David Baldacci: Die Spieler

Die Spieler

Verlag: Bastei Lübbe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-7857-2380-7

Preis: 1,39 Euro bei Amazon.de [Stand: 26. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Nachdem Annabelle Cpnroy den Kasinobesitzer Jerry Bagger um 40 Millionen Dollar geprellt hat, sinnt dieser auf Rache. Damit geraten natürlich auch die Mitglieder des Camel Clubs um Oliver Stone in den Blickpunkt des Mafiosi. Auch diesmal setzen Oliver Stone und seine Freunde alles daran, um Annabelle zu schützen. Doch dies erweist sich als überaus schwierig, da die Vergangenheit Oliver Stone wieder einholt. Mehrere Männer mit denen er früher zu tun hatte, kommen ums Leben. Als es auch den Geheimdienstchef Carter Grey trifft, weiß Oliver, dass ein überaus gefährlicher Gegner ihm nach dem Leben trachtet. Doch kann er zu diesem Zeitpunkt nicht wissen, wie sehr dieser Fall das Leben aller Camel-Club-Mitglieder verändern wird.

Der dritte Roman um den Camel Club erweist sich als der bisherige Höhepunkt der Serie. Nahtlos schließt die Handlung an seinen Vorgänger "Die Sammler" an, wobei man diesen Roman nicht wirklich gelesen haben muss, um die Zusammenhänge zu verstehen. David Baldacci gibt dem Leser genügend Hinweise, um sich auch in diesem Roman sofort zurechtzufinden.

Dafür belohnt David Baldacci den Leser wieder einmal mit einem Thriller, der durchaus an die Brillanz früherer Werke erinnert. Vor allem das Szenario, dass Baldacci um die früheren Sowjetführer Andropow und Tschernenko erdacht ist, ist überaus lesenswert. Auch die Geschichte von Annabelle Conroy fügt sich dieses Mal gut in den eigentlichen Plot ein. Mit Carter Grey und Roger Simson hat Baldacci zwei Figuren geschaffen, die, ähnlich wie Kasinobesitzer Jerry Bagger, die Hauptfiguren an den Rand der Verzweiflung bringen. Wieder einmal bewahrheitet sich ein Klischee: Der Held kann nur so stark sein, wie sein Gegner. Und davon hat dieser Roman einige. Das die Figur von Oliver Stone zum Ende des Romans zu sehr Züge von John Rambo annimmt, ist ein kleiner Wermutstropfen, der jedoch jammern auf einem hohen Niveau bedeutet.
Fazit
"Die Spieler" ist der lesenswerte dritte Roman von David Baldacci, um seine Camel-Club-Figuren. Ein Politthriller, der allen Fans des Genres gefallen dürfte. Da einige Handlungspunkte mit diesem Roman zu Ende gehen, darf man gespannt sein, wie die Geschichte um Oliver Stone und seine Freunde weitergeht.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von David Baldacci:
Das Geschenk (Belletristik)
Das Glück eines Sommers
Der Abgrund
Der Abgrund
Der Auftrag (Thriller)
Der Killer
Der Präsident
Die Jäger
Die Kampagne
Die Sammler
Die Sammler
Die Wächter
Die Wächter
Im Bruchteil der Sekunde
Im Bruchteil der Sekunde
Im Bruchteil der Sekunde
Im Takt des Todes
Im Takt des Todes
Mit jedem Schlag der Stunde
Todeszeiten
Verfolgt
Zero Day

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4942.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: David Baldacci, Die Spieler (zu dieser Rezension), Die Spieler (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 30. August 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum