Michelle Paver: Schamanenfluch

Schamanenfluch

Verlag: C. Bertelsmann Jugendbuch Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Kinderbuch
ISBN-13 978-3-570-12908-1

Preis: 16,98 Euro bei Amazon.de [Stand: 11. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Vor 6000 Jahren als der Ackerbau noch nicht entwickelt war, lebten um den Axtkopfsee herum kleine Clans im Wald und vom Wald. Der Junge Torak war schon immer ein Außenseiter, weil die Beziehung seiner Eltern von ihren Clans nicht anerkannt wurde. Torak lebt nach dem Tod seines Vaters inzwischen mit dem Rabenclan bei Fin-Keddin, dem Rabenhüter. Eine Tätowierung verrät Torak als Seelenesser und führt zu seinem Ausschluss aus der Gemeinschaft des Rabenclans. Torak kann nun von jedem getötet werden, der ihn trifft. Er macht sich auf den Weg zum Seenland. Torak ist entschlossen, sich dort mit einem Ritus von dem Schamanenfluch zu befreien, der ihn zum Seelenesser machte. Der aus der Gemeinschaft ausgeschlossenen Torak kann sich bei allen Herausforderungen auf die Unterstützung des Wolfes "Wolf" verlassen, mit dem der Menschenjunge sich verständigen kann. Auch wenn Torak "Wolf" fortschickt, folgt sein Gefährte ihm unauffällig und wacht über sein menschliches Rudelmitglied "Groß Schwanzlos". Wolf durchläuft in diesem Band eine wichtige Entwicklung, ihm wird bei der Begegnung mit anderen Wölfen klar, dass ein Wolf sich für ein Rudel entscheiden muss. Das Mädchen Renn, selbst eine Außenseiterin, weiß, dass niemand allein außerhalb eines Clans überleben kann. Sie macht sich gegen alle Clan-Gesetze mit Toraks Verwandtem Bale aus dem Robbenclan auf, um den Jungen zu unterstützen. Renn ist 13 Jahre alt und entdeckt gerade ihre eigenen Schamanentalente. Renn reift im Laufe der Handlung und lernt allmählich, mit der Bürde ihrer Schamanenkräfte umzugehen. Von Renn hatte Torak schon früher gelernt, dass ein Schamane "die Weltseele berührt".

Torak, Renn und Wolf sind nun unabhängig voneinander in den ausgedehnten Wäldern unterwegs. Torak baut eine Beziehung zu einem jungen Rabenpaar auf, den Totemtieren des Clans, der ihn aufgenommen hat. Auf ihrer Hilfsexpedition für Torak hören Bale und Renn beim Otterclan von einem Ausgestoßenen, der dort unterwegs sein soll. Als Renn bei einer Begegnung mit Torak erlebt, wie Toraks Seele in die Gestalt eines Elchs wechselt, ist das Mädchen schockiert. Die Nattern-Schamanin muss Schuld an Toraks seelischer Krankheit sein. Schließlich kommt es in einem spannenden Finale zur Kraftprobe mit der Nattern-Schamanin, die Torak unbedingt lebend fangen will.

Band 1 Wolfsbruder
Band 2 Torak
Band 3 Seelenesser
Band 5 Blutsbruder
Fazit
"Schamanenfluch", Band vier der Chronik der dunklen Wälder, ist ein Buch der leisen Töne, das Einblick in die Lebenswelt der Jäger und Sammler bietet. Michelle Paver beschreibt anschaulich das Leben der Waldbewohner und ihren Umgang mit der Natur. Die Autorin hat für ihre Darstellung des Verhaltens innerhalb eines Wolfsrudels genau recherchiert und auch das Verhalten anderer Tiere des Waldes sorgfältig beobachtet. Kenntnisreich vermittelt sie ihren Lesern Einblick in das Öko-System Wald. Toraks und Renns Begegnung mit der Nattern-Schamanin lässt den Spannungsbogen zum Ende des Buches steil ansteigen und weckt die Neugier der Leser auf den fünften Band der Serie.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Michelle Paver:
Blutsbruder (Jugendroman)
Seelenesser (Jugendroman)
Torak
Wolfsbruder

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez3591.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Michelle Paver, Schamanenfluch (zu dieser Rezension), Schamanenfluch (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Helga Buss [Profil]
veröffentlicht am 03. Oktober 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum