Logo buchtips.net

Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
 Flix: Don Quijote Flix: Don Quijote
"Comics sind gefährlich! Denn sie haben nichts mit der Realität zu tun." Unermüdlich schreibt Alonso Quijano an seine Tageszeitung, den "Märkischen Volksfreund", um gegen den Abdruck eines Comics zu wettern, schließlich hält er das für intellektuellen Schmutz, der das Analphabetentum fördert und zu Gewalt und Rache erzieht. Doch noch viel größere Sorgen macht sich Quijano... – weiterlesen (Rezension vom 07. Dezember 2012)
 
Joanne K. Rowling: Ein plötzlicher Todesfall Joanne K. Rowling (Biografie): Ein plötzlicher Todesfall
Ich habe das Buch jetzt gelesen und mir eine Meinung dazu gebildet. Kurz gesagt, finde ich es bei weitem nicht so schlecht, wie erste Kritiken es vermuten ließen. Für mich ist es ein sozialkritischer Gesellschaftsroman. Wenn es in Harry Potter Band 7 am Ende heißt: "All was well", so zeigt die Autorin hier, dass dies nicht stimmt. Die Schicksale der einzelnen Protagonisten werden mit großem... – weiterlesen (Rezension vom 05. November 2012)
 
Kai Meyer: Arkadien fällt Kai Meyer: Arkadien fällt
"Manchmal" sagte sie, "gehen zwei Menschen aneinander vorbei, sehen sich kurz in die Augen und alles was bleibt ist ein Wunsch. Ein Traum von dem, was hätte geschehen können. Und dann gehen sie mit jedem Schritt weiter voneinander fort und von ihren Träumen." Rosa und Alessandro wollen ihre Gefühle füreinander nicht länger verbergen. Doch ihre Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler... – weiterlesen (Rezension vom 20. Juni 2012)
 
Kai Meyer: Arkadien brennt Kai Meyer: Arkadien brennt
Menschen, die sich in Raubtiere verwandeln. Blutfehden zwischen Mafiaclans. Die verbotene Liebe zu Alessandro... Rosa braucht dringend Abstand zu den Ereignissen auf Sizilien. Auf den Spuren ihres alten Lebens reist sie zurück nach New York. Aber auch dort kommt sie nicht zur Ruhe. Die mächtigen Stellvertreter der amerikanischen Clans machen Jagd auf sie. Dann stößt Rosa auf beunruhigende Details... – weiterlesen (Rezension vom 20. Juni 2012)
 
Kai Meyer: Arkadien erwacht Kai Meyer: Arkadien erwacht
Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten. Der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet, der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem... – weiterlesen (Rezension vom 07. Juni 2012)
 
Lauren Oliver: Wenn Du stirbst, zieht Dein ganzes Leben an Dir vorbei, sagen sie Lauren Oliver: Wenn Du stirbst, zieht Dein ganzes Leben an Dir vorbei, sagen sie
Samantha Kingston ist hübsch,beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12.Februar, an dem in der Schule der Valentinstag zelebriert wird, sollte für Sam ein ganz normaler Tag werden. Sie verschläft, schwänzt die meisten Stunden, macht sie mit ihren Freundinnen über Juliet Sykes lustig und geht auf eine Party. Doch es ist ihr letzterTag. Sie stirbt nach der Party bei einem... – weiterlesen (Rezension vom 21. Mai 2012)
 
Kristin Cachore: Die Flammende Kristin Cachore: Die Flammende
Fire ist ein Menschenmonster, das letzte ihrer Art. Sie wird von allen in den Dells wegen ihrer unglaublichen Schönheit begehrt. Doch das ist nicht ihr einziger Vorzug - Fire kann das Bewusstsein und die Gedanken der Menschen um sie herum kontrollieren. Doch dann lernt sie Prinz Brigan kennen, dessen Gedanken ihr gegenüber verschlossen sind. Es passieren viele beunruhigende Dinge und ein Krieg in... – weiterlesen (Rezension vom 20. Mai 2012)
 
David Wiesner: Art & Max David Wiesner: Art & Max
Der große Art(hur) ist Porträtmaler, ähnlich vielen großen Künstler vor ihm, und seine Kundschaft steht Schlange. Bis der kleine Max wie ein Wirbelwind durch sein Atelier fegt, weil er auch malen möchte. Großzügig lässt Arthur ihn gewähren, doch wie von so vielen Kindern kommt auch von Max sofort die Frage: "Was soll ich malen?" Arthur ahnt nicht, was er mit den Worten, "du... – weiterlesen (Rezension vom 24. März 2012)
 
Joanne K. Rowling: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Joanne K. Rowling (Biografie): Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Professor Dumbledore und er begonnen haben. Zusammen mit Ron, Hermine und einem magischen Zelt, begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise quer durch das ganze Land. Als die drei dabei auf die Heiligtümer des Todes stoßen, muss sich Harry entscheiden.... – weiterlesen (Rezension vom 12. August 2011)
 
Susan Beth Pfeffer: Die Verlorenen von New York Susan Beth Pfeffer: Die Verlorenen von New York
Der siebzehnjährige Alex Morales fühlt sich recht wohl. Sein Vater ist nach Puerto Rica zur Beerdigung seiner Grossmutter gefahren, sein grosser Bruder ist bei den Marines in Kalifornien. Seine Mutter und seine zwei Schwestern leben in New York. Alex ist gut in der Schule und arbeitet in Joey's Pizzeria um ein wenig Taschengeld dazu zu verdienen. Sein Leben ist in Ordnung, bis es aus den Fugen gerät,... – weiterlesen (Rezension vom 04. Juli 2011)
 
Melvin Burgess: Schlachten Melvin Burgess: Schlachten
London in ferner Zukunft. So beginnt der Klappentext und führt uns in eine Stadt, die von der Aussenwelt vergessen ist und wo sich Clans um die Macht streiten. Wenn man genauer hinsieht, findet man darin Teile des Nibelungenliedes wie auch im Nachwort beschrieben den ersten Teil der isländischen Völsungen-Saga. Nichts desto trotz findet Melvin Burgess seine eigene Art der Erzählung, die dem Leser... – weiterlesen (Rezension vom 04. Juli 2011)
 
Kristin Cachore: Die Flammende Kristin Cachore: Die Flammende
Monsterkind und Gedankenlenkerin Ihr Name ist offenkundig. flammende rote Haare umrahmen ihr Gesicht (ein Lob für das Cover des Buches, dass dieses "Flammende" gut einfängt) und so ist es naheliegend, dass das Mädchen "Fire" genannt wird. Alles andere an ihr ist aber nicht naheliegend. Wobei, da das Buch von Kristin Cashore in einer detaillierten und liebevoll gestalteten... – weiterlesen (Rezension vom 25. Februar 2011)
 
Lauren Oliver: Wenn Du stirbst, zieht Dein ganzes Leben an Dir vorbei, sagen sie Lauren Oliver: Wenn Du stirbst, zieht Dein ganzes Leben an Dir vorbei, sagen sie
Die zweite, dritte, vierte und x-te Chance Zu sich selber zu finden, dass in sich zu entdecken, was man poetisch "die eigene Stimme im Chor des Lebens" nennen könnte, ist eine wesentliche Aufgabe im Leben eines Menschen. Ebenso, ehrlich und aufrichtig sein Leben den anderen gegenüber zu gestalten. Vor allem, wenn man sich einmal etwas mehr als nur oberflächlich dahingesagt verdeutlicht,... – weiterlesen (Rezension vom 07. Februar 2011)
 
Rick Riordan: Percy Jackson 03 Der Fluch des Titanen Rick Riordan: Percy Jackson 03 Der Fluch des Titanen
Ein weiteres Abenteuer steht Percy bevor, und es ist nicht ungefährlicher als die Letzten. Artemis, die jungfräuliche Göttin der Jagd, ist verschwunden und Percy und seine Freunde müssen sie bis zur Wintersonnenwende wiederfinden. Die Titanen rüsten sich weiterhin zum Kampf und die Götter des Olymps scheinen sich zu fürchten. Es beginnt erneut eine aufregende Reise, alte Freunde werden getroffen... – weiterlesen (Rezension vom 08. Mai 2010)
 
Rick Riordan: Percy Jackson 02 - Im Bann des Zyklopen Rick Riordan: Percy Jackson 02 - Im Bann des Zyklopen
Das zweite Abenteuer um den Sohn von Poseidon. Dieses Mal geht es um das Goldene Vlies, welches helfen soll das Camp Halb-Blut vor den angreifenden Monster zu bewahren. Denn Jemand hat den Baum von Thalia vergiftet, welcher die dunklen Kräfte normalerweise abhält. Doch nicht nur damit muss Percy kämpfen. Immer wieder hat er Träume von Grover, welcher in Gefahr scheint. Chiron wird vom Camp verbannt... – weiterlesen (Rezension vom 09. März 2010)
 
Rick Riordan: Percy Jackson 01 - Diebe im Olymp Rick Riordan: Percy Jackson 01 - Diebe im Olymp
Was wäre, wenn es die griechischen Götter doch gebe, wenn sie noch immer auf dem Olymp weilten? Ein dummer Gedanke? So dachte Percy Jackson auch. Ein 12-Jähriger, der es immer wieder schafft von der Schule zu fliegen. Er ist hyperaktiv, hat Legasthenie und ist auch sonst nicht sonderlich gut beraten. Bis er eines Tages beschuldigt wird, den Herrscher-Blitz von Zeus geklaut zu haben. Etwas von... – weiterlesen (Rezension vom 09. März 2010)
 
Lian Hearn: Das Schwert in der Stille Lian Hearn: Das Schwert in der Stille
Das "Schwert der Stille", geschrieben von der Autorin Lian Hearn, ist das erste einer fünfteiligen Bücherreihe über den Clan der Otori. Die Geschichte spielt in einem fiktiven Land, das an das mittelalterliche, feudale Japan erinnert und dreht sich um den Jungen Takeo, der in einem Dorf bei den "Verborgenen" aufwächst. An Gott glaubend, sind die friedlichen "Verborgenen"... – weiterlesen (Rezension vom 01. Januar 2010)
 
Stephenie Meyer: Bis(s) zur Mittagsstunde Stephenie Meyer: Bis(s) zur Mittagsstunde
Bella hat Geburtstag, und der soll bei den Cullens gefeiert werden. Sie schneidet sich am Geschenkpapier und blutet. Da rastet Jasper aus und will sie angreifen. Edward stellt fest, dass sie bei seiner Familie nicht sicher ist, weil sie ja immer noch ein Mensch ist. Er verlässt Bella. Bella ist todunglücklich und sucht Trost bei Jakob. Dann stellt sich heraus dass Jakob zu den Wehrwölfen gehört.... – weiterlesen (Rezension vom 22. Dezember 2009)
 
Peter Freund: Laura und das Siegel der Sieben Monde Peter Freund: Laura und das Siegel der Sieben Monde
Laura hat den Kelch nicht mehr nach Aventerra bringen können, denn die Pforte dorthin - sie ist nur an den vier Sonnenfesten offen - ging gerade zu. Jetzt muss der Kelch gut versteckt werden, denn die Dunklen wollen ihn natürlich zurück haben. Ihre Weihnachtsferien verbringen Laura und ihr Bruder Lukas zusammen mit ihrer Stiefmutter Sayelle bei deren neuem Freund. Hier geschehen seltsame Dinge,... – weiterlesen (Rezension vom 01. November 2009)
 
Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten
Das vorliegende Buch - nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis und ausgezeichnet mit dem Katholischen Jugendbuchpreis - ist das schönste Kinderbuch, welches ich dieses Jahr gelesen habe. Warmherzig im Ton erinnert es mich zum Teil an die Entdeckungslust des "Kleinen Prinzen" von Saint-Exupery, auch wenn der "kleine Prinz" Rico um einiges frecher und vorlauter daherkommt.... – weiterlesen (Rezension vom 13. Juli 2009)
 
Peter Freund: Laura und das Siegel der Sieben Monde Peter Freund: Laura und das Siegel der Sieben Monde
Laura Leander konnte den Hüter des Lichts zu retten. Mit dieser Rettung gelang es ihr auch die Parallelwelt vor dem Untergang zu bewahren. Aber ihrem eigentlichen Ziel, ihren Vater zu finden, ist sie keinen Schritt näher gekommen. In ihr bestätigt sich der Verdacht, dass der widerliche Fürst Borboron ihn in seiner Festung gefangen hält. In ihrem Besitz ist immer noch der Kelch, den sie bei der... – weiterlesen (Rezension vom 07. Juli 2009)
 
Lian Hearn: Die Weite des Himmels Lian Hearn: Die Weite des Himmels
Der junge Shigeru, von Geburt an durch seine Erziehung auf seine Rolle als Clanführer vorbereitet, erkennt schnell, dass dem Mittleren Land große Gefahr droht - durch Verrat innerhalb des Clans ebenso wie durch Iida Sadamu von den Tohan. Shigeru muss die Gefahren des Krieges und der Liebe kennenlernen und muss sich bald allein auf seine Klugheit, seine Tapferkeit und sein gutes Herz verlassen.... – weiterlesen (Rezension vom 14. April 2009)
 
Sherryl Jordan: Die Meister der Zitadelle Sherryl Jordan: Die Meister der Zitadelle
Als Gabriel 7 Jahre alt ist, scheint sein Lebensweg vorgezeichnet. Jager, Gabriels Vater, betreibt in Navora ein Handelshaus mit Handelsschiffen und Niederlassungen in vielen Ländern. Als ältester Sohn soll Gabriel das väterliche Unternehmen weiter führen. Doch Gabriel fühlt sich zum Heiler berufen und ist über die Pläne seines Vaters zutiefst unglücklich. In Gabriels 14. Lebensjahr stirbt... – weiterlesen (Rezension vom 11. Juli 2008)
 
Brent Runyon: Maybe Brent Runyon: Maybe
Brian scheint ein Typ zu sein, dem man jedes Wort einzeln aus der Nase ziehen muss. Seine Familie ist umgezogen und der Elftklässler startet an einer neuen Schule. Der Grund für den Umzug? Für Brian nicht so wichtig. Im neuen Haus der Familie gibt es ein Zimmer für Brians Bruder Sean - doch der ist tödlich verunglückt. Warum hat die Familie ein Zimmer für einen Toten eingerichtet? Könnte wichtig... – weiterlesen (Rezension vom 12. März 2008)
 
Edward van de Vendel: Die Tage der Bluegrass-Liebe Edward van de Vendel: Die Tage der Bluegrass-Liebe
Tycho Zeling ist auf dem Weg zu seinem Ferienjob in einem amerikanischen Ferienlager. Schon am Amsterdamer Flughafen fällt ihm der gleichaltrige Oliver auf, der aus Norwegen in die USA unterwegs ist. Oliver und Tycho haben ein gemeinsames Ziel, sie werden als Betreuer im gleichen Feriencamp arbeiten und sich ein Zimmer teilen. Tycho fühlt sich stark von Oliver angezogen und verliebt sich in ihn.... – weiterlesen (Rezension vom 10. März 2008)
 
63 Rezensionen gefunden [nächste Seite]

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2021  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung