Maya Shepherd: Die Grimm Chroniken 01: Die Apfelprinzessin

Die Grimm Chroniken 01: Die Apfelprinzessin

Verlag: Sternensand Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Fantasy
Amazon-Bestellnummer B079HSTM3Q

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Will Zimmer ist ein guter und treuer Sohn. Einmal in der Woche besucht er seinen Vater in der Psychiatrie. Allerdings handelt es sich mehr um Pflichtbesuche. Wäre nicht Maggy dabei, würde er die Besuche vielleicht gar nicht vornehmen. Eines Abends bekommt Will Besuch von einem recht merkwürdigen Männchen namens Rumpelstein. Er händigt ihm einen Brief von einer Königin Mary aus, in dem diese Will bittet, ihr bei einer besonderen Mission zu helfen. Will hält das alles für einen schlechten Scherz. Trotzdem begibt er sich mit Maggy und deren Bruder Joe zum Treffpunkt und startet eine schier unglaubliche Reise.

Die in Stuttgart geborene Schriftstellerin Maya Shepherd ist dem Märchen verhaftet. Für ihren Roman "Märchenhaft erwählt" gewann sie 2015 den Lovely Selfie Award. Mit "Die Apfelprinzessin" legt sie hier den Auftakt einer Serie um die Grimm-Chroniken vor. Schon der überaus gelungene Prolog macht deutlich, dass hier vieles anders ist, als wir es aus den klassischen Märchen kennen. Gerade Königin Mary ist hier ein faszinierender Charakter. Überhaupt schafft es Maya Shepherd, das Interesse des Lesers zu wecken. Die Handlung pendelt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit und her, so dass die Autorin immer wieder gute Cliffhanger setzen kann. Wie es sich für den Auftakt einer Serie gehört, müssen erst einmal die Figuren eingeführt werden. Und davon scheinen die Grimm-Chroniken viele interessante zu haben. Insbesondere Will und Mary sind so vielschichtig angelegt, dass man sich schon jetzt freut, mehr über sie zu erfahren.

Stilistisch kann Maya Shepherd ebenfalls überzeugen. Ihre bildhafte und atmosphärische Sprache nimmt den Leser von der ersten Seite an gefangen. Auch in den Szenen, in denen sich ihre Figuren unterhalten, kann die Autorin punkten. Zumal sie es hervorragend versteht, ihre Redeweise der jeweiligen Epoche anzupassen, in der sie gerade spielt.
Fazit
Märchen meets Fantasy. "Die Apfelprinzessin" ist der gelungene Auftakt der Grimm-Chroniken. Hier wurde eine tolle Idee sehr liebevoll und spannend umgesetzt. Im überaus sympathischen Nachwort erklärt Maya Shepherd ein wenig, wie es zu dieser Serie kam und wer sie dabei unterstützt hat. Insgesamt ein echter Volltreffer und ein Muss für Leser, die auch die Serie von Nicole Böhm ("Die Chroniken der Seelenwächter") oder Andreas Suchanek ("Das Erbe der Macht") mögen.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Maya Shepherd:
Die Grimm Chroniken 02: Asche, Schnee und Blut

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10417.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 17. Juni 2019

Buchtips.net 2002 - 2019  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung