Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 8500 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Mario Giordano: Cotton Reloaded - 01: Der Beginn Mario Giordano: Cotton Reloaded - 01: Der Beginn
Jeremiah Cotton reist als Jugendlicher mit seiner Familie nach New York, als die Anschläge des 11. September passieren. Während seine Familie bei den Anschlägen ums Leben kommt, überlebt Cotton. Elf Jahre später arbeitete er als Polizist beim NYPD und wird in den Mord an eine junge Chinesin verwickelt. Als Cotton eigenmächtig ermittelt, stößt er auf das G-Team, eine Sondereinheit des FBI. Cotton stellt unbequeme Fragen und bringt vor allen Special Agent Phillippa Decker gegen sich auf, deren Partnerin... – weiterlesen (Rezension vom 29. Juli 2015)
 
Ma Jian: Die dunkle Straße Ma Jian: Die dunkle Straße
Kong Meili ist erst zwanzig Jahre alt, als sie mit ihrem Mann Kongzi aus ihrem Dorf vor dem Familienplanungstrupp flieht. Meili hat keine Erlaubnis, nach ihrer Tochter Nannan ein zweites Kind zu bekommen, und fürchtet, mit Gewalt zur Sterilisation gezwungen zu werden. Die kompromisslose Bevölkerungspolitik des chinesischen Staates wird von den Bauern als besonders ungerecht empfunden, weil sie sich dringend männliche Nachkommen wünschen und wissen, dass Geldstrafen für illegal geborene Kinder vor... – weiterlesen (Rezension vom 29. Juli 2015)
 
Markus Heitz: AERA 03 - Die Rückkehr der Götter: Preta Markus Heitz: AERA 03 - Die Rückkehr der Götter: Preta
Ein privater Auftrag führt Malleus nach London. Für einen indischen Geschäftsmann soll er herausfinden, was es mit einem achtfachen Suizid auf sich hat, zumal ihm jemand weiß machen will, dass ein Preta sein Unwesen treibt, ein Geist der vom Zeitpunkt des Todes bis zur Ankunft der Seele an ihrem Bestimmungsort im heimischen Luftraum sein Unwesen treibt. Malleus findet heraus, dass es aber auch einen Konflikt mit einer keltischen Gottheit gab. Jedoch gerät er bei der Suche nach der Wahrheit in manch... – weiterlesen (Rezension vom 28. Juli 2015)
 
Die Earlam Chroniken: Geständnisse Die Earlam Chroniken: Geständnisse
Langsam aber sicher wissen Paul und Ethan Earlam, wer hinter den Ereignissen der vergangenen Monate steht. Um dem Täter eine Falle zu stellen, fingieren sie einen Auftritt ihres Vaters anlässlich einer großen Hoteleröffnung. Doch der Täter ist ihnen wieder einen Schritt voraus und der Plan läuft aus dem Ruder. Mit der zehnten Folge "Geständnisse" geht die erste Staffel der Earlam Chroniken zu Ende. Dabei wird dem Hörer ein Finale präsentiert, dass keine Wünsche offen lässt. Autor Gerry... – weiterlesen (Rezension vom 27. Juli 2015)
 
Alexa Hennig von Lange: Die Welt ist kein Ozean Alexa Hennig von Lange (Biografie): Die Welt ist kein Ozean
Die Freundinnen Franziska und Nelli sind siebzehn und müssen ein Schulpraktikum absolvieren. Franziska, die ihre Geschichte in der Ichform erzählt, wird in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche arbeiten. Für Franziska wird die Arbeit sicher nicht leicht, weil sie stark mit anderen mitfühlt. Sie will nicht blauäugig durchs Leben rennen, ist ihr Motto. Psychische Probleme Jugendlicher sind Franziska nicht fremd; denn zuhause bestimmt ihre Mutter, welches Wunschgewicht die Tochter zu erreichen... – weiterlesen (Rezension vom 27. Juli 2015)
 
Anna McPartlin: Die letzten Tage von Rabbit Hayes Anna McPartlin: Die letzten Tage von Rabbit Hayes
Rabbit Hayes ist eine Frau mittleren Alters, die nur noch wenige Tage zu Leben hat. Sie kommt ins Hospiz, wo sie und ihre Familie sich der Situation stellen müssen. Gerade for Rabbits Eltern ist es keine leichte Situation. Dies gilt aber auch für Juliet, Rabbits zwölfjähriger Tochter. Vor allem weil Rabbit noch die Frage geklärt haben will, bei wem Juliet künftig leben wird. Die Irin Anna McPartlin hat mit "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" einen ergreifenden, spannenden und trotzdem... – weiterlesen (Rezension vom 26. Juli 2015)
 
Robert B. Parker: Der Killer kehrt zurück Robert B. Parker: Der Killer kehrt zurück
Eine Kleinstadt in Aufruhr. Eine Schule für lateinamerikanische Einwanderer Kinder soll in einem Nobelviertel der Stadt in Betrieb genommen werden. Die Anwohner fürchten eine Zunahme der Kriminalität durch die Latinos. Polizeichef Jesse Stone hat alle Hände voll zu tun, um die erhitzten Gemüter zu beschwichtigen. Besonders schön ist, dass Parker eine eigene kleine Welt geschaffen hat. Eine Kleinstadt in Massachusetts. Immer wieder hat man es in den Romanen mit denselben Leuten zu tun. Sie werden... – weiterlesen (Rezension vom 25. Juli 2015)
 
Hans Jürgen Goertz: Thomas Müntzer Hans Jürgen Goertz: Thomas Müntzer
Im Jahr 2017 feiert insbesondere die Ev. Kirche in Deutschland die 500. Wiederkehr der Reformation, die maßgeblich durch Martin Luther beeinflusst wurde. Dass es aber während der langen und turbulenten Geschichte der Reformation im 16. Jahrhundert auch andere reformatorischen Lesarten des Evangeliums gab, das haben die "Sieger" bald vergessen und die Kirchen haben das lange totgeschwiegen. Thomas Müntzer vor allem, von Ernst Bloch als "Theologe der Revolution" verehrt und beschrieben... – weiterlesen (Rezension vom 25. Juli 2015)
 
Tim Parks: Der ehrgeizige Mr. Duckworth Tim Parks: Der ehrgeizige Mr. Duckworth
Morris Duckworth, der Protagonist dieses schon 1990 erschienenen Buches von Tim Parks stammt aus England. Dort war er trotz guter Studienleistungen wenig erfolgreich und geht nach Italien um dort sein Glück zu machen. Er lebt in Verona und arbeitet dort an einer Schule, aber auch als Privatlehrer für Kinder von Leuten, die alles haben. Alles das, was, wie Duckworth findet, ihm schon lange zusteht. Er fließt über vor Selbstmitleid, hadert mit seinem Schicksal, das ihm wie er findet, arg mitgespielt... – weiterlesen (Rezension vom 25. Juli 2015)
 
Susanne Reinhardt: Der Familienmanager Susanne Reinhardt: Der Familienmanager
Jede Familie, gerade dann wenn Kinder in ihr aufwachsen, ist ein hochkomplexes Gebilde, an das von außen durch Arbeit, Kindergarten Schule, Vereine und Freunde eine ganze Menge an Anforderungen gestellt werden. Doch auch das ganz normale Funktionieren mit der Erfüllung der Grundbedürfnisse erledigt sich in einer Familie nicht einfach von selbst. Gerade dann, wenn, wie in der heutigen Zeit, beide Elternteile ganz oder teilweise berufstätig sind oder durch Patchworkstrukturen besondere Dynamiken zu... – weiterlesen (Rezension vom 25. Juli 2015)
 


 
Buchtips.net 2002 - 2015  |  Kontakt  |  Impressum