Barbara Diekmann, Nils Greve, Margret Osterfeld: Umgang mit Psychopharmaka

Umgang mit Psychopharmaka

Verlag: BALANCE [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Psychologie & Psychotherapie
ISBN-13 978-3-86739-169-6

Preis: 20,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 18. April 2019]
Preisvergleich bei buecher24.de
Das 287 Seiten starke Buch 'Umgang mit Psychopharmaka' von Nils Greve, Margret Osterfeld und Barbara Diekmann, erschienen 2017 im BALANCE Buch und Medien Verlag in der 5. Auflage, ist ein Ratgeber, der sich in erster Linie an PatientInnen und interessierte Laien richtet. Die AutorInnen sind Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie und behandeln ihre PatientInnen seit vielen Jahren in Klinik- und Gemeindepsychiatrie. Ziel dieses Buches war es, die vielen Informationslücken von Betroffenen, Angehörigen, aber auch anderen Helfern aus verschiedenen angrenzenden Berufsgruppen bezüglich der Arzneimitteltherapie zu schließen.

Für Laien wie Fachleute sehr gut lesbar und verständlich geschrieben gliedert sich der Ratgeber in folgende Abschnitte:

Einführung
Selbstbewusster Umgang mit Ärzten und Medikamenten
Praktische Handhabung von Medikamenten
Nicht- medikamentöse Hilfen
Medizinische Behandlungsverfahren
Antidepressiva
Phasenprophylaktika
Tranquillizer und Hypnotika
Neuroleptika (Antipsychotika)
Medikamente zur Entgiftung und Entwöhnung
Medikamente gegen Aufmerksamkeitsdefizitstörungen
Informationen für schwangere und stillende Mütter
Psychopharmaka im Alter
Arzneimittelstudien, Interessen und Konflikte
Anhang

Er gibt wertvolle Tipps für den Umgang mit Ärzten und der Kommunikation auf Augenhöhe sowie Hinweise auf nicht-medikamentöse Hilfen. Im Hauptteil werden die Medikamente besprochen, übersichtlich unterteilt nach 4 Arzneimittelgruppen. Nach einheitlichem Schema werden jeweils kurz die Zielsyndrome, Wirkmechanismen, erwünschte und unerwünschte Wirkungen sowie Hinweise zur praktischen Handhabung beschrieben. Nach der allgemeinen Darstellung der Arzneimittelgruppen werden die einzelnen Substanzen näher vorgestellt. Bei den Benzodiazepinen beispielsweise gibt es eine vergleichende Tabelle, in der die Substanzen nach der Wirkdauer eingeteilt werden.

Im Anschluss an diesen Hauptteil liefern die AutorInnen einen Überblick über Medikamente zur Entgiftung bei Abhängigkeit, Psychopharmaka im zunehmenden Einsatz bei Aufmerksamkeitsdefizitstörungen, was bei all diesen Medikamenten in Schwangerschaft und Stillzeit beachtet werden muss und die Behandlung mit solchen Arzneimitteln im Alter. Anschaulich wird erklärt, wie schwierig es ist, insbesondere bei neuen Arzneimitteln, neutrale Informationen über Wirksamkeit und Risiken zu bekommen, da viele Fortbildungen für Ärzte von der Industrie mitfinanziert werden. Im Anhang sind nützliche Adressen genannt, ein Glossar erklärt die Fachbegriffe, ein Stichwort- sowie ein Medikamentenverzeichnis lassen gesuchte Begriffe oder Arzneimittel schnell finden, denn das Buch lädt zum Querlesen ein.
Fazit
Der / die mündige PatientIn wird von den AutorInnen ermutigt und in die Lage versetzt, einerseits die Wirkungen und Nebenwirkungen der Arzneimittel zu verstehen, andererseits aber die Therapie konstruktiv kritisch zu begleiten. Der Ratgeber ist ausgezeichnet für PatientInnen, Angehörige, aber auch Menschen in helfenden Berufen. Auch angehende Ärzte und Pharmazeuten können sich hier einen ersten kompakten, leicht verständlichen Überblick verschaffen, auch wenn sich diese Zielgruppe natürlich weit tiefergehende Informationen beschaffen muss.
10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne10 Sterne

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10283.htm

Vorgeschlagen von Vorderwülbecke [Profil]
veröffentlicht am 16. April 2019

Buchtips.net 2002 - 2019  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung