ein neues Universum gewagt werden. Bei der Pressekonferenz will Captain Nicole Schwing den Sprungantrieb vorführen. Dabei passiert es: Die Alpha-Base vollführt tatsächlich den Sprung in ein fremdes Sonnensystem. Allerdings gib es ein Problem, denn die Rückkehr in die Erdgalaxie scheint nicht... – weiterlesen (Rezension vom 14. April 2014)
 
Raumstation Alpha-Base 1: Überlebensgroß Raumstation Alpha-Base 1: Überlebensgroß
Nach einem Hinweis von Carmen de Machento begibt sich ein Spähtrupp unter der Führung von Abisai Abel auf Zulu-1, um dort nach Leben zu suchen. Kaum auf dem Planeten gelandet, muss sich der Trupp eines Angriffs erwehren. Die Überlebenden finden Zuflucht in einer Höhle, wo eine Überraschung auf sie wartet. Zeitgleich muss sich auch die Alpha-Base eines Angriffs erwehren, in dessen Folge Captain... – weiterlesen (Rezension vom 12. Mai 2014)
 
Hamburg Rain 2084: Prequel: Der schwarze Regen Hamburg Rain 2084: Prequel: Der schwarze Regen
Hamburg im Jahr 2084: Ein Moloch im ewigen Regen mit über 22 Millionen Einwohnern. Der Koloss ist in unterschiedliche Ebenen unterteilt und komplett überdacht: Die Reichen leben oben und je weiter es nach unten geht, desto ärmer wird die Bevölkerung. Und da gibt es noch eine Mittelschicht, die von einer besseren Welt träumt. Zu dieser Mittelschicht zählt auch der Polizist Josh, der eines Tages... – weiterlesen (Rezension vom 11. August 2015)
 
Heliosphere 2265: Folge 01: Das dunkle Fragment Heliosphere 2265: Folge 01: Das dunkle Fragment
Im November 2265 bekommt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion übertragen, einem Raumschiff, welches mit der neuesten Antriebstechnologie ausgestattet ist. Sein Auftrag: den Verbleib der Protector und deren Kapitän Angelica Bowman zu klären, die sich am Rande der Solaren Union auf einem Erkundungsflug befand. Cross und seine Mannschaft brechen auf. Als sie die letzte Position der... – weiterlesen (Rezension vom 03. Mai 2019)
 
Heliosphere 2265: Folge 02: Zwischen den Welten Heliosphere 2265: Folge 02: Zwischen den Welten
Das gefundene Fraktal wird zu einer Forschungsstation auf dem Mars gebracht, wo es während der Untersuchungen durch Captain Cross zu einem Zwischenfall kommt. In der Zwischenzeit muss sich Commander Noriko Ishida nicht nur gegen eine Intrige zur Wehr setzen, sondern auch den Fund eines zweiten Fraktals erleben. Hinzu kommt, dass das Schiff, auf dem sich der Gegenstand befindet, mit einer Bombe ausgestattet... – weiterlesen (Rezension vom 23. Mai 2019)
 
Heliosphere 2265: Folge 03: Enthüllungen Heliosphere 2265: Folge 03: Enthüllungen
Captain Cross erreicht mit der Hyperion die Nova-Station, um dort das zweite Fraktal zu übergeben. Während sich die Besatzung erholt, erfolgt ein schwerer Angriff. Unterdessen wird die Präsidentin von Admiral Michalew über den Fund des Parlidenkörpers informiert. Allerdings ist das, was sie offenbart bekommt, alles andere als erfreulich, um eine friedliche Zukunft der Solaren Union entgegenzusehen.... – weiterlesen (Rezension vom 06. Juli 2019)
 
Heliosphere 2265: Folge 04: Das Gesicht des Verrats Heliosphere 2265: Folge 04: Das Gesicht des Verrats
Die Regierung der Solaren Union sieht sich einem Putsch gegenüber. Präsidentin Kartess muss sich eingestehen, dass sie ihren Gegenspieler Michalew scheinbar unterschätzt hat. Doch ist er wirklich der große Drahtzieher? Welche Rolle spielt Björn Sjöberg, der von Kartess in letzter Sekunde zum Verteidigungsminister und Vizepräsidenten ernannt wird. Unterdessen wird auch an Bord der Hyperion ein... – weiterlesen (Rezension vom 28. Juli 2019)
 
Heliosphere 2265: Folge 05: Im Zentrum der Gewalten Heliosphere 2265: Folge 05: Im Zentrum der Gewalten
Nach dem erfolgreichen Putsch in der Solaren Union ist Admiral Schöberg jetzt Präsident. Er installiert einen seiner Vertrauten auf der Hyperion, um zu wissen, was Captain Cross macht. Diese wird an den Rand des stillen Sektors ausgesandt, da sich dort Anzeichen von Fraktalenergie bemerkbar gemacht haben. Als sie dies erkunden, machen sie eine weitere Entdeckung. Und es kommt zu einer erneuten Konfrontation... – weiterlesen (Rezension vom 15. September 2019)
 
Heliosphere 2265: Folge 06: Die Bürde des Captains Heliosphere 2265: Folge 06: Die Bürde des Captains
Während Dr. Petrova auf ein entfernt abgelegtes Gefangenenlager abtransportiert wurde, will Präsident Sjoberg dafür sorgen, dass auch die Hyperion endgültig verschwindet. Dafür bekommt sie einen vollkommen abstrusen Auftrag. Für Captain Cross und seine Crew beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, zumal Jayden Cross nicht so einsatzfähig ist, wie seine Mannschaft sich das wünschen würde. "Die... – weiterlesen (Rezension vom 14. Oktober 2019)
 
Heliosphere 2265: Folge 07: Die Opfer der Entscheidung Heliosphere 2265: Folge 07: Die Opfer der Entscheidung
Die Situation auf der Hyperion ist prekär. Die Parliden machen weiterhin Jagd auf das Schiff unter der Führung von Captain Cross. Doch auch an Bord geht es eher drunter und drüber. Cross‘ Entscheidung, die Gewährsleute von Admiral Sjöberg ausfindig zu machen, stellt die Besatzung vor immense Probleme. Die siebte Folge "Die Opfer der Entscheidung" knüpft unmittelbar an die Ereignisse... – weiterlesen (Rezension vom 29. November 2019)
 
Heliosphere 2265: Folge 08: Getrennte Wege Heliosphere 2265: Folge 08: Getrennte Wege
Die Hyperion ist nach wie vor schwer beschädigt. Trotzdem ist Captain Cross festen Willens, Admiral Sjöberg weiterhin die Stirn zu bieten. Dafür braucht er jedoch den vollen Zuspruch seiner Mannschaft, die sich auch untereinander vertrauen muss. Um Sjöberg zu schwächen, will er einen Spion in dessen Reihen platzieren. Kein leichtes Unterfangen, doch dann bekommt Cross unverhofft Hilfe von Admiral... – weiterlesen (Rezension vom 17. März 2020)
 
Heliosphere 2265: Folge 09: Entscheidung bei NOVA Heliosphere 2265: Folge 09: Entscheidung bei NOVA
Nach wie vor ist es das Ziel von Admiral Pendergast und Captain Cross, Björn Sjöberg das Handwerk zu legen. Zusammen mit der Besatzung der Hyperion soll im Novasystem die dortige Raumstation in ihre Gewalt gebracht werden. Zumal sie zudem die Wahrheit hinter den Killchips erfahren. Doch Sjöberg lässt nichts aus, um das zu verhindern. Dabei schreckt er auch vor eine Massenvernichtung nicht zurück.... – weiterlesen (Rezension vom 01. Juni 2020)
 
Offenbarung 23: 60 Minuten - Die Echtzeitfolge Offenbarung 23: 60 Minuten - Die Echtzeitfolge
Tom, Flo und Pia bekommen einen Hinweis darauf, dass auf den Flughafen Tempelhof ein Anschlag verübt werden soll, der die Bewohner Berlin großflächig vergiften soll. Ihnen bleibt eine Stunde um die Katastrophe zu verhindern. Sie erreichen den Flughafen, auf dem eine Großveranstaltung unter der Leitung von Walter von Kronberg stattfinden soll. Dieser schlägt alle Warnungen in den Wind, so dass... – weiterlesen (Rezension vom 25. Juni 2012)
 
Offenbarung 23: 9/11 Offenbarung 23: 9/11
Der 11. September hat die Welt für immer verändert. Die Bilder des Terroranschlages gingen um die Welt. Was aber, wenn der Anschlag eine fatale Inszenierung gewesen ist? Der Hacker Georg Brand kommt einer schier unglaublichen Intrige auf die Spur. Zusammen mit seinem Freund Kim Schmittke findet er heraus, dass ursprünglich etwas sehr viel Grausameres geplant gewesen ist. Mit "9/11"... – weiterlesen (Rezension vom 17. Juni 2009)
 
Offenbarung 23: Aids Offenbarung 23: Aids
AIDS ist seit vielen Jahren die Geißel der Menschheit. Über 10 Millionen Menschen sind mit HI Virus infiziert. Was ist aber dran an der Krankheit, die kurz nach dem Sieg der Industrie über die Polioepedemie auftrat. Der Hacker Georg Brand und sein Freund Kim Schmittke stoßen über eine Chiffre von Tron auf dieses Thema und fordern Unglaubliches zu Tage. Doch je mehr Informationen sie bekommen,... – weiterlesen (Rezension vom 22. September 2015)
 
Offenbarung 23: Aluminium Offenbarung 23: Aluminium
Nach ihrem letzten Abenteuer sind T-Rex, Nolo und Kim noch in New York geblieben. In der U-Bahn treffen sie auf einen verwirrten Mann, der nicht weiß, wie er heißt oder wo er ist. Vielmehr redet er wirres Zeug und erwähnt immer wieder das Wort Aluminium. Die drei Freunde nehmen den Mann mit in ihr Hotel, wo T-Rex beginnt, zum Thema Aluminium zu recherchieren. Vor allem die Frage, wie gefährlich... – weiterlesen (Rezension vom 09. Juli 2018)
 
Offenbarung 23: American Dream Offenbarung 23: American Dream
Überrascht müssen der Hacker Georg Brand, Nolo und Raven feststellen, dass Kates Bruder Collin tatsächlich noch am Leben ist. Die Wahrheit hinter dieser Charade hat mit der nächsten Chiffre zu tun. Es geht um den American Dream. Was hat es mit der Aussage auf sich, dass man durch Fleiß und harte Arbeit alles erreichen kann? Georg Brand und seine Freunde versuchen, hinter die Fassade zu blicken,... – weiterlesen (Rezension vom 06. November 2019)
 
Offenbarung 23: Angela Offenbarung 23: Angela
Georg Brandt alias Hacker T-Rex sitzt mit Ian G. in einer Bar im Hotel Adlon, als sich eine bekannte Persönlichkeit zu ihnen an den Tisch setzt. Es handelt sich um niemand anderen als die Bundeskanzlerin. Es geht um eine Reliquie des verstorbenen Hackers Tron und um die Frage, wie legal eine Verschwörung innerhalb der deutschen Politik ist. Georg beginnt zusammen mit seiner Freundin Nolo zu recherchieren... – weiterlesen (Rezension vom 01. August 2021)
 
Offenbarung 23: Angst! Offenbarung 23: Angst!
Nach einem Treppensturz muss der Hacker Georg Brand, besser bekannt als T.Rex, in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dort trifft er auf den Punker Leo, den er im Verlauf seines letzten Abenteuers kennen gelernt hat. Leo begleitet eine junge Frau, die einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen will. Als die beiden ein Gespräch der Ärzte belauschen, beginnt Georg zu recherchieren. Immer wieder... – weiterlesen (Rezension vom 31. Juli 2008)
 
Offenbarung 23: Area 51 Offenbarung 23: Area 51
Hacker Georg Brand, besser bekannt als T.Rex, ist sichtlich überrascht, als er aus einer tiefen Bewusstlosigkeit erwacht und sich in einem Sperrgebiet in den USA befindet. Es handelt sich jedoch nicht um irgendein Sperrgebiet, sondern um die Area 51! Und damit gehen die Probleme los, denn ein Wachtrupp nimmt ihn angefangen und ist alles andere als zimperlich, um die Antwort zu bekommen, die T.Rex.... – weiterlesen (Rezension vom 02. September 2014)
 
Offenbarung 23: Auf der Suche nach Atlantis Offenbarung 23: Auf der Suche nach Atlantis
Wer kennt ihn nicht, den sagenumworbenen Mythos von Atlantis? Nach ihrem Ausflug nach England, wollen Georg Brand, Nolo und Kim wieder nach Berlin, als sie mehr oder weniger unfreiwillig zu einer Forschungsexpedition der besonderen Art gezwungen werden. Ein renommierter Wissenschaftler ist sich sicher, die versunkene Insel Atlantis gefunden zu haben. Bei einem Tauchgang soll diese jetzt ans Tageslicht... – weiterlesen (Rezension vom 18. September 2016)
 
Offenbarung 23: Ausgespäht und Ausgetrickst Offenbarung 23: Ausgespäht und Ausgetrickst
Georg Brand und seine Freundin Nolo sind auf dem Rückweg nach Frankfurt, als sie an einer elektronischen Werbetafel vorbeikommen. Georg staunt nicht schlecht, als er im Vorbeifahren eine Botschaft für sich entdeckt. Anfangs skeptisch werden sie auf eine Schnitzeljagd geführt, an dessen Ende ein Laptop steht, der dem verstorbenen Hacker Tron gehört hat. Und was Georg dann entdeckt ist nicht ohne,... – weiterlesen (Rezension vom 11. März 2009)
 
Offenbarung 23: Chemtrails Offenbarung 23: Chemtrails
Kaum ist Georg Brand alias T. Rex aus den Klauen der Psychomafia entkommen, wird er wieder entführt. Zwei Männer kidnappen ihn auf offener Straße und bringen ihn in einen kleinen Ort in der Eifel. Dort bittet die junge Hackerin Raven um seine Hilfe. Es geht um Chemtrails, jene langen Kondensstreifen am Himmel, die von Flugzeugen dorthin gebracht werden und die die Menschen vergiften sollen. Um dies... – weiterlesen (Rezension vom 21. April 2017)
 
Offenbarung 23: Cholesterin Offenbarung 23: Cholesterin
Georg Brand alias Hacker T-Rex und seine Freunde Nolo und Kim Schmittke beschäftigen sich durch eine Chiffre diesmal mit der Frage, wie gefährlich Cholesterin wirklich ist. Dabei geraten sie an eine Studie des Wissenschaftlers Dr. Ancel Keys, die mitverantwortlich für die Aussage ist, dass ein erhöhter Cholesterinspiegel ungesund ist. Doch ist das tatsächlich so? T-Rex und seine Freunde graben... – weiterlesen (Rezension vom 13. Oktober 2021)
 
Offenbarung 23: Club of 27 Offenbarung 23: Club of 27
Der Einladung ihres alten Freundes Ryan Reid folgend, fliegen T-Rex, Kim und Nolo nach London. Dort bittet der erfolgreiche Musikproduzent um die Hilfe der drei Freunde. Das verschwinden des Rockmusikers Freddy Dexter sorgt gerade für Aussehen, da die Medien vermuten, dass Dexter ein weiteres Opfer des Club of 27 geworden ist. Jenes uminösen Phänomens, nachdem berühmte Musiker wie Brian Jones,... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2017)
 
Offenbarung 23: Das Bernsteinzimmer Offenbarung 23: Das Bernsteinzimmer
Unmittelbar nach seiner Rückkehr aus Schottland wird Georg Brand am Flughafen Tempelhof erwartet und nach Russland gebracht. General Solnezkov vom Geheimdienst GRU bittet Georg Brand um Hilfe. In den wirren des zweiten Weltkriegs verschwand das legendäre Bernsteinzimmer. Hierbei handelt es sich um ein Geschenk des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. an den russischen Zaren Peter den Großen.... – weiterlesen (Rezension vom 29. Mai 2008)
 
Offenbarung 23: Das brisanteste Paket der Welt Offenbarung 23: Das brisanteste Paket der Welt
Georg Brandt und sein Freund Kim Schmittke gelingt in letzter Sekunde die Flucht aus Schweden, als sie mit einem Flug nach Budapest ihren Jägern entkommen. Beim Boarding steckt ihnen scheinbar jemand die nächste Chiffre zu. Es geht um einem Zusammenstoß zwischen einer russischen Passagiermaschine vom Typ Tupolew und einer Boeing-Frachtmaschine. Auf ihrem Weiterflug nach Zürich kommt es dann zu... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2014)
 
9624 Rezensionen gefunden [vorherige Seite | nächste Seite]

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2023  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung