Twilight Mysteries: Folge 09: Tritonus

Folge 09: Tritonus

Verlag: Maritim Studioproduktionen [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
Amazon-Bestellnummer B07J317J9X

Preis: 6,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 09. Dezember 2019]
Preisvergleich bei buecher24.de
In letzter Sekunde gelingt es Nina und Dave, Dr Zephyre zu retten. Mehr noch. Endlich haben sie eine Spur, die sie zu seiner verschwundenen Tochter Emily führt. Dabei gerät der Komponist Robert G. Smith in ihr Interesse. Doch dieser ist alles andere begeistert davon, dass sich die drei für seine Musik interessieren. Er plant, in New York ein besonderes Musikstück aufzuführen. Können Nina, Dave und Dr. Zephyre ihn rechtzeitig stoppen?

Wie bei "Twilight Mysteries" üblich, schließt sich diese Folge, unmittelbar an die vorangegangene an. Da es auch keine Rückblende gibt, braucht man als Hörer ein wenig Zeit, um den Anschluss zu verstehen. Noch dazu, wenn das Anhören der letzten Folge schon ein paar Wochen oder gar einige Monate zurückliegt. Der dann folgende, neue Handlungsbogen ist nicht schlecht, konnte mich aber nicht restlos begeistern. Etwas zu plump und zu vorhersehbar ist die Geschichte. Hier fällt die Serie in frühere Zeiten zurück, in denen es unterschiedliche Folgen gab, die eher durchschnittlich war. Wirkliche Grusel- oder Mysterystimmung kommt nicht auf.

Die akustische Umsetzung kann durchaus als gelungen angesehen werden. Die Soundeffekte sind passend, wobei mir auch hier ein wenig Mysteryfeeling fehlt. Sehr gut sind die Sprecher. Insbesondere Tanya Kahana überzeugt als Nina immer wieder mit frechen Sprüchen und ihrem losen Mundwerk punkten. Marc Schülert agiert gut, obwohl seine Rolle als Dr. Zephyre schon mehr Intensität von ihm verlangt hat. In weiteren Rollen sind Dirk Hardegen, Kim Hasper oder Christian Stark zu hören.
Fazit
"Tritonus" ist eine durchschnittliche Episode der "Twilight Mysteries". Eine eher schlappe Story und wenig Grusel- oder Mysteryelemente ziehen die Handlung in die Länge. Das darf in den nächsten Folgen gerne wieder besser werden.
5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Twilight Mysteries:
Folge 01: Charybdis
Folge 02: Thanatos
Folge 03: Phantom
Folge 04: Thornhill
Folge 05: Abiliator
Folge 06: Krégula
Folge 07: Portum
Folge 08: Laynewood
Folge 10: Hades
Folge 11: Opus

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10191.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Twilight Mysteries, Folge 09: Tritonus (zu dieser Rezension), Folge 09: Tritonus (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 17. November 2018

Buchtips.net 2002 - 2019  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung