Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 8200 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Margo Lanagan: Ligas Welt Margo Lanagan: Ligas Welt
In ihrer Neuinterpretation siedelt Margo Lanagan Motive des Märchens "Schneeweißchen und Rosenrot" in einer parallelen Welt aus Träumen der Menschen an. Als die schwangere Liga sich voller Scham und Verzweiflung das Leben nehmen will, kommt ihr eine märchenhaft leuchtende Erscheinung zu Hilfe, die die bisher beherrschende Gewalt und alles Böse aus der Umgebung des Mädchens entfernt und sie in Frieden ihre Kinder aufziehen lässt. Alte Widersacher sind mitsamt ihren Häusern aus Ligas neuer... – weiterlesen (Rezension vom 29. Januar 2015)
 
Albert Biesinger: Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen? Albert Biesinger: Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen?
Kinder erschließen sich fragend die Welt. Seit mein mittlerweile elfjähriger Sohn sprechen gelernt hatte, sagte er - oft dutzende Mal am Tag - zu mir: "Papa, ich habe mal eine Frage!" Mit zunehmendem Alter haben sich die Fragen verändert. Zur Zeit geht es viel um Politik, Technik und Schule. In jedem Leben eines Kindes kommt die Zeit das die Frage auch existentielle werden und sie wie die alten Philosophen seit Menschengedenken zu fragen beginnen: "Woher kommen wir? Wohin gehen wir?... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Don Winslow: Missing New York Don Winslow: Missing New York
In Don Winslows neuem Buch, wieder ein spannender Thriller, das sei gleich vorweg gesagt, wird in Lincoln, Nebraska ein Mädchen vermisst. Winslows Romanheld Frank Decker wird mit den Ermittlungen beauftragt, die sich zunächst mit der Mutter des Mädchens befassen. Ergebnislos. Die Zeit vergeht und mit ihr sinkt die Hoffnung, das Mädchen lebend wiederzufinden. Zwei Wochen später verschwindet das nächste Mädchen. In diesem Fall wird die Leiche bald entdeckt und auch ein geständiger Täter festgenommen... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Heidi Trpak: Gerda Gelse Heidi Trpak: Gerda Gelse
Auch in diesem Sommer werden sie bei entsprechenden Wetterlagen wieder die Menschen plagen und stechen, die Schnaken, Mücken, oder Gelsen, wie sie in Österreich heißen, wo dieses informative Bilderbuch verlegt wurde. Heidi Trpak und Laura Momo Aufderhaar mit genauen Illustrationen haben alle "Weisheiten über Stechmücken" notiert und beschrieben und bieten mit ihrem schönen Sachbilderbuch gestochenen Kindern und ihren mit deren Fragen konfrontierten Eltern genaue und detaillierte Informationen... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Tasmina Perry: Drei Tage Manhattan- Begleitung gesucht Tasmina Perry: Drei Tage Manhattan- Begleitung gesucht
In ihrem neuen Roman führt Tasmina Perry zwei ganz unterschiedliche Frauen zusammen und durch jene Stadt, von der so viele Menschen träumen, besonders dann, wenn sie einmal dort gewesen sind - New York und Manhattan. Da ist die junge Tänzerin Amy. Ihr Freund hat sie gerade verlassen. Immer noch von großer Trauer über den Verlust ihrer großen Liebe vor vielen Jahrzehnten erfüllt ist auch die 72-jährige Georgia. "Ältere Dame sucht nette Begleitung für Manhattan-Abenteuer vom 23. bis 27. 12."... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Uwe Birnstein: Das unglaubliche Leben des Flötenspielers Hans-Jürgen Hufeisen Uwe Birnstein: Das unglaubliche Leben des Flötenspielers Hans-Jürgen Hufeisen
In vielen langen Gesprächen hat der Theologe und Publizist Uwe Birnstein das Leben des Flötenspielers Hans-Jürgen Hufeisen dokumentiert und es durch Interviews mit Freunden und Weggefährten Hufeisens ergänzt. Beide, Birnstein und Hufeisen sind selbst seit Jahrzehnten befreundet. Das bot beiden Sicherheit und Vertrauen, ganz tief in die Seele und Geschichte des anderen zu blicken. Denn die ist dramatisch. 1954 bringt Hufeisens Mutter ihren Sohn in einem Hotelzimmer zur Welt und lässt das Kind nach... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Oliver Haas: Corporate Happiness als Führungssystem Oliver Haas: Corporate Happiness als Führungssystem
Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit glückliche MitarbeiterInnen wichtig für den Unternehmenserfolg sind. Eine marktgerechte Vergütung ist nicht alleine ausschlaggebend, dass die MitarbeiterInnen im Betrieb glücklich sind. Corporate Happiness bedeutet, dass wissenschaftlich überprüfte Erkenntnisse aus der Gehirnforschung, der positiven Psychologie, dem Sportmanagement und der Betriebswirtschaftslehre mit dem Ziel eines Zahlungsüberschusses angewendet werden. Glück ist kein Nullsummenspiel,... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2015)
 
Julia Mayer: Rehruf Julia Mayer: Rehruf
"Tausend Leben will ich dir geben, nur wandeln kannst du nicht auf alten Wegen. Bist du mein, bist du's für immer. Bist frei und wild vorm Himmelsschimmer... doch kennen wirst du nimmer eines Menschen Kuss." Das lockende Versprechen des Flusses barg einen rettenden Ausweg für die todkranke Inga und die unheilvolle Verheißung, die darin lag... wer sieht schon die Gefahr, wenn es gilt, das Leben zu erlangen? Die schwere Erkrankung, die von ihr Besitz ergriffen hatte, kannte kein Erbarmen.... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2015)
 
Roland Buti: Das Flirren am Horizont Roland Buti: Das Flirren am Horizont
Der neue, mit dem Schweizer Literaturpreis 2014 ausgezeichnete Roman von Roland Buti erzählt aus der Sicht der 13- jährigen Gus Sutter von einem denkwürdigen Sommer, einem Sommer, in dem sich für Gus alles ändert. Wir schreiben das Jahr 1976. Es herrscht in ganz Europa eine lange nicht erlebte Dürre. Der Bauernhof, auf dem der jugendliche Ich-Erzähler lebt, zusammen mit seinen Eltern, seiner Schwester, einem Großvater und einem Knecht mit Down-Syndrom, wird am Ende der Dürre und des Buches nicht... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2015)
 
Susi Bohdal: Selina, Pumpernickel und die Katze Flora Susi Bohdal: Selina, Pumpernickel und die Katze Flora
1981 zum ersten Mal erschienen und 1982 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, hat das nun dankenswerterweise vom Carl Auer Verlag in Heidelberg neu veröffentlichte Bilderbuch von Susi Bohdal "Selina, Pumpernickel und die Katze Flora" über mehr als drei Jahrzehnte in unzähligen psychotherapeutischen Sitzungen sehr gute Dienste geleistet. Die Grenzen von Fantasie und Wirklichkeit immer offenlassend, sprechen die Bilder und die Geschichte selbst vor allem Kinder zwischen drei... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2015)
 


 
Buchtips.net 2002 - 2015  |  Kontakt  |  Impressum