Logo buchtips.net
Lone Theils: Falsche Gesichter

Falsche Gesichter

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-499-00003-4

Preis: 10,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 08. März 2021]
Preisvergleich bei buecher24.de
Die dänische Journalistin Nora Sand wollte in der Wärme Thailands ausspannen, als sie vom Anschlag auf Ed Crow, den Polizeipräsidenten einer englischen Kleinstadt erfährt. Als sie aus England abgereist war, hatte sie offiziell noch ihren Job als England-Korrespondentin der dänischen Zeitung "Globalt". Doch da ihre wirtschaftlich kriselnde Zeitung an einen russischen Investor verkauft worden war und sie sich mit genau dem im vorigen Band angelegt hat, befürchtet sie ihre Abberufung aus London. Zurück in England stürzt Nora sich sofort in die Recherche. Sie ist beruflich bestens vernetzt in den verschiedensten Gesellschaftsschichten, verfügt sogar über Informanten zum Thema Serienmord und zu Terrorismus. Der Bruder ihres Journalistenkollegen Joe arbeitet passenderweise als Polizist in Toppingham, dem Ort des Anschlags – Kommissar Ed Crow war sein Chef. Crow soll korrupt gewesen sein, gab für einen Polizisten zu viel Geld aus, und niemand schien viel von ihm gehalten zu haben.

Zusammen mit Details über den Zustand von Crows Leiche schießen Gerüchte ins Kraut, dass der Anschlag einen terroristischen Hintergrund haben kann, man vermutet radikale Syrien-Rückkehrer als Täter. Ebenso wahrscheinlich könnten Täter gerade diesen Eindruck erwecken wollen. Nora handelt inzwischen zweigleisig, sie versucht sich dem politischen Druck auf die Ermittlungen zu entziehen, muss sich in Crows Arbeitsfeld im Sittendezernat hineindenken und sich zugleich ihren direkten Chef vom Hals halten, der mehr Click-Bait von ihr in der Zeitung sehen möchte. Nora hatte zwar in England gelegentlich ihre Verbindung nach Dänemark beruflich nutzen können, letztlich ist ihr Posten dort zu kostspielig. Als ahnungslose Fremde sieht die Journalistin sich in Toppingham mit schwer entwirrbaren korrupten Strukturen konfrontiert, vor denen die Bevölkerung längst kapituliert zu haben scheint. Eine Verbindung zwischen dem dubiosen Crow und einem Erziehungsheim für delinquente und schwangere Teenager scheint schließlich der Aufmacher für "Globalt" zu werden, der Noras Job retten könnte. Die Finanzierung von "Globalt" bleibt jedoch abenteuerlich.
Fazit
Als Journalistin bringt Nora Sand lupenreine Ermittlertalente mit; sie kann Informationen strukturieren, Zeugen motivieren und unterstützt so halblegal auch die lokalen Ermittler. Mit dem spannenden 4. Band, der auf realen Ereignissen um jugendliche Zwangsprostituierte in England beruht, nimmt die Serie um die taffe Nora Sand wieder Fahrt auf.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Lone Theils:
Das Meer löscht alle Spuren
Die Mädchen von der Englandfähre
Hexenjunge

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10905.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Lone Theils, Falsche Gesichter (zu dieser Rezension), Falsche Gesichter (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 16. Februar 2021

Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung