Logo buchtips.net
 Gespenster-Krimi: Folge 95: Die schwarze Druidin (von A.F. Morland)

Folge 95: Die schwarze Druidin (von A.F. Morland)

von Gespenster-Krimi
Verlag: Bastei Entertainment [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
Amazon-Bestellnummer B09YDMJDZ8

Preis: 1,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 16. August 2022]
Die junge Umweltschützerin Geneviéve McGowan wird seit Tagen von furchtbaren Alpträumen heimgesucht, bei denen sie auf einer Rolltreppe ins Jenseits fährt. Die Träume werden immer intensiver und auch ihr Freund Ben Zoolander kann ihr nicht wirklich helfen. Erst als etwas Schreckliches passiert, wird der Privatdetektiv Tony Ballard auf den Fall aufmerksam. Gemeinsam mit seinem Partner Mr. Silver versucht er, die junge Frau zu retten. Außerdem befindet er sich auf der Suche nach Rigani, die Tochter des Magiers A'Thor, die auf die dunkle Seite gewechselt hat.

Er ist wieder da! Mit "Die schwarze Druidin" feiert die Horrorserie "Tony Ballard" aus der Feder von A.F. Morland ihr fulminantes Comeback innerhalb des Gespenster-Krimis. Bereits in der Erstauflage der Serie erscheinen in der Zeit von 1974 bis 1982 67 Abenteuer des Dämonenhassers, bevor dieser eine eigene Heftromanreihe bekam und bis April 1990 zweihundert Fälle erlebt hat. Nach dem Ende der Serie gab es beim Zaubermond-Verlag und in der Romantruhe weitere Geschichten in Taschenbuchform. Jetzt also die Rückkehr in den "Gespenster-Krimi". Eine Rückkehr, die richtig viel Spaß macht.

Tony Ballard stand schon damals in direkter Konkurrenz zu "John Sinclair". Allerdings ist bei "Tony Ballard" der Dark Fantasy-Faktor stets ausgeprägter gewesen als bei der Serie von Jason Dark. Mit "Die schwarze Druidin" gibt es jetzt ein Abenteuer, das diese Elemente verbindet, und im Prinzip zwei Geschichten erzählt. Einmal die um Geneviéve Mcgowan, die eher im klassischen Horrorsegment angesiedelt ist, und einmal die um die Druidentochter Rigani, in der der Dark Fantasy-Faktor recht prägnant ist. Beide Plots können überzeugen, wobei gerade die Story um Rigani ausgesprochen spannend ist. Neue Leser werde sich hier genauso zurechtfinden, wie Fans der alten Serie. Sehr schön ist, dass eine Serviceseite integriert wurde, in der A.F. Morland ein wenig über die Freude berichtet, jetzt wieder an der "Tony Ballard" zu arbeiten.

Stilistisch kann der Roman ebenfalls überzeugen, zumal es A.F. Morland hervorragend gelingt, aktuelle Geschehnisse und politische Gegebenheiten in den Plot einzubauen. Das alles vermischt er zu einem überaus kurzweiligen und spannenden Heftroman, der beste Gruselunterhaltung bietet.
Fazit
Das Comeback von Tony Ballard innerhalb des "Gespenster Krimis" kann nur als gelungen angesehen werden. "Die schwarze Druidin" ist ein hervorragender Roman, der alte Fans begeistern und neue dazugewinnen wird. Schon jetzt kann man sich auf das kommende Abenteuer von Tony Ballard freuen, da für Band 99 der nächste Roman in den Startlöchern steht.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Gespenster-Krimi:
Folge 64: Mondmilch (von Katharina Hadinger)
Folge 77: Der Vampir von Rom (von Michael Schauer)
Folge 99: Highway from Hell (von A. F. Morland)
Mörderbäume
Teufelstochter

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez11179.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 29. Juni 2022

Buchtips.net 2002 - 2022  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung