Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
Stephen Booth: Kaltes Grab Stephen Booth: Kaltes Grab
Im Peak District in der Nähe der englischen Stadt Manchester ist der Winter eingebrochen. Die Landschaft ist vom Schnee wie in Watte gepackt und die Besatzung eines Schneepflugs stößt beim Räumen der Passstraße auf einen unbekannten Toten. Ben Cooper von der Polizei in Edendale wird mit seiner Vorgesetzten Diane Fry auf den Fall angesetzt und die beiden tappen dabei von einem Geheimnis zum anderen.... – weiterlesen (Rezension vom 18. März 2005)
 
Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club
Fünf Frauen und ein Mann gründen den Jane-Austen-Club und treffen sich über sechs Monate hinweg immer wieder, um über die Romane, deren Figuren, verschiedene Aspekte und diverse Gesichtspunkten zu diskutieren. Von der Frage: "Jane Austens Bücher wurden anfangs anonym veröffentlicht, nur mit dem Zusatz "Ein fesselndes Buch", was dem damaligen Leser signalislierte, dass es sich um... – weiterlesen (Rezension vom 07. Februar 2007)
 
Wladimir Kaminer: Ich mache mir Sorgen, Mama Wladimir Kaminer: Ich mache mir Sorgen, Mama
In seinem neuesten Buch beobachtet Wladimir Kaminer seine Kinder, seine Frau und seine Eltern. Mit der gewohnten Ironie und viel Witz werden in kurzen Geschichten Situationen erzählt, die jeder von uns erleben kann und vielleicht auch schon so ähnlich erlebt hat. – weiterlesen (Rezension vom 08. November 2004)
 
Wladimir Kaminer: Mein Leben im Schrebergarten Wladimir Kaminer: Mein Leben im Schrebergarten
Über was darf in Deutschland gelästert werden? Über Ehepartner, Nachbarn, Kinder, das Schulsystem oder die Bürokratie an sich? Über Ausländer, Aussiedler, Zuwanderer aller Art? Wladimir Kaminer hat in inzwischen 11 Büchern aus seiner Sicht als Einwanderer über Erfahrungen mit den Deutschen gespottet. Auch über die russische und die kaukasische Seele, über russische Zuwanderer, die in Berlin... – weiterlesen (Rezension vom 30. Januar 2008)
 
Terry Pratchett: Eine Insel Terry Pratchett: Eine Insel
Der Junge Mau musste auf eine einsame Insel, mitten im pelagischen Ozean, um dort einen Monat lang allein zu leben. Nach diesem Monat gilt er als Mann. Er ist auf dem Rückweg zu seiner Heimat, der Insel des Lichts, wo man ihn mit einem grossen Fest empfangen will. Auf dem Weg zurück tobt ein riesiges Unwetter über dem Meer und den Inseln. Als er in seiner Heimat ankommt, stellt er fest, eine Riesenwelle... – weiterlesen (Rezension vom 28. Oktober 2009)
 
Terry Pratchett: Hogfather Terry Pratchett: Hogfather
Was auf der guten alten Erde der Weihnachtsmann zu Weihnachten, das ist auf der Scheibenwelt der Schneevater zu Silvester. Der ehemalige Sonnengott, mit kleinen Hauern im Gesicht, sorgt dafür, dass jeden Morgen die Sonne aufgeht. Die Bewohner der Scheibenwelt müssen nur daran glauben. Auf der Scheibenwelt wird eben kein Weihnachten zur alten Wintersonnenwende gefeiert, sondern der dicke Schneevater,... – weiterlesen (Rezension vom 19. Dezember 2008)
 
Terry Pratchett: Maurice, der Kater Terry Pratchett: Maurice, der Kater
Ist die Story aus Hameln eine große Verschwörung? Terry Pratchett könnte uns das glauben machen. Denn "Maurice, der Kater" zieht durch die Lande, zusammen mit einer Horde Ratten und einem Jungen samt Flöte. Dass sich dahinter jedoch eine geniale Geschäftstaktik verbirgt, merkt man erst, wenn die Verhältnisse klar werden: Kater und Ratten können sprechen, und laut Maurice' Ehrenkodex... – weiterlesen (Rezension vom 24. April 2008)
 
Ian Rankin: Das Gesetz des Sterbens Ian Rankin: Das Gesetz des Sterbens
Es geht hochwertig weiter "Er sah auf die Uhr. Was sollte er sonst machen?......Sein Leben verwandelte sich in ein Stück auf seiner CD, nur dass die Repeat-Taste am Player klemmte und jeder neue Tag genau dasselbe brachte, wie der vorangegangen". Ein, zwei dahingeworfene Sätze und der Leser ist mittendrin. In dem, was sich gerade ereignet, wie sich das anfühlt, wie leerer viele der... – weiterlesen (Rezension vom 06. Juli 2016)
 
Ian Rankin: So soll er sterben Ian Rankin: So soll er sterben
Mit seinen Kriminalromanen um den schottischen Kommissar John Rebus hat sich Ian Rankin in die erste Riege der britischen Kriminalschriftsteller geschrieben. "So soll er sterben" ist der dreizehnte Fall, der als bester Spannungsroman den British Book Award bekommen hat. Eine Auszeichnung, die man nach der Lektüre in Zweifel stellen muss. Als in einer Hochhaussiedlung eine unidentifizierte... – weiterlesen (Rezension vom 09. April 2008)
 
Neal Stephenson: Error Neal Stephenson: Error
Intelligenter Thriller Was kommt heraus, wenn ein Autor souverän in der virtuellen Welt sich zu Hause fühlt und diese überaus verständlich darstellen kann, ohne die "reale "Welt zu vernachlässigen? Ein Autor, der zudem die Kunst des Relativsatzes und der umfassenden Beschreibung von Orten, Personen und Ereignissen souverän beherrscht? Der fast nebenbei noch eine ganze, virtuelle... – weiterlesen (Rezension vom 07. November 2012)
 
Neal Stephenson: Principia Neal Stephenson: Principia
Die Barock-Trilogie 3. Band Principia beginnt mit dem 15ten Januar des Jahres 1714. Daniel Waterhouse, Naturphilosoph und Querdenker, kehrt als alter Mann auf Geheiss von Prinzessin Caroline zurück ins britische London. Er entkommt nur knapp einem Anschlag auf seine Kutsche und hat doch nur eines im Sinn, er möchte in seiner Heimat einen erbittert geführten Streit zwischen Sir Isaac Newton, dem... – weiterlesen (Rezension vom 10. Dezember 2008)
 
11 Rezensionen gefunden

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2019  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung