Dorian Hunter: Folge 02: Das Henkersschwert

Folge 02: Das Henkersschwert

Verlag: Universal Music Group [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Horror
ISBN-13 978-3-8291-2422-5

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Der Journalist und Buchautor Dorian Hunter will nach den Geschehnissen in Österreich, bei denen seine Frau das Gedächtnis verloren hat, diese wieder nach London bringen. Unterstützt wird er dabei von Dr. Barrett. In London angekommen lernt Dorian die mysteriöse Coco Zamis kennen, die ihn sofort fasziniert. Als er merkt, dass Coco Verbindungen zur schwarzen Familie hat, lässt er sich mit ihr ein. Eine schicksalhafte Begegnung, denn Coco scheint ein doppeltes Spiel zu spielen.

"Das Henkersschwert" ist die zweite Folge der Gruselserie Dorian Hunter, die auf der Heftromanserie "Dämonenkiller" von Ernst Vleck basiert. Autor Marco Göllner hat mit dieser zweiten Episode abermals ein überaus spannendes und atmosphärisch dichtes Hörspiel erschaffen. Die Geschichte ist vielschichtig und überzeugt mit einer ausgewogenen Mischung aus Spannung und Action. Ein Plus ist der durchgehende Handlungsfaden, der am Ende dieser Episode für einen guten Cliffhanger sorgt. Auch die Dialoge sind sehr gut, da sie mir einer Prise glaubwürdigen und passenden Humor angereichert wurden.

Bei der akustischen Umsetzung ist man in die Vollen gegangen. Die Begleitmusik ist absolut passend und die Soundeffekte (z.B. Dorians Trancezustand) so gelungen, dass man sich die Szenen hervorragend vorstellen kann. Das Salz in der Suppe sind dann noch die wirklich famosen Sprecher. Tobias Schmuckert gibt der Hauptfigur Dorian Hunter schon jetzt so viel Profil, dass man sich kaum einem anderen Sprecher für diese Rolle vorstellen kann. Claudia Ubschat-Mingues brilliert als Coco Zamis mit einer tollen Mischung aus Hoffnung, Verzweiflung und heißer Erotik. Mit Konrad Halver, David Nathan, Hasso Zorn oder Martin Semmelrogge sind auch die weiteren Rollen außerordentlich gut besetzt. Insbesondere die kurzen Szenen mit David Nathan und Martin Semmelrogge sind echte Perlen dieser Folge, auch wenn sie inhaltlich vielleicht noch nicht ganz in das Handlungsgefüge eingesetzt werden können.
Fazit
Viel Luft nach oben ist nach dieser Folge nicht mehr. John Sinclair und Faith van Helsing müssen sich warm anziehen. Mit Dorian Hunter kommt eine Serie, die das Zeug zum Platzhirsch hat. Spannende Geschichten, tolle Sprecher und eine fast schon kinoreife Akustik machen die Serie im allgemeinen und speziell diese Folge zu einem absoluten Muss für jeden Horror- und Phantastikfan. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Dorian Hunter:
Im Zeichen des Bösen

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez9315.htm

Vorgeschlagen von Michael Krause [Profil]
veröffentlicht am 04. Juli 2016

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum