Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen


Neu: Add to Google

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Tobias Bachmann: Kaleidoskop der Seele Tobias Bachmann: Kaleidoskop der Seele
Tobias Bachmann hat mit seinem Buch Das Kaleidoskop der Seele bereits seine vierte Auflage im dritten Verlag. Fünfundzwanzig Kurzgeschichten präsentiert uns der Atlantis-Verlag. Um mehr über die Hintergründe zu erfahren, wie es zu der Vielzahl der Veröffentlichungen kam, möge man sich an das Nachwort halten, das der Autor ans Ende gestellt hat. Eine Reihe unheimlicher Begegnungen aus dem Bereich... – weiterlesen (Rezension vom 20. November 2008)
 
Tobias Bachmann: Novalis Traum Tobias Bachmann: Novalis Traum
Glaubt man dem Inhaltsverzeichnis, fehlen mir in meinem Buch vierzig Seiten. Das angegebene Kurzportrait befindet sich bei mir auf Seite 159, ebenfalls wie die Quellenangaben. Im Inhaltsverzeichnis sind dafür jedoch die Seiten 199 und 200 vorgesehen. Aber vielleicht gehört das noch zum Konzept und ich träume das alles. Und auf Seite 95 gibt es ein kleines Leseproblem. Tobias Bachmann schreibt... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2008)
 
Ulrich Blode, Michael Schmidt: Phase X Ulrich Blode, Michael Schmidt: Phase X
Phase X 4. Band Vorweg Jungs, ich bin ein alter Mann und benötige inzwischen eine Brille. Nehmt Rücksicht und schreibt nicht noch kleiner. 11 Punkt ist gerade noch die Grenze, aber das Impressum war mir schon zu klein. Aber gratulieren wir doch einmal. Nach sechs Ausgaben von SONO und der Fortführung als Phase X mit der inzwischen 4. Ausgabe macht rundherum ein 10er Jubiläum. Also herzlichen... – weiterlesen (Rezension vom 28. September 2008)
 
Ulrich Blode, Michael Schmidt: Phase X 6. Band Ulrich Blode, Michael Schmidt: Phase X 6. Band
Die neue Ausgabe von Phase X hat sich zum Thema Ausserirdische, Fabelwesen und Dämonen genommen. Das halbjährlich erscheinende Magazin glänzt diesmal mit einer Kurzgeschichte von Alastair Reynolds. Die deutsche Erstveröffentlichung von Ein Spion auf Europa ist eine Bereicherung des Magazins, wie auch der SF-Literatur. Hinweisen möchte ich vor allem auf die vier Interviews die die Mitarbeiter des... – weiterlesen (Rezension vom 07. Juli 2009)
 
Dirk van den Boom: Das Janus-Elixier Dirk van den Boom: Das Janus-Elixier
Rettungskreuzer Ikarus 7 - 9. Band enthält: Sylke Brandt - Netzvirus Irene Salzmann - Das Janus-Elixier Dirk van den Boom - Seer'Tak City Blues Bei ihrem letzten Einsatz segnete der Rettungskreuzer Ikarus das Zeitliche. Der vollkommenen Zerstörung der Ikarus folgt eine neue Ikarus mit der gleichen Besatzung. Bis auf ein neues Besatzungsmitglied. Denn mit An’ta 35-6 kommt eine unbekannte... – weiterlesen (Rezension vom 12. Dezember 2008)
 
Dirk van den Boom: Negatives Bevölkerungswachstum Dirk van den Boom: Negatives Bevölkerungswachstum
Rettungskreuzer Ikarus Achim Hiltrop Negatives Bevölkerungswachstum Die Hippokrates ist ein schneller Rettungskreuzer unter dem Befehl von Frederik Milton DiMersi und auf dem Weg nach Magdala. Der Notruf ist sehr überzeugend und die Crew des Rettungskreuzers glaubt an eine Seuche oder Epedemie, als sie von einer schrumpfenden Bevölkerung hören. Armin Möhle Vallanders letzter Fall Wenn... – weiterlesen (Rezension vom 08. Januar 2009)
 
Dirk van den Boom: NEMESIS Dirk van den Boom: NEMESIS
Rettungskreuzer Ikarus 37. Band Wie steht es so schön auf der Rückseite des Romans: Die Invasion der Outsider ist - zumindest vorerst - gescheitert und nun gilt es, die losen Enden aufzusammeln und hinter der Katastrophe aufzuräumen. Dirk van den Boom greift also verschiedene Handlungsstränge auf, um ein wenig aufzuräumen. Da sind zum Beispiel Erzprior Decorian und der Fedajin-Führer Asiano,... – weiterlesen (Rezension vom 30. März 2009)
 
Dirk van den Boom: Tentakelschatten Dirk van den Boom: Tentakelschatten
Wenn wir der Meinung des Autors Martin Kay vertrauen dürfen, der behauptet: "Weber und Ringo hatten ihren Spaß, jetzt ist van den Boom an der Reihe", dann haben wir hier ein Meisterwerk vor uns liegen. Ob es das wirklich ist, wird sich erst noch beweisen müssen. Dirk van den Boom ist ein sehr umtriebiger Phantast, der mit seiner Trilogie durchaus an die alten Zeiten der Space Opera heranwagt,... – weiterlesen (Rezension vom 11. Juli 2008)
 
Dirk van den Boom: Vor der Großen Stille Dirk van den Boom: Vor der Großen Stille
Rettungskreuzer Ikarus 32. Band Die Allianz hat sich entschlossen, das Geheimprojekt Zeitsprung in die Vergangenheit wird gestartet. Der Rettungskreuzer unter Roderick Sentenzas Führung wagt das Experiment. Sie fliegen zurück zu einem Zeitpunkt Vor der Großen Stille. Dieser Zeitpunkt ist natürlich kritisch, denn ebenso wie in der Jetztzeit, steht der Angriff der Outsider bevor. Dem Rettungskreuzer... – weiterlesen (Rezension vom 26. Dezember 2008)
 
Sylke Brandt: Held wider Willen Sylke Brandt: Held wider Willen
Der Roman spielt zwar im Universum Rettungskreuzers Ikarus, doch kommt der Kreuzer und die Mannschaft unter der Führung von Roderik Sentenz lediglich ganz zum Schluss vor. Es gibt zwei Handlungen, die die Leser tiefer in die Welt der Schluttniks und der Galaktischen Kirche einführt. Bei den Schluttniks gibt es eine geheimnisvolle Maschine, die seltsame Artefakte herstellt. Diese werden als Gimmicks... – weiterlesen (Rezension vom 11. Juli 2008)
 
David Grashoff: Disturbania David Grashoff: Disturbania
Wenn der Herausgeber David Grashoff in seinem Vorwort schreibt, Kurzgeschichten sind toll, so spricht er mir als Kurzgeschichtenfan aus dem tiefsten meiner Seele. Kurzgeschichten besitzen das gewisse Etwas. Sie erzählen eine ganze Geschichte, kommen dafür schnell zum Punkt und sind damit eher ein konzentrierter Roman. Sie verzichten auf ausschmückendes Beiwerk, charakterisieren die Handlungsträger... – weiterlesen (Rezension vom 05. Juni 2008)
 
Achim Hiltrop: Colin Mirth Achim Hiltrop: Colin Mirth
Der vorliegende Band ist ein Episodenroman in zwölf Teilen. Damit kann der Roman in einzelnen Schritten gelesen und weggelegt werden, wenn man nicht mehr weiterlesen will. Aber wer will das schon? Ich meine weglegen. Commander Colin Mirth ist ein Agent des Secret Service, der zu Scotland Yard versetzt wurde. Seine Arbeitskraft als viktorianischer Geisterjäger wurde nicht mehr benötigt. Damit... – weiterlesen (Rezension vom 02. April 2008)
 
Achim Hiltrop: Das Projekt Achim Hiltrop: Das Projekt
Kleine Erfolge gegen die Outsider und ihre Verbündeten lassen niemanden darüber hinwegsehen, dass die Tage der Freiheit gezählt sind, wenn nicht ein wirklicher Durchbruch gelingt. Und so beginnt die Allianz mit einem Projekt, dass die Gefahr der Invasion wirksam und endgültig eindämmen soll, jedoch eigene Gefahren in sich birgt... – weiterlesen (Rezension vom 24. März 2009)
 
Achim Hiltrop: Gallaghers Schlacht Achim Hiltrop: Gallaghers Schlacht
Clou Gallagher ist es, der mit seinem intelligenten Raumschiff Trigger das Weltall unsicher macht. Dabei ist das gar nicht seine Absicht. Ein ruhiger, sicherer Job wäre ihm viel lieber, aber er steckt immer wieder bis zum Hals in der berühmten... Daher möchte er gern zurück zur guten alten Mutter Erde. Die Rückreise scheitert, wie vieles bei ihm, an einem monetären Engpass. Er verlässt das Kerian-System,... – weiterlesen (Rezension vom 26. Dezember 2008)
 
Achim Hiltrop: Gallaghers Sieg Achim Hiltrop: Gallaghers Sieg
Clou Gallagher hat in seinem Leben schon einiges durchgemacht und schliesslich doch noch den Job als Kundschafter für die Raumflotte der Republik Terra ergattert. Er ist im Weltall unterwegs um nach Planeten zu suchen, die besiedelt werden können um deren Rohstoffe auszubeuten. Mit seinem Raumschiff Trigger, dessen Künstliche Intelligenz fast intelligenter ist als er und seiner Freundin Debbi findet... – weiterlesen (Rezension vom 04. Juni 2008)
 
Achim Hiltrop: Gallaghers Sturm Achim Hiltrop: Gallaghers Sturm
Gallaghers Sturm ist Abenteuer-Science-Fiction vom Feinsten. Gleich mit den ersten Seiten gelingt es Achim Hiltrop uns in das gleiche Raumschiff zu versetzen, mit dem Clou Gallagher unterwegs ist. Sein Kriegseinsatz ist von vornherein zum Scheitern verurteilt, da der Einsatz der Flotte verraten wurde. Die Flotte der Republik Terais findet sich plötzlich in einem Minenfeld wieder, dass hier niemand... – weiterlesen (Rezension vom 19. Juni 2008)
 
Sylke Brandt, Martin Hoyer, Dirk Wonhöfer: Geweckte Hunde Sylke Brandt, Martin Hoyer, Dirk Wonhöfer: Geweckte Hunde
Saramee - Stadt der Vertriebenen 13. Band Martin Hoyer Geweckte Hunde Die Geschichte Geweckte Hunde ist der Anfang und das Bindeglied zu den beiden anderen Erzählungen. Es geht um die Insel Zilt, einen Aussenposten, der gegen die Feinde eingerichtet wurde und doch eher ein Straflager ist und weniger ein militärisches Lager. Eines Abends wird er überfallen und keiner weiss warum. Erst im... – weiterlesen (Rezension vom 28. September 2008)
 
Michales Warwick Joy: Die verschlossene Stadt Michales Warwick Joy: Die verschlossene Stadt
Margar ist ein Angestellter des Barons, der in der verschlossenen Stadt lebt und eine Art Polizist darstellt. Vor einigen Jahren war er noch mit vielen Kollegen unterwegs, um eine Geheimgesellschaft namens Rotmäntel zu jagen und gefangen zu nehmen. Jetzt ist er in die Jahre gekommen, Rotmäntel gibt es keine mehr und so wird er vom Baron entlassen. Und statt Anerkennung muss er für sein Haus, das... – weiterlesen (Rezension vom 19. Juni 2008)
 
Tobias Bachmann, Markus K. Korb: Das Arkham-Sanatorium Tobias Bachmann, Markus K. Korb: Das Arkham-Sanatorium
Besuchen sie uns im Internet, heisst es auf den ersten Seiten des Buches. Besuchen sie Arkham würde ihr Reisebüro empfehlen, doch die beiden Autoren Markus K. Korb und Tobias Bachmann beziehen sich lediglich auf das anheimelnde Sanatorium. Sie zweifeln? Aber nicht doch. Eine Kur in einem Sanatorium kann doch nur entspannend und wohltuend sein. Fragen sie Herrn Kneipp, oder Herrn Lovecraft. Er war... – weiterlesen (Rezension vom 26. Dezember 2008)
 
Stefan T. Pinternagel: Fragmente Stefan T. Pinternagel: Fragmente
Das Buch ist gut, sehr gut! Das steht fest. Dem scheinbar widersprechend möchte ich am liebsten den Autoren fragen: Warum hast du das Buch geschrieben, warum über ein solches Monstrum? Gibt es diesen "Menschen" in der Realität (allerdings werden wir sehen, dass es IHN gar nicht geben muss, da er eine Zunft repräsentiert, die viel zu viele Mitglieder zählt und weit verbreitet scheint)?... – weiterlesen (Rezension vom 17. Juli 2003)
 
Uwe Post: Symbiose Uwe Post: Symbiose
Amsterdam 2.0, 10.03.2134, hundertausende Menschen sind auf den Strassen, um sich die Krönung ihrer Kaiserin anzusehen. Aric will unbedingt alles direkt erleben, und verzichtet auf den Einsatz des WEB3D. Seine Kaiserin Tiga ist eine gar wunderbare Frau und Aric Ekloppos fühlt sich zu ihr hingezogen. Während er sich noch bemüht, einen guten Platz zu ergattern und freie Sicht zu erhalten, wird er... – weiterlesen (Rezension vom 07. Juli 2009)
 
Nicole Rensmann: Mister Zed Nicole Rensmann: Mister Zed
Die Ikarus findet den Weg tief in die Vergangenheit vor der grossen Stille. Auf der Suche nach Bauplänen für die Superbombe, die den Kampf gegen die Outsider entscheiden soll. Die Ikarus und ihre Besatzung treffen auf die geheime Forschungsstation des Imperiums und müssen feststellen, von ihrem wahnwitzig-genialen Wissenschaftler Mister Zed bereits erwartet zu werden. Der zwiespältige, schizophrene... – weiterlesen (Rezension vom 16. April 2008)
 
Irene Salzmann: Die Verschwörer Irene Salzmann: Die Verschwörer
Rettungskreuzer Ikarus 34. Band Septimus Junius Cornelius und sein Bruder im Geiste der Vizianer Pakcheon sind zurück auf Vortex Outpost. Man munkelt ein wenig über ihn und seinen Partner, hält ihn für jemanden, der mit Frauen und Männern Sex hat und anderes mehr. Septimus lässt das relativ kalt. Er ist der Meinung, je weniger er darauf reagiert, desto eher hört das Gerede auf. Junius macht... – weiterlesen (Rezension vom 28. September 2008)
 
31 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Buchtips.net 2002 - 2017  |  Kontakt  |  Impressum