Jörg Lichti, Monique Lichti-Darbellay: Anorexa nervosa – Verzehrende Suche nach Sicherheit

Anorexa nervosa – Verzehrende Suche nach Sicherheit

Verlag: Carl-Auer Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Sachbuch
ISBN-13 978-3-8497-0332-5

Preis: 44,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 28. September 2020]
Preisvergleich bei buecher24.de
Sehr fundierte und umfassende Darstellung

Einerseits ist eindeutig und klar, dass Essstörungen, und dabei vor allem die anorexa nervosa, eine tiefgehende, schwierige und breit ins engere und weitere Umfeld einwirkende Erkrankungen sind. Andererseits, und auch das ist eine gewichtige Erkenntnis der Lektüre, ist ebenso offenkundig, dass eine "fatale Unterversorgung" für deren Behandlung und auch hier vor allem wieder für die anorexa nervosa, vorliegt. Was nicht nur am Geld oder an einem Stellenplan ursächlich begründet ist, sondern auch an einem, immer noch, verbreiten Mangel und Wissen und Erfahrung mit dieser gefährlichen psychischen Krankheit. Mit hineinspielt natürlich, auch das zeigt die Lektüre des Werkes eindrucksvoll auf, dass "magersüchtige Menschen" in der Regel eben nicht unter ihren Symptomen leiden, sondern in manchen Fällen diese ja gerade als Ziel und "Quelle des Heils" betrachte werden.

So ist es nicht verwunderlich, dass auch erfahrene Therapeuten nicht selten vom eigenen Empfinden her in eine "verkehrte Welt" geraten, die klug und verbal gewandt und differenziert für den Betroffen hohen Sinn ergibt und damit auch das therapeutische Handeln immer wieder vor hohe Herausforderungen stellt. Licht und Licht-Darbellay gelingt es, Schritt für Schritt nicht nur professionellen Therapeuten eine fundierte Grundlage zur Betrachtung und Behandlung des Störungsbildes an die Hand zu geben, sondern auch dem interessierten Laien diese "verkehrte Welt§ ein stückweit zu erschließen. Wobei es dabei einer konzentrierten Lesehaltung bedarf, denn wissenschaftlich fundiert werden die Erkenntnisse aus der eigenen psychotherapeutischen Praxis aufbereitet und damit bedarf es einiger Zeit einfach auch, die einzelnen Schritte und Erläuterung umfassend zu verstehen.

Wobei die vielfachen Praxisbeispiele und damit die konkreten, subjektiven Betrachtungen der Patient/innen sehr konkret zum Verständnis von Ursache und Wirkung der anorexia nervosa beitragen und in bester Weise die theoretischen Erkenntnisse der Autoren illustrieren und griffig gestalten. Was im Gesamten, so ist zu hoffen, überzeugende Möglichkeiten an die Hand gibt, den "ewigen Kreislauf" gerade der Behandlung der Anorexie. "Behandlungsresistenz und Therapieabbrüche" treten gerade bei an Anorexie-Erkrankten fast als "Regel" denn als Ausnahme auf. Was dabei nottut, was auch an therapeutischer Sicht und im Rahmend er Versorgung zu verändern wäre, das findet sich ebenso im Werk, wie eine umfassende Betrachtung des Erscheinungsbildes der Erkrankung, der Diagnose und Fakten rund um die anorexia nervosa.
Fazit
Die therapeutischen Modelle und ihre je Herangehensweise vollziehen die Autoren dabei ebenso nach, wie wesentliche Eckpunkte an ein "klinisches Modell" entfaltet und übersichtlich vorgelegt werden, bis hin dann, im letzten Teil des Werkes, die konkrete Therapie in ihren einzelnen Phasen, methodische Hinweise und ein "Dreischritt" einer therapeutischen Entwicklung aus den klinischen Erfahrungen abgeleitet wird.

Wobei im Gesamten betont vorliegt, dass die "Beziehungsgestaltung" das "Primat" der therapeutischen Arbeit bildet. Was sich offenkundig ergibt, wenn klar wird, dass anorexia nervosa vor allem die existenzielle, innere Suche nach Sicherheit widerspiegelt.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10792.htm

Vorgeschlagen von Michael Lehmann-Pape [Profil]
veröffentlicht am 16. August 2020

Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung