Florian Hilleberg: Special Interest

Special Interest

Verlag: Arunya-Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Belletristik
Amazon-Bestellnummer B07GXPVBPX

Preis: aktuell keine Daten vorhanden
Harleen Angel verdient ihr Geld als Prostituierte und muss dabei die absonderlichsten Wünsche ihrer Kunden erfüllen. Da sie auf eigene Rechnung arbeitet, ist sie der Zuhälterin Tamara Pain ein Dorn im Auge, was diese sie auch deutlich spüren lässt. Eines Tages bekommt Harleen die Chance, sich an dem Mann zu rächen, der maßgeblich für ihre Situation verantwortlich ist: Bürgermeister Corwin Masters. Allerdings ist der Plan nicht ohne Risiko. Jedoch hat Harleen nichts mehr zu verlieren und willigt ein.

Mit "Special Interest" liegt der dritte Band der Serie "Dystonia" vor, die im Arunya-Verlag erscheint. In dieser Serie können und sollen sich die Autoren frei von jeglicher Konvention austoben. Diesen Freiraum nutzt Florian Hilleberg, der seit einiger Zeit unter seinem Pseudonym Ian Rolf Hill für die Serien "John Sinclair" und "Maddrax" aktiv ist, reichlich aus. Schon die Eröffnungsszene von "Special Interest" macht deutlich, dass es in diesem Roman ordentlich zur Sache geht. Sex und Gewalt sind der rote Faden dieser Erzählung, der eher für etwas ältere Leser geeignet ist. Wer sich an der explizierten Darstellung eben dieser Szenen, mit der dazugehörigen Sprache nicht stört, wird mit einer atemberaubenden Geschichte belohnt, die man nur schwer aus der Hand legen kann.

Mit Harleen Angel hat Florian Hilleberg eine faszinierende Figur erschaffen, deren persönlicher Hintergrund im Verlauf der Handlung für einige Überraschungen sorgt. Bedingt durch die Ich-Perspektive erlebt der Leser hautnah mit, was Harleen widerfährt und was sie erdulden muss. Das der Plan, sich an Corwin Masters zu rächen, nicht problemlos klappt, kann man sich fast denken. Doch was kommt, ist absolut überraschend. Florian Hilleberg sorgt gekonnt dafür, dass das Spannungslevel permanent hoch ist. Wirkliche Verschnaufpausen gibt es weder für Harleen noch für den Leser. Das am Ende durch den Herausgeber der Serie angedeutet wird, dass es ein weiteres Abenteuer mit harten geben wird, wird manchen Leser zu der Frage führen, wie Florian Hilleberg diese Achterbahnfahrt steigern will.
Fazit
Liebhaber feingeistiger Literatur mit schönen Worten sollten um "Special Interest" einen großen Bogen machen. Hier werden Leser und Hauptfigur ordentlich gefi… Wer sich an einer direkten, stellenweise ausgesprochen derben Sprache und der wirklich deutlichen Darstellung von Sex und Gewalt nicht abhalten lässt, muss "Special Interest" lesen und wird mit einem durchdachten und sehr spannenden Roman belohnt, der einige Schweißperlen beim Leser erzeugen wird.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Florian Hilleberg:
Der Barde - Folge 01: Bärenjagd

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10123.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Florian Hilleberg, Special Interest (zu dieser Rezension), Special Interest (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 12. September 2018

Buchtips.net 2002 - 2018  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung