Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Uticha Marmon: Das stumme Haus Uticha Marmon: Das stumme Haus
in Kinder- und Jugendbuch (empfohlen ab 9 Jahren), das bestens in die aktuelle Situation passt! Die Autorin Uticha Marmon beschreibt in ihrem Buch den Weg vom üblichen Alltag, hinein in die unerwartete und für alle belastende Situation rund um die Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Ein fünfstöckiges Wohnhaus mit (sehr) vielen Bewohnern ist Dreh- und Angelpunkt der Geschichte.... – weiterlesen (Rezension vom 11. April 2021)
 
Uticha Marmon: Als wir Adler wurden Uticha Marmon: Als wir Adler wurden
Auf den ersten Blick eine ganz normale, nette Kindergeschichte: fünf Nachbarskinder treffen sich regelmäßig zum Spielen und dabei lassen sie ihrer Phantasie im Science-Fiction-Format freien Lauf. Soweit nichts Ungewöhnliches; aber bald ändert sich das Spiel und mit ihm die Unbekümmertheit. Die Kinderbuchautorin Uticha Marmon widmet auch diesem jüngst erschienenen Kinderbuch einem tiefgründigen... – weiterlesen (Rezension vom 06. April 2020)
 
Dennis Foon: Die Stadt der vergessenen Kinder Dennis Foon (Biografie): Die Stadt der vergessenen Kinder
Im zweiten Band des "Vermächtnis von Longlight" folgen Roan und seine jüngere Schwester Tuwe getrennten Wegen. Roan hat bei seiner Flucht aus der Bruderschaft Rache geschworen für die durch Erzbischof Darius angeordnete Zerstörung seines Dorfes. Stowe wird nach ihrer Gefangennahme in der im Niedergang begriffenen Stadt Metropolis als gottgleiches Wesen verehrt und wird sich erst allmählich... – weiterlesen (Rezension vom 18. Juni 2010)
 
Marie-Thérèse Schins: Hühnerkrallen und Glücksstäbchen: Eine Reise durch China Marie-Thérèse Schins: Hühnerkrallen und Glücksstäbchen: Eine Reise durch China
Siongs Opa hofft, dass sein Enkel sich eines Tages für Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur interessieren wird. Der Großvater ist Niederländer, Siong sieht seinem chinesischen Vater ähnlich und hat eine deutsche Mutter. Von seiner ersten abenteuerlichen Reise nach Hongkong im Jahr 1975 war der Großvater so beeindruckt, dass er im Anschluss daran Chinesisch lernte. Nun ist er mit Siong,... – weiterlesen (Rezension vom 20. August 2009)
 
Paul Stewart: Lucy Sky auf hoher See Paul Stewart: Lucy Sky auf hoher See
Der alte Ozeandampfer S. S. Euphonia hat schon bessere Tage hinter sich. Unter dem Kommando von Kapitän Boris Belvedere fährt er zwar noch seine alte Route, entlang der Küste von Dalkretien, hält aber nur noch an seinem Abfahrts- und Ankunftshafen. Dazwischen kann man nur die Küste bewundern. Der alte Kahn, wie man das Schiff durchaus betiteln kann, hat inzwischen seinen ersten und zweiten Ingenieur... – weiterlesen (Rezension vom 10. Juni 2008)
 
Bert Kouwenberg: Kodo - Der Fluch des Samurai Bert Kouwenberg: Kodo - Der Fluch des Samurai
Kodo ist der Sohn eines Samurai. Mit seinem Vater wohnt er Nahe dem Wald in einem alten Fährhaus. Während des Holzsammelns findet Kodo einen jungen Fuchs, den er mit nach Hause nehmen darf. Auf dem Nachhauseweg finden sie jedoch Spuren im Schnee, die nicht die eigenen sind. Seinem Vater wird sofort klar, dass sind die ihn verfolgenden Ninjas. Damals, bevor Kodos Vater sich hier niederliess, wollte... – weiterlesen (Rezension vom 06. Mai 2008)
 
Chris Wooding: Poison Chris Wooding: Poison
Chris Wooding, der mir bereits mit seinen Fantasy-Romanen um die Weber gut gefallen hat, beginnt das Buch mit der typischen Märchen-Einleitung. Es war einmal... Es war einmal ein junges Mädchen namens Foxglove welche sich selbst aber Poison nannte, das in einem finsteren Sumpf lebte. In Gull, einem kleinen auf Pfählen errichteten Dorf, mitten im Sumpf. Mit ihrem Vater, ihrer Stiefmutter und der... – weiterlesen (Rezension vom 06. Mai 2008)
 
Nina Blazon: Das Amulett des Dschingis Khan Nina Blazon (Biografie): Das Amulett des Dschingis Khan
Krakau im Jahr 1241. Krystian lebt seit er dem Menschenfresser-Marek davon lief auf den Strassen in Krakau. Er lebt davon, gelegentliche Handreichungen durchzuführen und dafür etwas zu Essen zu erhalten. Manchmal wird ihm auch etwas aus Mitleid geschenkt, doch das ist eher selten. Marek hatte ihn gegen Geld zur Schau gestellt, misshandelt und hungern lassen. Als Krystian die Erniedrigungen nicht... – weiterlesen (Rezension vom 06. Mai 2008)
 
Kurt Held: Die rote Zora Kurt Held: Die rote Zora
Kurt Helds "Die rote Zora" und ihre Bande gehört zu den Klassikern der Jugendliteratur. Es wurde bereits 1941 geschrieben und behandelt das Schicksal von Straßenkindern im Kroatien der 1930-ger Jahre. Nach dem Tod von Brankos Mutter kümmert sich in dem Städtchen Senj niemand um den Jungen Branko, der überall verstoßen wird. Als er einen Fisch vom Boden aufhebt, wird er auf Betreiben... – weiterlesen (Rezension vom 03. Februar 2008)
 
Cynthia Voigt: Im Schatten des Falken Cynthia Voigt: Im Schatten des Falken
Der autoritäre Herrscher Damall kauft auf Märkten billig kleine Jungen ein und erzieht sie auf seiner Insel mit grausamen Methoden zu gebildeten Sklaven, um sie dann mit Gewinn weiter zu verkaufen. Oriel und sein Freund Griff wissen nichts über die Welt außerhalb der Insel des Damall, doch sie wagen gemeinsam die Flucht über das Meer. Sie wissen weder, dass man sie sofort an ihren Schuhen als... – weiterlesen (Rezension vom 22. Mai 2007)
 
Dennis Foon: Die Stunde des Sehers Dennis Foon (Biografie): Die Stunde des Sehers
Roan lebt in dem kleinen Dorf Longlight in der Zukunft, lange nach unserer Zeit. Der Junge hat noch nie zuvor Fremde gesehen; sein tägliches Leben ist geprägt von gegenseitiger Achtung der Menschen und behutsamem Umgang mit der Natur. Einen brutalen Überfall maskierter Krieger auf die kleine Gemeinschaft überlebt Roan als einziger. Seine kleine Schwester ist von den Angreifern entführt worden.... – weiterlesen (Rezension vom 09. Oktober 2006)
 
Christine Fehér: Elfte Woche Christine Fehér: Elfte Woche
Die 15-jährige Carolin ist begeisterte Fußballspielerin. Ihre Mannschaft wird von ihrem Vater trainiert, der ganz in dieser Aufgabe aufgeht. Dass seine Tochter gestylt und geschminkt auf eine Party gehen könnte, passt nicht in sein Weltbild. Er ist sowieso muffig, weil Carolins Mutter wieder als Fotografin arbeiten will, obwohl der kleine Sohn Janni erst 5 Jahre alt ist. Als Carolin den sanften... – weiterlesen (Rezension vom 11. September 2006)
 
Bjarne Reuter: Prinz Faisals Ring Bjarne Reuter: Prinz Faisals Ring
Tom ist Ire und lebt auf einer Insel in der Karibik. Er liebt das Meer und fährt eines Nachts zum Fischen raus. Im Nebel findet er zwei Schiffbrüchige, Ramon aus Cadiz und einen schwarzen Sklaven, die er rettet und an Land bringt. Ramon fühlt sich zu tiefem Dank verpflichtet und verrät Tom deshalb ein Geheimnis: Der Schwarze ist der Sohn des Königs von Kap Verde und viel wert. Das Lösegeld, was... – weiterlesen (Rezension vom 16. August 2003)
 
Cynthia Voigt: Elske: Die Vertraute der Königin Cynthia Voigt: Elske: Die Vertraute der Königin
Eigentlich sollte Elske schon tot sein: Als Todesjungfer ist es ihre Bestimmung, im Grab des Wolferkönigs verbrannt zu werden. Durch eine geschickte List entgeht sie diesem Ritual aber und flieht. Auf dem Weg in den Osten des Landes trifft sie auf einen Mann und seine zwei erwachsenen Söhne, die ihn mit nach Trastad nehmen -ein neues Leben für Elske beginnt. Vorher lebte sie bei einem barbarischen... – weiterlesen (Rezension vom 07. August 2003)
 
Phillip Gwynne: Wir Goonyas - Ihr Nungas Phillip Gwynne: Wir Goonyas - Ihr Nungas
Blacky ist ein Weißer. Er lebt in Australien und sein Hobby ist Australian Football. Allerdings spielen in seiner Mannschaft nicht nur die Weißen, sondern auch die Eingeborenen, die Aboriginees, die Nungas. Ein ewiger Krieg herrscht zwischen den Völkern: Die Goonyas, die Weißen auf der einen Seite, die Abos - oder Nungas - auf der anderen. Nur durch den Sport sind sie vereint. Eines Tages stirbt... – weiterlesen (Rezension vom 15. August 2002)
 
15 Rezensionen gefunden

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung