Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Martin Calsow: Quercher und das Seelenrasen Martin Calsow: Quercher und das Seelenrasen
Am ach so idyllischen Tegernsee ist nicht alles heile Welt, wie es einem die hübsche Landschaft vorgaukeln möchte. Die Familie der millionenschweren Erbin Nina Poschner aus einem Pharmakonzern wird bedroht. Max Quercher, ein ehemaliger Schulfreund der attraktiven Ehefrau und Mutter, vermutet in seinen ersten Ermittlungen, dass Ninas Engagement am See ein Internat für Migranten zu errichten, das... – weiterlesen (Rezension vom 10. Oktober 2016)
 
Jan Zweyer: Das Haus der grauen Mönche - Im Dienst der Hanse Jan Zweyer: Das Haus der grauen Mönche - Im Dienst der Hanse
Es dauerte viele Wochen, bis Jorge von Linden endlich Lübeck erreichte. Nach dem Tod seines treuen Hundes Cerberus begab er sich auf den Weg von Schneeberg im Erzgebirge hoch nach Lübeck an die Ostseeküste. Er will zu Clas Wibbeking, dem Bergmeister, den er einst das Leben im Stollen rettete. Clas führt zusammen mit seinem Bruder Konrad ein erfolgreiches Kontor und Handelsgeschäft in der Hansestadt.... – weiterlesen (Rezension vom 19. Februar 2016)
 
Jürgen Kehrer: Wilsberg - Ein bisschen Mord muss sein Jürgen Kehrer: Wilsberg - Ein bisschen Mord muss sein
Vom Punk zum Schlagerstar? Wie kann das sein, fragt sich Georg Wilsberg, der als Privatermittler in Münster sein Dasein fristet? Sein alter Studienkumpel Wolfram Schniederbecke, früher Bürgerschreck und nun das Herzilein der Schlagerwelt. Mit seiner Liebeshymne "Goldstück" sang er sich hoch in die Gefilde unsterblicher Gassenhauer. Nun hat Schniederbecke ein Problem und das soll Wilsberg... – weiterlesen (Rezension vom 18. Januar 2016)
 
Jan Zweyer: Das Haus der grauen Mönche - Freund & Feind Jan Zweyer: Das Haus der grauen Mönche - Freund & Feind
Nachdem Jorge von Linden, gerade einmal 14 Jahre jung, nach dem Tod von Bruder Bernardo Hattingen in Richtung Osten verlassen hat, schließt er sich kurzerhand an einem Kaufmann an, den er mit seiner bei den Mönchen erlernten Heilkunst, helfen konnte. Als sie in die Fänge einer Räuberbande gelangen, trifft Jorge auf seinen Freund Aron, der sich diesen angeschlossen hat. Aufgrund der engen Verbindung... – weiterlesen (Rezension vom 18. Januar 2016)
 
Jan Zweyer: Das Haus der grauen Mönche - Das Mündel Jan Zweyer: Das Haus der grauen Mönche - Das Mündel
Es beginnt im Jahre 1488 in und um Hattingen an der Ruhr. Bauer Linhard von Linden und seine Frau bewirten ihren eigenen Hof. Zu diesem gehört eine Wiese, die Herzog Johann der Zweite von Kleve und Mark unbedingt haben will. Doch Linden will sich nicht von seinem Besitz trennen. Diesen Stolz müssen er und seine Frau mit dem Leben bezahlen. Übrig bleibt einzig der neugeborene Sohn, den der Mönch... – weiterlesen (Rezension vom 18. Januar 2016)
 
Martin Calsow: Atlas - Alles auf Anfang Martin Calsow: Atlas - Alles auf Anfang
Die Tarnung ist dahin. BKA-Undercover-Ermittler und Buchhalter eines mexikanischen Drogenbarons muss zurück nach Deutschland. In seine alte Heimat im Teutoburger Wald. Dorthin, wo ihn alle für eine abgehalfterten Animateur und Barbesitzer halten. Und keine Ahnung von seiner tatsächlichen Vergangenheit haben. Allerdings sieht Atlas, mit Vornamen Atlas, und Sohn eines spanischen Gastarbeiters und... – weiterlesen (Rezension vom 07. September 2015)
 
Thomas Schweres: Die Abräumer Thomas Schweres: Die Abräumer
Michaela Schmidt überfällt ihre Bankfiliale und flüchtet auf ihrem Motorrad in ein nahegelegenes Waldstück. Verfolgt von dem Fernseh-Reporter Tom Balzack, der zufälligerweise mit seiner Lebensgefährtin auf dem Mountainbike unterwegs ist. Wenig später endet die Fahrt für beide. Der TV-Journalist liegt bewusstlos neben seinem Rad und die Bankräuberin erschossen neben ihrer Maschine. Ein Rätsel... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juli 2015)
 
Martin Calsow: Quercher und der Totwald Martin Calsow: Quercher und der Totwald
Ein schrecklich verstümmelter Rumpf wird aus dem Tegernsee geborgen. Ist es ein Körperteil des vermissten Vermögensverwalters Jakob Duschl? Der mächtige Mann, der im Clan der von Valepps die Fäden gezogen und alles unter Kontrolle hatte? Max Quercher, Quertreiber und oftmals unflätiger Zeitgenosse ist in seiner Eigenschaft als Kriminalbeamter des Bayerischen Landeskriminalamtes beauftragt worden,... – weiterlesen (Rezension vom 07. April 2015)
 
Friedemann Grenz, Gabriella Wollenhaupt: Schöner Schlaf Friedemann Grenz, Gabriella Wollenhaupt: Schöner Schlaf
Ein junges Mädchen wird ermordet aufgefunden. Bizarr die Situation am Ort des Verbrechens. Einem barocken Gemälde gleich, hat der Mörder die Leiche der zwanzigjährigen Maja Schneider aufgebahrt. Hauptkommissar Kant kann sich gleich auf Spurensuche begeben, denn die Tote hat sich bei einer Freilichtbühne um die weibliche Hauptrolle beworben. Aber unter falschem Namen, wie Kant erfahren muss. Zeitgleich... – weiterlesen (Rezension vom 09. Dezember 2014)
 
Ruprecht Knecht: Wer hat Angst vor Santa Klaus? Ruprecht Knecht: Wer hat Angst vor Santa Klaus?
In der Weihnachtswelt sind zwei Morde geschehen. Privatdetektiv Möbius, permanent pleite und nun wieder einmal kurz vor dem Offenbarungseid, übernimmt trotz seiner Weihnachtsphobie den Auftrag von dem Halbelfen Ringo an. Die beiden Gemeuchelten sind ausgewiesene Gegner von Weihnachten und die Zeugen beschreiben den Täter als korpulenten Mann mit weißem Rauschebart und rotem Mantel. Santa Klaus... – weiterlesen (Rezension vom 09. Dezember 2014)
 
Martin Calsow: Quercher und der Volkszorn Martin Calsow: Quercher und der Volkszorn
Im beschaulichen Tegernseer Tal passiert etwas Unglaubliches. Bei einem Ausflug werden vier Kinder entführt und ihre Erzieherin auf brutalste Art und Weise ermordet. Schnell wird eine Soko gebildet, geleitet von Julia Dahmer vom Landeskriminalamt in München. Max Quercher, ihr Kollege und auch Pseudo-Ex, schließlich hatten die beiden einmal was miteinander, wird, obwohl in Tegernsee lebend und dort... – weiterlesen (Rezension vom 11. August 2014)
 
Rainer Wittkamp: Kalter Hund Rainer Wittkamp: Kalter Hund
Bilal Gösemann, Kleinkrimineller im Dienste des libanesischen Clanchefs Walid Sharif fährt mit seinem 5er BMW durch Berlin. Im Auto stinkt es bestialisch. Diego ist gestorben, der treue Hund von Bilal, der das Geld bei den Spielhallen abholen und vor allem abliefern darf. Er ist auf dem Weg zu einem besonderen Beerdigungsinstitut. Diego soll verbrannt werden und dann zu einem Diamanten verarbeitet... – weiterlesen (Rezension vom 12. Juni 2014)
 
Gabriella Wollenhaupt: Grappa und die Toten vom See Gabriella Wollenhaupt: Grappa und die Toten vom See
Ein seltsam anmutender Fall führt die Bierstädter Zeitungsreporterin Maria Grappa an den Lago Maggiore. Dort wurde die Familie Mahler aus Bierstadt, ein israelischer Journalist namens David Cohn und ein unbekannter Radfahrer ermordet aufgefunden. Warum mussten Elise, Norbert und Melanie Mahler an diesem malerischen Urlaubsort sterben? Zusammen mit ihrem Fotografen Wayne macht sie sich ein Bild vor... – weiterlesen (Rezension vom 29. Oktober 2013)
 
Reinhard Junge: Achsenbruch Reinhard Junge: Achsenbruch
Vor dem Haus der Bochumer Oberbürgermeisterin Sonnenschein explodiert eine Bombe. Just in dem Moment, als ihr Lebensgefährte, ein Notar und Rechtsanwalt, mit seinem Wagen aus der Garage fährt. Die Explosion tötet Lukas Beißner sofort. Die eilig herbeigerufene Polizei und die vom Polizeipräsidenten sofort aus dem Boden gestampfte Sonderkommission stehen vor einem Rätsel. Hauptkommissar Lohkamp,... – weiterlesen (Rezension vom 16. August 2013)
 
Martin Calsow: Quercher und die Thomasnacht Martin Calsow: Quercher und die Thomasnacht
Max Quercher, ein hoher Kriminalbeamter beim Landeskriminalamt in München, steht kurz vor seine Frührente. Die Insel vor Italien steht bereits fest und einzig sein Hund soll mit in den Süden. Doch kurz vor dem Abschied bekommt er von seinem Chef noch einen scheinbar leichten Auftrag. In der Nähe des Tegernsees ist die Leiche eines Wehrmachtssoldaten gefunden worden. Die Enkelin des Toten, Hannah... – weiterlesen (Rezension vom 16. August 2013)
 
Marc-Oliver Bischoff: Die Voliere Marc-Oliver Bischoff: Die Voliere
Die Polizei-Psychologin Nora Winter aus Frankfurt steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll Holterdiepolter Gutachten für drei Schwerverbrecher erstellen, die aus der lebenslänglichen Sicherheitsverwahrung entlassen werden sollen. Politisch werden zwei Aussagen getroffen, die nicht konträrer sein können. Nach außen werden die zu frei lassenden Straftäter als üble Mitbürger dargestellt,... – weiterlesen (Rezension vom 08. August 2013)
 
Lucie Flebbe: Das fünfte Foto Lucie Flebbe: Das fünfte Foto
Privatdetektiv Ben Danner und seine freche und junge Partnerin Lila Ziegler bekommen einen neuen Auftrag, der die beiden in einen Schrebergarten führt. Angeblich ist eine Frau verschwunden und zwei Nachbarinnen beauftragen die Schnüffler Nachforschungen anzustellen. Und das, obwohl eine der Damen mit einem Polizisten verheiratet ist. Aber der darf nicht aufgrund eines bloßen Verdachts die große... – weiterlesen (Rezension vom 28. Mai 2013)
 
 diverse Autoren: Zügig ins Jenseits diverse Autoren: Zügig ins Jenseits
16 spannende, traurige, amüsante, mörderische oder einfach nur zum Nachdenken anregende Geschichten finden sich in der Sammlung von Kurzkrimis rund um das Thema Bahnfahrer. Ella Theis begleitet beispielsweise ein junges Mädchen und einen Bombenleger, die im selben Zug sitzen, von Bordesholm nach Hamburg. Geht die Bombe hoch, müssen Menschen sterben oder endet die Geschichte doch ganz anders? Ein... – weiterlesen (Rezension vom 04. April 2013)
 
Jürgen Kehrer: Wilsberg - Wie alles begann Jürgen Kehrer: Wilsberg - Wie alles begann
Die ersten drei Krimis aus der Wilsberg-Serie, dem zumindest im Fernsehen verknautscht wirkenden Privatdetektiv aus Münster, brachte der grafit Verlag eben in einem Sammelband neu heraus. Eine sinnvolle Tat, die Lust auf mehr macht von Wilsberg und seinen interessanten Geschichten. In der ersten Story darf der selbsternannte Detektiv und Inhaber eines Briefmarken- und Münzenladens einen Mord aufklären,... – weiterlesen (Rezension vom 26. Februar 2013)
 
Jürgen Kehrer: Wilsbergs Welt Jürgen Kehrer: Wilsbergs Welt
Wer ist eigentlich dieser Wilsberg. Im ZDF begegnet er dort dem bodenständigen und mit Lokalkolorit behafteten Zuseher. Wilsberg ist dort ein knautischger Typ. Ständig pleite mit seinem kleinen Antiquariat und immer auf der Suche nach lukrativen Aufträgen für seinen Zweitjob. Denn Wilsberg ist Privatdetektiv. Ganz zum Unmut seiner einzigen drei Freunde. Davon ist eine seine Nichte, die es über... – weiterlesen (Rezension vom 09. Januar 2013)
 
Lucie Flebbe: 77 Tage Lucie Flebbe: 77 Tage
Bei einem Pflegedienst häufen sich angeblich die Todesfälle. Zumindest ragen sie aus der normalen Statistik heraus. Grund genug für die Leitung des Pflegeunternehmens, den Privatdetektiv Ben Danner und seine junge Partnerin Lila Undercover einzuschleusen. Bei ihren Recherchen stößt Lila auf einen Blog im Internet, wo sich einige ihrer Kolleginnen tummeln. Dabei lernt sie diese von einer ganz anderen... – weiterlesen (Rezension vom 30. November 2012)
 
Friedemann Grenz, Gabriella Wollenhaupt: Blutiger Sommer Friedemann Grenz, Gabriella Wollenhaupt: Blutiger Sommer
Im Berlin des Jahres 1846 erschüttern gleichzeitig zwei Verbrechensserien die Bevölkerung. An der Havel und an den umliegenden Seen geht ein Vergewaltiger seinen grausamen Verbrechen nach und im Scheunenviertel werden junge Frauen, meist Prostituierte, regelrecht abgeschlachtet. Der jung verheiratete Justus von Kleist ist der leitende Ermittler und gerät stark unter Druck. Denn Polizeipräsident... – weiterlesen (Rezension vom 16. November 2012)
 
Horst Eckert: Die Festung Horst Eckert: Die Festung
Annas Erbe ist der erste Krimi im neuen Buch von Horst Eckert. Eine Leiche wird gefunden, mehr durch Zufall, weil auf einer Mülldeponie und noch dazu reichlich zerstückelt. Sehr unappetitlich das Ganze und für den jungen Kripobeamten Thann der erste Fall mit der Verantwortung die Ermittlungen zu leiten. Der Ermordete war selbst ein Mörder. Der von Anna, seiner Geliebten und Mutter von drei Kindern.... – weiterlesen (Rezension vom 20. August 2012)
 
Jan Zweyer: Töwerland brennt Jan Zweyer: Töwerland brennt
Rainer Esch ist immer ein bisschen klamm. Und das, obwohl er seit Jahren zusammen mit seiner Lebensgefährtin Elke Schlüter eine Anwaltskanzlei in Herne führt. Aber in Herne finden sich nun mal nur wenig lukrative Mandate und so ist Esch froh, als er von Gerrit Harms ein Angebot erhält. Er soll im Auftrag des Hoteliers auf dessen Heimatinsel Juist einen Brandstifter fangen. Weil die Polizei es wohl... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juli 2012)
 
Gabriella Wollenhaupt: Grappa lässt die Puppen tanzen Gabriella Wollenhaupt: Grappa lässt die Puppen tanzen
Bierstadt soll sauber werden. Klar ist da als erstes der Straßenstrich dran, der mit großem Getöse geräumt wird. Erst von der Polizei und dann auch noch von den Baggern, die die sogenannten Verrichtungsboxen niederreißen sollen. Mittendrin die Reporterin Maria Grappa und ihr Fotograf Wayne Pöppelbaum. Den beiden fällt im Gewühle ein kleiner Junge auf, der in diese Ecke Bierstadt nichts zu suchen... – weiterlesen (Rezension vom 18. Mai 2012)
 
90 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung