Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Markus Heitz: AERA - Wie alles begann: Prolog Markus Heitz: AERA - Wie alles begann: Prolog
Die alten Götter sind wieder da! Azubis, Thor, Odin oder Buddha - sie sind auf die Erde zurückgekommen und haben im Jahr 2019 das Sagen. Der atheistische Interpol-Ermittler Malleus Bourreau ist einer der Menschen die skeptisch geblieben sind und sich gegen die Götter-Welt stellen. Mit "AERA - Die Rückkehr der Götter" startet der bekannte Fantasyautor Markus Heitz ein zehnteiliges... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juli 2015)
 
Markus Heitz: AERA 01 - Die Rückkehr der Götter: Opfergaben Markus Heitz: AERA 01 - Die Rückkehr der Götter: Opfergaben
Sieben Jahre nach der Weltuntergangshysterie am 21.Dezember 2012 ist tatsächlich etwas passiert: die alten Götter sind zurückgekehrt. Jetzt, im Jahr 2019 muss sich der atheistische Interpol-Ermittler Malleus Bourreau seinem ersten Fall stellen. Dabei geht es um die Frage, wie diverse Morde und der Raub verschiedener Artefakte zusammenhängen. Bourreaus Suche führt ihn dabei unter anderem von Hamburg... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juli 2015)
 
Markus Heitz: AERA 02 - Die Rückkehr der Götter: Das Vatikanrätsel Markus Heitz: AERA 02 - Die Rückkehr der Götter: Das Vatikanrätsel
Im Jahr 2019 haben die alten Götter, von denen bereits in der Bibel die Rede ist, die Macht auf der Erde übernommen. Interpol-Ermittler Malleus Bourreau ist einer der wenigen, der als Atheist versucht, den Überblick zu behalten. Sein aktueller Fall führt ihn in den Vatikan, wo er den Mord an dem Sohn des Papstes aufklären soll. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein zu restaurierendes Bild. ... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juli 2015)
 
Markus Heitz: AERA 03 - Die Rückkehr der Götter: Preta Markus Heitz: AERA 03 - Die Rückkehr der Götter: Preta
Ein privater Auftrag führt Malleus nach London. Für einen indischen Geschäftsmann soll er herausfinden, was es mit einem achtfachen Suizid auf sich hat, zumal ihm jemand weiß machen will, dass ein Preta sein Unwesen treibt, ein Geist der vom Zeitpunkt des Todes bis zur Ankunft der Seele an ihrem Bestimmungsort im heimischen Luftraum sein Unwesen treibt. Malleus findet heraus, dass es aber auch... – weiterlesen (Rezension vom 28. Juli 2015)
 
Markus Heitz: Blutportale Markus Heitz: Blutportale
Auf 666 Seiten (wie Aufschlussreich) entführt uns Markus Heitz in eine altbekannte Welt mit einem jahrtausende alten Dämonen. Der Roman ist in vier Teile aufgegliedert. Einen sehr blutigen Prolog, das Buch En Garde, das Buch Touché und den abschliessenden Teil Revanche. Saskia wacht auf in einem dunklen Raum. Das ist an sich nicht ungwöhnlich. Eher der Zustand, in dem sie sich befindet und mit... – weiterlesen (Rezension vom 17. April 2009)
 
Markus Heitz: Der Orden der Schwerter Markus Heitz: Der Orden der Schwerter
Zwei Teile gelesen, vier Teile noch vor mir. Und dann zum Glück nochmal drei Teile. Zum Glück, denn die Geschichte um den Kontinent Ulldart wird immer besser und immer spannender. Lodrik übernimmt seine Pflichten als Kabcar, muss dafür aber auch einige Opfer bringen, die auch Norina beinhalten. Und an Intriganten und geldgierigen Brojaken mangelt es in Tarpol auch nicht. In diesem zweiten Band... – weiterlesen (Rezension vom 11. November 2005)
 
Markus Heitz: Die Mächte des Feuers Markus Heitz: Die Mächte des Feuers
Silena, ihres Zeichens Drachenjägerin und Nachfahrin des heiligen Georg, muss einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen. Ihre beiden Brüder werden bei einem Übungsflug getötet. Silena ist vor Schmerz betäubt und will den Tod ihrer Brüder rächen. Hilfe bekommt sie von einem russischen Grafen und einem britischen Versicherungsdetektiv, der den Raub antiker Drachentöterrelikte aufklären soll.... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juni 2016)
 
Markus Heitz: Dunkle Pfade Markus Heitz: Dunkle Pfade
Im Mittelpunkt der neuen Erzählung aus dem Reich der Albae stehen diesmal die drei jungen Albae Sisaroth, Tirîgon und Firûsha, die bereits in den Romanen um die Zwerge als Dson Aklán ihren Auftritt hatten. Die zukünftigen Dsôn Aklán sind scheinbar zu unrecht des Mordes bezichtigt worden. Daraufhin wurden sie von ihrem eigenen Vater Aïsolon nach Phondrasôn verbannt. Sie treten die Reise nach... – weiterlesen (Rezension vom 02. Oktober 2012)
 
Markus Heitz: Fatales Vermächtnis Markus Heitz: Fatales Vermächtnis
Ulldart - Zeit des Neuen 3. Band Alles hat ein Ende, so auch die Erzählungen um das Land Ulldart. Mit dem Band Fatales Vermächtnis findet Markus Heitz ein überzeugendes Ende. Die Ereignisse, die sich in den letzten Romanen nach und nach entwickelten streben einem absoluten Höhepunkt entgegen. Da ist auf der einen Seite Lodriks Tochter Zvatochna, die sich immer noch in der Kunst der Magie übt.... – weiterlesen (Rezension vom 19. November 2008)
 
Markus Heitz: Gerechter Zorn Markus Heitz: Gerechter Zorn
Die Legenden der Albae 1. Band Der Einstieg bei einem neuen Buch wird erheblich erschwert wenn mir jemand sagt, ich habe das Buch angefangen zu lesen und habe nach den ersten fünfzehn Seiten aufgehört und meine Freundin nach den ersten fünfzig Seiten. Diese Aussage war unterschwellig dabei, als ich das Buch las. Der Roman spielt kurz vor den Ereignissen, die in Die Zwerge, den Ausschlag gaben.... – weiterlesen (Rezension vom 22. Oktober 2009)
 
Markus Heitz: Judassohn Markus Heitz: Judassohn
Düster ist die Nacht der Vampire Er war nicht von Beginn an böse. Dominic de Marat wusste lange nicht, wer und vor allem, was er wirklich ist. Kurz vor Beginn der französischen Revolution wurde er "gemacht". Nachdem er schmerzlich erlebt, dass er ein "Kind des Judas" ist, ein Vampir, ist sein erstes Sinnen die Suche nach Artefakten in der Hoffnung, von seinem Fluch befreit... – weiterlesen (Rezension vom 10. Mai 2010)
 
Markus Heitz: Judassohn Markus Heitz: Judassohn
Theresia Sarkowitz, kurz Sia, glaubt, sie sei die letzte ihrer Art: Eine uralte Vampirin, ein Kind des Judas. Sorgfältig wacht sie über ihre Nachkommen Emma und Elena, eine junge Frau aus Leipzig mit ihrer Tochter, die nicht das gleiche Schicksal erleiden sollen. Als jemand auftaucht, der Sia seit Jahrhunderten gesucht hat, verschärft sich die Situation, denn seine Kräfte reichen aus, um Sia zu... – weiterlesen (Rezension vom 28. März 2010)
 
Markus Heitz: Judastöchter Markus Heitz: Judastöchter
Abschluss der Trilogie Mit "Judastöchter" legt Markus Heitz nun den Abschluss seiner deutschen Vampirgeschichte vor, die mit "Kinder des Judas" begann, in "Judassohn" ihre Fortsetzung fand und nun mit "Judastöchter" ihren Abschluss findet. Gleich vorweg gesagt, die Kenntnis der Vorgänger Bücher ist nicht unbedingt nötig, um das neue Werk von Markus Heitz... – weiterlesen (Rezension vom 07. Dezember 2010)
 
Markus Heitz: Kinder des Judas Markus Heitz: Kinder des Judas
Theresia Jarkowitz, genannt Sia, ist die gute Seele eines Leipziger Krankenhauses. Sie steht denen bei, die in ihren letzten Stunden nicht allein sein sollten. Angst vor dem Tod hat sie nicht, denn dazu hat sie ihm zu oft ins Gesicht blicken müssen. Viele halten sie für einen Engel, doch niemand weiß, wer sie wirklich ist. Denn Sia ist nicht nur der Engel der Sterbenden, sondern auch ein Todesengel,... – weiterlesen (Rezension vom 22. Dezember 2008)
 
Markus Heitz: Oneiros - Tödlicher Fluch Markus Heitz: Oneiros - Tödlicher Fluch
In Paris kommt es zu einem schrecklichen Unfall, als ein Airbus ungebremst in ein Flughafenterminal rast. Die Ermittlungen beginnen sofort, doch die Ergebnisse sind rätselhaft: Alle Passagiere waren schon tot, bevor das Flugzeug auf das Gebäude traf. Was die Polizei nicht herausfindet ist, dass es einen Mann gibt, der den Unfall überlebt hat und einen tödlichen Fluch in sich trägt. Zeitgleich... – weiterlesen (Rezension vom 21. Mai 2012)
 
Markus Heitz: Schatten über Ulldart Markus Heitz: Schatten über Ulldart
Noch so eine Fantasy-Saga, denkt man, wenn man zum ersten Mal von der Ulldart-Reihe hört oder liest. Diesmal hat man als Leser aber den großen Vorteil, von vornherein zu wissen, wie viele Teile die Reihe umfassen wird - nämlich sechs Stück und dann nochmal drei Stück für die Folgeserie, wenn man das so nennen will. Hört sich nach viel an, aber wenn man erst mal die ersten paar Seiten gelesen... – weiterlesen (Rezension vom 11. November 2005)
 
Markus Heitz: Shadowrun - 05:58 Markus Heitz: Shadowrun - 05:58
Jack the Ripper. Sanchez. Hamann. Rabuit. Luis Ormondi. Andrej Budnjez. Charisma Gray. Jeff Silvertree. Phil Sorbster. Forbes Sloosh. Die zehn kränksten und widerwärtigsten Massenmörder der Geschichte der Menschheit, Symbole für die Abgründe der menschlichen Psyche. Und alle sind sie tot. Oder? ODER??? Eine Serie von Morden, von grausamen Morden erschüttert Stuttgart. Wie es aussieht, ahmen... – weiterlesen (Rezension vom 14. August 2005)
 
Markus Heitz: Shadowrun - Aeternitas Markus Heitz: Shadowrun - Aeternitas
Da war es nur noch eins... Der Schattenreporter Poolitzer hat einen großen Vorteil gegenüber seinen Kollegen: Er hat eine Spürnase für gute Storys. Leider scheinen gute Storys auch eine Spürnase für ihn zu haben, und so wird er des Öfteren in Geschichten hereingezogen, an denen er sich ganz gerne auch mal die Finger verbrennt. So recherchiert er gerade friedlich in der Magierszene Thüringens,... – weiterlesen (Rezension vom 20. Februar 2005)
 
Markus Heitz: Shadowrun - Gottes Engel Markus Heitz: Shadowrun - Gottes Engel
Todesengel - so nannten sie die Medien. Verbrecher - so nannte sie der Polizeisprecher. Vollstrecker- so nannten sie die Theurgen in Westfalen. Aber wer ist sie wirklich? Zweibrücken, eine Stadt in der Nähe der SOX, 2059. Ein Art skurriler Rachefeldzug gegen das Rotlichtmilieu der Stadt versetzt die Polizei in Ratlosigkeit und die Bevölkerung in Panik. Mit Bibelversen und Hosianna auf den Lippen... – weiterlesen (Rezension vom 09. September 2005)
 
Markus Heitz: Shadowrun - Sturmvogel Markus Heitz: Shadowrun - Sturmvogel
Piratenkrieg! Die Klabautermänner und die Roten Korsaren bereiten sich auf den Krieg vor, in der Nordsee brodelt es! Dazu wurde ein Castor-Transport überfallen und Greenwar wird verdächtigt, einen der Atombehälter gestohlen zu haben. Jedenfalls ist es das, was in den Medien erzählt wird. Sensationsreporter Poolitzer macht sich wieder einmal auf, die Wahrheit hinter der Wahrheit herauszufinden... – weiterlesen (Rezension vom 09. September 2005)
 
Markus Heitz: Shadowrun - TA.K.C. 3000 Markus Heitz: Shadowrun - TA.K.C. 3000
Riggerimplantate. Ghuljäger. Medienterror. Konzernkrieg. Negamagier. Nimmt man diese fünf Schlagworte und schreibt einen Fantasy-Roman darum, könnte das Ergebnis kaum gelungener sein als TA.K.C. von Markus Heitz aus der Shadowrun-Reihe. Flüssig und spannungsgeladen erzählt der Autor die Schattenstory von Sparkplug einem ganz normalen Rigger, der durch eine ganz normale Operation in einen ganz... – weiterlesen (Rezension vom 24. September 2003)
 
21 Rezensionen gefunden


Buchtips.net 2002 - 2017  |  Kontakt  |  Impressum