Simon Beckett: Kalte Asche

Kalte Asche

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Thriller
ISBN-13 978-3-499-24195-6

Preis: 9,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 07. Dezember 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Dr. Hunter ist am Weg nach London, zu Jenny, die er schon oft genug vertröstet hat. Doch er muss ihr wieder absagen. Er muss nach Runa, einem abgelegenen Inseldörfchen. Es wurde eine verbrannte Leiche gefunden.
Hunter ist nicht begeistert. Doch dort angekommen, lassen ihn die Überreste nicht unbeeindruckt.
Der Finder der Leiche ist ein pensionierter Polizist.
Langsam verstärkt sich der Eindruck eines Mordes... was der kleinen eingeschworenen Bevölkerung von Runa gar nicht gefällt. Hunter kennt das aus alter Erfahrung, wie das ist einer eingeschworenen Gruppe zu sagen, in ihrer Mitte befinde sich ein Mörder. Das gibt nur Ärger, 100%ig.

Gut die Hälfte des Buches hat man geschafft, bis die Geschichte ins Laufen kommt... was aber keine Langeweile aufkommen lässt. Beckett beschreibt die düstere Insel und die schrulligen Inselbewohner und das drückende Wetter so gut, dass man sich wirklich in die Geschichte eingliedern kann - als unsichtbarer Beobachter.

Viele Verdächtige, keine handfesten Beweise, und zu viele Opfer, die aufgrund ihres Wissens über die Leiche, sterben mussten.

In den mörderischen Wirren muss sich Hunter auch noch mit der Sache Jenny auseinandersetzen, was aus ihnen werden soll, wenn sie sich weiter über seinen Job aufregt... hat das alles noch Zukunft.
Irgendwie scheint diese "Liebesgeschichte" nicht in die Geschichte zu passen, aber für die Formung des Charakters Hunters (auch für weitere Romane, die hoffentlich noch folgen werden) entscheidend sind.

Was sich Beckett bei dem merkwürdigen Ende gedacht hat, weiß man nicht so recht... es passt nicht zur Geschichte. Irgendwie wirkt es wie eine Werbung, dass der Leser wohl ja den nächsten Roman kauft. Mein erster/eigentlich letzter Gedanke war: "häh?!"
Fazit
Ich habe das Buch in England gelesen und wenn man mal Regen und stürmischen Wind erlebt hat, kann man sich die Inselumgebung mit den alles- still legenden Stürmen gut vorstellen.

Der nächste Hunter- Roman kommt 2009: "Leichenblässe"
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Simon Beckett:
Die Chemie des Todes
Die Chemie des Todes
Kalte Asche
Leichenblässe

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez3432.htm

weiterführende Links:
noch keine Links vorhanden
Link vorschlagen zu: Simon Beckett, Kalte Asche (zu dieser Rezension), Kalte Asche (allgemein zu diesem Buch)

Vorgeschlagen von Diyani Dewasurendra [Profil]
veröffentlicht am 26. Juli 2008

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum