Renate Ahrens: Hallo Claire - I miss you

Hallo Claire - I miss you

Verlag: Rowohlt Verlag [mehr Bücher von diesem Verlag zeigen]
Sparte: Jugendroman
ISBN-13 978-3-499-21330-4

Preis: 6,99 Euro bei Amazon.de [Stand: 26. September 2016]
Preisvergleich bei buecher24.de
Und Vokabeln lernen kann doch Spaß machen! Wer das Gegenteil behauptet, der hat noch nicht das Buch "Hallo Claire - I miss you" in Händen gehalten. Renate Ahrens, eine deutsche Autorin, die abwechselnd mal in Hamburg und mal in Dublin lebt, erzählt die Geschichte einer Mädchenfreundschaft zwischen Claire und Marie, die sich in Hamburg kennen gelernt, gemeinsam die Schulbank gedrückt haben und allerbeste Freundinnen sind. Doch Claire, die in Irland geboren wurde und durch den Beruf ihres Vaters schon viel durch die Welt gekommen ist, muss zurück nach Dublin. Der Herzschmerz der beiden Mädchen ist groß. Sie schwören sich beim Abschied ewige Freundschaft.
In Hamburg bleibt Marie nun alleine zurück. Sie trauert und kann den Abschied von der geliebten Freundin kaum verkraften. Hinzu kommen noch große Sorgen um ihre Mutter, die mit dem fünften Kind schwanger ist. Zuerst schreiben sich Marie und Claire regelmäßig E-Mails. Marie schreibt deutsch, Claire englisch. Hin und wieder telefonieren sie auch miteinander - und auch hier spricht jedes Mädchen seine eigentliche Muttersprache, so haben es die beiden immer gehalten, wenn sie zusammen waren. So konnte Marie Englisch lernen und Claire Deutsch.
Doch kaum ist Claire zwei Monate in Dublin, da schläft der Kontakt nach und nach ein. Claire hat plötzlich kaum noch Zeit für ihre Freundin in Deutschland. Grund: sie hat einen kleinen Hund geschenkt bekommen, um den sie sich nun kümmern muss - und ein irisches Mädchen ist ebenfalls in ihre Leben getreten.
Marie in Hamburg ist maßlos enttäuscht und natürlich auch eifersüchtig. Jetzt muss sie lernen, dass eine enge Freundschaft auch Krisenzeiten überwinden kann. Dabei hilft ihr Angelina, die Kinderfrau, die sich um Marie und ihre Schwestern während des Krankenhausaufenthalts der Mutter kümmert.
Fazit
Renate Ahrens legt ein Mädchenbuch vor, das es in sich hat. Die Geschichte von Claire und Marie ist an manchen Stellen so tiefsinnig, das sie zu Tränen rührt. Und wenn ein Buch beim Leser Emotionen ansprechen kann, dann muss es ein gutes Buch sein. Die Autorin arbeitet nicht nur die gemischten Gefühle Maries zu ihrer inzwischen weit entfernt lebenden Freundin Claire auf, die immer wieder von Hochs und Tiefs begleitet sind, nein, sie lässt den Leser mitfühlen, wie zerrissen sich Marie allein in Hamburg fühlt.
Und gleichzeitig lernt die junge Leserin den Wert der englischen Sprache und ihre "Alltagstauglichkeit" kennen. Manchmal müssen Englisch-Anfänger ab 10 Jahre sicher noch zum Wörterbuch greifen, aber das muss auch Marie, wenn sie Post von ihrer Freundin erhält. Und eines ist gewiss, liebe Lehrer, so kann man mit Spaß Vokabeln pauken.
8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne8 Sterne
Weitere Rezensionen zu Büchern von Renate Ahrens:
In den Krallen der Katze
Rettet die Geparde!
SOS in Dublin!
Vergiftete Muffins
Zeit der Wahrheit

weitere Rezension zu diesem Buch schreiben
Rezension als PDF-Datei speichern
Direkt verlinken: http://www.buchtips.net/rez1797.htm

Vorgeschlagen von Martina Meier [Profil]
veröffentlicht am 16. Dezember 2005

Buchtips.net 2002 - 2016  |  Kontakt  |  Impressum