Liste der Bücher

Hier findest du die Rezensionen, die wir bisher auf Buchtips.net veröffentlicht haben. Mit Hilfe der Suche kannst du nach Autoren, Verlagen und Themengebieten suchen.

Suche
Titel:
Autor:
Verlag:
Genre:
Bewertung in Sternen:
Volltextsuche in den Rezensionen:
Suchformular verbergen

die 25 neuesten Bücher zeigen
Autor [Sortierung: A - Z :: Z - A] Titel [Sortierung: A - Z :: Z - A]
André Wiesler: Hexenmacher André Wiesler: Hexenmacher
André Wiesler ist bereits bekannt mit seinen Romanen aus der Reihe Shadowrun und Das schwarze Auge. In beiden Serien konnte er mit seiner Handlung überzeugen. So ist das auch mit seiner eigenen Serie, die zu keiner der beiden vorherigen zu zählen ist. Sein Auftaktroman schliesst sich den Romanen an Spannung und Handlung gut an. Nachteilig nur, dass auf dem Einband des Buches nirgends erwähnt wird,... – weiterlesen (Rezension vom 07. November 2008)
 
André Wiesler: Shadowrun - Böses Erwachen André Wiesler: Shadowrun - Böses Erwachen
Nun kommt also alles zusammen... Kyon (Shadowrun - Feuerzauber) - notorischer Zyniker, gewissenloser Kleinkrimineller, skrupelloser Egomane, abweisender Soziopath, Alkoholiker, Sexbesessen. Mark (Shadowrun - Im Namen des Herrn) - tiefgläubiger Katholik, unsicher, pazifistisch, aufopferungsvoll und zärtlich, loyal und hilfsbereit. Sie könnten nicht unterschiedlich sein. Und doch könnten sie... – weiterlesen (Rezension vom 14. Februar 2007)
 
André Wiesler: Shadowrun - Feuerzauber André Wiesler: Shadowrun - Feuerzauber
Zynismus hat eine neue Dimension erreicht, und diese Dimension hat vier Buchstaben: K-Y-O-N. Kyon, Shadowrunner, kümmert sich um... naja... sich selbst. Mit wechselnden Identitäten hält er sich über Wasser, indem er kleinere Gaunereien, Betrügereien und halblegale Transaktionen vor sich hin schubbert. Als nach einer Weile endlich wieder ein richtiger Run ansteht, ist ihm das nur zu Recht: Ein... – weiterlesen (Rezension vom 14. August 2005)
 
André Wiesler: Shadowrun - Im Namen des Herrn André Wiesler: Shadowrun - Im Namen des Herrn
Hinter den Klostermauern einer Kirche in den ADL fristet der junge Mönch Mark sein Dasein als katholischer Novize. Die Kirche hat einen schlechten Ruf und Streitereien über viele Fragen des alltäglichen Lebens spalten die Kirche in sich. Szenenwechsel. Quiz, eine Shadowrunnerin und bekennende Kirchenhasserin, plant mit ihren Teamkollegen Glitzer, Mikropulse und Ferrum einen moralischen Anschlag... – weiterlesen (Rezension vom 20. Februar 2005)
 
André Wiesler: Shadowrun - Shalley André Wiesler: Shadowrun - Shalley
Der eiskalte Cyberdetektiv Walker und der herzliche, aber hochintelligente Orkofficer Simmons erwarten nichts weiter Schlimmes, als sie von einem verzweifelten Mann angeheuert werden, den Mord an Shelley, seiner Lebensabschnittsgefährtin aufzuklären. Nein, ihr bekommt keinen Preis, wenn ihr erratet, dass die beiden sich da getäuscht haben... Bald entwickelt sich der "harmlose" Auftrag... – weiterlesen (Rezension vom 19. Oktober 2003)
 
Christian Lonsing, André Wiesler: Shadowrun - Sprawl Überlebenshandbuch Christian Lonsing, André Wiesler: Shadowrun - Sprawl Überlebenshandbuch
Wie heißt es so schön? Rom sehen und sterben. Für die Schatten gilt das genauso, es sei denn, man weiß, wie man sich in ihnen bewegen sollte - denn die meisten Shadowrunner treffen zwar eine Lachmöve mit ihrem Raketenwerfer aus drei Meilen Entfernung in den Magen, aber sobald sie zurückkommen, haben sie keine Ahnung, wie ihr Telekom funktioniert, welche Polizeitruppen patroullieren und wer beim... – weiterlesen (Rezension vom 20. Dezember 2003)
 
André Wiesler: Shelley André Wiesler: Shelley
Fröhliche Weihnacht überall, auch in Seattle im Jahre 2061. Aber nicht überall. Der bestialische Mord an einer Frau rüttelt für einen kurzen Moment Menschen und Metamenschen auf. Vor allem Joseph Makallas ist das Fest gründlich versaut, ist es doch seine geliebte Lebensgefährtin Shelley, die starb. Makallas heuert die besten Männer an, die er für Geld kriegen kann. Das sind der etwas paranoide,... – weiterlesen (Rezension vom 19. Juni 2008)
 
André Wiesler: Wolfsfluch André Wiesler: Wolfsfluch
Die Chroniken des Hagen von Stein 3. Band Hagen von Stein wurde 1394 auf Burg Aichelberg geboren und zählt inzwischen zu einem Unsterblichen, der sich in den Dienst der Kirche gestellt hat. Der Fluch als Werwolf zu leben ist nicht gerade das, was er sich wünscht. Daher war er auf der Suche nach Bestandteilen für eine Beschwörung die ihn wieder zu einem Sterblichen machen soll. Bis auf eine Nachfahrin... – weiterlesen (Rezension vom 20. November 2008)
 
8 Rezensionen gefunden

Optionen:
Rezensionen pro Seite: 10 | 25 | 50
Buchtips.net 2002 - 2020  |  Kontakt  |  Impressum |  Datenschutzerklärung