Dan Wells: Du bist noch nicht tot

Du bist noch nicht tot

Verlag: Piper Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
ISBN-13 978-3-492-28112-6

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 20. Januar 2018]
Preisvergleich bei buecher24.de
Temporeich und stimmig zu lesen

Was "Dexter" seine Serienmörder im Umfeld sind, die der Gerichtsmediziner und Blutexperte in der gleichnamigen Serie ihrem gerechten Schicksal zuführt und damit auch dem eigenen inneren Trieb folgt, zu morden, das sind für den junge John Cleaver "die Verwelkten". Eine Art Dämonen, oder fremdes Bewusstsein oder man weiß es noch nicht so genau, zumindest aber Wesen, die unerkannt unter den Menschen leben und sich in je individueller Form von diesen "ernähren". Sei es, den Menschen die Erinnerungen zu rauben oder ihre Jugend oder gleich die ganze Haut. Cleaver wird aufgrund seiner Fähigkeit sich in "Verwelkte" einzufühlen, deren Nähe zu suchen und eine mögliche Todesart auszukundschaften und seiner Erfahrungen mit all dem trotz der jungen Jahre in einer Sonderermittlungskommission geduldet.

Bei der man, lernt man die einzelnen Mitglieder kennen, gar nicht genau weiß, ob der ein oder die andere der Ermittler nicht ähnlich hart und brutal denken und Vorgehen, wie "Verwelkte" es tun. In der kleinen Stadt nun nehmen Ereignisse merkwürdiger Morde und völlig zerbissener Leichen zu, mehr und mehr "Verwelkte" scheinen in die Nähe zu kommen, sich zu treffen, zusammenzuschließen. Und alles deutet darauf hin, dass auch der "König" dieser uralten Wesen eintreffen wird. Die Gruppe der Ermittler und gerade John Cleaver scheinen eine Herausforderung zu sein, der die Dämonen endgültig zu begegnen gedenken.

Trocken, ironisch, zynisch, nicht sparsam mit Blut und Tod und teilweise dezidiert hart (aber nicht in den Bereich des Ekels abgleitend), so erzählt Wells eine weitere Folge der Geschichte des John Cleaver, der beständig sich im Zaum halten muss, und sei es mit mathematischen Reihen, um nicht der Lust an Gewalt, die in ihm angelegt ist, nachzugeben. Ein Band der Reihe, in dem der Leser nun auch in aller Ausführlichkeit von der Entstehung der "Verwelkten" erfährt. Was wann geschehen ist, was aufgegeben werden musste für ein solch "unendliches" Leben, wo die Achillesferse der uralten Wesen sitzt und das auch "Verwelkte" nicht über einen Kamm zu scheren sind. Wobei am Ende dieses Bandes auf allen Seiten nicht mehr viele der beteiligten Personen oder "Verwelkte" noch in der Lage wären, auf beiden Beinen zu stehen.
Fazit
Das Finale hätte dabei durchaus noch einiges an Raum vertragen, gerade wenn man sich eingelesen hat und in der Situation so richtig angelangt ist, ist es schon vorbei. Was andererseits Lust macht auf einen weiteren Band um den so andersartigen jungen Mann John Cleaver.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez9536.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Dan Wells, Du bist noch nicht tot (zu dieser Rezension), Du bist noch nicht tot (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Lehmann-Pape [Profil]
veröffentlicht am 21. Dezember 2016

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum