Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Marianne Austermann, Gesa Wohlleben: Zehn kleine Krabbelfinger. Erste Lieder für unsere Kleinsten. Marianne Austermann, Gesa Wohlleben: Zehn kleine Krabbelfinger. Erste Lieder für unsere Kleinsten.
Welche Musik ist für die kleinsten Kinder geeignet? Das fragen sich viele Eltern und auch Erzieher, die mit dieser Altersgruppe noch nicht gearbeitet haben. Austermann und Wohlleben haben Spiel- und Bewegungskurse für Babys und Kleinkinder im Rahmen des "Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP)" in Berlin durchgeführt. Auf der CD finden sich viele bekannte Volkslieder, die zum Teil umgetextet... – weiterlesen (Rezension vom 14. Dezember 2009)
 
Alfred Böswald: Das Geheimnis des Meisters Alfred Böswald: Das Geheimnis des Meisters
Flügel können wachsen Alfred Böswald hat sich der "Ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung" verschrieben, in diesem Sinne betreibt er ein eigenes Institut und fokussiert dort seine Arbeit darauf, den je individuellen Ängsten seiner Klienten zu begegnen, diese zu minimieren und damit eine möglichst freie Entfaltung der Persönlichkeit mit Mut und Kraft zu ermöglichen. Die therapeutische... – weiterlesen (Rezension vom 20. Februar 2011)
 
Heidemarie Brosche: Warum es nicht so schlimm ist, in der Schule schlecht zu sein. Schulschwierigkeiten gelassen meistern. Heidemarie Brosche: Warum es nicht so schlimm ist, in der Schule schlecht zu sein. Schulschwierigkeiten gelassen meistern.
Die Schule ist eine Pflichtveranstaltung für alle Kinder und Jugendlichen. Viele Schüler passen sich an, lernen eifrig, um gute Noten und damit einen guten Schulabschluss zu erhalten. Andere steigen aus zunächst unerfindlichen Gründen in der Schule ab. Heidemarie Brosche ist Lehrerin und zugleich Mutter dreier Kinder, die jedes ihre eigenen Schwierigkeiten in der Schule hatten. Damit kann die Autorin... – weiterlesen (Rezension vom 10. Oktober 2009)
 
Mira Czutka: Out of Office Mira Czutka: Out of Office
Auf den Spuren des Franziskus Mira Czutka hat es getan. Wie viele andere vor ihr und wie in den letzten Jahren so mancher Prominente auch durchaus öffentlichkeitswirksam. Sie hat es nicht nur einmal gemacht, sondern durchaus öfter und tut es noch. Pilgern. Allerdings nicht, wie so viele, auf den breiten Pfaden des Jakobs Weges (den sie durchaus aber auch schon beschritten hat), sondern auf... – weiterlesen (Rezension vom 18. März 2011)
 
Julia Dibbern: Die Tyrannenlüge Julia Dibbern: Die Tyrannenlüge
Vielfache fundierte Anregung zur erzieherischen Begleitung von Kindern "Niemals Gewalt". Das ist das Schlagwort, das Julia Dibbern nicht müde wird, vorweg zu stellen, im Hintergrund zu bewahren und als Richtlinie ihrer Hinweise auf das Leben mit Kindern und die Erziehung der Kinder klarstellt. Nicht nur aus "irgendwie gefühligen" Gründen heraus oder weil Gewalt idealistisch... – weiterlesen (Rezension vom 02. Mai 2018)
 
Manfred Cierpka, Klaus Feßmann: Die Kieselschule. Klang und Musik mit Steinen. Gewaltprävention in Kindergarten und Grundschule Manfred Cierpka, Klaus Feßmann: Die Kieselschule. Klang und Musik mit Steinen. Gewaltprävention in Kindergarten und Grundschule
Gewaltprävention ist angesichts der Medienmeldungen über gewaltbereite Jugendliche ein stark thematisiertes Thema in allen Formen von Bildungs- und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche. Es gibt bereits verschiedene Konzepte, die als gewaltpräventiv eingesetzt werden. Eines der bekanntesten ist "Faustlos". Die Inhalte werden verbal und als Rollenspiele vermittelt und sprechen... – weiterlesen (Rezension vom 29. April 2010)
 
Claudia Haarmann: Kontaktabbruch in Familien Claudia Haarmann: Kontaktabbruch in Familien
Wenn das Äußerste in (ehemals) engen Beziehungen geschieht "Und so versuche ich, wie bei einem Bild, auf das man schaut, die schwierigen Familienmuster sichtbar zu machen, um die Grundlinien der Verwerfungen zu sehen". Denn ein "Kontaktabbruch" untereinander, dass ist, zum Glück, nicht die Regel. Nimmt aber als Erscheinungsform von persönlichen Konsequenzen zu und ist... – weiterlesen (Rezension vom 10. April 2019)
 
Russ Harris: Wer dem Glück hinterher rennt, läuft daran vorbei Russ Harris: Wer dem Glück hinterher rennt, läuft daran vorbei
Umdenken und Glück ernten Russ Harris, Arzt, Coach, Psychotherapeut und weltweit tätiger Ausbilder für Psychologen und Therapeuten legt mit seinem Buch einen deutlichen und erkennbaren Gegenentwurf zu den vielen, gängigen und oft sehr kurz gegriffenen Glücksratgebern vor. Vor allem die, zu Zeiten weit verbreitete, Form des "positiven Denkens" war Anlass für ihn, sch mit der Materie... – weiterlesen (Rezension vom 13. Januar 2011)
 
Margarete Luise Goecke-Seischab, Frieder Harz: Der Kirchen-Atlas. Räume entdecken, Stile erkennen, Symbole und Bilder verstehen Margarete Luise Goecke-Seischab, Frieder Harz: Der Kirchen-Atlas. Räume entdecken, Stile erkennen, Symbole und Bilder verstehen
Vielen architekturgeschichtlichen Büchern nimmt man ihren umfassenden Informationsanspruch und die Qualität der Präsentation nicht ab, zumal es unzählige derselben gibt. Das vorliegende Werk ist da ganz anders. Es beeindruckt den Leser durch seine Anschaulichkeit und wird seinem Anspruch vollends gerecht! Das Buch veranschaulicht die Stil- und Architekturgeschichte des Kirchenbaus und führt... – weiterlesen (Rezension vom 15. August 2009)
 
Thomas Heyl: Phantasie und Forschergeist. Mit Kindern künstlerische Wege entdecken Thomas Heyl: Phantasie und Forschergeist. Mit Kindern künstlerische Wege entdecken
Jedes Kind hat Kunstunterricht in der Schule. Hier soll es unter Leistungsdruck seine Kreativität zeigen und hat dafür etwa 45 Minuten Zeit. Aber wird das den künstlerischen Fähigkeiten der Kinder gerecht? Thomas Heyl ist nicht dieser Ansicht. Kinder brauchen Zeit und Raum, um zu einem Thema ihrer Phantasie freien Lauf lassen zu können. Sie benötigen verschiedenste Materialien und müssen sich... – weiterlesen (Rezension vom 02. Oktober 2009)
 
Hermine König: Das große Jahresbuch für Kinder. Feste feiern und Bräuche neu entdecken Hermine König: Das große Jahresbuch für Kinder. Feste feiern und Bräuche neu entdecken
Die Feste, die wir im Laufe des Lebens feiern, haben zumeist einen christlichen Hintergrund. In meiner Tätigkeit als Erzieherin habe ich erlebt, dass viele Kinder diesen Hintergrund kaum oder sogar gar nicht kennen. Die religiöse Erziehung tritt auch in christlichen Familie oft in den Hintergrund. In der Kirche, im Gottesdienst sind die christlichen Feiertage ein großes Thema. Doch selbst katholisch... – weiterlesen (Rezension vom 11. Dezember 2009)
 
Jerold J. Kreismann, Hal Straus: Ich hasse Dich, verlass mich nicht Jerold J. Kreismann, Hal Straus: Ich hasse Dich, verlass mich nicht
Innere Extreme Innere Stabilität ist jene menschliche Eigenschaft, die dem Borderliner vollständig fehlt. In ständiger, innerer Schwankung begriffen, von "Himmel Hoch" zu "zu Tode betrübt" in weniger als zwei Minuten sind Menschen mit einer Borderline Störung Persönlichkeiten, die für sich selber und für ihre Umwelt ein hohes Rätsel darstellen, nie wirklich einzuschätzen... – weiterlesen (Rezension vom 20. Februar 2011)
 
Annette Bopp, Birgit Krohmer: Der Babyguide fürs erste Jahr. Pflege, Entwicklung, Gesundheit, Alltag. Annette Bopp, Birgit Krohmer: Der Babyguide fürs erste Jahr. Pflege, Entwicklung, Gesundheit, Alltag.
Das erste Mal schwanger und dann ist es auch noch ein heiß ersehntes Kind. Das schafft bei den meisten Frauen ein pures Glücksgefühl. Viele Aufgaben stehen nun an: das Kinderzimmer einrichten, allen (vor allem dem Vater) die freudige Botschaft mitteilen und so weiter. Mit der Freude auf das Baby wachsen häufig auch Ängste. Werde ich die Geburt schaffen? Wird alles gut gehen? Wer kommt mit in den... – weiterlesen (Rezension vom 22. Dezember 2010)
 
Clemens Kuby: Mental Healing Clemens Kuby: Mental Healing
Die Heilmethode des 21. Jh.? Wenn auf einem Buchcover als Untertitel "Das Geheimnis der Selbstheilung" erscheint, wenn auf dem Buchrücken der Inhalt des Buches als "Die Heilmethode des 21. Jahrhunderts" angepriesen wird und wenn man dazu noch im Hinterkopf die vielen Berichte von Menschen hat, die sich bei schwersten Erkrankungen allen möglichen Wunderheilern oder Geisterflüsteren... – weiterlesen (Rezension vom 01. Dezember 2010)
 
Abt Odilo Lechner: Wegmarken Abt Odilo Lechner: Wegmarken
Zum Innehalten "Schon seit Jahren begleiten mich Bilder des Fotografen Hans-Günther Kaufmann, die mich immer wieder einladen, zunächst einmal mit meiner Fantasie Wege durch die Natur, Wege durch unsere Heimat zu gehen". Diese Fantasien, das Nachsinnen über das je konkrete Bild und das "In Zusammenhang stellen" mit biblischen Versen, diese drei Komponenten ergeben in diesem... – weiterlesen (Rezension vom 21. November 2016)
 
Regina Bestle-Körfer, Sabine Lohf, Annemarie Stollwerk: Komm, wir gehen raus. Mit Kindern aktiv sein. Forschen, entdecken, basteln, spielen. Regina Bestle-Körfer, Sabine Lohf, Annemarie Stollwerk: Komm, wir gehen raus. Mit Kindern aktiv sein. Forschen, entdecken, basteln, spielen.
Laute und stark befahrene Straßen, Computerspiele, Fernseher, Tischspiele, der Spielplatz nebenan sind feste Bestandteile der Kinder in Städten. Viele Eltern arbeiten lange und am Wochenende wartet die Hausarbeit. Zeit, mit den Kindern die Natur zu entdecken, bleibt da wenig. Zudem steigt die Zahl der Kinder, die zur Ergotherapie gehen, da sie Wahrnehmungsprobleme zeigen. Eine Zivilisationskrankheit?... – weiterlesen (Rezension vom 14. Februar 2010)
 
Hilke Mayer, Kai Pannen: Olga rennt. Auch ein Schwein darf mal gelassen sein. Hilke Mayer, Kai Pannen: Olga rennt. Auch ein Schwein darf mal gelassen sein.
Hilke Mayer sind zwei Personen in einem Namen, und zwar die Schwestern Silke und Heike Mayer. Eine ist Diplom-Psychologin und die andere Lektorin sowie Schülerin eines Zen Meisters und beschäftigt sich mit Achtsamkeitsmeditation. Kai Pannen ist für die Illustration des Buches verantwortlich. Olga ist ein wahres Arbeitsschwein. Der Leser begleitet sie zwei Tage lang. Pünktlich aufstehen, schnell... – weiterlesen (Rezension vom 12. Mai 2009)
 
Gerald Hüther, Inge Michels: Gehirnforschung für Kinder. Felix und Feline entdecken das Gehirn Gerald Hüther, Inge Michels: Gehirnforschung für Kinder. Felix und Feline entdecken das Gehirn
Felix und seine Schwester Feline haben eine Blumenzwiebel in einen Topf gepflanzt. Die Kinder überlegen, was die Zwiebel braucht, um zu wachsen und was das Wachstum der Zwiebel stören könnte. Abbildungen in einem Buch bringen Felix, der schon zur Schule geht, auf die Idee, das menschliche Gehirn sei einer Zwiebel ähnlich. Felix und Feline überlegen, welche Nahrung die menschliche Gehirnzwiebel... – weiterlesen (Rezension vom 09. März 2009)
 
Gerald Hüther, Inge Michels: Gehirnforschung für Kinder. Felix und Feline entdecken das Gehirn Gerald Hüther, Inge Michels: Gehirnforschung für Kinder. Felix und Feline entdecken das Gehirn
Kinder sind kleine Entdecker. Sie brauchen Eltern und Erzieher, die sie in ihrer Entdeckerlust bestärken und unterstützen. Wichtigstes Organ im Körper hierzu ist das Gehirn. Doch wie erklärt man dieses den Kindern? Die beiden Autoren haben den Versuch gestartet ein Buch für Eltern und Kinder zu schreiben. Es untergliedert sich in eine Geschichte für Kinder und einen Teil für die Eltern. Die... – weiterlesen (Rezension vom 02. Januar 2010)
 
44 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2019  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung