Stefan Albertsen, Eric Wolfe: John Sinclair - Folge 2041: Flucht aus der Seelengruft

John Sinclair - Folge 2041: Flucht aus der Seelengruft

Verlag: Bastei Entertainment [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
Amazon-Bestellnummer B07413KK2F

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Eigentlich haben sich Oberinspector John Sinclair und sein Kollege Suko auf einen entspannten Feierabend gefreut. Doch es kommt anders, da sie ein Hilferuf aus einem Krankenhaus ereilt. Sehr schnell bekommen die beiden mit, dass es wieder einmal um das Kompendium von Vrytha geht. Und dann kann der Hexer Jeremiah Flynn nicht weit sein. Unterdessen wird der FBI-Agent Abe Douglas in North Carolina zu einem ungewöhnlichen Mordfall gerufen. Ein Polizist hat sich vor den Augen seines Kollegen aufgelöst. Abe Douglas, der schon mehr mit solchen Fällen konfrontiert wurde, wendet sich hilfesuchend an Scotland Yard und an seinen Freund John Sinclair.

"Flucht aus der Seelengruft" ist der Auftakt eines Dreiteilers, in dem es mal wieder um das Kompendium von Vrytha geht, dass zuletzt in den Bänden 2006 und 2007 eine Rolle spielte. Als Autoren zeichnet sich diesmal ein Doppelgespann verantwortlich: Eric Wolfe und Stefan Albertsen (die als Einzelautoren auch für die nächsten beiden Teile zuständig sind), haben hier einen verdammt guten Auftakt hingelegt. Der Anfang der Geschichte ist zwar recht verhalten, doch mit dem ersten Auftritt von John Sinclair legt der Roman dann richtig los.

Sehr geschickt steigern die beiden Autoren die Handlung und machen deutlich, warum es sich immer noch lohnt, die Serie um den Geisterjäger zu lesen. Zumal sie mit dem Kompendium von Vrytha den Handlungsstrang beackern, der zur zeit zu den Highlights der Reihe gehört. Natürlich steigert sich die Spannung zum Ende kräftig weiter und gipfelt in einen guten, wenn auch nicht brillanten Cliffhanger.

Stilistisch liefern Eric Wolfe und Stefan Albertsen sehr angenehme Kost ab. Man merkt an keiner Stelle, dass es sich hier nur um ein "Groschenheft" handelt. Im Gegenteil. Die Beschreibungen sind atmosphärisch und bildhaft und die Dialoge kommen auf den Punkt, lesen sich flüssig und lassen die Figuren lebendig werden.
Fazit
"Flucht aus der Seelengruft" ist der packende und überaus lesenswerte Auftakt eines Dreiteilers, der sich thematisch mit dem Kompendium von Vrytha beschäftigt. Wer diesen Handlungsstrang bisher möchte, wird den Roman von Eric Wolfe und Stefan Albertsen verschlingen und sofort zum nächsten Band greifen. So wie ich auch.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Stefan Albertsen, Eric Wolfe:
John Sinclair - Folge 2005: Im Reich der gequälten Seelen von Madeleine Puljic, Eric Wolfe
John Sinclair - Folge 2006: Das Kompendium von Vrytha
John Sinclair - Folge 2007: Ein Hauch von Atlantis von Eric Wolfe
John Sinclair - Folge 2042: Die Chronistin von Toghan von Eric Wolfe
John Sinclair - Folge 2043: Für immer und einen Tag von Stefan Albertsen

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10386.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 21. Mai 2019

Buchtips.net 2002 - 2019  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung