Gestatten, Piefke: Folge 05: Die Gentleman vom Grunewald

Folge 05: Die Gentleman vom Grunewald

Verlag: Maritim Studioproduktionen [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
Amazon-Bestellnummer B086RHL8RQ

Preis: 6,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 20. November 2020]
Preisvergleich bei buecher24.de
Nach einer Party bei dem einflussreichen Bauunternehmer Richard Peschke, verschwindet die Frau des Architekten Martin Schlesinger spurlos. Da die Polizei keinen wirklichen Handlungsbedarf sieht, wendet sich Schlesinger hilfesuchend an Walter Piefke. Der nimmt den Auftrag an und findet recht bald heraus, dass schon einmal eine junge Frau verschwinden ist, die in Zusammenhang mit Peschke besteht. Als Piefke herausfindet, was die beiden Frauen verbindet, ist ihm klar, dass er dem erfolgreichen und Bauunternehmer intensiver auf den Zahn fühlen muss.

"Die Gentleman vom Grunewald" ist eine nahezu perfekte Folge. Die Geschichte ist überaus spannend und nicht vorhersehbar. Klar, Peschke scheint der Bösewicht zu sein, doch was ihn antreibt und ob es Piefke schafft, ihn zur Strecke zu bringen ist wirklich hervorragend dargestellt. Bis auf ein Detail, was zum Ende entscheidend ist, das aber lächerlich, beinah schon ärgerlich präsentiert wird. In der Villa des Bauunternehmers werden Walter Piefke und Anna Wagner durch ein leises Klopfen auf eine Person aufmerksam. Diese finden sie, in dem sie den Raum betreten, einen Geheimgang öffnen und abermals einen Raum betreten. Durch all diese Wände ist ein leises Klopfen zu hören? Manchmal frage ich mich, ob man den Hörer ernst nimmt und warum solche Sachen weder dem Regisseur noch den Sprechern auffallen. Hier hätte man sicherlich eine bessere Lösung finden können. Doch von diesem kleinen (wenn auch wichtigen) Detail abgesehen, ist das Hörspiel große Klasse, zumal die letzte Folge (hoffentlich nur dieser Staffel) ebenfalls vorbereitet wird.

Auf Sprecherseite kann der Bekannte Schauspieler Oliver Stritzel einmal mehr als Walter Piefke brillieren. Mit Wolfgang Bahro als aalglatter Bauunternehmer Peschke hat er zudem einen ebenbürtigen Gegenspieler. Auch Arianne Borbach kann als Reporterin Anna Wagner wieder überzeugen. Als Erzähler fungiert wie gewohnt Till Hagen und mit Tetje Mierendorf, Manja Doering, Martin Sabel, Klaus-Dieter Klebsch oder Dietmar Wunder sind auch die weiteren Rollen hervorragend besetzt.
Fazit
Von dem geschilderten Detail abgesehen ist "Die Gentleman vom Grunewald" die bisher beste Folge der Alt-Berliner Krimiserie. Eine spannende Geschichte, tolle Sprecher und viel Berliner Zeit- und Lokalkolorit machen diese Episode zu einem echten Treffer.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Gestatten, Piefke:
Folge 01: Brennen muss Babelsberg
Folge 02: Die Katze von Köpenick
Folge 03: Das Monster von Moabit
Folge 04: Die Marionetten von Marzahn
Folge 06: Alarm am Alex

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10830.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 19. Oktober 2020

Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung