Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Sarah Wiener Stiftung (Hrsg.): Landschaft schmeckt - Nachhaltig kochen mit Kindern Sarah Wiener Stiftung (Hrsg.): Landschaft schmeckt - Nachhaltig kochen mit Kindern
Im von der Sarah Wiener Stiftung herausgegebenen Buch Landschaft schmeckt - Nachhaltig kochen mit Kindern wenden sich die Autorinnen an Eltern und Pädagogen. Das Buch mit seinen ansprechend bebilderten Anleitungen zeigt, wie man Kindern den Spaß am Essen vermitteln und vor allem ihre Sinne dafür schärfen kann, wo das Essen herkommt. In je einem Kapitel rund um die verschiedenen Nahrungsmittelgruppen,... – weiterlesen (Rezension vom 02. November 2014)
 
Bev Aisbett, Russ Harris: ACT Bev Aisbett, Russ Harris: ACT
Hervorragendes Material für die Praxis Auch wenn die 56 Karten dieses Sets auf den ersten Eindruck eine "spielerische" Assoziation erwecken, "gespielt" im klassischen Sinne wird damit nicht, ebenso, wie auch die Arbeit mit den Karten zwar eine hochgradige Befruchtung für die therapeutische Praxis in sich trägt, dies allerdings nicht spielerisch umgesetzt ist. Eher trifft der... – weiterlesen (Rezension vom 16. März 2016)
 
Michael Angermaier: Lösungsorientierte Gruppenpsychotherapie Michael Angermaier: Lösungsorientierte Gruppenpsychotherapie
Der lösungsorientierte Ansatz, entstanden aus dem großen Felde der systemischen Therapie, bot und bietet vieles an Innovationen für den Beratungsprozess und findet Anwendung in vielen Bereichen der psychosozialen Beratung. Entwickelt von Steve de Schazer und anderen, bekannt hierzulande auch und vor allem durch die Arbeit Günter Bambergers, legt nun Michael Angermaier die Rezeption des lösungsorientierten... – weiterlesen (Rezension vom 24. September 2010)
 
Hal Arkowitz: Motivierende Gesprächsführung bei der Behandlung psychischer Störungen Hal Arkowitz: Motivierende Gesprächsführung bei der Behandlung psychischer Störungen
Methodische Ausweitung der motivierenden Gesprächsführung Vor allem im Bereich der therapeutischen Intervention im Rahmen des Feldes des Substanzmissbrauchs hat der Ansatz der motivierenden Gesprächsführung, von den USA ausgehend, zunehmend eine Verbreitung erfahren. Basierend auf der klientenzentrierten Psychotherapie nach Carl Rogers entwickelten William Miller und Stephen Rollnick ihre... – weiterlesen (Rezension vom 05. September 2010)
 
Arnoud Arntz, Gitta Jacob: Schematherapie in der Praxis Arnoud Arntz, Gitta Jacob: Schematherapie in der Praxis
Weiterentwicklung zum kognitiv-verhaltenstherapeutischen Ansatz Im Rahmen der kognitiven Verhaltenstherapie stellt dieses Buch die neueren Ergebnisse der durch Jeffrey Young entwickelten Schematherapie ausführlich vor. Das Buch gliedert sich dabei in zwei Teile. Im ersten Teil wird grundlegend das Moduskonzept und die Entwicklung der Schematherapie selbst fundiert vorgestellt, im zweiten Teil... – weiterlesen (Rezension vom 02. Dezember 2011)
 
Arnoud Arntz, Gitta Jacob: Schematherapie in der Praxis Arnoud Arntz, Gitta Jacob: Schematherapie in der Praxis
Die Verbreitung der Schematherapie hat in den letzten Jahren international große Fortschritte gemacht. Die Schematherapie ist eine sinnvolle Ergänzung der Verhaltenstherapie. Schemata werden als überdauernde Eigenschaften verstanden, die sich bereits in der Kindheit ausbilden. Das vorliegende Buch macht das Moduskonzept zum inhaltlichen Schwerpunkt. Ein Modus ist der aktuelle Zustand des Klienten,... – weiterlesen (Rezension vom 08. März 2012)
 
Maike Baumann, Anke Handrock: Vergeben und Loslassen Maike Baumann, Anke Handrock: Vergeben und Loslassen
Ein überaus schwieriges, aber wichtiges Thema fundiert dargestellt Nicht selten ist es, dass eigene Belastungen, Probleme, Schwierigkeiten, ja, auch destruktive Muster in der eigenen Person, nicht "selbst schuld" sind. Gerade im therapeutischen Prozess wird häufig deutlich, was an Versagen "von außen" zu unliebsamen Folgen für die eigene Person geführt hat. Eltern, Geschwister,... – weiterlesen (Rezension vom 07. Juli 2017)
 
Enin Becker, Jürgen Margraf: Vor lauter Sorgen Enin Becker, Jürgen Margraf: Vor lauter Sorgen
Praktisches Training gegen die Angst Angst ist ein "mächtiges" Gefühl. Schon in "regulärer" Form, wenn es einen überkommt. Noch einschränkender und belastender ist das Leben mit einer generalisierten Angststörung. Um hier nicht ohnmächtig ausgeliefert zu sein, sondern "aus der Praxis für die Praxis" einige Instrumente an die Hand zu bekommen, die akut und für... – weiterlesen (Rezension vom 22. Mai 2017)
 
Katja Cordts-Sanzenbacher, Kerstin Goldbeck (Hg.): Werkzeugkoffer Gesundheit Katja Cordts-Sanzenbacher, Kerstin Goldbeck (Hg.): Werkzeugkoffer Gesundheit
Griffig und praxisorientiert "In Zeiten, die von einem enormen Zeit- und Leistungsdruck geprägt sind, wird es für jeden Einzelnen von uns immer wichtiger, auf sich zu achten". "Denn Gesundheit ist die zentrale Voraussetzung für die persönliche Lebenszufriedenheit". Was leider so manche gerade dann erst beachten, wenn sich Beeinträchtigungen, teils massiv, einstellen.... – weiterlesen (Rezension vom 08. August 2016)
 
Tatjana Crönlein: Gut schlafen können Tatjana Crönlein: Gut schlafen können
Fundiertes und verständliches verhaltenstherapeutisches Manual Es ist eine Entwicklung, die noch gar nicht so lange im Raum steht, durchaus aber bereits Erfolge zu verzeichnen hat und mehr und mehr zu einem der Standardverfahren bei Schlafstörungen wird: statt wie in den Jahrzehnten zuvor entweder medikamentös auf Schlaftabletten (zunächst Valium, dann Z-Substanzen) oder, wie in jüngster Zeit... – weiterlesen (Rezension vom 26. Oktober 2018)
 
Manfred Döpfner: Wackelpeter und Trotzkopf Manfred Döpfner: Wackelpeter und Trotzkopf
Profunde Hilfe für Eltern und Pädagogen Manfred Döpfner, seit 1999 Professor für Psychotherapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Köln ist seit Jahren für seine fundierten Einlassungen zu ADHS und weiteren Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen bekannt. Federführend gemeinsam mit den Mitarbeitern Stephanie Schürmann und Gerd Lemkuhl liegen seine praktisch orientierten,... – weiterlesen (Rezension vom 24. Oktober 2010)
 
Hans Dieter Dumpert, Roger Schaller: Rollenspiel Hans Dieter Dumpert, Roger Schaller: Rollenspiel
Umfassende Beschreibung von Techniken der Verhaltenstherapie Letztlich ist es nicht übertrieben zu sagen, dass das Rollenspiel eine zentrale Technik der Verhaltenstherapie ist (natürlich mit begleitenden anderen Möglichkeiten zur Intervention), in der das "Neue" im geschützten Raum erprobt und das Bedrängende im ebenfalls beschützten Raum tastend seinen Ausdruck zunächst finden... – weiterlesen (Rezension vom 09. Februar 2018)
 
Hanna Eimmermacher, Andreas Lanfranchi (Hg.), Janine Radice von Wogau: Therapie und Beratung von Migranten Hanna Eimmermacher, Andreas Lanfranchi (Hg.), Janine Radice von Wogau: Therapie und Beratung von Migranten
Zur rechten Zeit Trennung aus einer vertrauten Welt, in Teilen starke Traumata, Aufwand der Flucht oder des Umzuges, schwierige Situation auf dem Arbeitsmarkt des "neuen Landes", eine herausfordernde Dynamik des Wandels, in nicht wenigen Fällen eine fast vollständige kulturelle Andersartigkeit am neuen Ort, vielfach sind die Belastungen für Migranten. Vielfach demgemäß auch die Aufgaben... – weiterlesen (Rezension vom 16. März 2016)
 
Eva Faßbinder, Gitta Jacob, Ulrich Schweiger: Therapie-Tools Schematherapie Eva Faßbinder, Gitta Jacob, Ulrich Schweiger: Therapie-Tools Schematherapie
Die Verbreitung der Schematherapie hat in den letzten Jahren international große Fortschritte gemacht. In dem vorliegenden Buch "Therapie-Tools Schematherapie" wird insbesondere die Arbeit mit dem Schema-Modus-Modell dargestellt. Das Modusmodell stellt die häufig sehr komplexen Probleme von Patienten mit Persönlichkeitsstörungen oder anderen chronischen Problemen dar. Inhaltlich teilen... – weiterlesen (Rezension vom 08. März 2012)
 
Norbert Franck: So gelingt Kommunikation Norbert Franck: So gelingt Kommunikation
Gehaltvoller Überblick mit vielfachen praktischen Beispielen In alphabetischer Ordnung, von "A wie argumentieren" bis hin zu "Z wie zuhören" und, im Groben gesagt, mit einem erkennbaren Schwerunkt auf dem beruflichen Kontext (aber bei Weitem sich darin nicht erschöpfend) nimmt Norbert Franck die vielfachen Erkenntnis zur Kommunikation auf (natürlich mit vielfachen Verzweigungen... – weiterlesen (Rezension vom 31. Juli 2017)
 
Eva Frank-Noyon, Alexander Noyon: Schwierige Situationen in der Arbeit mit Paaren Eva Frank-Noyon, Alexander Noyon: Schwierige Situationen in der Arbeit mit Paaren
Konkret und überaus auf die Praxis fokussiert Mit langen Vorreden oder den weithin bekannten zunächst theoretischen Einführungen halten sich, was dieses Buch mit diesem Ziel angeht zu Recht, die Autoren nicht auf. Die theoretischen Grundlagen zum jeweiligen Thema sind in die einzelnen Praxiskapitel integriert. So gehen die Darstellungen im Buch von Beginn an in medias res. Ist schon in... – weiterlesen (Rezension vom 09. Juni 2016)
 
Charlotte Friedli, Cornelia Schinzilarz: Humor in Coaching, Beratung und Training Charlotte Friedli, Cornelia Schinzilarz: Humor in Coaching, Beratung und Training
Humor als Methode und Instrument Dass es mit Humor leichter geht, die Stimmung sich entspannt und auch eine gewisse, freundliche Nähe zwischen Berater, Trainer, Coach und Klienten durch Humor überaus gefördert wird, das dürfte von Beginn an klar sein. Wie aber der Humor in seiner fundamentalen Bedeutung und, vor allem, richtig dosiert, als therapeutische Methode und kommunikative Hilfe eingesetzt... – weiterlesen (Rezension vom 26. Oktober 2018)
 
Howard Friedmann, Leslie Martin: Die Long Life Formel Howard Friedmann, Leslie Martin: Die Long Life Formel
Faktoren für ein langes Leben Vorweg bemerkt, der am Thema interessierte Leser wird in diesem Buch kaum bahnbrechend neue Erkenntnisse vorfinden, ebenso keine einfache To Do Liste, die es abzuhaken gelte, damit die eigene Lebensspanne in alttestamentarische Dimensionen vorstößt. Wohl aber legen die Autoren eine flüssig lesbare, durchaus fundierte und in der Breite angelegte Darstellung all... – weiterlesen (Rezension vom 18. April 2012)
 
Alexander Ehalt, Ernst Fritz-Schubert: 75 Bildkarten Glück, Werte, Wohlbefinden Alexander Ehalt, Ernst Fritz-Schubert: 75 Bildkarten Glück, Werte, Wohlbefinden
"Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" So überschreiben die Autoren ihre Sammlung an Bildkarten, in dem, auf der Grundlage des "Ressourcenkonzeptes" von Hilarion Petzold fünf zentrale Lebensbereiche mit Bildern versehen werden. Leiblichkeit, soziales Netz Arbeit und Leistung, materielle Sicherheiten und Werte. Lebensbereiche, in denen sich Wohlbefinden oder Unwohlsein, tragfähiger... – weiterlesen (Rezension vom 25. Oktober 2016)
 
Michael Gazzaniga, Diane Halpern, Todd Heatherton: Psychologie Michael Gazzaniga, Diane Halpern, Todd Heatherton: Psychologie
Kompendium für Lernende Wenn auf einem großformatigen und schon der Seitenzahl überbordenden Werk als Titel nur "Psychologie" gesetzt wird, dann kann der Leser mit Recht davon ausgehen, dass im Buch ein "Rundumschlag" zu erwarten ist, bei dem der gesamte Bereich der Psychologie als Wissenschaft erfasst werden soll. Und genauso ist es. Die Geschichte der Psychologie als... – weiterlesen (Rezension vom 14. Oktober 2017)
 
Hannie van Genderen, Gitta Jacob, Laura Seebauer: Andere Wege gehen Hannie van Genderen, Gitta Jacob, Laura Seebauer: Andere Wege gehen
Schematherapie zur Selbsthilfe Im Rahmen der ausführlichen Darstellung der Schematherapie als Ergänzung und Entwicklung aus der kognitiven Verhaltenstherapie heraus ("Schematherapie in der Praxis", Beltz Verlag) hat Gitte Jacob, hier nun mit anderen Autoren gemeinsam, die vielfachen praktischen Erkenntnisse und theoretischen Grundlagen der Schematherapie der Möglichkeit des Selbstlernens... – weiterlesen (Rezension vom 02. Dezember 2011)
 
Hannie van Genderen, Gitta Jacob, Laura Seebauer: Andere Wege gehen Hannie van Genderen, Gitta Jacob, Laura Seebauer: Andere Wege gehen
Die Verbreitung der Schematherapie hat in den letzten Jahren international große Fortschritte gemacht. Das vorliegende Buch ist als Unterstützung bei der Selbsthilfe mit dem Schema-Modus-Modell, das die häufig sehr komplexen Probleme wie Persönlichkeitsstörungen oder andere chronische Probleme darstellt, gedacht. Inhaltlich teilen die Autoren ihr Werk in drei Bereiche: Teil I: Innere Anteile... – weiterlesen (Rezension vom 08. März 2012)
 
Hans-Joachim Gergs: Die Kunst der kontinuierlichen Selbsterneuerung Hans-Joachim Gergs: Die Kunst der kontinuierlichen Selbsterneuerung
Change von Innen "Die Veränderung an sich verändert sich". Nicht nur im technischen Bereich mit seiner exponentiell sich steigernden "Veränderungs-Geschwindigkeit", sondern auch in der Notwendigkeit, sich selbst in immer besserer Weise an die sich schnell ändernden "Umstände" zu adaptieren. "Irgendwann wird auch ihr Unternehmen vor der Herausforderung... – weiterlesen (Rezension vom 31. Oktober 2016)
 
Jan Glasenapp: Emotionen als Ressourcen Jan Glasenapp: Emotionen als Ressourcen
"Reisebericht" Als "Reisebericht" kennzeichnet Glasenapp in pointierter Weise sein neuestes Werk. Als Reflexion seiner persönlichen Entwicklung als Psychotherapeut mit verhaltenstherapeutischem Hintergrund hin zu seinem heutigen "Stand" als Therapeut mit "begeisterten Arbeit mit Emotionen". Was in der Verhaltenstherapie der "klassischen Schule"... – weiterlesen (Rezension vom 10. November 2016)
 
68 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung