David Baldacci: Im Takt des Todes

Im Takt des Todes

Verlag: Bastei Lübbe [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-404-15968-0

Preis: 9,95 Euro bei Amazon.de [Stand: 30. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Babbage Town ist ein streng geheimer Ort in den USA. Dort arbeiten Wissenschaftler an einer Maschine, die jeden Code knacken soll. Als Monk Turing, einer der Wissenschaftler, ermordet wird, ist dessen Tochter Viggie die Einzige, die die Hintergründe kennt. Jedoch ist Viggie autistisch und spielt jedes Mal, wenn sie nach ihrem Vater gefragt wird, ein bestimmtes Stück auf dem Klavier. Ein hartes Stück Arbeit für Privatdetektiv Sean King, der die Ermittlungen übernimmt. Zumal er zunächst ohne seine Partnerin Michelle Maxwell agieren muss, die nach seinem Selbstmordversuch in Behandlung ist. Erschwerend kommt hinzu, dass Babbage Town an ein CIA-Gelände grenzt und Sean bei seinen Ermittlungen, dem CIA-Mann Ian Whitfield auf die Füße tritt. Nur mühsam kommt er hinter die Wahrheit. Dann verkompliziert sich der Fall, als ein zweiter Mord passiert und zwei Frauen Sean helfen: seine Partnerin Michelle und Ian Whitfields Ehefrau Valerie.

»Im Takt des Todes« ist der dritte Roman um Sean King und Michelle Maxwell. Waren schon die ersten beiden Werke (»Im Bruchteil der Sekunde« und »Mit jedem Schlag der Stunde« ausgezeichnete Thriller, so ist David Baldacci mit diesem Roman nicht nur das beste Werk dieser Serie gelungen, sondern sein bester Thriller in den letzten Jahren. »Im Takt des Todes« hat alles, was einen guten Thriller ausmacht: Zwei ausgezeichnete Hauptfiguren und eine durchdachte Story mit überraschenden Wendungen.

Bei den Figuren sind es nicht nur Sean King und Michelle Maxwell, die den Leser überzeugen, sondern auch die tollen Nebenfiguren wie Viggie Turning oder Valerie Whitfield. Der Plot wirkt anfangs etwas fade. Doch dieser Eindruck täuscht. Zwar verzichtet David Baldacci in der ersten Hälfte auf packende Action, jedoch erzählt er eine überaus glaubhafte Story und nimmt sich die Zeit, auch die Geschichte von Michelle Maxwell darzustellen. Im zweiten Teil zieht er die Spannungsschraube kontinuierlich fester an. Letztlich gelingt es David Baldacci, die komplexe Story gut und vor allem glaubwürdig aufzulösen. Ein Kunstgriff, an dem viele Thriller scheitern.

Insgesamt ist »Im Takt des Todes« ein Roman, der Lust auf weitere Abenteuer von Sean King und Michelle Maxwell macht, zumal eine entscheidende Frage am Ende noch nicht ganz beantwortet wird. Dies scheint auch David Baldacci empfunden zu haben, denn in den USA ist mit »First Family« ein weiterer Thriller mit dem sympathischen Ermittlerduo erschienen.
Fazit
»Im Takt des Todes« ist der bisher beste Roman aus Baldaccis Serie um Sean King und Michelle Maxwell. Ein packender, am Ende auch actionreicher Thriller mit tollen Figuren und einem hervorragenden Plot.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von David Baldacci:
Das Geschenk (Belletristik)
Das Glück eines Sommers
Der Abgrund
Der Abgrund
Der Auftrag (Thriller)
Der Killer
Der Präsident
Die Jäger
Die Kampagne
Die Sammler
Die Sammler
Die Spieler
Die Wächter
Die Wächter
Im Bruchteil der Sekunde
Im Bruchteil der Sekunde
Im Bruchteil der Sekunde
Im Takt des Todes
Mit jedem Schlag der Stunde
Todeszeiten
Verfolgt
Zero Day

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez4228.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: David Baldacci, Im Takt des Todes (zu dieser Rezension), Im Takt des Todes (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 18. Mai 2009

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum