Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Logan Dee: Dark Land - Folge 21: Die Erbin der Hexe Logan Dee: Dark Land - Folge 21: Die Erbin der Hexe
Eingeschlossen im Night Palace, dem großen Kino von Twilight City, erfährt Abby etwas von ihrer Vergangenheit. Sir Roger und seine Frau, Abbys Mutter Matilda, entfernen sich immer mehr voneinander. Sir Roger kommt einfach nicht damit klar, dass Tilda ihren Hexenwurzeln nicht verleugnen kann und das auch nicht will. Ihre Liebe zur Bühne ist Sir Roger ebenfalls ein Dorn im Auge. Daher versucht er... – weiterlesen (Rezension vom 07. September 2017)
 
Rafael Marques: Dark Land - Folge 22: Piraten der Dämmerung Rafael Marques: Dark Land - Folge 22: Piraten der Dämmerung
Ein brutaler Banküberfall hält Twilight City in Atem und führt Bella Tosh und Kajahn auf die Spur einer alten Piratenbande. Dessen ehemaliger Anführer liegt seit mehr als einhundert Jahren im Koma, besitzt aber etwas, was für seine ehemaligen Kumpanen von Interesse ist. Unterdessen verabredet sich Corinna Dekker, eine Kollegin von Wynn Blakeston mit ihm. Die beiden werden auf offener Straße überfallen... – weiterlesen (Rezension vom 20. September 2017)
 
Marc Freund: Dark Land - Folge 23: Dunkle Vorzeichen Marc Freund: Dark Land - Folge 23: Dunkle Vorzeichen
Abby Baldwin und Wynn Blakeston bekommen vom Chefredakteur des Twilight Evening Stars den Auftrag, sich mit dem mächtigen Industriellen Litwark Hamilton zu beschäftigen. Während Abby sich mit einem Informanten trifft, begibt sich Wynn mit der Polizistin Bella Tosh zu Hamilton, um ihn direkt zu befragen. Doch die Sache läuft gewaltig aus dem Ruder, als monströse Gestalten auftauchen, die aus dem... – weiterlesen (Rezension vom 31. Mai 2018)
 
Rafael Marques: Dark Land - Folge 24: Vampir-Angriff Rafael Marques: Dark Land - Folge 24: Vampir-Angriff
Bella Tosh, ihres Zeichens Lieutenant beim Twilight City Police Department, ist davon besessen, den Mord an ihren Vater Captain Tosh aufzuklären. Doch dann wird sie zum Schauplatz eines grausamen Massakers gerufen. Vampire sind zu furchtbaren Monstern mutiert und metzelnd alles nieder, was sich ihnen in den Weg stellt. Zusammen mit ihrem Bruder Sam, einem der besten Kopfgeldjäger von Twilight City... – weiterlesen (Rezension vom 05. Juni 2018)
 
Logan Dee: Dark Land - Folge 25: Hell-o-ween Logan Dee: Dark Land - Folge 25: Hell-o-ween
Halloween, das Fest der Geister ist in Twilight City ein großes Ereignis. Auch Wynn und Abby sind mit von der Partie. Allerdings müssen sie das Haus verlassen, da dort ein Geist sein Unwesen treibt, dem Esrath, der Diener von Abbys Vater, Sir Roger Baldwin, zu Leibe rücken will. Es verschlägt die beiden ins Rip Tide, wo es zu einer folgenschweren Begegnung mit dem Kopfgeldjäger Sam Tosh kommt.... – weiterlesen (Rezension vom 07. Juni 2018)
 
Marc Freund: Dark Land - Folge 26: Eine von euch Marc Freund: Dark Land - Folge 26: Eine von euch
Im Bird Nest, einem Waisenhaus, kommt es zu merkwürdigen Vorfällen, die Muriel Ryder dazu ermuntern, das Gespräch mit der Heimleitung in Person von Majorie und Gerald Mulligan zu suchen. Als die Mitarbeiterin des Heimes auf dem Nachhauseweg verschwindet, wendet sich ein Polizist an Sir Roger Baldwin. Da der Geldgeber des Quartiers wegen eines Termins nicht Zuhause ist, erfährt seine Tochter Abby... – weiterlesen (Rezension vom 26. Juni 2018)
 
Rafael Marques: Dark Land - Folge 27: Die schwärzeste Nacht Rafael Marques: Dark Land - Folge 27: Die schwärzeste Nacht
Die schwarze Göttin steht kurz vor ihrer Auferstehung. Um das zu verhindern, will der Echsendämon Rakk zu einem großen Schlag ausholen und nimmt dafür Kontakt mit Wynn Blakeston auf. Sie treffen sich in einem Hafenviertel, doch der Plan, den Rakk verfolgt ist alles andere als gut für Wynn. In letzter Sekunden kommen ihm Sir Roger Baldwin und dessen Hausdiener Esrath zur Hilfe. Dann stellen sie... – weiterlesen (Rezension vom 22. Juli 2018)
 
Ari Marmell: Darksiders Ari Marmell: Darksiders
Das Buch handelt vom "Abomination Vault" auf Deutsch die Kammer der Macht, die auch dem Buch seinen deutschen Titel gab und die Abscheulichkeiten aller Art beherbergt. Die Schöpfung selbst besteht nicht nur aus Himmel, Hölle und der Erde dazwischen. Viele andere Existenzebenen bestehen und sind von einem stetigen Konflikt zwischen Gut und Böse geprägt. Hinzu kam eine grosse Bedrohung... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juni 2013)
 
Jennifer Valoppi: Das Allheilmittel Jennifer Valoppi: Das Allheilmittel
Claire Cummings liegt im Krankenhaus mit Diagnose Lungenkrebs. Ihre Zeit läuft langsam aber sicher ab, der Tod steht praktisch schon neben ihrem Bett. Trotzdem klammert sie sich an jeden Funken Hoffnung, der sie erreicht. Ein solcher Hoffnungsfunken stellt sich neben ihr Bett und nennt sich Dr. Viviee. Der Doktor bietet ihr ein nanotechnisches Heilmittel an. Dabei wird gerade in der Wissenschaft... – weiterlesen (Rezension vom 27. November 2009)
 
Tobias Bachmann, Markus K. Korb: Das Arkham-Sanatorium Tobias Bachmann, Markus K. Korb: Das Arkham-Sanatorium
Besuchen sie uns im Internet, heisst es auf den ersten Seiten des Buches. Besuchen sie Arkham würde ihr Reisebüro empfehlen, doch die beiden Autoren Markus K. Korb und Tobias Bachmann beziehen sich lediglich auf das anheimelnde Sanatorium. Sie zweifeln? Aber nicht doch. Eine Kur in einem Sanatorium kann doch nur entspannend und wohltuend sein. Fragen sie Herrn Kneipp, oder Herrn Lovecraft. Er war... – weiterlesen (Rezension vom 26. Dezember 2008)
 
Guillermo del Toro: Das Blut Guillermo del Toro: Das Blut
Endzeit in New York Der bekannte Regisseur und Drehbuchautor Guillermo del Toro und der ebenso bekannte Thriller Autor Chuck Hogan schicken ihre kleine Gruppe Aufrechter nach "Die Saat" in die zweite Runde ihres Kampfes gegen Vampire und das drohende Ende der Welt. Wie auch in anderen literarischen Traditionen beruht ihre Idee des Vampirismus in einer das Blut befallenden, viralen... – weiterlesen (Rezension vom 24. November 2010)
 
John Sinclair: Das Eisgefängnis John Sinclair: Das Eisgefängnis
Um John Sinclair endgültig den Garaus zu machen, bittet die Höllentochter Asmodina den Spuk um Hilfe. Er soll die Seele von Dr. Tod freilassen und in Gestalt eines Mafiabosses wieder aufleben lassen. Gesagt, getan. Als John Sinclair darauf aufmerksam wird, fahren er und sein Kollege Suko nach Palermo, um sich dem alten Widersacher zu stellen. Dabei stößt der Geisterjäger auf einen Eispalast, mit... – weiterlesen (Rezension vom 28. August 2015)
 
Vicki Petersson: Das erste Zeichen des Zodiac Vicki Petersson: Das erste Zeichen des Zodiac
Die 25jährige Fotografin Joanna Archer hatte eine schwere Kindheit. Als sie 15jährig von ihrem Freund Ben Traina nach hause geht, wird sie brutal überfallen, vergewaltigt und liegen gelassen, weil ihr Angreifer glaubte, sie sei tot. Es folgen neuen schreckliche Monate, in denen sie das Kind des Vergewaltigers austrägt, aber nach der Geburt das Kind zur Adoption frei gibt. Seit diesem Vorfall hat... – weiterlesen (Rezension vom 18. Dezember 2008)
 
Herausgeber Carsten Polzin: Das Fest der Vampire Herausgeber Carsten Polzin: Das Fest der Vampire
Zum zweiten Mal veröffentlicht Carsten Polzin phantastische Weihnachtsgeschichten. War es zuerst das Thema Zwerge, so sind in diesem Jahr die Vampire dran. Nun gut, nicht ganz, es gibt noch andere die in der dunklen Jahreszeit ihr Unwesen treiben. Mit fünfzehn Geschichten entführt uns der Herausgeber in kalte Winternächte, nur um zu sehen, wie dem Leser im gemütlichen Sessel eines warmen Zimmers... – weiterlesen (Rezension vom 10. Dezember 2008)
 
Gaston Leroux: Das geheimnisvolle Zimmer Gaston Leroux: Das geheimnisvolle Zimmer
Auf Fräulein Stangerson wird ein Überfall verübt. In ihrem eignen Zimmer. Als ihr Vater und ein Hausangestellter de Tür zu ihrem Zimmer aufbrechen, es war von innen verschlossen, finden sie Greta bewusstlos am Boden liegend vor. Aber vom Täter keine Spur. Auch das Fenster, dass Jacques und die Frau des Torhüters kontrollieren, diente nicht als Fluchtweg. Der französische Kriminalist Frédéric... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2008)
 
Lynn Raven: Das Herz des Dämons Lynn Raven: Das Herz des Dämons
Nach dem Kuss des Dämons geht es nun mit dessen Herz weiter. Mal sehen, wie tief wir im dritten Band kommen werden. Bis dahin geht die Geschichte um Dawn und Julien weiter. Sie sind wieder zurück im ehemaligen Haus ihrer Eltern und versuchen dort ein normales, geregeltes Leben zu führen. Das ist leichter gesagt als getan, denn Julien steht auf einer Liste unerwünschter Personen. Gleichzeitig ist... – weiterlesen (Rezension vom 22. Oktober 2009)
 
Dark Mysteries: Das Loch Dark Mysteries: Das Loch
Melanie und Max lernen sich auf einer Vernissage kennen und verirren sich bei strömendem Regen in einem einsamen Waldstück. Durchnässt erreichen sie eine Hütte, wo sie auf eine junge Frau treffen, die sich ebenfalls verlaufen hat. Als aus dem Innern der Hütte Schreie kommen, beschließen sie, die Hütte zu betreten und Hilfe zu leisten. Eine Entscheidung mit katastrophalen Folgen. "Das... – weiterlesen (Rezension vom 06. April 2014)
 
Brian Keene: Das Reich der Siqqusim Brian Keene: Das Reich der Siqqusim
Wir befinden uns in der Zukunft, gleich um die Ecke, zeitlich gesehen, denn es kann auch morgen sein. Das Ende der Menschheit ist nicht nahe, es klopft bereits an die Tür. Um genau zu sein, an DEINE Tür. Und wer ist daran Schuld? Ja klopf, dir ruhig auf die Schulter. Wir wissen es, alle wissen es. Irgendwo in den Vereinigten Staaten von Amerika steht ein Experimentallabor. Hier wird geforscht,... – weiterlesen (Rezension vom 21. Mai 2008)
 
Petra Hartmann: Das Serum des Doctor Nikola Petra Hartmann: Das Serum des Doctor Nikola
13. Mai 1927 Der sogenannte Schwarze Freitag in Berlin lässt innerhalb weniger Stunden die Aktienkurse um 20 bis 80 Prozent fallen. Zu den Arbeitslosen gehört auch der Bankierssohn Felix Pechstein. Der Name ist Programm, denn Felix, der Glückliche, hat nur Pech. Arbeitslos, pleite und mit der Miete im Rückstand muss er aus Nichts Geld machen, damit er überlebt. Da fällt ihm, wie aus heiterem... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juni 2013)
 
Thomas F. Monteleone: Das siebte Siegel Thomas F. Monteleone: Das siebte Siegel
Peter Carenza, Papst Peter II. hat zu Beginn seiner Amtszeit fast alle seine Freunde beseitigt. Skrupellos entledigte er sich jener, die unverbrüchlich zu ihm standen. Seit einem halben Jahr ist er nun Papst und fühlt sich in dieser Rolle sehr wohl. Mit seinen geplanten Reformen, welche die Kirche ändern sollen, will er vor allem nur eines. Er will die Gläubigen schocken und auf eine harte Glaubensprüfung... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2008)
 
Richard Laymon: Das Spiel Richard Laymon (Biografie): Das Spiel
Die junge Bibliothekarin Jane Kerry führt ein geruhsames Leben als Single. Sie hat keine grossen Interessen und weil die Mitte zwanzigjährige ein wenig mollig ist, findet sie sich selbst nicht sonderlich interessant. Sicher, ein Leben ist ein wenig einsam, so ohne festen Partner, aber immerhin ohne viel Aufregung und dadurch sehr angenehm. Eines Tages liegt auf ihrem Schreibtisch ein Briefumschlag... – weiterlesen (Rezension vom 30. Mai 2008)
 
Richard Laymon: Das Spiel Richard Laymon (Biografie): Das Spiel
Die junge Bibliothekarin Jane Kerry führt ein geruhsames Leben als Single. Sie hat keine grossen Interessen und weil die Mitte zwanzigjährige ein wenig mollig ist, findet sie sich selbst nicht sonderlich interessant. Sicher, ein Leben ein wenig einsam, so ohne festen Partner, aber immerhin ohne viel Aufregung und dadurch sehr angenehm. Eines Tages liegt auf ihrem Schreibtisch ein Briefumschlag vom... – weiterlesen (Rezension vom 19. Juni 2008)
 
Michael Oliveri: Das tödliche Geschlecht Michael Oliveri: Das tödliche Geschlecht
Tim Wilder fährt einfach so drauf los. Die Staaten zu erfahren. Als sich seine Tankanzeige meldet und besagt, dass er wieder Sprit benötigt, fährt er eine einsame Tankstelle an. Er ist im Besitz von einem alten Camaro, Baujahr 1978, einigen letzten Dollars und ein wenig Wäsche zum wechseln. Und vor nicht allzulanger Zeit, die sich in wenigen Tagen ausdrücken lässt, war er noch stolzer Besitzer... – weiterlesen (Rezension vom 28. September 2008)
 
Dorothy Hearst: Das Versprechen der Wölfe Dorothy Hearst: Das Versprechen der Wölfe
Dorothy Hearst ist eine der wenigen Wolfsexperten die es weltweit gibt. Ihre Studien um das Verhalten der Wölfe im Rudel wie als Einzelgänger finden ihren Niederschlag in diesem Roman. Das Versprechen der Wölfe ist der erste Band einer Reihe, in der es um das Selbstverständnis des Menschen geht, wie er mit seiner Umwelt umgeht. Gleichzeitig ist es ein Roman, der um das Verständnis der Tiere beim... – weiterlesen (Rezension vom 14. April 2009)
 
440 Rezensionen gefunden [vorherige Seite | nächste Seite]

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung