Paul Mendelson: Die Straße ins Dunkel

Die Straße ins Dunkel

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-499-27241-7

Preis: 16,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 21. November 2018]
Preisvergleich bei buecher24.de
Colonel Vaughn de Vries ist Mitwisser eines Massakers mit 8 Todesopfern. 1993 hatte die APLA (Azanian People's Liberation Army), der bewaffnete Arm des nationalistischen Pan African Congress, in einer Kapstädter Kneipe eine ganze schwarze Familie ausgerottet. Die Täter hatten sich darauf verlassen, dass man ihnen nichts nachweisen kann, solange die Beteiligten eisern schweigen. Doch jede Gefälligkeit hat ihren Preis. De Vries war damals Polizei-Captain im Stadtteil Observatory. Die Nerven bei der Polizei lagen kurz vor der ersten demokratischen Wahl in Südafrika blank. Gerüchte behaupteten, die neue Regierung würde die Polizei auflösen.

Als de Vries nun 20 Jahre später im Mordfall einer wohlhabenden Firmenerbin zu ermitteln hat, holt ihn seine Vergangenheit ein und er muss nach der Verknüpfung zwischen dem aktuellen Fall und der ungesühnten Tat korrupter Polizeikollegen suchen. Südafrika scheint im Jahr 2015 wirtschaftlich und politisch am Ende zu sein; nichts funktioniert, weder die Infrastruktur noch die Abläufe bei der Polizei. Taryn Holt, Erbin von Holt Industries und de Vries‘ aktuelles Mordopfer, wurde in einem angeblich abgesicherten Haus brutal getötet, ihre Leiche obszön drapiert. Die Frau lebte allein in einer Villa mit Blick auf die schicke Waterfront. Bewohner von Kapstadts Villenvierteln verlassen sich auf hohe Mauern und die Dienste privater Sicherheitsdienste, die ihnen die Angst vor Kriminalität jedoch nicht nehmen können. De Vries Chef meldet sich in den Urlaub ab und katapultiert den Ermittler damit unerwartet an die Spitze der Polizeihierarchie. De Vries ermittelt in der Folge quasi in einem polizeilichen Machtvakuum. Neben der Untersuchung, wie der Täter überhaupt in Taryn Holts gesichertes Haus gelangen konnte, sind ihre privaten und geschäftlichen Beziehungen zu klären. Sex, Geld oder Politik als Mordmotive stehen zur Auswahl; ein Motiv allein wäre vermutlich zu einfach. Eine Kunstausstellung Taryns ihrer Galerie hatte kurz zuvor für Aufruhr in der lokalen Kirchengemeinde und unter Feministinnen gesorgt. Als erfahrener Ermittler folgt de Vries nicht nur, aber auch der Spur des Geldes. Der alte Graeme Holt hat als Industrieller vom Apartheidsystem nicht schlecht profitiert. Bevor de Vries den Fall klären kann, bekommt er es mit falschen Spuren, einer undichten Stelle im Polizeiapparat zu tun und mit dem langen Arm einflussreicher Männer, die bereits im alten System über zu viel Macht verfügten. Wer hier zu den Guten oder den Bösen zählt, bleibt praktisch bis zum letzten Kapitel offen.

Paul Mendelsons Reihe um den Kapstädter Ermittler de Vries kann sehr gut mit Deon Meyers Bennie Griessel mithalten. "Die Straße ins Dunkel" ist der zweite von bisher 3 Kriminalromanen mit dem Ermittler Vaughn de Vries. De Vries macht in den 20 Jahren zwischen seinem alten und seinem aktuellen Fall eine interessante Entwicklung durch. Als junger Mann sehnte er sich nach Respekt und war noch von der Überlegenheit der weißen Rasse überzeugt. Heute will er eine funktionierende Polizei, die endlich ihre paramilitärische Vergangenheit ablegt. Im Südafrika der Gegenwart ist er im Polizeialltag auch mit weißen Verlierern einer Quotenregelung konfrontiert, die Jobs und Studienplätze vorrangig an schwarze Bewerber vergibt. Persönlich ist de Vries ein knallharter Ermittler, der seinen Männern gegenüber überraschend fürsorglich agieren kann. In dieser Welt tritt als interessante Nebenfigur die Gerichtsmedizinerin Dr. Anna Jafari, auf, die von sich sagt, mit einer kleinen schwarzen, muslimischen Gerichtsgutachterin wäre im Gerichtssaal kein Staat zu machen.

Band 1 Die Unschuld stirbt, das Böse lebt
Fazit
Der raffiniert geflochtene Plot verwendet reale Ereignisse des Jahres 1993 und wirft die Frage auf, was sich für Südafrikas Bürger in den vergangenen 20 Jahren eigentlich geändert hat. Volle Punktzahl und meine Empfehlung für Leser, die an Südafrikas Geschichte interessiert sind.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Paul Mendelson:
Die Unschuld stirbt, das Böse lebt

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez9527.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Paul Mendelson, Die Straße ins Dunkel (zu dieser Rezension), Die Straße ins Dunkel (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 13. Dezember 2016

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung