Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 8200 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Kirsten Fuchs: Mädchenmeute Kirsten Fuchs: Mädchenmeute
Inken, die Betreuerin des Survival-Camps "Wilde Mädchen", wirkte nicht gerade kompetent. Aber Charlottes Eltern hatten den Aufenthalt auf dem Gelände eines ehemaligen Pionierlagers im Voraus bezahlt und so gab es kein Zurück mehr. Acht Teilnehmerinnen aus der Stadt, für die der Wald bisher eine fremde Welt war, hatten sich verpflichtet, ihr Mobiltelefon abzuliefern und sich Inkens Anweisungen zu beugen. Als die auf Charlotte recht sonderbar wirkende Betreuerin einfach verschwindet, kommt... – weiterlesen (Rezension vom 31. Januar 2015)
 
P. E. Jones: Space Troopers - Folge 01: Hell's Kitchen P. E. Jones: Space Troopers - Folge 01: Hell's Kitchen
Im Jahr 2134 schlägt sich John Flanagan als Kleinkrimineller durchs Leben. Als er bei einem Deal Zeuge eines Mordes wird und in den Besitz brisanter Unterlagen gerät, tritt er die Flucht an und landet in einem Rekrutierungsbüro der Space Troopers. Ehe er sich versieht landet er mit anderen Kadetten in einem Ausbildungscamp auf Hell's Kitchen. Dort tut sich Flanagan sehr schwer als Teamplayer zu agieren, zumal ihn auch sein Ausbilder, Gunnery Sergeant Hartfield, im Visier hat. Kurz vor Ende seiner... – weiterlesen (Rezension vom 29. Januar 2015)
 
 Gespenster-Krimi: Mörderbäume Gespenster-Krimi: Mörderbäume
Nach dem Verschwinden ihres Bruders Elroy kommt die junge Journalistin Vera Lorrimer in die schottischen Grampin-Mountains, um nach ihrem Bruder zu suchen. Allerdings sind die eigenbrötlerischen Dorfbewohner, allen voran Bürgermeister James Dennison alles andere als begeistert, als Vera anfängt unbequeme Fragen zu stellen. Zumal in den vergangenen Monaten immer wieder Menschen in dem Waldstück verschwunden sind. Vera beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und trifft auf einen jungen Mann, Edward Mackintosh,... – weiterlesen (Rezension vom 29. Januar 2015)
 
Margo Lanagan: Ligas Welt Margo Lanagan: Ligas Welt
In ihrer Neuinterpretation siedelt Margo Lanagan Motive des Märchens "Schneeweißchen und Rosenrot" in einer parallelen Welt aus Träumen der Menschen an. Als die schwangere Liga sich voller Scham und Verzweiflung das Leben nehmen will, kommt ihr eine märchenhaft leuchtende Erscheinung zu Hilfe, die die bisher beherrschende Gewalt und alles Böse aus der Umgebung des Mädchens entfernt und sie in Frieden ihre Kinder aufziehen lässt. Alte Widersacher sind mitsamt ihren Häusern aus Ligas neuer... – weiterlesen (Rezension vom 29. Januar 2015)
 
Albert Biesinger: Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen? Albert Biesinger: Warum dürfen Adam und Eva keine Äpfel essen?
Kinder erschließen sich fragend die Welt. Seit mein mittlerweile elfjähriger Sohn sprechen gelernt hatte, sagte er - oft dutzende Mal am Tag - zu mir: "Papa, ich habe mal eine Frage!" Mit zunehmendem Alter haben sich die Fragen verändert. Zur Zeit geht es viel um Politik, Technik und Schule. In jedem Leben eines Kindes kommt die Zeit das die Frage auch existentielle werden und sie wie die alten Philosophen seit Menschengedenken zu fragen beginnen: "Woher kommen wir? Wohin gehen wir?... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Don Winslow: Missing New York Don Winslow: Missing New York
In Don Winslows neuem Buch, wieder ein spannender Thriller, das sei gleich vorweg gesagt, wird in Lincoln, Nebraska ein Mädchen vermisst. Winslows Romanheld Frank Decker wird mit den Ermittlungen beauftragt, die sich zunächst mit der Mutter des Mädchens befassen. Ergebnislos. Die Zeit vergeht und mit ihr sinkt die Hoffnung, das Mädchen lebend wiederzufinden. Zwei Wochen später verschwindet das nächste Mädchen. In diesem Fall wird die Leiche bald entdeckt und auch ein geständiger Täter festgenommen... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Heidi Trpak: Gerda Gelse Heidi Trpak: Gerda Gelse
Auch in diesem Sommer werden sie bei entsprechenden Wetterlagen wieder die Menschen plagen und stechen, die Schnaken, Mücken, oder Gelsen, wie sie in Österreich heißen, wo dieses informative Bilderbuch verlegt wurde. Heidi Trpak und Laura Momo Aufderhaar mit genauen Illustrationen haben alle "Weisheiten über Stechmücken" notiert und beschrieben und bieten mit ihrem schönen Sachbilderbuch gestochenen Kindern und ihren mit deren Fragen konfrontierten Eltern genaue und detaillierte Informationen... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Tasmina Perry: Drei Tage Manhattan- Begleitung gesucht Tasmina Perry: Drei Tage Manhattan- Begleitung gesucht
In ihrem neuen Roman führt Tasmina Perry zwei ganz unterschiedliche Frauen zusammen und durch jene Stadt, von der so viele Menschen träumen, besonders dann, wenn sie einmal dort gewesen sind - New York und Manhattan. Da ist die junge Tänzerin Amy. Ihr Freund hat sie gerade verlassen. Immer noch von großer Trauer über den Verlust ihrer großen Liebe vor vielen Jahrzehnten erfüllt ist auch die 72-jährige Georgia. "Ältere Dame sucht nette Begleitung für Manhattan-Abenteuer vom 23. bis 27. 12."... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Uwe Birnstein: Das unglaubliche Leben des Flötenspielers Hans-Jürgen Hufeisen Uwe Birnstein: Das unglaubliche Leben des Flötenspielers Hans-Jürgen Hufeisen
In vielen langen Gesprächen hat der Theologe und Publizist Uwe Birnstein das Leben des Flötenspielers Hans-Jürgen Hufeisen dokumentiert und es durch Interviews mit Freunden und Weggefährten Hufeisens ergänzt. Beide, Birnstein und Hufeisen sind selbst seit Jahrzehnten befreundet. Das bot beiden Sicherheit und Vertrauen, ganz tief in die Seele und Geschichte des anderen zu blicken. Denn die ist dramatisch. 1954 bringt Hufeisens Mutter ihren Sohn in einem Hotelzimmer zur Welt und lässt das Kind nach... – weiterlesen (Rezension vom 28. Januar 2015)
 
Oliver Haas: Corporate Happiness als Führungssystem Oliver Haas: Corporate Happiness als Führungssystem
Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit glückliche MitarbeiterInnen wichtig für den Unternehmenserfolg sind. Eine marktgerechte Vergütung ist nicht alleine ausschlaggebend, dass die MitarbeiterInnen im Betrieb glücklich sind. Corporate Happiness bedeutet, dass wissenschaftlich überprüfte Erkenntnisse aus der Gehirnforschung, der positiven Psychologie, dem Sportmanagement und der Betriebswirtschaftslehre mit dem Ziel eines Zahlungsüberschusses angewendet werden. Glück ist kein Nullsummenspiel,... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2015)
 


 
Buchtips.net 2002 - 2015  |  Kontakt  |  Impressum