Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Nicholas Allan: Wohin will Willi? Nicholas Allan: Wohin will Willi?
Die berühmte Geschichte von den "Bienchen und den Blümchen" trieb Eltern früherer Kindergenerationen die Schamesröte ins Gesicht. Heute lachen Vater und Mutter gemeinsam mit ihren Sprösslingen über das Thema Aufklärung, zu mindestens dann, wenn sie das Buch "Wohin will Willi?" in Händen halten. Der englische Erfolgsautor Nicholas Allan erzählt in diesem Buch die "große... – weiterlesen (Rezension vom 06. März 2006)
 
Hans Borghorst: Der Dieter Hans Borghorst: Der Dieter
Uns allen ist er als die große Nervensäge des Castingspektakels "Deutschland sucht dem Superstar" zur Genüge bekannt, jetzt hat sich auch Hans Borghorst seiner Person angenommen - genau, es geht um "Diddä" Bohlen. Borghorst hat sein Leben in einzelne Szenen unterteilt und aufs Korn genommen, wobei diese Buch im besten Geschenkformat entstanden ist. Leider ist es viel zu kurz,... – weiterlesen (Rezension vom 23. Dezember 2003)
 
Virginia Fleming: Sei nett zu Eddie Virginia Fleming: Sei nett zu Eddie
Christina und Robert wollen an einem wunderschönen Frühlingstag einen Ausflug unternehmen. Zum nahe gelegenen See, Froschlaich sammeln. Doch wieder einmal, wie schon so oft, kreuzt Eddie den Weg der beiden Kinder. Eddie, der Nachbarsjunge mit dem Down-Syndrom, der Junge, der anders ist. Zu ihm, so hat Christinas Mutter gesagt, solle man ganz besonders nett sein, weil er eben doch krank sei. Das... – weiterlesen (Rezension vom 31. Mai 2006)
 
Dominique Maes: Später, wenn ich groß bin Dominique Maes: Später, wenn ich groß bin
Ein "Mutmacherbuch" der besonderen Art ist dieser Tage bei Lappan erschienen. Ein Buch, das zeigt, dass man alles erreichen kann, was man möchte. "Später, wenn ich groß bin", lautet der Titel - und ist sicher ein Satz, den bestimmt schon alle Eltern einmal gehört haben: "Später, wenn ich groß bin, dann werde ich..." Die Eltern des kleinen Mädchens aus Dominique... – weiterlesen (Rezension vom 28. Juli 2006)
 
 Marunde: Land unter Marunde: Land unter
Marunde ist ein bekannter Zeichner aus Norddeutschland. In seinem neuesten Werk "Land unter" geht es um das Leben der Tiere und Menschen auf dem Land. Viele sorgfältig und schön gemalte Zeichnungen bringen dem Betrachter das skurrile Zusammensein von Lebewesen und Natur dort nahe. Das wird direkt beim Titelbild deutlich: Ein Mann macht mit weit aufgerissenen Augen einen Handstand im Garten.... – weiterlesen (Rezension vom 22. Februar 2003)
 
Sandi D. Parker: Karlchen Sandi D. Parker: Karlchen
Irgendwann einmal sind sie plötzlich nicht mehr wichtig und landen auf dem Schrank, in irgendwelchen Koffern oder Kisten: die geliebten Stofftiere von einst. Doch solange sie dem Kinderherzen nahe sind, kann man sich kaum von ihnen trennen. Welch ein Drama, wenn der geliebte, meist von vielen Liebkosungen abgewetzte Freund verloren geht! Kaum vorstellbar, was sich dann in Kinderzimmern abspielt. ... – weiterlesen (Rezension vom 21. September 2005)
 
Martin Perscheid: Eltern am Abgrund Martin Perscheid: Eltern am Abgrund
Martin Perscheid hat in einer ganzen Reihe verschiedene Abgrundbücher gezeichnet, darunter "Hunde am Abgrund", "Frauen am Abgrund" - und eben auch "Eltern am Abgrund". Darin zeigt er auf höchst amüsante Weise, wie Eltern von ihren Kindern in den Wahnsinn getrieben werden können. Gleich der erste Strip ist ein Brüller: Ein kleines Kind sitzt vor dem Fernseher und... – weiterlesen (Rezension vom 12. September 2003)
 
Jürgen Rieckhoff, Sibylle Rieckhoff: Freundinnen Jürgen Rieckhoff, Sibylle Rieckhoff: Freundinnen
"Oh, oh", mag man sagen, wenn man einen Blick in das neueste Kinderbuch von Sibylle und Jürgen Rieckhoff wirft. "Freundinnen" heißt es und suggeriert auf den ersten Blick ein harmonisches Miteinander der beiden Mädchen Rosa und Linda, die fest davon überzeugt sind, dass nichts und niemand sie je im Leben auseinander bringen kann. Doch dann taucht diese verflixte Henriette auf...... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2006)
 
Friedel Schmidt: Hurra - Ich habs geschafft Friedel Schmidt: Hurra - Ich habs geschafft
Luzie ist eine bedauernswerte Schnecke. Sie heißt nicht nur mit zweiten Namen Langsam, nein, sie ist es auch noch. Doch das alleine wäre für Luzie Langsam noch gar nicht so schlimm, müsste sie nicht stets dem Vergleich mit anderen Tieren standhalten. "Komm", sagt Hennes Hüpf. "Ich mache es dir vor. Ich hüpfe ganz langsam." Doch Luzie kann nicht mithalten. Und auch bei... – weiterlesen (Rezension vom 26. April 2005)
 
Marjan De Smet: Abgeschlossen Marjan De Smet: Abgeschlossen
Toilettengeschichten üben auf Kinder immer wieder eine große Faszination aus. Das hört man auch immer wieder im Gespräch mit Erzieherinnen. Viele Werke thematisierten den Gang zur Toilette, ein ganz besonderes Buch ist dabei im Lappan-Verlag erschienen, inhaltlich und optisch hervorragend aufgemacht. Das Buch trägt den Titel "Abgeschlossen", ist inzwischen bereits in der dritten Auflage... – weiterlesen (Rezension vom 25. August 2005)
 
Uli Stein: Aber wir lieben uns! Uli Stein (Biografie): Aber wir lieben uns!
Uli Stein ist der wohl bekannteste Cartoonist Deutschlands. In seinem Buch "Aber wir lieben uns!" hat er verschiedene Comics gesammelt, in denen Pinguine die Hauptrolle spielen. Die Freunde im Frack werden auf knapp 20 Seiten in eine möglichst menschliche Rolle gesteckt, sodass sich auch der Mensch selbst aufs Korn genommen sieht. – weiterlesen (Rezension vom 22. März 2003)
 
Uli Stein: Schöne Bescherung Uli Stein (Biografie): Schöne Bescherung
2002 machte Uli Stein sich eine ganz weltliche Begebenheit zunutze, um einen neuen Comicband draus zu machen: Weihnachten. Im gewohnt kleinen Format eignet sich auch dieses Buch zum Verschenken sehr gut - obwohl man die Jahreszeit nicht vollständig außer Acht lassen sollte... In vielen klar gezeichneten Lebenssituationen amüsiert sich der Leser über sich selbst und seine Adventsgewohnheiten, sei... – weiterlesen (Rezension vom 28. März 2003)
 
Uli Stein: Sparbuch Uli Stein (Biografie): Sparbuch
Von Uli Stein sind wir ja schon reichlich ungewöhnliche Dinge gewöhnt, aber sein neues "Sparbuch" übertrifft alles. In 55 kurzen Tipps zeigt er, wie man Geld sparen kann. Ein sehr praktisches Beispiel: "Vrzichtn Si in Ihrn Brifn in Zukunft infach auf dn Buchstabn . All Ihr Brif wrdn dadurch um zhn Proznt kürzr. Mit andrn Wortn: Si sparn glatt zhn Proznt an Papir und turr Druckrfarb!".... – weiterlesen (Rezension vom 01. Oktober 2003)
 
Uli Stein: Uli Steins Tierleben Uli Stein (Biografie): Uli Steins Tierleben
Samstags ist die Wochenendbeilage das begehrteste Stück unserer Tageszeitung; denn ein Tag ohne Uli-Stein-Cartoon ist ein verlorener Tag. Uli Stein zeichnet missratene Pinguin-Kinder, Mäuse, Schweine, Schlangen und Frösche. Er nimmt knollennasige, unsportliche Polizisten aufs Korn und das Ehepaar Martha und Erwin mit dem unverwechselbaren Flokati-Haarschnitt. Seit 30 Jahren zeigt sich Stein als... – weiterlesen (Rezension vom 05. September 2007)
 
 Tetsche: Immer werd ich auf den Arm genommen Tetsche: Immer werd ich auf den Arm genommen
Tetsche, der bekannte Cartoonist aus dem "stern", in dem er wöchentlich das "Neue aus Kalau" beschreibt, hat mal wieder ein ganzes Buch gestaltet. Doch so wirklich überzeugt hat mich das Werk nicht. Tetsche ist zwar bekannt für seinen klaren Zeichenstrich, aber die Witze, die sich hinter den Zeichnungen verbirgen, sind nur zur einen Hälfte witzig - die andere ist entweder total... – weiterlesen (Rezension vom 12. März 2003)
 
Ernst Volland: Voller Ernst Ernst Volland: Voller Ernst
Ernst Volland ist der Gründer der Fotoagentur "Voller Ernst". Diese hat sich auf witzige Schnappschüsse und gestellte zum Lachen anregendde Szenen spezialisiert. Für diesen Bildband haben sie aus dem Archiv die witzigsten und außergewöhnlichsten Bilder ausgegraben. Vielen davon verdanke ich minutenlange Lachanfälle in meiner Familie. Das Buch enthält aber nicht nur unzählige Fotografien,... – weiterlesen (Rezension vom 19. August 2003)
 
17 Rezensionen gefunden

Buchtips.net 2002 - 2017  |  Kontakt  |  Impressum