Martin Calsow: Quercher und der Volkszorn

Quercher und der Volkszorn

Verlag: grafit [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Krimi
ISBN-13 978-3-89425-441-4

Preis: 11,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 05. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Im beschaulichen Tegernseer Tal passiert etwas Unglaubliches. Bei einem Ausflug werden vier Kinder entführt und ihre Erzieherin auf brutalste Art und Weise ermordet. Schnell wird eine Soko gebildet, geleitet von Julia Dahmer vom Landeskriminalamt in München. Max Quercher, ihr Kollege und auch Pseudo-Ex, schließlich hatten die beiden einmal was miteinander, wird, obwohl in Tegernsee lebend und dort aufgewachsen, darf sich derweil um einen ungeklärten Todesfall in einer Münchner Kläranlage kümmern. Die Sonderkommission scheint sich ihrer Sache sicher zu sein, als sie kurze Zeit nach dem Verschwinden der Kinder Toni Knöchel festnimmt. Doch dieser verweigert die Aussage und fällt noch dazu ins Koma. Keine Kinder, kein wirklicher Täter. Somit bleibt nur eines, der leitenden Beamtin Julia Dahmer den Fall zu entziehen. Mit ihrem Nachfolger scheint man von Seiten der LKA-Führung auch kein gutes Händchen zu haben. Dieser kümmert sich zu sehr um seine sexuelle Befriedigung, die er bei einer Hobby-Prostituierten in der Kreisstadt Miesbach findet. So findet sich ein reichlich seltsam und faktisch im Geheimen agierende Gruppe zusammen, die den das ganze Tal beschäftigenden Fall aufklären soll. Im Haus des Max Quercher, in dem auch seine eben Mutter gewordene Kollegin Arzu und sein krebskranker ehemaliger Chef beim LKA wohnen, wird auch die geschasste Julia Dahmer ins Team berufen. Mit vereinten Kräften machen sie sich an die Aufklärung, währenddessen erst ein und dann noch ein weiteres Kind plötzlich freigelassen werden.
Fazit
Ein toller Plot mit einem durchaus überraschenden Ende und viel Drehungen und Wendungen. Martin Calsow hat auch im zweiten Kriminalroman um seinen Protagonisten Max Quercher ein spannendes und überzeugendes Werk abgeliefert. Nicht ganz so schwarzmalerisch wie sein Debutroman, dennoch immer noch kritisch gegenüber seiner neuen Heimat.
9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne9 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Martin Calsow:
Atlas - Alles auf Anfang
Quercher und das Seelenrasen
Quercher und der Totwald
Quercher und die Thomasnacht

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez8416.htm

Vorgeschlagen von Dietmar Stanka [Profil]
veröffentlicht am 11. August 2014

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum