Andreas Franz: Teufelsleib

Teufelsleib

Verlag: Droemer Knaur [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-426-63943-6

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 29. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
In Offenbach treibt ein Serienkiller sein Unwesen. Er hat es auf Prostituierte abgesehen, die ihrem Gewerbe heimlich nachgehen. Ihren Familien und Freunden gegenüber führten diese Opfer ein scheinbar normales Leben. In einer anderen Welt jedoch waren sie reich und lebten in Saus und Braus. Hauptkommissar Peter Brandt und seine Lebensgefährtin, die Staatsanwältin Elvira Klein sind mit der Aufklärung der Morde betreut. Sie finden relativ schnell eine Gemeinsamkeit der bis dato drei getöteten Frauen. Sie waren alle Mitglieder der katholischen Andreas-Gemeinde. Aber ist der Mörder auch in dieser Gemeinde zu suchen oder ist dies nur ein seltsamer Zufall. Mit Hilfe seiner an MS erkrankten Kollegin Nicole Eberl macht sich Brandt aus Spurensuche und kommt hinter das Geheimnis eines Mannes, der sich in das Vertrauen einflussreicher Gemeindemitglieder eingeschlichen hat.
Fazit
Andreas Franz hat schon bessere Krimis geschrieben. Dieser Roman wirkt, als hätte man ihn schon einmal gelesen. Zu viele Parallelen zu früheren Büchern machen diesen Krimi zum bis dato schlechtesten aus der Feder des Bestsellerautoren.
2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne2 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Andreas Franz:
Das achte Opfer
Das Syndikat der Spinne
Das Todeskreuz
Das Verlies
Der Finger Gottes
Der Jäger
Die Bankerin
Eisige Nähe
Kaltes Blut
Letale Dosis
Mord auf Raten
Mord auf Raten
Mörderische Tage
Schrei der Nachtigall
Schrei der Nachtigall
Spiel der Teufel
Teuflische Versprechen
Tod eines Lehrers
Todesmelodie von Andreas Franz, Daniel Holbe
Todesmelodie von Andreas Franz, Daniel Holbe
Tödliches Lachen
Tödliches Lachen
Unsichtbare Spuren
Unsichtbare Spuren
Unsichtbare Spuren

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez5156.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Andreas Franz, Teufelsleib (zu dieser Rezension), Teufelsleib (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 22. Dezember 2010

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum