MindNapping: Folge 16: Vier Köpfe

Folge 16: Vier Köpfe

Verlag: Highscore Music [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
Amazon-Bestellnummer B00URM4Y4Y

Preis: 8,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 19. November 2018]
Preisvergleich bei buecher24.de
Die Mutter des zwölfjährigen Timothy reist als Krankenschwester durch die USA. Gleichzeitig nutzt sie diese Arbeit dafür, um ihrem Sohn sein Heimatland zu zeigen. Ihr aktueller Einsatz führt sie nach Mount Rushmore. Am Fuße der legendären Präsidentenköpfe lebt die an Multiple Sklerose erkrankte Miss Clawfield in einer alten Villa. Schon kurz nach ihrer Ankunft kommt es zu merkwürdigen Vorfällen, die Timothy beunruhigen. Auch die Tatsache, dass sich seine Mutter mit Steve, dem Neffen von Miss Clawfield gut versteht, gefällt ihm nicht, da er Steve nicht traut. Und mit diesem Gefühl soll Timothy recht behalten.

Nach zuletzt eher schwachen Folgen ist "Vier Köpfe" ein echter Knaller. Autor dieser Folge ist Simon X. Rost, der zum zweiten Mal ein Script für MindNapping verfasst hat. Und was für eins. Die Story beginnt recht verhalten und man weiß zunächst nicht, in welche Richtung sich die Story entwickelt. Doch von einer Sekunde auf die andere nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf. Vor allem die überraschenden Wendungen, insbesondere am Ende, sind so grandios, dass man mit offenem Mund da sitzt. Mit dieser Auflösung werden selbst Thrillerfans nicht unbedingt rechnen.

Ein besonderes Lob gilt den Sprechern. Hier ist Philipp Draeger hervorzuheben, der als Timothy gleichzeitig auch die Rolle des Erzählers übernimmt. Und der eine solch tolle Leistung abliefert, die manche versierten Sprecher (nicht in dieser Folge) oft nicht erreichen. Unterstützt wird Philipp Dreager von so versierten Stimmen wie Uve Teschner, Kerstin Draeger, Gordon Piedesack, Holger Löwenberg oder Thomas Peturo. Vergessen werden darf auf keinen Fall auch die wundervolle Luise Lunow als Miss Clawfield. Die restliche akustische Umsetzung ist dezent, aber absolut passend.
Fazit
Wer Psychothriller mit überraschenden Wendungen mag, findet bei "Vier Köpfe" ein echtes Highlight. Eine spannende Story, mit einem mehr als verblüffenden Ende, sorgt für eine äußerst unterhaltsame Hörspielstunde.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von MindNapping:
Auf gute Nachbarschaft
Beyond The Chinese Theatre
Blutstern
Das Geschwür
Der schwarze Vogel
Der Traumtänzer
Der Trip
Die 9mm-Erbschaft
Die letzte Wahrheit (Hörbuch)
Dopamin
Einsamer Anruf
Flutnacht
Folge 17: Mardi Gras
Folge 18: Janus
Folge 19: X-Tension
Folge 20: Und es ward tiefe Nacht
Folge 21: Die schwarze Witwe
Insel-Menschen
Montana oder eine seltsame Schleife
Witchboard

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez9730.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: MindNapping, Folge 16: Vier Köpfe (zu dieser Rezension), Folge 16: Vier Köpfe (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 28. Juli 2017

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung