Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 8300 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
John Sinclair: Totenreich John Sinclair: Totenreich
Tamina Block sieht an einem stürmischen Abend eine Person vor ihrem Haus, die auf Hilfe angewiesen ist. Als sie die Person ins Haus holt erfährt sie, dass es sich um einen Engel handelt, der von dunklen Mächten seiner Zunft gejagt wird. Unterdessen bittet Raniel der Gerechte John Sinclair um Hilfe. Er soll einen Engel beschützen, der sich im Allgäu auf der Flucht befindet. Zusammen mit Harry Stahl begibt sich der Geisterjäger auf die Suche, nur um zu erfahren, dass die Suche mit einigen Überraschungen... – weiterlesen (Rezension vom 01. April 2015)
 
Perry Rhodan: Angriffsziel Tan Jamondi Perry Rhodan: Angriffsziel Tan Jamondi
Die stellare Majestät Zephyda steht vor einer wichtigen Schlacht: Sie will das Tan-Jamondi-System zurückerobern. Allerdings braucht sie dabei eine wichtige Information, nämlich die genauen Daten der Kybb-Neutros. Unter der Führung von Atlan begeben sich Lyressea und ein paar Shoziden auf die kybernetische Raumstation Spurhof Eins. Allerdings endet dieses Kommando anders, als es sich die Einheit vorgestellt hat. Der 31. Folge des Sternenozean-Zyklus liegen wieder einmal drei Romanhefte zugrunde:... – weiterlesen (Rezension vom 31. März 2015)
 
Sandra Konrad: Liebe machen Sandra Konrad: Liebe machen
Die Tatsache, dass viele Menschen in Beziehungen ihren Partner überfordern, überzogene Massstäbe anlegen und völlig unrealistische und unerfüllbare Wünsche an den anderen haben, ist neben der Idealisierung und Projektion von aus der Kindheit stammenden Sehnsüchten eine der Hauptursachen dafür, dass so viele Beziehungen früher oder später scheitern und auseinandergehen. Oft machen dann die getrennten Partner in ihren jeweiligen neuen Beziehungen die gleichen Erfahrungen, weil sie ihr eigenes Verhalten... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2015)
 
Bettina Tietjen: Unter Tränen gelacht. Mein Vater, die Demenz und ich Bettina Tietjen: Unter Tränen gelacht. Mein Vater, die Demenz und ich
Mit der rasanten Zunahme der Zahl der Demenzkranken in unserer Gesellschaft, steigt natürlich auch die Zahl der Angehörigen, die sich auf irgendeine Art und Weise mit dieser Form des verfrühten "Verschwindens" der eigenen Mutter oder des Vaters auseinandersetzen müssen. Jedes Jahr kommen seit einiger Zeit mehrere Bücher auf den Markt, in denen mehr oder weniger bekannte Menschen ihre Erfahrungen niedergeschrieben haben. Nicht alle sind die so umstritten, wie das 2010 erschienene Buch von... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2015)
 
Maike Wöhrmann: Mats und Opa. Ein Gespräch über das Sterben Maike Wöhrmann: Mats und Opa. Ein Gespräch über das Sterben
Eine ganz normale Familie. Ein Vater, eine Mutter und drei gesunde Jungs im Alter von elf, acht und einem Jahr. Als eines Tages der Tod ein die Wohnungstür klopft, ist von einer Stunde zur anderen alles anders. Kaum von einer Klassenfahrt in der neuen fünften Klasse des Gymnasiums zurückgekehrt, wo er viele neue Freunde gefunden hat, wird beim ältesten Sohn der Familie, Mats, ein Tumor im Bauch festgestellt. Seine Überlebenschancen sind gering. Sein Opa leidet schon seit einiger Zeit an einer chronischen... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2015)
 
Heidi Howcroft: Die geheimen Gärten von England Heidi Howcroft: Die geheimen Gärten von England
Viele bekannte und berühmte Gartenanlagen in England sind von der Autorin des vorliegenden Buches in früheren Büchern schon beschrieben worden. Nun hat sie sich zusammen mit ihrer Fotografin Marianne Majerus wieder auf die Reise gemacht und hat auf ihren Fahrten durch ganz England viele unbekannte Paradiese entdeckt. Gärten und Gartenanlagen, die das ursprüngliche Wesen englischer Gartengestaltung ausmachen und schon längst einen größeren Bekanntheitsgrad verdient hätten. Mit dem vorliegenden,... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2015)
 
Andrea Walter: Deutschlands Küsten und Inseln Andrea Walter: Deutschlands Küsten und Inseln
In zwei Teile mit ungefähr gleich großem Umfang ist das vorliegende Buch aufgeteilt. Die Nordsee ("Wilde Wellen, weicher Kern") und die Ostsee ("Bewegte Küste, stille Bodden") werden auf je etwa 100 Seiten porträtiert. Im Vordergrund stehen jeweils die beeindruckenden Fotografien von Norbert Rosing, die Andrea Walter mit instruktiven Texten versehen hat. Von ihnen erfährt der Leser und Betrachter das Wissenswerte über die Naturphänomene beider deutscher Meere, sieht seine Bewohner... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2015)
 
Karen Berger: Wandern in den USA. Die legendären Hiking Trails Karen Berger: Wandern in den USA. Die legendären Hiking Trails
Menschen, die gerne wandern, die gerne auch längere Touren weit weg von ihren heimatlichen Routen laufen, werden dieses wunderbare Buch goutieren. Es zeigt in ansprechenden Beschreibungen und fantastischen Fotos die im Rahmen des amerikanischen "National Scenic Trails System" zwischen 1968 und 2009 entstanden Hiking Trails in den USA. Zwischen 350 km und 7400 km lang führen die 11 Trails durch teilwiese unberührte Landschaften und sind für jeden großen Wanderer eine Herausforderung. Natürlich... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2015)
 
Andrea Molesini: Im Winter schläft man auch bei Wölfen Andrea Molesini: Im Winter schläft man auch bei Wölfen
Es ist Anfang 1945. Der Zweite Weltkrieg wird bald zu Ende sein, aber das können die Personen dieses neuen Romans von Andrea Molesini nur ahnen und hoffen. Der junge Waise Pietro - er ist der wortakrobatische Erzähler des Buches und sein jüdischer Freund Dario, der es mehr mit dem Rechnen als mit der Sprache hat - haben seit längerer Zeit in einem Kloster in der Lagune von Venedig schützenden Unterschlupf gefunden. Doch als die deutschen Truppen sich dem Kloster nähern, müssen die beiden fliehen.... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2015)
 
Emma Adbåge, Marie Norin: Lyra ist ganz heimlich Emma Adbåge, Marie Norin: Lyra ist ganz heimlich
Lyra ist total verliebt - in den Teddy ihrer Freundin Rally. Als Rally ihren Teddy bei Lyra vergisst, gibt Lyra ihr neues Lieblingsspielzeug nicht mehr aus der Hand. Nalla schläft mit in ihrem Bett und begleitet sie überallhin. Lyra müsste ihrer Freundin den Teddy wieder zurückgeben, doch sie zögert es hinaus. Mit bedrücktem Gesichtsausdruck sitzt Lyra allein auf dem Sofa. Sie kann schlecht ihre Freundin zum Spielen einladen und weiter über den vergessenen Teddy schweigen. Nach mehreren Tagen... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2015)
 


 
Buchtips.net 2002 - 2015  |  Kontakt  |  Impressum