Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Christopher Paolini: Die Gabel, die Hexe und der Wurm Christopher Paolini: Die Gabel, die Hexe und der Wurm
Anregende Nostalgie Lange ist es her, und das kommt dem Leser auch so vor, dass Eragon "mitten im Drachenfliegen" die Leser verzaubert hat. Unter Mithilfe der munteren, immer angemessenen und der Atmosphäre der Texte folgenden Stimme von Andreas Fröhlich, bietet nun auch das Hörbuch zum neuen Werk von Christopher Paoloni anregenden und spannenden "Geschichten-Genuss". Geschichten,... – weiterlesen (Rezension vom 22. Februar 2019)
 
Claudia Praxmayer: Die Bienenkönigin Claudia Praxmayer: Die Bienenkönigin
Unterhaltsam, teils spannend und mit hintergründigem Wissensgewinn versehen Da wohnt man in einer angenehmen Wohngemeinschaft (gar nicht so unbedingt "alternativ", wie man an Coco sehen kann, die ganz normal und ehrgeizig ihrer Forschung nachgeht), hat einen alten Apfelbaum im Garten, in dem ein Bienenvolk sich häuslich eingerichtet hat. Und findet eines Tages ein merkwürdiges Gerät... – weiterlesen (Rezension vom 01. Oktober 2018)
 
D.J. MacHale: Die Bibliothek der Geister D.J. MacHale: Die Bibliothek der Geister
Flüssig zu lesen Nun, wer bei der Erwähnung von Eltern, die einem Unfall zum Opfer gefallen sind, beim Erscheinen von Geistern, beim Lösen eines magischen Rätsels um einen Schlüssel, beim Aufwachsen bei Adoptiveltern und bei einem 13jährigen Jungen ein wenig an Harry Potter denkt, ist sicherlich nicht ganz falsch mit diesen Grundvoraussetzungen für ein magisches (und gefährliches) Abenteuer... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juli 2018)
 
Monica Hesse: Das Mädchen im blauen Mantel Monica Hesse: Das Mädchen im blauen Mantel
Der kleine Verrat mit großen Folgen Hannecke Bakker ist jung, pfiffig, eigentlich in Trauer, nur dass dazu wenig Zeit bleibt. Der junge Mann, der ihr Herz schneller schlagen ließ, ist unter den 2000 Soldaten gewesen, die versucht haben, die Grenze der Niederlande gegen die herannahenden deutschen Truppen im zweiten Weltkrieg zu verteidigen. Auch schon eine Weile her, das Land steht geordnet unter... – weiterlesen (Rezension vom 07. Februar 2018)
 
Angie Thomas: The Hate U Give Angie Thomas: The Hate U Give
Bestens getroffene Atmosphäre von leger bis hart Starr ist 16 Jahre alt. Farbig. Lebt im "Ghetto". Und hat, aufgrund ihrer Intelligenz und klug sorgender Eltern einen Platz an einer Privatschule. Eine von wenigen Farbigen dort. So erlebt der Leser Starr in zwei Welten. Mit ihren Freundinnen, als begabte Basketballspielerin, mit ihrer erste "Liebe" Chris in der "weißen"... – weiterlesen (Rezension vom 31. Juli 2017)
 
Reiner Engelmann: Anschlag von Rechts Reiner Engelmann: Anschlag von Rechts
Eine sensible und treffende Darstellung des "Warum?" "Ich freue mich, ein paar neue Gesichter zu sehen. Das ist gut. Soll jeder von euch entschieden, welchen Beitrag er zur Reinhaltung Deutschlands leisten wird". Bei dem einen ist es Neugier, vielleicht eine gewisse Langeweile oder Leere. Bei der andern ist es nicht so ausgeprägt, aber man will ja dazugehören, als Mädchen,... – weiterlesen (Rezension vom 08. Juni 2017)
 
Alexa Hennig von Lange: Die Welt ist kein Ozean Alexa Hennig von Lange (Biografie): Die Welt ist kein Ozean
Die Freundinnen Franziska und Nelli sind siebzehn und müssen ein Schulpraktikum absolvieren. Franziska, die ihre Geschichte in der Ichform erzählt, wird in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche arbeiten. Für Franziska wird die Arbeit sicher nicht leicht, weil sie stark mit anderen mitfühlt. Sie will nicht blauäugig durchs Leben rennen, ist ihr Motto. Psychische Probleme Jugendlicher sind... – weiterlesen (Rezension vom 27. Juli 2015)
 
Michael Scott: Der schwarze Hexenmeister Michael Scott (Biografie): Der schwarze Hexenmeister
Der schwarze Hexenmeister als fünfter Band der Buchreihe um den Alechmysten Nicholas Flamel setzt direkt an seinem Vorgänger an. Michael Scott schickt ihn und die Zwillinge Josh und Sophie gleich in das nächste Abenteuer. Sophie ist mit Niten zu Tante Agnes geflüchtet. Tante Agnes stellt sich als Tsagaglalal, heraus. Dabei geht es Nicholas selbst sehr schlecht. Er liegt im Sterben, weil ihm das... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2013)
 
Brian Selznick: Wunderlicht Brian Selznick: Wunderlicht
Das Jahr 1927 Rose ist ein einsames gehörloses Mädchen. Die Tochter eines Filmstars, fühlt sich einsam und isoliert von den anderen Kindern. Betreut von einem Hauslehrer lernt sie zwar, was notwendig ist, doch die Einsamkeit macht ihr zu schaffen. Ihre geschiedenen Eltern sind auch keine grosse Hilfe. Sie lebt bei ihrem Vater und kann die Mutter nur aus der Ferne bewundern. Als sie von zuhause... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2013)
 
Andreas Gößling: Die Rache der Vampirgeister Andreas Gößling: Die Rache der Vampirgeister
Transsylvanien: Nach seiner lebensgefährlichen Mission bei den Elfen bekommt Arvid es nun mit den Vampirgeistern zu tun. Ihre Forderung: das Schloss des Grafen Dracul in eine Gedenkstätte zu verwandeln. Dabei war Dracul entgegen aller Legenden gar kein Untoter, sondern ein höchst lebendiger Tyrann! Die Supernatural Secret Agency wird misstrauisch: Schmieden die Vampirgeister in Wahrheit ganz andere... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2013)
 
Andreas Gößling: Geheimagent auf Elfenjagd Andreas Gößling: Geheimagent auf Elfenjagd
Der 15-jährige Arvid ist Halbwaise, da sein Vater vor einigen Jahren verstarb. Verschiedentlich wird er von wackeligen Schwarz-Weiß-Visionen heimgesucht, doch dass schiebt man erst einmal auf die Pubertät. Die Anwesenheit eines Bonsai-Ziegenbocks namens Dwinte, der einen abartigen Gestank mit sich bringt, lässt dahingegen schon etwas schlechter erklären. Dennoch, Arvid kommt damit klar. Sein... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2013)
 
Boris Koch: Das Verlies der Stürme Boris Koch: Das Verlies der Stürme
Das Verlies der Stürme schliesst die Geschichte um Ben und seine Freunde ab, die im weit enfernten Grosstirdischen Reich als Geächtete leben. Hier herrscht der mächtige Orden der Drachenritter. Der Orden lebt von seiner Machtgier, und unterjocht die Drachen. Die grausamen Ritter nutzen dabei die Magie der Drachen. Der junge Ben besitzt die Fähigkeit die Kraft, den Drachen ihre Flügel wiederzugeben... – weiterlesen (Rezension vom 17. Mai 2013)
 
Marie Rutkoski: Der Palast der Wunder Marie Rutkoski: Der Palast der Wunder
Die zwölfjährige Petra Kronos führt ein behütetes Leben in dem kleinen Ort Okno, auch wenn sie ohne Mutter aufwachsen muss. Ihre Mutter starb bei der Geburt. Ihr Vater und die treuen Diener bilden die Familie, die sie kennt. Dort wo sie lebt, geht es ihr gut und sie kann machen, was sie will. Niemand macht ihr Vorschriften. Ihr Vater ist ein begnadetes Talent, wenn es darum geht, kleine mechanische... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2013)
 
Justin Richards: Der Atlantis-Code Justin Richards: Der Atlantis-Code
Matts Vater wurde entführt. Seit er sich im Auftrag des Multimilliardärs Atticus Harper auf die Suche nach einem sagenumwobenen Schatz gemacht hat, fehlt von ihm jede Spur. Die einzigen Hinweise, die Matt und seiner Freundin Robin bleiben, sind verschlüsselte Botschaften und geheime Codes, die sie so schnell wie möglich knacken müssen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, der sie zu einer versteckten... – weiterlesen (Rezension vom 14. Mai 2013)
 
Amanda Hocking: Sternenlied (Watersong 01) Amanda Hocking: Sternenlied (Watersong 01)
1984 in Austin, Minnesota, geboren wurde die Erfolgsautorin Amanda Hocking. Alle Achtung kann man da nur sagen, respektive schreiben. Denn die Verfasserin von Fantasyromanen gilt derzeit als erfolgreichste Selbstverlegerin der Welt. Ihre E-Books wurden weit über 1 Million mal verkauft, was die ehemalige Altenpflegerin zur Dollar-Millionärin machte. Ebenfalls zu diesem Reichtum beigetragen hat der... – weiterlesen (Rezension vom 24. April 2013)
 
Ralf Isau: Die Masken des Morpheus Ralf Isau (Biografie): Die Masken des Morpheus
Der 17-jährige Arian Pratt ist als Akrobat und Bauchredner in London des Jahres 1776 sehr erfolgreich. Eines Tages taucht ein geheimnisvoller Mann auf. Ihre Körper berühren sich und von einem Moment auf den anderen steckt Arian im Leib des alten Mannes, der mit seiner fleischlichen Hülle entkommt. Arian begibt sich auf die Suche und muss sehr schnell erkennen, dass sich der geheimnisvolle Mann,... – weiterlesen (Rezension vom 05. April 2013)
 
Andreas Gößling: Die Zwergenverschwörung Andreas Gößling: Die Zwergenverschwörung
Arvids Geschichte beginnt so ruhig und einschläfernd, wie seine Fahrt durch den Spreewald. Sein Biologie-Lehrer scheint in Ordnung zu sein, wenn er nur nicht so einschläfernd über Flora und Fauna reden würde. Ob es allerdings Hilfe ist, wenn plötzlich Senior Agent Otto auftaucht, ist fraglich. Denn es geht ruck-zuck zum eigenen Lear-Jet, wo Alberta bereits wartet. Und sie klärt Arvid auf, dass... – weiterlesen (Rezension vom 28. März 2013)
 
Rachel Cohn: Beta (Ananda-Serie Band 01) Rachel Cohn: Beta (Ananda-Serie Band 01)
Altersempfehlung ab 13 Jahre Nach etlichen Sachbüchern möchte ich mich heute wieder einem Roman zuwenden -dem dystopisch angehauchten Jugendroman Beta von Rachel Cohn, der den Auftakt der Ananda-Serie darstellt. Wie viele Bücher es genau werden, weiß ich derzeit noch nicht, allerdings habe ich irgendwo etwas von vier Büchern gelesen. Die 1968 in Maryland geborene Rachel Cohn verfasst normalerweise... – weiterlesen (Rezension vom 07. März 2013)
 
Nicole C. Vosseler: In dieser ganz besonderen Nacht Nicole C. Vosseler: In dieser ganz besonderen Nacht
Laut Süddeutscher Zeitung verlieren wir uns dank den literarischen Talenten von Vosseler in Raum und Zeit. Vosseler, die 1972 in Villingen-Schwenningen geboren wurde, studierte Literaturwissenschaften und Psychologie, widmet sich heute jedoch ganz dem Schreiben. Aus ihrer Feder stammen erfolgreiche Romane wie Sterne über Sansibar oder Der Himmel über Darjeeling. Ich selbst habe beispielsweise ihr... – weiterlesen (Rezension vom 02. März 2013)
 
Rachel Hartmann: Serafina - Das Königreich der Drachen Rachel Hartmann: Serafina - Das Königreich der Drachen
Die Heldin der Geschichte, Serafina ist ein Wesen zwischen zwei Welten. Sie ist ein Halbling, halb Drache, halb Mensch. Von der Obrigkeit sind Verbindungen zwischen Menschen und Drachen verboten, die beiden Spezies sollen nicht vermischt werden, sondern reinen Blutes bleiben. Was verboten ist, macht man nicht und daher sind Hybriden wie Serafina unmöglich. Doch die Drachen können sich in Menschen... – weiterlesen (Rezension vom 26. Februar 2013)
 
Veronica Roth: Die Bestimmung - Band 02 Tödliche Wahrheit Veronica Roth: Die Bestimmung - Band 02 Tödliche Wahrheit
Mit gerade 20 Jahren und während ihres Studiums in kreativem Schreiben verfasste die Autorin ihren 2011 erschienenen Debütroman Divergent. Dieser befand sich zum einen mehrere Wochen auf der Bestsellerliste der New York Times und die Filmrechte sind bereits verkauft. Zum anderen wurde eine deutsche Übersetzung von cbt 2012 unter dem Titel Die Bestimmung veröffentlicht. Roths Debüt stellt den Auftakt... – weiterlesen (Rezension vom 20. Februar 2013)
 
Scott Westerfeld: Goliath Scott Westerfeld: Goliath
Alek, der legitime Thronerbe von Österreich-Ungarn ist auf der Flucht vor den Feinden in seiner eigenen Familie und den Mördern seiner Eltern. Die Flucht führte ihn und seine Beschützer, Graf Volger und Mechanikermeister Klopp, quer durch Europa. Seine Flucht von zuhause gelang ihm unbemerkt, er blieb verdeckt, bis der neugierige New Yorker Reporter Eddie Malone sein Geheimnis aufdeckte. Hintergrund... – weiterlesen (Rezension vom 13. Februar 2013)
 
Roddy Doyle: Mary, Transey und die Reise in die Nacht Roddy Doyle: Mary, Transey und die Reise in die Nacht
Nahtoderfahrungen in Kinderbüchern gibt es immer wieder, wenn es darum geht, den Tod eines geliebten Menschen zu erfahren oder gar dabei zu sein. Dies gilt auch für die zwölfjährige Mary, weil ihre Grossmutter Emer im Sterben liegt. Die täglichen Krankenhausbesuche in Begleitung ihrer Mutter Scarlett sind für das Schulmädchen nicht einfach und bereiten ihr nicht nur Kummer, sondern sie sorgen... – weiterlesen (Rezension vom 13. Februar 2013)
 
Stacia Deutsch: Die Hüter des Lichts Stacia Deutsch: Die Hüter des Lichts
Dieser Tage erscheint der Animationsfilm DIE HÜTER DES LICHTS in den Kinos. Nach einem Drehbuch von William Joyce schrieb Stacia Deutsch das Buch das von Susanne Evans übersetzt wurde. Vorweg, mit der Übersetzung bin ich nicht ganz einverstanden, sie wirkt oft unfertig, als ob etwas vergessen wurde und daher ein wenig abgehackt. Wenn ich die Geschichte vorlese, werden die Kinder sich weniger an... – weiterlesen (Rezension vom 12. Februar 2013)
 
Michael Scott: Die mächtige Zauberin Michael Scott (Biografie): Die mächtige Zauberin
Mit Müh und Not konnten Nicholas Flamel und die Zwillinge Sophie und Josh aus Paris entkommen. Nun sind sie unterwegs nach London - der Stadt ihrer Feinde. Auch wenn Flamel ohne den Codex zusehends altert, will er, dass die Zwillinge in der Magie des Wassers unterrichtet werden. Der Einzige, der sie darin unterrichten kann ist Gilgamesch. Doch der alte König soll vom Wahnsinn zerrissen sein. Hilfe... – weiterlesen (Rezension vom 20. Februar 2012)
 
117 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung