Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 8300 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
Susan Jane Gilman: Die Königin der Orchard Street Susan Jane Gilman: Die Königin der Orchard Street
Wir schreiben das 1913. Die jüdische Familie Treynowsky aus Bialystok/Russland, flieht vor den dortigen Pogromen und will über Hamburg nach Südafrika auswandern. Durch einen Trick des Vaters fahren sie aber nicht nach Südafrika, sondern nach Amerika. Wie so viele Auswanderer in dieser Zeit, leben sie dort in ärmsten Verhältnissen. Die Hauptperson des Romans, Malka ist 1913 sieben Jahre alt. Ihr Leben ändert sich völlig, als sie bei einem Unfall mit dem Pferdegespann eines Eismannes schwer verletzt... – weiterlesen (Rezension vom 04. Mai 2015)
 
Richard Schuberth: Chronik einer fröhlichen Verschwörung Richard Schuberth: Chronik einer fröhlichen Verschwörung
In seinem wirklich beachtlichen Debütroman "Chronik einer fröhlichen Verschwörung" ist dem 1968 geborenen österreichischen Schriftsteller Richard Schuberth eine perfekte Mischung gelungen aus einer literarischen Erzählersprache, die durch Witz, Treffsicherheit und Eleganz von der ersten Seite an den Leser beeindruckt und ihm auch einiges abverlangt und einer Jugendsprache, die er beide beeindruckend kontrastiert. Beide Sprachformen stehen für die beiden Hauptpersonen des unterhaltsamen,... – weiterlesen (Rezension vom 04. Mai 2015)
 
Heinz Janisch: Wenn Lisa wütend ist Heinz Janisch: Wenn Lisa wütend ist
Wut ist ein starkes Gefühl. Schon kleine Kinder kennen es und müssen es aHusdrücken können. War dieser Ausdruck von Wut in der Kindheit des Rezensenten in den fünfziger Jahren noch weitgehend verboten und sanktioniert, kennen heutige Eltern und vor allen Dingen Erzieherinnen die Wut ihrer Kinder als notwendigen Ausdruck irgendeiner Enttäuschung oder Frustration, die ihre angemessene Form haben soll und muss. Heinz Janisch und Manuela Olten, zwei bekannte Bilderbuchmacher, haben über dieses starke... – weiterlesen (Rezension vom 04. Mai 2015)
 
Annika Reich: Die Nächte auf ihrer Seite Annika Reich: Die Nächte auf ihrer Seite
Ada, die Protagonistin des neuen Romans von Annika Reich ist von Beruf Kamerafrau. Von dem ägyptischen Vater ihrer Tochter Fanny, Farid, ist sie geschieden und hadert damit, dass der mit der gemeinsamen Tochter so locker und ungezwungen umgeht, während sie total unsicher ist und sich sehr schwer mit ihr tut. Um ihren Lebensunterhalt auch nur einigermaßen zu bestreiten, ist sie gezwungen Jobs anzunehmen, die sie eigentlich anwidern. Gerade ist sie an einem Theaterprojekt beteiligt, das echte realtime... – weiterlesen (Rezension vom 04. Mai 2015)
 
Batman - No Man's Land: Wahnsinn Batman - No Man's Land: Wahnsinn
Die Lage in Gotham City wird immer unübersichtlicher. Vor allem Two-Face speilt mit einem hohen Einsatz und inszeniert einen Showprozess gegen Commissioner Gordon, zu dem er auch Detektive Montoya hinzuzieht. Während Batman versucht dem ehemaligen Anwalt das Handwerk zu legen, beschäftigt ihn noch eine ganz andere Frage: Wer ist der geheimnisvolle Auftraggeber von Mercy Graves III, die mit dem Pinguin gemeinsame Sache macht? Als dies ans Tageslicht kommt, ist es nicht nur für Batman eine dicke Überraschung!... – weiterlesen (Rezension vom 04. Mai 2015)
 
Hubert Haensel: Perry Rhodan - Folge 2802 - Bastion der Sternenmark Hubert Haensel: Perry Rhodan - Folge 2802 - Bastion der Sternenmark
Nach dem Zeitsprung in die Vergangenheit haben Perry Rhodan und seine Freunde nunmehr Bekanntschaft mit den Tiuphoren gemacht, welche die Galaxis heimsuchen und sind auf den Kodex getroffen, der entsprechend Widerstand leistet. Auf Einladung des Gesandten Goyro Shaccner begibt sich Perry zur Bastion der Sternenmark, als es zu einem erneuten Übergriff der Tiuphoren kommt. Band 2802 von Perry Rhodan braucht einigen Anlauf um richtig in die Gänge zu kommen. Autor Hubert Haensel nimmt sich zu Beginn... – weiterlesen (Rezension vom 04. Mai 2015)
 
Peter Carnavas: Die wichtigen Dinge Peter Carnavas: Die wichtigen Dinge
"Menschen denken in Geschichten. Das gilt für Erwachsene wie für Kinder. Geschichten ermöglichen, unterschiedliche Menschen und ihre Verhaltensweisen, die Beziehungen zwischen ihnen und deren Veränderung im Laufe der Zeit darzustellen und zu erfassen, erlebbar zu machen - Liebe und Streit, Glück und Unglück. Ein Mensch, der eine Geschichte hört oder liest, identifiziert sich - bewusst oder unbewusst - mit den Personen in dieser Geschichte. Die psychische Entwicklung des Einzelnen wird unter... – weiterlesen (Rezension vom 03. Mai 2015)
 
Ralf Bönt: Das kurze Leben des Ray Müller Ralf Bönt: Das kurze Leben des Ray Müller
In seinem 2012 bei Pantheon erschienenen viel beachteten Buch "Das entehrte Geschlecht", für das er die Arbeit an dem hier vorliegenden Roman unterbrach, schrieb der Schriftsteller Ralf Bönt zusammenfassend: "Jetzt werden Männer Maßnahmen ergreifen, um die emotionale und physische Ausgrenzung aus der Familie zu beenden. Männer werden aufhören, sich als reine Funktionsträger zu begreifen. Der Mann wird seinen Körper respektieren und Eigenliebe entwickeln, die sich nicht auf sekundäre... – weiterlesen (Rezension vom 03. Mai 2015)
 
Francoise Dorner: Die letzte Liebe des Monsieur Armand Francoise Dorner: Die letzte Liebe des Monsieur Armand
Monsieur Armand ist ein alter Mann. Vor einigen Jahren hat er seine Frau durch eine schwere Krankheit verloren und lebt seither alleine, wobei ihm eine Zugehfrau den Haushalt führt mit der er aber nicht richtig klar kommt. Als pensionierter ehemaliger Lehrer für Philosophie kann er sich das auch leisten. Er hat zwei Kinder, die sich aber wenig um ihn kümmern und es nur auf sein Erbe abgesehen haben. Monsieur Armand trifft sich mit einer ehemaligen Lehrerkollegin jeden Sonntagabend zum Essen. Doch... – weiterlesen (Rezension vom 03. Mai 2015)
 
Star Wars: Erben des Imperiums - Teil 1: Der Wächter des Mount Tantiss Star Wars: Erben des Imperiums - Teil 1: Der Wächter des Mount Tantiss
Fünf Jahre nach der Zerstörung des Todesstern sind die Rebellen um Leia Organa Solo dabei, den inneren Zusammenhalt der neuen Republik zu festigen. Zu diesem Zweck soll ihr Ehemann Han Solo versuchen, seine alten Schmugglerfreunde zu überzeugen, künftig für die Regierung zu fliegen. Gefahr droht jedoch aus einer ganz anderen Ecke: Admiral Thrawn, ein Getreuer des letzten Imperators ist dabei, die imperiale Flotte neu zu formieren. Dabei bedient er sich der Hilfe des dunklen Jedi-Meisters Jouruus... – weiterlesen (Rezension vom 02. Mai 2015)
 


 
Buchtips.net 2002 - 2015  |  Kontakt  |  Impressum