Herzlich willkommen bei Buchtips.net!

Auf unseren Seiten findet ihr mehr als 8500 Rezensionen zu unterschiedlichen Büchern. Die neuesten haben wir schon mal für euch rausgesucht, die restlichen Kritiken gibts in der Buchliste. Das Literabo schickt euch übrigens die Rezensionen auch per E-Mail - damit bleibt ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Rezensionen! Und neue Nachrichten von Buchtips.net gibts in den News.

Die neuesten Rezensionen:
John Sinclair: Die Drachensaat John Sinclair: Die Drachensaat
In Schottland muss das Sinclair-Team auf unterschiedlichen Ebenen kämpfen. Während John versucht, den untoten Rittern den Garaus zu machen, müssen Suko und Shao erkennen, dass es durch die Erweckung des Dämonen Barabas eine furchtbare Gefahr gibt. Aber auch Bürgermeister King Cutler macht dem Geisterjäger und seinem Team das Leben schwer. "Die Drachensaat" ist die unmittelbare Fortsetzung der vorherigen Folge "Die grausamen Ritter" - und steht dem ersten Teil in nichts nach.... – weiterlesen (Rezension vom 01. September 2015)
 
John Sinclair: Die grausamen Ritter John Sinclair: Die grausamen Ritter
In einem schottischen Dorf tauchen fünf Ritter auf, die unter der Bevölkerung für Angst und Schrecken sorgen. Parallel erfahren Suko und dessen Freundin Shao von Myxin von den Ereignissen. Zusammen mit dem Geisterjäger begeben sie sich nach Schottland, ohne zu ahnen, dass es Asmodinas Falle ist, die sie in den Highlands erwartet. "Die grausamen Ritter" ist die Hörspieladaption des gleichnamigen Heftromans und der Auftakt zu einem Zweiteiler, der damals erfahrungsgemäß zu den Höhepunkten... – weiterlesen (Rezension vom 01. September 2015)
 
Patrick Modiano: Damit du dich im Viertel nicht verirrst Patrick Modiano: Damit du dich im Viertel nicht verirrst
Patrick Modiano, der 2014 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, was nur die überraschen konnte, die sein Werk nicht oder nur unzureichend kannten, ist ein Schriftsteller, der sich in seinen Büchern mit mehr oder weniger autobiographischem Hintergrund der von ihm perfektionierten Kunst des Erinnerns widmet. Immer wieder geht es um die Zeit der deutschen Besatzung in Frankreich, in der unzähligen Juden um ihr Leben bangen mussten. Modiano, selbst jüdischer Abstammung, verfolgt ihre... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2015)
 
Giampaolo Morelli: Verliebt in sieben Stunden Giampaolo Morelli: Verliebt in sieben Stunden
Paolo ist ein glücklicher Mann. Als erfolgreicher Wirtschaftsredakteur arbeitet er beim "Il Mattino". Verlobt ist er mit Giorgia, einer außergewöhnlich schönen Frau. Sein Leben ist geradezu perfekt. Doch dann - wegen eines überbuchten Fluges kann er eine Dienstreise nicht antreten - ertappt er Giorgia im Bett mit Alfonso, seinem Boss. Mit einem Schlag geht sein ganzes Leben in die Brüche. Die Frau ist weg, Job ist weg und Paolo komplett orientierungslos. Lediglich sein Freund Ciro... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2015)
 
Angela Pradelli: Unter Freundinnen Angela Pradelli: Unter Freundinnen
In Buenos Aires macht sich eine Frau auf zum Abendessen mit ihren Freundinnen. Olga, Ema, Patricia und sie: Der dreißigste Dezember gehört ihnen und nur ihnen, schon seit Jahren. Auch wenn dieses Mal alles anders ist. Eine fehlt. Vier Frauen - vier Freundinnen. Ihr ganzes bisheriges Leben verbindet sie miteinander: eine gemeinsame Kindheit, in der sie stets wie Pech und Schwefel zusammenhielten, kleine Rebellionen während der Schulzeit, die erste Verliebtheit, Ehemänner, Kinder. Es sind einfache,... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2015)
 
Bettina Balaka: Unter Menschen Bettina Balaka: Unter Menschen
In diesem Roman von Bettina Balaka geht es nur vordergründig um einen Hund, dessen Leben sie unter seinen verschiedenen Namen, die er bei seinen unterschiedlichen Besitzern hat, verfolgt. Natürlich werden Hundefreunde an diesem Buch ihre Freude haben, hat doch der Hund Berti, der auch unter den Namen Fekete, Robert Pattinson, Ricky, Zorro und Bagheera auftaucht, die Hunden oft zugesprochenen Fähigkeit, überall dort, wo er hinkommt, Spuren in den Herzen und in den Leben seiner Menschen zu hinterlassen,... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2015)
 
Kazua Iwamura: Familie Maus macht Picknick Kazua Iwamura: Familie Maus macht Picknick
Mit zauberhaften Bildern schildert der japanische Autor Kazua Iwamura eine lustige Mausfamilie bestehend aus Mama Maus, Papa Maus, Oma Maus, Opa Maus und insgesamt 10 Mäusegeschwistern. Hana Christen hat sie aus dem Japanischen übersetzt und Roe Pflock hat daraus wunderschöne Verse gedichtet, die das Vorlesen dieses Buches und das Betrachten der zauberhaften Bildern zu einem sprachlichen und phonetischen Erlebnis machen können. Auf dem Weg zu dem Platz, wo die Familie Maus ihr Picknick abhalten wird,... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2015)
 
Genevieve Damas: Wenn du über den Fluss gehst Genevieve Damas: Wenn du über den Fluss gehst
Die belgische Schriftstellerin Genevieve Damas taucht in ihrem von dem Nobelpreisträger Jean-Marie Le Clezio entdeckten und protegierten Debütroman ein in die harte Welt einer Bauernfamilie. Der junge Schweinehirt Francois kann nicht lesen und nicht schreiben. Jeden Tag hütet er seine Tiere, wobei ihm ein zartes Ferkel mit seinen intelligenten Augen besonders angetan hat. Dort, bei seinen Lieblingsschweinen Oscar und Hyménée sucht der arme Junge Trost, weil die Menschen, hauptsächlich sein Vater... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2015)
 
Ralf Frenzel: Bordeaux - Legendäre Chateaux und ihre Weine Ralf Frenzel: Bordeaux - Legendäre Chateaux und ihre Weine
Insgesamt 21 der besten Weingüter des Bordeaux werden in diesem reich bebilderten Buch vorgestellt. Dreisprachig verfasst (deutsch, englisch, französisch) werden jeweils die verschiedenen Chateauxs mit ihrer Geschichte vorgestellt. Viele wunderbare Bilder geben einen Eindruck über den Luxus, der schon mit den Gerätschaften und den Räumlichkeiten beginnt, in denen dieses Edeltropfen heran reifen. – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2015)
 
Irina Bosley: IQ- Training für die Generation 55 plus Irina Bosley: IQ- Training für die Generation 55 plus
Die Aussichten für jemand, der heute 55 Jahr und älter ist, in späteren Jahren an irgendeiner der vielen Formen von Demenz zu erkranken, steigen mit jedem weiteren Lebensjahr rasant. Entsprechend nimmt auch langsam die Angst bei vielen Menschen zu, später einmal an einer solchen Krankheit zu leiden, von der man dann gar nicht mehr mitbekommt und durch die man seiner Familie nur zur Last fällt. Viele Forschungen legen nahe, dass man durch geistige Tätigkeit diesem auch ohne Demenzerkrankung natürlichen... – weiterlesen (Rezension vom 30. August 2015)
 


 
Buchtips.net 2002 - 2015  |  Kontakt  |  Impressum