Ian Kershaw: Der Hitler-Mythos

Der Hitler-Mythos

Verlag: Pantheon Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Sachbuch
ISBN-13 978-3-570-55375-6

Preis: 16,00 Euro bei Amazon.de [Stand: 10. Juli 2020]
Preisvergleich bei buecher24.de
Wie gelang es einem Despoten, ein ganzes Volk hinter sich zu scharen und in den Abgrund zu führen? Was war "das Besondere" an Hitler?

Diese und viele weitere Fragen haben die Nachkriegsgenerationen immer wieder beschäftigt. Eine einzige, einfache Antwort zu finden ist bisher nicht gelungen. Ian Kershaw trägt mit seinem vorliegenden Werk dazu bei, der Diskussion wichtige Argumente beizusteuern und dem Phänomen ein weiteres Stück näher zu kommen.

Inhaltlich schlägt das Buch den Bogen vom aufkommenden Hitler-Mythos in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts bis zur Machtergreifung durch die Nationalsozialisten. Der Ausbau und die Stabilisierung des Führerkults in den 30er-Jahren bis zu dessen Höhepunkt zu Beginn der 40er Jahre werden dem interessierten Leser ausführlich und durch zahlreiche Quellen gut belegt dargestellt. Der sukzessive Verfall des Mythos bis zu dessen Ende durch den Tod Hitlers schließt den historischen Bogen.

Die Person Hitlers steht in allen Kapiteln zwar im Zentrum der Betrachtung, jedoch weniger in Form biographischer Betrachtungen, vielmehr als historisch-gesellschaftswissenschaftliche Fragestellung.
Fazit
Mein Fazit: ein ausgezeichnet und anregend geschriebenes Buch, mit dem es Kershaw ein weiteres Mal gelingt, seine Expertise in Bezug auf die Ära des Nationalsozialismus unter Beweis zu stellen und dem Leser eine Vielzahl von bedeutsamen Ansatzpunkten auf dem Weg zur Beantwortung der eingangs gestellten Fragen darzubieten.

Die Person Hitlers und seine charismatische Führung übten einen besonderen Reiz auf zahlreiche Menschen in der damaligen Zeit, zu den gegebenen historischen und ökonomischen Bedingungen aus. Hierbei ist die Differenzierung zwischen Person (Hitler) und Partei (NSDAP) in der Sichtweise der Bevölkerung von besonderem Interesse. Charismatische Führung braucht den Erfolg, wird festgestellt, bleiben diese Erfolge aus, leidet das Charisma und das Pendel kann umschlagen.

Das Buch bietet auch wichtige Ansätze in Bezug auf das hochaktuelle Thema "politische Führung", insbesondere im Hinblick auf die sich entwickelnden populistischen und autokratischen Tendenzen in verschiedenen Staaten der modernen Welt!
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Ian Kershaw:
Das Ende (Sachbuch)
Das Ende (Sachbuch)
Hitler 1889 - 1936
Hitler 1936 - 1945

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: https://www.buchtips.net/rez10073.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Ian Kershaw, Der Hitler-Mythos (zu dieser Rezension), Der Hitler-Mythos (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Dietmar Langusch [Profil]
veröffentlicht am 15. Juli 2018

Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung