Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Philipp Moog: Lebenslänglich Philipp Moog: Lebenslänglich
Bereits 2008 kam der Debütroman des 1961 geborenen Schauspielers, Synchronsprechers, Drehbuch- und Romanautors auf den deutschen Buchmarkt. Nach der Hardcoverausgabe legte Dumont im letzten Jahr in Form einer Taschenbuchausgabe nach. Schwarzer Humor ist etwas, was ich seit Langem mag. Auslöser war glaube ich ein Monty Python-Film. Diese kleine Vorliebe und der Hinweis, dass Moogs Roman voll... – weiterlesen (Rezension vom 30. Januar 2013)
 
Constanze Kleis: Sterben Sie bloß nicht im Sommer - Und andere Wahrheiten, die Sie über Ihr Ende wissen sollten Constanze Kleis: Sterben Sie bloß nicht im Sommer - Und andere Wahrheiten, die Sie über Ihr Ende wissen sollten
Constanze Kleis ist - wie man dem Buchumschlag oder diversen Verlagsseiten entnehmen kann - Journalistin und Buchautorin. Zusammen mit Susanne Fröhlich verfasste sie mehrere Bestseller, war 2002 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Darüber hinaus arbeitet sie freiberuflich für Zeitschriften wie Cosmopolitan und Elle aber auch für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Normalerweise schreibt... – weiterlesen (Rezension vom 20. Januar 2013)
 
Richard Russo: Diese alte Sehnsucht Richard Russo: Diese alte Sehnsucht
Der amerikanische Autor Richard Russo erzählt in diesem Roman eine auf den ersten Blick unspektakuläre, stille Familiengeschichte. Es ist die einer Familie aus dem amerikanischen Mittelstand, deren Leben in geregelten Bahnen verläuft. Das Besondere und Fesselnde an diesem Buch ist die Erzählweise, mit der Russo seine Leser in den Bann zieht. Dirk van Gunsteren, der den Roman aus dem Amerikanischen... – weiterlesen (Rezension vom 12. Februar 2011)
 
Tom Rob Smith: Kolyma Tom Rob Smith (Biografie): Kolyma
Nach Chruschtschows geheimer Rede im Jahr 1956 herrscht Aufruhr in der Sowjetunion. Überlebende der großen Säuberungen melden sich Wort uns sinnen auf Rache. So muss auch Leo Demidow den Tod von zwei Geheimdienstlern aufklären. Da die Existenz seines Morddezernates von offizieller Stelle verleugnet wird, muss Leo verdeckt ermitteln. Und dann passiert das Furchtbare: Leos Adoptivtochter Soja wird... – weiterlesen (Rezension vom 06. Dezember 2010)
 
Tom Rob Smith: Kind 44 Tom Rob Smith (Biografie): Kind 44
Im Winter 1953 bestimmt die Angst das Leben in der Sowjetunion. Die Staatssicherheit hat Augen und Ohren überall und jeder denunziert jeden, um die eigene Haut zu retten. Einer der Staatssicherheitsmitarbeiter ist Leo Demidow. Der hochdekorierte Kriegsheld wird zu einem Kollegen geschickt, dessen Sohn Fjodor brutal ermordet wurde. Jedoch entspricht diese Tatsache nicht der herrschenden Ideologie,... – weiterlesen (Rezension vom 25. Februar 2009)
 
John von Düffel: Beste Jahre John von Düffel (Biografie): Beste Jahre
Lisa und ihr Mann, beide Schauspieler Anfang 40, haben sich in der Zweisamkeit ihrer Wochenend-Beziehung eingerichtet und scheinen sich selbst genug zu sein. Jahrelang waren die beiden an Theatern in getrennten Orten engagiert, wechselten als Wochenendpendler zwischen ihren jeweiligen Kleinstwohnungen. Bei der Planung ihres Umzugs in eine gemeinsame größere Wohnung entdecken die beiden das auf... – weiterlesen (Rezension vom 04. Dezember 2007)
 
Martin Kluger: Die Gehilfin Martin Kluger (Biografie): Die Gehilfin
Der Berliner Tischler Paul Mahlow aus der Langen Straße hatte seiner Mutter auf dem Sterbebett versprochen, nie eine Rothaarige oder Schwarzhaarige und erst recht keine rot- oder schwarzhaarige Katholikin zu heiraten. Doch aller Aberglaube bringt Paul wenig Glück, seine Frau Luise stirbt bei der Geburt der gemeinsamen Tochter Henrietta. Der alllein erziehende Vater Paul findet eine Stelle als "Krankenwärter"... – weiterlesen (Rezension vom 02. Juni 2007)
 
Joe R. Landsdale: Die Wälder am Fluss Joe R. Landsdale: Die Wälder am Fluss
Joe R. Landsdale hat einen wunderbaren Adoleszenzroman geschrieben, der - wie das offensichtliche Vorbild von Harper Lees: "Wer die Nachtigall stört" (ebenfalls wunderbar) in den Südstaaten der USA in den Jahren 1933 und 1934 spielt, also zu jener Zeit der großen Depression, bevor die Reformmaßnahmen des neu ins Amt gekommenen Präsidenten Franklin D. Roosevelt mit seinem "New Deal"... – weiterlesen (Rezension vom 10. September 2005)
 
Ellery Queen: Sherlock Holmes und Jack the Ripper Ellery Queen: Sherlock Holmes und Jack the Ripper
Ich habe jetzt das Buch: "Sherlock Holmes und Jack the Ripper" des Autorenduos Frederic Dannay und Manfred B. Lee unter dem Pseudonym: Ellery Queen enthält eine faszinierende Idee. Wie kommt es - so fragen beide Autoren - dass sich der berühmte Sherlock Holmes und sein Kompagnon, Watson, niemals mit der berühmten Mordserie um Jack the Ripper befasst haben, obwohl sie 1888 auf dem Höhepunkt... – weiterlesen (Rezension vom 26. April 2005)
 
Ellery Queen: Der mysteriöse Zylinder Ellery Queen: Der mysteriöse Zylinder
"Der mysteriöse Zylinder", mit dem die Dumont-Kriminalbibliothek den ersten von neun Kriminalromanen der Autoren Daniel Nathan und Manford Lepofsky mit ihrem Kommissar Ellery Queen wieder auf. Das beste am dem Buch ist das sehr informative Nachwort des Herausgebers der Reihe, Volker Neuhaus. Für alle Interessierten der Geschichte des Genres ein Muß. Aber ich kann mir dennoch nicht helfen... – weiterlesen (Rezension vom 26. Januar 2004)
 
10 Rezensionen gefunden

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung