Logo buchtips.net
Georges Simenon: Maigret und die verrückte Witwe

Maigret und die verrückte Witwe

von Georges Simenon
Verlag: Atlantik Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-455-00780-0

Preis: 12,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 06. Juli 2022]
Dieser Kriminalroman von Georges Simenon ist ein Klassiker-Krimi mit einem weltberühmten Kommissar aus Frankreich. Wer hat nicht schon mal den Namen Maigret gehört oder einen der zahlreichen Filme gesehen, in denen er die Hauptrolle spielt. Im Polizeirevier taucht eine alte Frau auf. Sie möchte mit dem berühmten Kommissar Maigret sprechen. Doch sie wird nicht zu ihm durchgelassen. Maigret schickt einen Inspektor vor, der ihr auf den Zahn fühlen soll. Als er Feierabend macht, lauert die Dame ihm vor dem Polizeirevier auf. Maigret vertröstet sie, nimmt sich aber vor, sie in den nächsten Tagen zu besuchen. Alle, einschließlich des Pariser Kommissars, halten die Dame für eine schrullige und einsame alte Frau. Sie nehmen deren Angst vor einer Bedrohung nicht ernst. Doch bevor es zum Besuch bei der Frau kommt, wird ihre Leiche in ihrer Wohnung gefunden. Maigret ist alarmiert und sehr betroffen, dass er ihren Bitten nicht ernster nachgegangen ist.

Die überarbeitete Übersetzung macht es möglich, dass man den Roman locker lesen kann, ohne sich an der umständlichen deutsche Sprache von vor 60 Jahren zustoßen. Es liest sich einfach etwas geschmeidiger. Georges Simenon ist ein Meister des Erzählens und der wörtlichen Rede. In überwiegendem Maße erleben die Leser die Geschichte über die Dialoge der Figuren. Diese werden aber immer wieder durch kleine erzählende Einschübe unterbrochen. Beispielsweise wird während der Unterhaltung zweier Figuren kurz darauf hingewiesen, dass Möwen auf der Seine schwimmen. Nur ein kleiner Satz, der das Gespräch unterbricht und dennoch so viel Raum für Atmosphäre schafft.

Neben der ruhigen Art, in der Maigret agiert, kommt die Spannung keinesfalls zu kurz. Zwar gibt es keine wilden Schießereien, aber erfahren zu wollen, wer der Täter ist und warum die Tat geschah, macht schon richtig kribbelig. Beinah liebevoll und wird die Beziehung von Maigret und seiner Ehefrau dargestellt. Ihr sind größere Szenen gewidmet, anhand denen man alle beide einfach nur mögen muss.
Fazit
»Maigret und die verrückte Witwe« ist ein Klassiker von einem großartigen Schriftsteller, der unbedingt auch in der vorliegenden Fassung von Atlantik Verlag empfohlen werden kann.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Georges Simenon:
Die Glocken von Bicêtre
Getty

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez11094.htm

Vorgeschlagen von Detlef Knut [Profil]
veröffentlicht am 25. Januar 2022

Buchtips.net 2002 - 2022  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung