Guillaume Musso: Ein Engel im Winter

Ein Engel im Winter

Verlag: Blanvalet Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
ISBN-13 978-3-442-36220-2

Preis: 1,29 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Nathan del Amico ist Ende dreißig und hat im Leben alles erreicht, was er sich vorgenommen hat: Aus einfachen Verhältnissen stammend, hat er sich zu einem der erfolgreichsten Wirtschaftsanwälte in New York hochgearbeitet. Allerdings gibt es einen Punkt, der ihm zu schaffen macht: Seine Frau Mallory hat ihn verlassen und ist mit ihrer gemeinsamen Tochter nach San Diego gezogen. Eines Tages bekommt Nathan Besuch von einem Mann namens Garrett Goodrich. Er ist ein Bote, der Nathan auf dem Weg in den Tod begleiten will. Zunächst hält Nathan den Mann für einen Spinner. Doch es mehren sich die Zeichen, das Goodrich Recht haben könnte. Nathan wird klar, was er im Leben falsch gemacht hat. Er versucht Mallory zurückzugewinnen und muss dabei erkennen, das sich das Leben oft auf dramatische Weise verändert.

Schon mit seinem vielbeachteten Debütroman "Ein Engel im Winter" machte der französische Autor Guillaume Musso deutlich, welches Erzähltalent in ihm schlummert. Der Roman beginnt stark mit einer Begebenheit aus Nathan's und Mallory's gemeinsamer Vergangenheit. Allerdings braucht der Roman dann einige Seiten, um wirklich in die Gänge zu kommen. Dieses Handwerk hat Guillaume Musso in späteren Romanen weiter perfektioniert. Nach gut der Hälfte ist der Roman ein typischer Musso, der mit den Gefühlen und der Neugier des Lesers Katz und Maus spielt. Immer wieder deckt er ein Detail aus der Vergangenheit seiner Figuren auf und sorgt so dafür, das der Leser mit Nathan leidet und mitfiebert. Das Ende der Geschichte ist wirklich genial, denn Guillaume Musso überrascht mit einer nicht erwarteten Auflösung, die auch geübte Leser dieses Genres begeistern wird. Gerade dies ist ja sein Markenzeichen.

Von den Figuren sind es vor allem Nathan und Garrett, die den Leser überzeugen. Nathan ist der zielstrebige Anwalt, der nur schwer die Trennung von Mallory verkraftet und erkennen muss, das er in der Vergangenheit zahlreiche Fehler gemacht hat. Auf diesen Weg führt ihn Garrett Goodrich, der für den Leser anfangs schwer zu fassen ist. Doch gerade darin liegt die Faszination dieser Figur, die maßgeblichen Anteil am Gelingen der Geschichte hat.
Fazit
"Ein Eingel im Winter" vereint Liebesgeschichte, Drama und Mystik zu einem außergewöhnlichen Roman. Die erste Hälfte ist, im Vergleich zu späteren Werken des Autors etwas schleppend, doch mit zunehmender Dauer wird der Roman das, was man heute einen typischen Musso nennt. Insgesamt ein sehr lesenswerter Roman über die Liebe und die Frage, wie viel Zeit man auf Erden hat.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Guillaume Musso:
Eine himmlische Begegnung
Lass mich niemals gehen
Nacht im Central Park
Sieben Jahre später
Vielleicht morgen
Vierundzwanzig Stunden
Weil ich dich liebe
Wirst du da sein?

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez7551.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Guillaume Musso, Ein Engel im Winter (zu dieser Rezension), Ein Engel im Winter (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 23. April 2013

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum